Was habt ihr gefangen im Mittelmeer?Teilt es bitte mit!

Dieses Thema im Forum "Angeln in Europa" wurde erstellt von scorp10n77, 3. Juli 2011.

  1. Dr.Spinn

    Dr.Spinn Member

    Registriert seit:
    1. März 2015
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Hallo Glavoc, du versüßt uns die Schlechtwetterperiode mit Fischbildern, top, Petri Heil.
    Hallo Dario, Glückwunsch zum Dentex, Petri Heil.
    Und mal wieder die Sonne gesehen :) zu mindest auf den Fotos und Video.
    Bin gespannt was noch kommt.
    VG Kay
     
  2. scorp10n77

    scorp10n77 Dentexkönig

    Registriert seit:
    7. Juni 2010
    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Hagen
    Was noch kommt? Noch mehr Sonne :p

    Wir sind dann am nächsten Tag direkt wieder raus. Hoffnung war natürlich mehr Kalmare zu fangen. Ich wollte ja, wegen der bombigen Vorhersage, nochmal zum Cap de Creus und dort probieren.

    Morgens konnten wir jedoch wieder nur 1 Kalmar ergattern und ein paar Sepien. Sepia lief eigentlich den gesamten Urlaub über recht gut und die Exemplare die wir fingen hatten ganz gute Größen auch.

    Es ist natürlich mal wieder, wie in 90 % der Fälle dort, nicht so flach wie erhofft ...

    [​IMG]
    Wir angeln ein biisschen und werden ordentlich durchgeschaukelt. Es sind auch einige andere Boote dort. Hauptsächlich aber welche die mit Naturköder angeln so schien es mir. Nunja ich fand es war relativ wenig Fisch vor Ort und wir bekamen auch keinen Biss. Haben den Kalmar irgendwann an den Felsen gehangen und mussten mit Sepia angeln. Naja das war hier jedenfalls mehr ein Flop.

    Es gibt hier einige Vögel, auch die Thunfischtypischen Vögel. Es formiert sich hin und wieder kurz was, aber man sieht nix. Es fährt auch keiner hin. Wir checken das irgendwann mal ab. Nix. Aber auf dem Echo dünne Sardinensignale und darin hin und wieder deutlich größere Fische. Bin mit dem neuen Gerät noch nicht so versiert und kann nicht sagen ob das Thuna oder Bonitogrößen waren. Das ist allgemein immer schwierig. Aber Fakt ist: Räuber waren da. Auf Jigs sprangen sie nicht an.

    Wir machen irgendwann noch eine Mittagspause in einer wunderschönen Bucht:
    [​IMG]

    Wir beschließen einen Taktikwechsel und einen Seitenwechsel auf die flachere Seite des Caps. Jetzt wollen wir mit Inchiku Erfolg haben. Beziehungsweise mein Papa probiert es mit dem neuen 200g "Goldköpfchen". Sieht aus wie eine Krake und ist glaube ich ein Madai Jig (Hart Wasabi 200 g). Wir liefern uns also mal wieder einen Wettkampf wer die meisten kleinen Barsche fängt in der Hoffnung, dass eine Escorpora (Drachenkopf) oder anderer besserer Fisch beißt. Wir angeln an verschiedenen Stellen mit mehr oder weniger großem Erfolg und haben trotzdem Spaß. So passiert immerhin mal was. Ein paar Barsche später meint mein Papa es sei um Goldköpfchen geschehen, weil er festhängt. Parallel zieht auf dem Echo ein dicker Bogen durch. Ich versuche den zu fangen und switche auf casting jig. Mein Papa kann seinen Hänger derweil vom Grund befreien und hat trotzdem noch was dran. Und es ist auch keine römische Amphore sondern ein wunderschöner 1,4 kg Drachenkopf! Klasse! Geiler Fang !
    [​IMG]
    Das ist mit dieser Methode genau unserer Zielfisch und ich finde die Erfolge können sich sehen lassen bei den letzten Versuchen. Meistens ist ein Drachenkopf dabei rausgesprungen. Doch es gab auch z.B. eine Gorgonie
    [​IMG]
    Den riesigsten Fisch den ich je gesehen habe (ihr dürft gerne raten was es ist. Den hat einer der Barsche ausgespuckt, hat auch noch gelebt!)
    [​IMG]
    Es geht nachher bei meinem Papa noch ein besserer Fisch auf ca 60 m Tiefe verloren. Ich fange neben den Barschen noch einen kleinen Pargo (gemeine Meerbrasse).
    [​IMG]
    Es springen einige Serranos dabei raus. Die sind ja, da muss ich baumi beipflichten, wirklich lecker!
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  3. hans albers

    hans albers rollin rollin rollin

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    berlin/hamburg
  4. Mett

    Mett Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    wien
    @Scorp
    Super Bericht und schöne Fänge, danke dafür !
    Der Drachenkopf war sicher nicht nur ein Augen sondern auch ein Gaumenschmaus :XD
     
  5. Mett

    Mett Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    wien
    Mal ein Frage am Rande, ich befasse mich ja Momentan ein wenig mit Jigs und Inchikus ...

    Wo würdet ihr hier euer Vorfach anbringen ?

    [​IMG]
     
  6. Brillendorsch

    Brillendorsch Teilzeitangler

    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    221
    Ort:
    Raum Zweibrücken
    Danke Dario, wunderschöner Drachenkopf.
    Vom letzten Bild bekommt man Kinnwasser
     
  7. scorp10n77

    scorp10n77 Dentexkönig

    Registriert seit:
    7. Juni 2010
    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Hagen
    An den Sprengring

    @all danke, ich hab auch noch 2 Tage über die ich euch berichten kann und da kommt auch noch was ;)
     
  8. Krallblei

    Krallblei Wüstenspinnfischer

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Ägypten
    Danke für Bericht und Bilder Dario!!!
     
  9. afbaumgartner

    afbaumgartner Member

    Registriert seit:
    12. August 2011
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Rheinfelden
    Solidring ans Vorfach binden , und den in den Sprengring eindröseln.

    @dario: Geiler Bericht! Danke! und zuvor
    @glavoc: Deiner genauso! Danke
     
  10. W-Lahn

    W-Lahn Active Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Einen schönen Drachenkopf habt ihr da gefangen, Petri!
     
  11. scorp10n77

    scorp10n77 Dentexkönig

    Registriert seit:
    7. Juni 2010
    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Hagen
    Ja, genau so oder eben mit einem Karabiner wie ich es mache. Je nach Jig will man natürlich nicht, dass es zu dick aufträgt. Also die klassische Variante ist so wie Baumi schreibt, so macht man es beim reinen Jiggen.
     
  12. scorp10n77

    scorp10n77 Dentexkönig

    Registriert seit:
    7. Juni 2010
    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Hagen
    30.12.18 Auf der Suche nach dem guten Jahresabschluss

    Letzte Ausfahrt des Jahres. Silvester gehen wir nicht, da soll es windig werden. Tramuntana.

    Wir quälen uns wieder früh aus dem Bett und sind zum Morgenrot auf dem Wasser. Super Bedingungen heute!

    [​IMG]
    Wir sind weiterhin auf der Suche nach der Lösung des Kalmarproblems. Wir probieren es diesmal also woanders, weil wir das in einem Gespräch mal als Empfehlung bekommen hatten. Entpuppte sich als Flop. Außer kleinerer Kraken (en masse, glaub 6 Stück wovon nur 1 gut war zum mitnehmen) gibt es hier nichts. Vor allem nicht das gesuchte Tier, den Kalmar.
    Also wieder Stellenwechsel und jetzt hier wenigstens noch überhaupt einen bekommen wo es auch vorher wenigstens auf Sepia lief.
    [​IMG]
    Mit viel Mühe kommen wir dann am Ende auf einen einzigen Kalmar und fangen auch noch 2 oder 3 Sepien. Allesamt schön groß. Dieses Exemplar hier hatte an die 600 g und war denke ich das größte, was ich in diesem Jahr gefangen habe. Verwertung fand es in einem traditionellen schwarzen Reis (Arroz negro)
    [​IMG]

    Mit wieder mal magerer Ausbeute was Köder betrifft geht es in Richtung Dentexfelsen. Ein Kalmar ist eine Chance, man muss es also probieren. Besser wirds ja nicht.

    Der Kalmar wird montiert und versenkt und mein Vater kutschiert mich und das Leckerchen ein wenig herum. Irgendwann dann nach einer dreiviertel Stunde oder so spüre ich was. Ich warte kurz, schlage an und hab einen richtigen Bello an der Angel! Der nimmt erstmal auf Anhieb ein paar Meter Schnur, hält kurz an und schüttelt den Kopf und nimmt nochmal ein paar meter! Da ist direkt klar, das kann ein Rekordfisch sein. (Hinweis an dieser Stelle: 4 kg Dentex hat nicht einen cm Schnur genommen. Ich knall die Bremse gut zu). Ich pumpe ihn ein paar Meter ran, Druck weg, Fisch weg... Diese Leere die man in dem Moment hat ist heftig. So bitter! Ich fluche rum und hole hoch. Schnur durch (0.75 FC). Ich denke im Knoten. Wie bitter ist denn das?! Das war ein richtig, richtig guter Fisch! Uargh ist das ärgerlich den zu verlieren. Der hatte garantiert 5-6kg + Ich kann mich nicht erinnern wann letztes mal ein Dentex so Schnur genommen hat. Bin mir aber auch relativ sicher dass es ein Dentex war.

    Mund abwischen, weitermachen. Wir haben jetzt blöderweise nur Riesensepias noch. Wir hängen eine dran, fahren ein paar vueltas. Dieses Tierchen sollte aber hier nicht mehr gefährdet werden. Irgendwie gehen die da nicht auf Sepia. Echt komisch.

    Nunja. Wir können den Tag nur abhaken und auf den nächsten hoffen. Wenn wir doch wenigstens mal 3 Kalmare hätten. Dann wäre alles ein bisschen einfacher. Das hat doch sonst auch geklappt. Es ist einfach ein fatal schlechtes Kalmarjahr. Aber vielleicht mögen die Dentex sie ja auch deshalb grad wieder so gerne :D

    Am Abend mache ich ein neues Vorfach. Mit neuem, komplizierterem Knoten, der dann hoffentlich aber auch hält!
     
    W-Lahn gefällt das.
  13. scorp10n77

    scorp10n77 Dentexkönig

    Registriert seit:
    7. Juni 2010
    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Hagen
    1.1.2019 Höhen und Tiefen zum Jahresbeginn

    Silvesterabend konsequent zurückgehalten mit Alkohol, um halb 2 ins Bett und um 7 wieder rausgepellt. Der Windfinder für die nächsten Tage sieht katastrophal aus und wir müssen unsere vermutlich vorletzte Chance nutzen. Das ganze ist zwar hart, aber was tut man nicht alles fürs geliebte Hobby!

    Es ist erstmal richtig kalt. 1 Grad oder so. Wir fahren raus und sind trotz Silvester relativ früh am Start (die Kalmare beißen ja dann doch nie direkt morgens :D )

    [​IMG]

    Wir fahren aus dem Hafen und mein Papa ist grad noch am montieren von den Tintenfischmontagen. Ich lass ihn noch eben zu Ende machen ehe ich dann Gas gebe. Doch beim Gas geben stottert der Motor ganz fürchterlich und bringt keine Leistung. Ich probiere es paar mal aber geht nicht. Fängt ja toll an. Überlege grad was sein kann, dann geht der Motor im Standgas auch schon aus. Und geht auch nicht mehr an. Der Anlasser sagt kein Wort. Wir sind am Neujahrsmorgen vor paar hundert Meter vor der Hafenausfahrt havariert. JA was eine herrliche scheisse!

    Da der Anlasser kein Wort mehr sagt und auch meine Tachonadeln sich nicht mehr bewegen, gehe ich von einem Stromproblem aus. Also Motor auf, Elektronik freilegen, die Sicherung dort mit der Ersatzsicherung tauschen, nix. Wir probieren dann jede Sicherung in dem Boot durch, egal wie abwägig sie sind. Ich habe ein paar Ersatzsicherungen wie die vom Auto an Bord und wir können alles durchwechseln. Meinen Mechaniker erreiche ich natürlich nicht, der könnte mir ja vielleicht helfen oder uns im Falle des Falles retten. Spreche ihm auf die Mailbox aber wer weiß wie lang der gefeiert hat. Was eine beschissene Situation. Wird auch ohnehin Zeit für ein Funkgerät ;)

    Wir probieren jede Sicherung ohne Erfolg durch. Der Motor sagt kein Mucks. Wir denken, dass wir alle getauscht haben, ehe mein Papa in der hinterletzten Ecke noch eine Sicherung findet. Nicht die klassischen Sicherungen, aber es scheint eine wichtige zu sein, denn sie hat auch eine Halterung für die eigentliche Sicherung und eine Ersatzsicherung. Getauscht probiert und der Motor springt an. Was war ich in dem Moment erleichtert. Ich probiere ein bisschen, aber alles läuft ganz normal. Der Motor war morgens schon schlecht angesprungen, ich denke die Sicherung war da schon angeknackst. Sah auch nicht so neu aus. Jedenfalls hat uns da ein 20 ct Teilchen mal eben einen ordentlichen Schrecken eingejagt. Es war ja auch kein Boot unterwegs, war ja Neujahr.

    Das ist nochmal gut gegangen. 9/10 Menschen wären vermutlich jetzt wieder in den Hafen gefahren und hätten sich erstmal eine neue Sicherung besorgt. Aber wir sind eben der eine von zehn, der doch noch fischen geht. Von nix kommt nix!

    Ich hatte eigentlich eine neue Idee um Kalmare zu finden, aber wir probieren es erstmal nochmal an der altbekannten Stelle. Dort können wir aber wieder keinen Erfolg verbuchen. Wir schaffen es heute nicht einen einzigen Kalmar zu überlisten.
    Also den eigentlichen Plan in die Tat umgesetzt. An der Stelle angekommen werden wir sofort mit einer Krake belohnt.
    [​IMG]
    Dann hat mein Papa was dickes dran. Denken auch an eine Krake weil so viel Druck drauf ist. Aber nein es ist eine Doblette von zwei fetten Kalmaren! Einer oben, einer unten. Klasse. Beide landen im Livebaittank, da hängt bei mir der nächste dran. Ein richtig fetter Kalmar! Wandert auch in den Tank, aber ist ja eigentlich echt zu groß um ihn dafür herzunehmen :D
    Wir haben die Kalmare gefunden!
    [​IMG]
    Neben Sepien habe ich später noch eine Doblette Kalmare dran, wobei leider der untere noch kurz vorm Boot in einer Tintenwolke verschwindet und flüchtet.

    Anglerisch scheint es zu laufen, während ansonsten durchaus Pech vorherscht. Wir haben nämlich auch noch "mar de fondo". Eine hohe Welle, die garnicht so lang ist und uns von daher sehr durchschaukelt. Aber mit so vielen Kalmaren müssen wir uns trotzdem zu den Dentonen durchschlagen. Ich habe da schließlich eine verdammt bittere Rechnung noch zu begleichen!
    Weils so wellig ist nehm ich die teuren Ruten mal aus den Haltern am Dach. Gut so! Denn die bricht auch auf dem Weg zu den Dentonen mal prompt ab. Also eigentlich bricht sie nicht ab, sondern durch die ewigen Schläge und Vibrationen dreht sich einfach ein Gewinde raus. Ich hab zwar ne Sicherung damit die Ruten nicht alle im Wasser landen, die auch funktioniert, aber das war ja trotzdem passend zum Tag. Muss ich nächstes mal noch optimieren und die Gewinde alle mit Loctite sichern. Ich bin mir zudem relativ sicher, dass ich in der Mitte der Bucht mit relativ vielen Vögeln und auch einigen charakteristischen Vögeln gerade die Thunfische gefunden habe, die bisher komplett verschwunden waren, aber es ist grad mittag. Mittags jagen die meist nicht oder nur sehr verhalten. Sehe auch keinen einzigen. Sehr rau zudem hier und von daher ignorieren wir das mal.

    Nunja die Fahrt zu den Dentonen ist sehr rau und ich bin ehrlich gesagt froh als wir endlich da sind. Hier pustet natürlich fleißig Tramuntana und die Bedingungen sind alles andere als gut. ABER: die Tramuntana ist wenigstens richtig warm :D Haben richtig gemerkt als wir in die warme Luft gefahren sind. Das haben wir häufiger schonmal. Ist echt krass wie scharf die Luftmassen da getrennt sind.

    Ich bitte meinen Papa meine Rechnung begleichen zu dürfen. Da hat er natürlich nichts gegen und so starte ich mit dem ersten Kalmar und er übernimmt das Steuer und fährt mich über einen unserer Spots. Doch diesmal scheint hier kein Fisch zu sein. Wir sehen zwar mal einen Bogen auf dem Echolot, aber wie wir ja wissen beißen keine Dentone, die man auf dem Echolot sieht :D

    Also entfernen wir uns irgendwann und etwas knabbert an meinem Kalmar. Ich schlag an, aber hake nix. Ich warte noch, aber der Fisch hat kein Interesse seine Mahlzeit zu beenden. Am Kalmar sehe ich, dass ihn auf jeden Fall vorne etwas gepackt hatte und ein paar Löcher drin hinterlassen hat, die sehr gut zu den Dentexzähnen passen würden...

    An der Stelle geht aber auf einen neu montierten Kalmar auch nix mehr drauf. Wir checken also weitere Ecken. Dann zuppelt wieder irgendwas. Auf einen ziemlich fetten Kalmar eigentlich. Da erscheint es irgendwie unwahrscheinlich, dass dort Cantharas drauf gehen. Naja wir fahren ein bisschen weiter und der Kalmar wird wieder in Ruhe gelassen. Ich muss trotzdem kontrollieren und hole hoch. Da tuts einen Schlag in der Rute, als hätte was attackiert?! Ich warte, bin auch nicht am Grund. Aber es kommt nix mehr. Hole hoch und sehe, dass der Kalmar geköpft wurde. Merkwürdig. Mein Papa würde jetzt eigentlich auch gerne mal übernehmen, aber lässt mich noch eine Vuelta machen mit einem frischen Kalmar. Ein Volltreffer! Selbe Stelle wie grad beim Hochholen scheppert es und es hängt ein guter Fisch am anderen Ende. Ich hole den Fisch hoch, der sich nicht so sehr Dentextypisch verhält, aber doch einer ist. Tolles Tier!

    [​IMG]
    Der dritte Kalmar wurde dann endlich umgesetzt! Mit einem wären wir wohl heut nicht so weit gekommen. Klasse! Ich dachte irgendwie wir hätten 5 Kalmare, doch beim ausfischen des tiefschwarzen Livebaittanks finde ich da nur noch den Riesenbello und ein paar Sepien. Eine kleine Sepia lassen wir fürs Karma noch frei, auch wenn das evtl. nicht die ungefährlichste Stelle für sie ist hier :D

    Ich hatte meinem spanischen Freund Albert den fetten Kalmar geschickt und er meinte auch sofort, den sollten wir selbst essen und nicht den Dentonen geben. Ist auch wirklich ein fettes Teil, aber erfahrungsgemäß ist das den Dentex komplett egal. Ich guck meinen Vater an und sag, ja komm einen Versuch können wir ja machen. Wenn wir einen Dentex damit fangen mega geil, wenn nicht können wir ihn immernoch essen. Fehlbiss wäre natürlich am bittersten :D

    Ich montiere also den fetten Kalmar und mein Papa übernimmt nun die Rute. Ich fahre ihn also wieder über den Spot, aber nichts. Ein ganzes Stück weiter schlägts dann doch ein und wie! Richtig guter Fisch wieder. Ganz eindeutig ein fetter Dentex. Und dann landet vielleicht eine halbe Stunde nach dem ersten, der zweite Dentex im Kescher. Ein richtig fettes Gerät! Und den Kalmar hat er auch unbeschadet wieder mitgebracht. Richtig tolles Tier, wahnsinns Doblette am Neujahrstag.

    [​IMG]
    Ja dann sag ich nochmal frohes Neues an dieser Stelle mit diesem tollen Bild :D
    [​IMG]

    Wir beschließen diesen Tag der Höhen und Tiefen. Mein Onkel hat mir erzählt, die Tschechen würden sagen, so wies am Neujahrstag ist, ists das ganze Jahr. Oder so ähnlich. Also ich weiß nicht ob das jetzt gut oder schlecht ist. Im Nachhinein überwiegen bei mir absolut die positiven Erinnerungen dieser fantastischen Dentex-Doblette. Die Fische hatten übrigens 4,6 kg und 6,9 kg also richtig stattliche Teile!

    Leider hat die Tramuntana den restlichen Urlaub keine Ausfahrt mehr ermöglicht. Das war einerseits natürlich schon bitter, wenn du am Ende des Urlaubs weißt wo du die Kalmare fangen kannst und vor allem wo die Dentex zu finden sind, aber dann nicht mehr hin kommst. Wir haben es einen Tag nochmal probiert, der Windfinder hat sich glaub ich da mal so um satte 30 kmh verschätzt. Statt der angesagten 15-20 wars ein Horror nachher und ziemlich feucht. Nun gut, wir fahren ja jetzt ein Boot dass damit gut klar kommt und mit den Flaps ists jetzt auch besser. Aber es ist eben jedes mal aufs neue ein Suchen und ausprobieren. Das kann man nur verstehen, wenn mans mal gemacht hat. Der weibliche Teil der Familie versteht das ja nie :D Die denken dann, wenn man schon gefangen hat ist doch super brauch man nicht mehr fahren.......

    Letztendlich will ich mich aber nicht beschweren. Die Tramuntana hat übrigens auch bis heute noch nicht nachgelassen. Letzte Woche hat sie auch im Norden mal kurzzeitig die 140 kmh geknackt und meinen Ort ein paar Stunden ohne Strom hinterlassen. Es ist eben nicht ohne Grund die Costa Brava, die wilde Küste. Das kann der Touri im August natürlich nicht sehen.

    Das Video seht ihr hier:
     
    glavoc, W-Lahn, Silverfish1 und 2 anderen gefällt das.
  14. fishgodeep

    fishgodeep Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10965
    Frohes Neues Jahr erstmal an alle!

    Stark Dario! Ich bin nun auch wieder fit, jedoch läuft es bei mir eher bescheiden. Zwar fange ich Kalmar, jedoch ist der Spot, an dem man eventuell einen Abnehmer finden könnte, komplett zugeballert mit Netzen. Das wird jetzt wahrscheinlich erstmal eine Weile dauern bis sich die Stelle erholt und das Leben zurückkehrt. Bonito und Thun lassen auch auf sich warten. Das war letztes Jahr anders. Aber so ist es nun mal, es gibt Durststrecken und da muss man sich durchbeißen.
     
  15. glavoc

    glavoc Well-Known Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.789
    Zustimmungen:
    61
    Petri Dario, wirklich sehr schöne & kapitale Fische!! (hatte auch beinah nix anderes erwartet^^). Auch Berichte & Videos gefallen sehr...
    ein dickes Dankeschön dafür von mir.
    THX ond a grüßle
     
  16. Mett

    Mett Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    wien
    Schöne Dentex-Doblette !! Gratuliere
     
  17. Mett

    Mett Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    wien
    Danke euch, so hatte ich es bisher auch immer gemacht.
    Was meinst du mit "eindröseln" ?

    Vieleicht noch zur Erklärung warum diese Frage wegen der Montage:
    Ich habe nun schon einige Videos gesehen wo das Vorfach am anderen Ende des Jigs montiert war !
    Also Reihenfolge Vorfach-Jig-Solidring-Oktopus, machte für mein Verständnis aber keinen Sinn :blush
     
  18. scorp10n77

    scorp10n77 Dentexkönig

    Registriert seit:
    7. Juni 2010
    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Hagen
    Danke euch! Freut mich, dass es euch gefällt!

    Ich habe das bei normalen Jigs noch nie gesehen was du sagst. Es gibt doch auch keinen Grund es anders zu machen, es wird doch vorher funktioniert haben? Oder wieso hast du da so Zweifel?
     
  19. pulpot

    pulpot Member

    Registriert seit:
    25. April 2014
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    3
    Danke Dario, wieder ein schöner Bericht. Da wird man neidisch.

    Ich habe aber mal eine Frage, was ist das eigentlich immer für eine knallrote Blase im Dentexmaul? Färbt sich der Kalmar so grass um?
     
  20. Dr.Spinn

    Dr.Spinn Member

    Registriert seit:
    1. März 2015
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Hallo Dario, perfekter Bericht wie immer, danke.
    Und schöner Fang. Petri Heil.

    Da habe ich jetzt mal ne Frage: der rote Drachenkopf, ist der giftig und wo bzw. wie?
    Über die Stacheln und wenn dann welche?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden