Seiland

         


Fläche: 316,3 km² (Land: 306,7 km², Meer: 9,6 km²)
Fylker: Finnmark
Gegründet: 2006

Seiland ist eine 583 km² große Insel in der Fylke Finnmark. Sie ist eine der Unberührtesten Gegenden in der Finnmark und bietet eine unglaubliche Vielfalt der Natur - vom Meer über grüne Fjorde bis zu Gletschern und den hohen Bergen können Sie hier alles erleben. Seiland ist sehr bergig mit vielen Spitzen die bis zu über 800 m hoch reichen. Auf der Insel befinden sich ebenso die zwei Gletschergebiete, Nordmannsjøkulen und Seilandsjøkulen. Wovon besonders der Seilandsjøkulen, als Norwegens nördlichster Gletscher mit einer faszinierenden Aussicht für einen Besuch zu empfehlen ist. Die hier anzutreffende Flora und Fauna ist einzigartig in der Finnmark ebenso das Vorkommen an Vögeln. Auf der Insel lässt sich prima beobachten wie die Menschen ihren Lebensunterhalt im Einklang mit der Natur durch Fischen, Rentierzucht und Schafshaltung erwirtschaften. Auch bei Sportanglern ist die Insel ein beliebtes Ziel, da sie reiche Fischvorkommen in den Fjorden aufweisen kann.

Veröffentlicht:
10. Januar 2019
Seitenaufrufe:
277

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden