Aal schmeckt nicht

Dieses Thema im Forum "Räuchern" wurde erstellt von Semmelmehl, 30. September 2019.

  1. Semmelmehl

    Semmelmehl Active Member

    Registriert seit:
    14. März 2016
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    40
    Hiho,

    Hab jetzt das erste Mal Aal geräuchert.
    1 Aal zusammen mit 1 Forelle und 2 Rotaugen... eingelegt, in den Ofen und ab die Post.

    Die Forelle war lecker, die Rotaugen auch, der Aal quasi ungenießbar.
    Der schmeckte irgendwie säuerlich und weit weg von dem, was ich sonst so kenne.

    Jemand ne Idee, was da schief gegangen sein kann?

    Grüße
     
  2. zokker

    zokker Mecklenburger Seenplatte

    Registriert seit:
    4. Mai 2010
    Beiträge:
    6.237
    Zustimmungen:
    2.314
    Ort:
    MSE
    Das lag am Aal. Hab ich auch schon gehabt. Manche Aale haben sehr weiches, schwammiges Fleisch und schmecken fürchterlich. Kommt zwar selten vor aber passiert.
     
    Professor Tinca gefällt das.
  3. Aalzheimer

    Aalzheimer Active Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    Hopsten
    Natürlich kann man auch mal einen "Muffmolch" erwischen. Jedoch kann man das säuerliche auch anders erreichen. Darf ich Fragen was Du für Salz genommen hast? Würde bei der Geschmacksbeschreibung auf Jodsalz tippen?!
     
  4. Semmelmehl

    Semmelmehl Active Member

    Registriert seit:
    14. März 2016
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    40
    Angelberger Spezial Räucherlauge mit Meersalz.

    Ok ok, nächstes Mal nehme ich für den Aal auch die Aalmischung.
     
    zokker gefällt das.
  5. Aalzheimer

    Aalzheimer Active Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    Hopsten
    Ich empfehle dir einfaches Tafelsalz. Es gibt meiner Meinung nach nichts besseres, und ich widme mich schon seit meiner Kindheit dem Aalräuchern und habe verschiedenste Sachen ausprobiert. Ich bin jetzt seit Jahren auf das einfachste zurück gegangen, und das kommt immer gut an. Löse 60 Gramm Tafelsalz pro Liter heißes Wasser auf und lasse es abkühlen. Fische für 12-15 Stunden rein und fertig ist es
     
  6. sprogoe

    sprogoe -Privatier- sponsert by DRV

    Registriert seit:
    18. November 2009
    Beiträge:
    2.933
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    Gummersbach
    Ich denke ja nicht, daß der Aal in einer anderen Lake lag, als die Forelle und die Rotaugen und da die ja einwandfrei schmeckten kann es daran wohl nicht liegen.
    Am besten abhaken und unbeirrt weiter machen, ev. wird es beim nächsten Mal perfekt und es lag tatsächlich am Aal selbst.
     
  7. Gerd II

    Gerd II Active Member

    Registriert seit:
    6. November 2008
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Uckermark
    War der Aal vielleicht eingefroren? Durch seinen hohen Fettgehalt verliert er länger eingefrostet sehr schnell an Geschmack.
    Warum teure Fertigmischungen, einfaches jodfreies Tafelsalz und das wars. Selbst da gibt es gewaltige Unterschiede.
    Und ein paar Wacholderbeeren kann man auch dem Räuchermehl beifügen.

    Gruß Gerd
     
    Leptodora gefällt das.
  8. Semmelmehl

    Semmelmehl Active Member

    Registriert seit:
    14. März 2016
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    40
    Jupp, das Viech war eingefroren... etwas länger ist auch richtig.

    Ok, dann muss der nächste fangfrisch in die Lake.

    Jetzt muss ich aber erstmal wieder Einen fangen.
     
  9. Gerd II

    Gerd II Active Member

    Registriert seit:
    6. November 2008
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Uckermark
    Siehst Du, jetzt weißt Du auch das Du nix falsch gemacht hast.
    Ja, mit dem fangen ist so eine Sache, meist bleibt gar nichts anderes übrig, wie einfrieren und sammeln.
     
  10. sprogoe

    sprogoe -Privatier- sponsert by DRV

    Registriert seit:
    18. November 2009
    Beiträge:
    2.933
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    Gummersbach
    Mit welchen Hölzern hast Du denn geräuchert und bei welchen Temperaturen?
    Vielleicht hast Du Holz vom Essigbaum genommen und der Aal mit seinem hohen Fettgehalt bekam halt einen sauren Geschmack?:D
     
  11. oberfranke

    oberfranke Active Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2013
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Wiesenttal
    In welchem Gewässer hast du den Aal gefangen?
    Hast du aus diesem Gewässer schon Aal geräuchert, oder war es dein erster?
     
  12. Semmelmehl

    Semmelmehl Active Member

    Registriert seit:
    14. März 2016
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    40
    War ein Baggersee und mein erster Aal... also überhaupt.
    Bis jetzt hab ich die immer nur gegessen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden