5 Tester für GRAUVELL Fliegenrute gesucht!

Franz_16

Mitglied
AW: 5 Tester für GRAUVELL Fliegenrute gesucht!

@jflyfish

der erste Tester hat die Rute schon getestet - Testbericht krieg ich vorauss. nächste Woche.
 

jflyfish

Member
AW: 5 Tester für GRAUVELL Fliegenrute gesucht!

Yep Georg,
steht im ersten posting das Tester einen Bericht verfassen, aber nicht an wen der Bericht geht und ob der öffentlich ist. Hat aber Franz ja jetzt beantwortet.
TL, jflyfish
 

goeddoek

Nur noch genießen ;-)
AW: 5 Tester für GRAUVELL Fliegenrute gesucht!

Yep Georg,
steht im ersten posting das Tester einen Bericht verfassen, aber nicht an wen der Bericht geht und ob der öffentlich ist. Hat aber Franz ja jetzt beantwortet.
TL, jflyfish

Ja - hast recht. Jetzt, wo ich mir das nochmal durchlese, stelle ich fest, dass man das missverstehen kann.
Der Franzl hat aber ja "alle Klarheiten beseitigt" ;)|gr:
 
Zuletzt bearbeitet:

jflyfish

Member
AW: 5 Tester für GRAUVELL Fliegenrute gesucht!

da hier ja sonst nix los ist, frag ich nochmal nach, was ist denn jetzt mit dem Testergebnis -- muss das erst noch belletristisch aufgearbeitet werden? Kennt eigentlich irgendjemand Fliegenfischprodukte dieser Firma.
TL, Jflyfish
 

Schutenpiet

We sit on top
AW: 5 Tester für GRAUVELL Fliegenrute gesucht!

da hier ja sonst nix los ist, frag ich nochmal nach, was ist denn jetzt mit dem Testergebnis -- muss das erst noch belletristisch aufgearbeitet werden? Kennt eigentlich irgendjemand Fliegenfischprodukte dieser Firma.
TL, Jflyfish

Nö aber Dich kenn ich ja auch nich |rolleyes
Peter(einer der angehenden Tester)
 

jflyfish

Member
AW: 5 Tester für GRAUVELL Fliegenrute gesucht!

Moin, is ja gut ich frag auch nicht wieder nach -- dann testet man schön weiter, Jflyfish
 

Uwe_H

Longhorn
AW: 5 Tester für GRAUVELL Fliegenrute gesucht!

Ich kenne jetzt eine Fliegenrute dieser Firma...immerhin...näheres wird es bestimmt demnächst zu lesen geben!!!

Man sollte vielleicht geduldig sein.
 
D

dat_geit

Guest
AW: 5 Tester für GRAUVELL Fliegenrute gesucht!

Ich denke mal, dass ist Sache der Firma, die uns das Testprodukt zur Verfügung stellt.
 

jflyfish

Member
AW: 5 Tester für GRAUVELL Fliegenrute gesucht!

Ich denke mal, dass ist Sache der Firma, die uns das Testprodukt zur Verfügung stellt.
Moin,
ne ist es nicht
, ausser man läßt sich entmündigen. Bei mir im Job geht das so: Die Industrie wedelt mit der großen Banane (hier ist es ja noch nichtmal ne kleine Banane). Und dann wird in den Verhandlungen klargestellt, dass das Gutachtenergebnis ---egal wie es ausfällt --- veröffentlicht wird. Und ein anderes Verfahren hat in einem öffentlichen Forum auch keinen Platz --- es sei den man empfindet sich als unkritischer Werbeträger für die Industrie,
jflyfish
 
AW: 5 Tester für GRAUVELL Fliegenrute gesucht!

Anbei der erste Testbericht:

Testbericht Fliegenrute Grauvell DH 9029

Die Fliegenrute DH 9029 von Grauvell (Klasse 9, 9 Fuß Länge, zweiteilig) macht optisch einen sehr guten Eindruck. Die Ringe, Wicklungen und die silbergrauen Verzierungen vor dem Griff lassen die Rute sehr dynamisch und edel wirken. Der Titan-Rollenhalter gefällt mir vom Design her ausgesprochen gut und passt hervorragend zum Erscheinungsbild dieser Fliegenrute.
Einzig bei der Optik und Qualität des Korkgriffs mache ich Punktabzüge. Der Kork ist sehr grob und hat bei der vorliegenden Testrute einige ausgebesserte Stellen. Schade, ein höherwertiger Kork hätte das Erscheinungsbild der Rute stark aufgewertet.
Das mitgelieferte Rutenrohr ist von stabiler Bauart, allerdings gefiel mir die aufgesetzte Abschlusskappe aus Gummi für das untere Ende nicht, aber das nur nebenbei gemerkt, mit der Fliegenrute an sich hat das ja nichts zu tun.
Bei der ersten Begutachtung macht die Rute einen sehr harten und schnellen Eindruck, der sich bei den ersten Probewürfen auch sofort bestätigt. Die DH 9029 ist eine sehr schnelle Rute die sich bei Verwendung einer geeigneten Schnur sicherlich optimal auflädt und so große Wurfweiten bei engen Schnurbögen auch gegen stärkeren Wind ermöglicht.
In Ermangelung einer Schnur der Klasse 9 habe ich die Rute zunächst mit einer WF 8 F (Guideline Pounch) geworfen. Diese Würfe haben sofort gezeigt, dass die Rute mit dieser Schnur nicht genügend ausgelastet ist und nicht die optimalen Ergebnisse liefert. Die Würfe waren wenig genau zu platzieren, ebenso ließen die erreichten Wurfweiten sehr zu wünschen übrig. Die Rute wurde ganz einfach nicht ausreichend aufgeladen um optimal zu arbeiten.
Ich habe dann die Rute mit einer Zweihand-Speyschnur der Klasse 9 bestückt. Es kam nicht das Gefühl auf, dass die Rute mit dieser Schnur überfordert gewesen wäre, allerdings hatte ich den Eindruck die obere Grenze der Leistungsbereitschaft der Fliegenrute erreicht zu haben. Es waren mit dieser Kombination beachtliche Wurfweiten zu erreichen. Auch schwere Hechtsstreamer und große Lachsfliegen wurden von der Rute einwandfrei transportiert und ließen sich in engen Bögen werfen.
Es wäre einfach interessant gewesen zu sehen wie die Rute mit einer passenden Schnur arbeitet um ein aussagekräftiges Urteil über die Wurfeigenschaften zu treffen. Mit meinen mir zur Verfügung stehenden Schnüren lassen sich die wahren Eigenschaften leider nur erahnen.
In der Praxis habe ich die Rute in Dänemark an der Skjern Au (Zielfisch Lachs), am Ringköbing Fjord (Hecht) und an einem Put & Take See getestet.
Im Drill hatte ich dann an der Rute eine 58cm große Regenbogenforelle die jenseits der 2kg Marke gelegen hat. Die Rute hat dem für diese Schnurklasse ja doch eher kleinen Fisch einwandfrei Widerstand geleistet, so dass der Drill recht schnell beendet war. Die Kraftreserven die in dieser Rute stecken waren jedoch deutlich zu spüren, leider hat sich während meiner Testphase nicht die Gelegenheit geboten einen angemessen Gegner der Rute zu drillen.
Für meine Anwendungszwecke einer solchen Rute würde ich mir wünschen, dass diese Rute etwas länger als 9 Fuß, beispielsweise in 9‘6‘‘ bzw. in 10‘ angeboten würde. Das Menden und die Führung der Fliege an einem breiteren Bach wäre dann doch wesentlich einfacher.

Uwe Hirschgänger



 

Tobsn

Member
AW: 5 Tester für GRAUVELL Fliegenrute gesucht!

Äh... Zu schreiben man hätte keine passende Schnur und die Rute daher mit irgendeinem Ersatz getestet is ungefähr so als würde man bei einem Autotest schreiben "In Ermangelung eines Führerscheins habe ich mir den Wagen nur mal so angeschaut..."

T
 

goeddoek

Nur noch genießen ;-)
AW: 5 Tester für GRAUVELL Fliegenrute gesucht!

Woher wußte ich nur, von wem, welche Postings kommen |kopfkrat
;) |supergri |supergri |supergri |supergri
 

Ullov Löns

Active Member
AW: 5 Tester für GRAUVELL Fliegenrute gesucht!

Schade, das dieser Test so runter gemacht wird. Ich finde es schade, dass es so etwas nicht öfter gibt. Sicherlich sind das nicht so optimale Bedingungen, aber ich würde es prima finden, wenn hier öfter mal Tests und Berichte von ganz normalen Usern stehen würden und nicht von irgendwelchen selbsternannten und firmengesponsorten Spezialisten, bei denen auch das schlechteste Material noch supertoll ist.

Nachdem diese Rute schon schlechtgequatscht wurde, bevor sie überhaupt jemand in der Hand hatte, werden Firmen sich das sicher überlegen, ob das AB dafür das richtige Medium ist.

Schade.

Ich finde den Bericht übrigens durchaus kritisch und lesenswert.

Uli
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: 5 Tester für GRAUVELL Fliegenrute gesucht!

Vor allem können manche scheinbar weder richtig lesen noch haben sie viel Ahnung vom Fliegenfischen.

Ich hab da ja ja auch nicht viel Ahnung vom Fliegenfischen - dass aber nicht jede Rute sich mit der Schnur am besten wirft, die als Klasse angegeben ist, hab auch ich persönlich schon feststellen können.

Und scheinbar haben die Jungs dann das folgende aus dem Bericht einfach überlesen (wollen??):
Ich habe dann die Rute mit einer Zweihand-Speyschnur der Klasse 9 bestückt.
Oder anders gesagt:
Ein paar mehr oder weniger qualifizierte Meckerer gibts halt immer........

Davon ab:
Den Test von Uwe fand ich persönlich gut gemacht (auch gerade das werfen mit unterschiedlichen Schnurklassen) und anschaulich geschrieben.
Bin ich schon auf die nächsten Tests gespannt.

Vielleicht wird die Rute ja noch was zum "zandern" oder "hechten" bei uns, wenn man auch schwere Streamer damit werfen können sollte..
 

jflyfish

Member
AW: 5 Tester für GRAUVELL Fliegenrute gesucht!

Moin, ich versteh euch wirklich nicht --- ich bewerb mich als Tester, weiß, dass es keine Schnur dazu gibt und ich selber keine passende habe und trotzdem bewerb ich mich --- Mit so einem Test kann ich nicht das geringste anfangen. Aber vielleicht kommen ja noch weitere aussagekräftige Tests hinzu.

jflyfish
 

Ralle 24

User
AW: 5 Tester für GRAUVELL Fliegenrute gesucht!

Moin, ich versteh euch wirklich nicht --- ich bewerb mich als Tester, weiß, dass es keine Schnur dazu gibt und ich selber keine passende habe und trotzdem bewerb ich mich --- Mit so einem Test kann ich nicht das geringste anfangen. Aber vielleicht kommen ja noch weitere aussagekräftige Tests hinzu.

jflyfish
Möglicherweise hat´s Dir noch niemand gesteckt. Kennst Du den Begriff " Fremdschämen " ?
Nein ? Das ist wenn jemand einen so peinlichen Auftritt hinlegt, dass sich andere dafür schämen. Man muß Dir aber lassen, dass Du darin wenigstens eine gewisse Konstanz entwickelt hast.

Ich finde den Testbericht an Aussagekraft jedenfalls Deinen Beiträgen haushoch überlegen.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: 5 Tester für GRAUVELL Fliegenrute gesucht!

jflyfish schrieb:
ich bewerb mich als Tester, weiß, dass es keine Schnur dazu gibt und ich selber keine passende habe und trotzdem bewerb ich mich
Da hat immer noch einer nicht gemerkt, dass ne 9er Rute mit einer 9er Schnur getestet wurde:
Tester Uwe schrieb:
Ich habe dann die Rute mit einer Zweihand-Speyschnur der Klasse 9 bestückt.
#d#d#d
 

Tisie

Active Member
AW: 5 Tester für GRAUVELL Fliegenrute gesucht!

Hallo Thomas,

Vor allem können manche scheinbar weder richtig lesen noch haben sie viel Ahnung vom Fliegenfischen.

Ich hab da ja ja auch nicht viel Ahnung vom Fliegenfischen ...

...

Ein paar mehr oder weniger qualifizierte Meckerer gibts halt immer........
Du schreibst, daß Du selbst nicht viel Ahnung vom Fliegenfischen hast und im gleichen Atemzug urteilst Du darüber, wieviel Ahnung andere vom Fliegenfischen haben und stellst sie als unqualifizierte Meckerer hin.

Ich finde es enttäuschend, so etwas von einem Moderator zu lesen, der in seiner Funktion eigentlich sachlich und vermittelnd agieren sollte! Aber das ist leider auch typisch für's Anglerboard ... sowie mal Kritik geäußert wird, kommen meist Kommentare wie:

- Du bist nur neidisch
- Du hast keine Ahnung
- das ist off Topic
- Du willst nur stänkern
- bla bla bla

... und das oft sogar dann, wenn die Kritik berechtigt ist und sachlich/konstruktiv vorgetragen wurde.

Zum Thema ...

Und scheinbar haben die Jungs dann das folgende aus dem Bericht einfach überlesen (wollen??):

Ich habe dann die Rute mit einer Zweihand-Speyschnur der Klasse 9 bestückt.
Scheinbar hast Du wirklich nicht viel Ahnung vom Fliegenfischen, lehnst Dich dafür aber mit Deiner Einschätzung über die Jungs verdammt weit aus dem Fenster! Die Jungs wissen sicher im Gegensatz zu Dir, daß eine Zweihandschnur deutlich schwerer ist, als eine Einhandschnur der gleichen Klasse, d.h. eine Einhandrute (die der AFTMA-Spec entspricht) wird durch eine Zweihandschnur der gleichen Klasse spürbar überlastet sein und alles andere als optimale Wurfleistungen bringen. Deshalb macht der Test einer Zweihandschnur auf einer Einhandrute der gleichen Klasse auch nicht wirklich Sinn. Mal ein Beispiel ... ich werfe auf meinen 7er Einhandruten Schußköpfe mit Gewichten von ~16g, meine 7er Zweihand veträgt aber locker 26g, d.h. 10g mehr Gewicht.

Ansonsten kann ich jflyfish zustimmen, denn eine 9er Einhandrute sollte grundsätzlich 9er Einhandschnüre bzw. entsprechend gewichtete Schußköpfe werfen und wenn das nicht getestet wird, ist eine Beurteilung der Rute diesbez. kaum möglich.

Gruß, Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr. Sprock

Ich mag Binden und Affen
AW: 5 Tester für GRAUVELL Fliegenrute gesucht!

Ne Spey-Schnur ist aber mehrere Einhandklassen schwerer als ne Einhandschnur - Da liegt das Prob.

Trotzdem danke für den Bericht.
Von der Farbgebung und vom Design gefällt mir die Rute jedenfalls sehr gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben