Aalfänge 2018

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

börnie

Aalroundangler
AW: Aalfänge 2018

...3 W. Urlaub zu Ende...ab jetzt kann ich mich nur noch an den Wochenenden nachts auf dem Wasser rumtreiben |abgelehn<
Was die Fänge angeht...na ja, der Sommer ist´n bisschen speziell dieses Jahr. Vieles ist anders als man es gewohnt ist.
Ich bin oft als Schneider abgedackelt, in den letzten Tagen hat es aber auch mal geschnackelt.
Bin sehr gespannt, wie der Frühherbst wird...
Petri an alle Nachteulen !

 
Zuletzt bearbeitet:

Astacus74

Member
AW: Aalfänge 2018

Ich glaub du brauchst einen größeren Räucherofen, die Größe geht doch auch ganz zu räuchern.


Gruß Frank
 

börnie

Aalroundangler
AW: Aalfänge 2018

Ich glaub du brauchst einen größeren Räucherofen, die Größe geht doch auch ganz zu räuchern.


Gruß Frank

:m...ich hab noch ´n größeren Räucherschrank. Aber für die paar Aale die ich räuchere, benutze ich am liebsten meinen alten Tonnenofen. Zwei handelsübliche Räuchertonnen aufeinandergeschweißt und dann ist der ca. 1,30 / 1,40 hoch.
Ab ca. 80cm Länge schneide ich die Aale immer in der Mitte. Die Schnittfläche muss nach oben zeigen. Dann werden die ganz prima.
Die eine Hälfte esse ich meistens noch warm, die andere geht in den Kühlschrank.
Meine Frau mag leider keinen Räucheraal...so muss ich mich alleine opfern ...
 

Aalzheimer

Active Member
AW: Aalfänge 2018

:
Meine Frau mag leider keinen Räucheraal...so muss ich mich alleine opfern ...
Du bist aber auch ein armer Sack:q
Sehen lecker aus#6

Ich bin gerade aus dem Urlaub zurück und werde mich heute Abend Mal an den kanal trauen. Aaltechnisch war es ab Mitte Juli bei uns äußerst Mau. Ich denke dies war den hohen Wassertemperaturen sowie dem damit verbundenen Sauerstoffgehalt geschuldet. Ich hoffe, dass nun nochmal was kommt. Der September und der Oktober sind bei uns eigentlich nochmal Hochmonate.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vincent_der_Falke

Well-Known Member
AW: Aalfänge 2018

Bei uns hat es ganze Nacht geregnet, auch heut siehts sehr duster aus. Vielleicht starte ich heute und morgen nochmal nen Angriff.
 

inextremo6

Active Member
AW: Aalfänge 2018

Ich war letzten Monat insgesamt 3 1/2 Wochen in Schweden,
habe mehrere Seen,hauptsächlich auf Aal ,jeweils eine Woche getestet.
1.See war der Moeckeln;Wassertemperatur 27C.
Es gab die Woche nicht einen Aal,dafür als Beifang 3 Welse,der Groesste 98cm und viele Zander bis 70cm.
Ging alles wieder rein,ausser 1 Zander...Wahrscheinlich lief es mit den Aalen so schlecht, da der Wels dort geschont ist und bedingungslos wieder zurück gesetzt werden muss!!!!????
2.er See war der Sommen , Wasser 28C, riesig und recht unübersichtlich,
aber dort lief es besser in 3 Nächten 10Aale, davon 9 zwischen 70-84cm, dazu noch eine 60er!!Schleie, hatte ich bisher noch nicht mal in Deutschland gefangen.
Hatte das Glueck ein Krautfeld mit 4 m Wassertiefe und Steinboden/Schlammgemisch zu finden.
Allerdings mindestens 60%Abrisse, obwohl von mir recht schnell angeschlagen wurde.
Sommen kann ich fuer Aalangler absolut empfehlen, wenn man die Wassertemperatur bedenkt, wäre es unter normalen Umständen super gelaufen. Schoene Barsche gab es auch noch, bis 46cm.
3.er See Flären, Wassertemperatur innerhalb einer Woche von 25 auf 20C runter,das schlug wohl den Aalen auf den Magen,
leider nur 5 Aale, 4 davon zw.70-77cm, in 5 Nächten.
Zander gabs Nachts reichlich auch in guten Grössen(gr. 86cm,
ging wieder rein).Ein Aal hatte einen ca. 15cm langen Hecht!!im Magen.
Ansonsten kann ich zu diesem See nur sagen,NAJA!!!
Unter den deutschen Anglern gabs schon absolute Chaoten.
Jeden Tag 8-10 Boote die stundenlang schleppten,
der Lohn waren Minihechte und Minizander.
Ausser 1-2 Angler, wurde von den anderen alles abgeknüppelt und mitgenommen.
Alle regten sich über die 2 Stellnetze der Einheimischen auf,aber selbst wurde alles gekillt.......
Ansonsten ist die Anlage recht gut,die Motoren top,Filetierplatz vorhanden,leider wurde dieser nicht von jedem Angler gereingt.
Trotzdem werde ich dort nochmals testen.
Fazit : Eigentlich unter diesen Umständen noch ganz gut gefangen,selbst im Flären(Zander auf Köderfisch ging Nachts richtig gut, aber leider nicht mein Zielfisch)
Sommen war Spitze!!!
Im Moment sitze ich oft abends an einem Berliner Havelsee, leider lässt der Erfolg zu Wünschen übrig, aber ist wohl überall ähnlich.
Nächste Woche geht es noch einmal an einem der Mecklenburger Großseen, in der Hoffnung, dass es dort endlich mal wieder richtig rockt.
Dort ist meine diesjährige Aalstatistik seeeehr bescheiden,
hoffe auf September und Oktober.
 

Aalzheimer

Active Member
AW: Aalfänge 2018

So, nach der Urlaubsabstinenz sowie der Unlust der Aale in den letzten Wochen hat es gestern Mal wieder ganz ordentlich gefunzt. Am Anfang wollten nur Zander, die aber allesamt klein waren und schnell wieder zurück durften. Mit einsetzen der Dunkelheit was es dann mit den bissen auf Köfi vorbei. Dafür waren die Schlangen ziemlich wild. Allerdings gab es kein Zupfer auf Wurm. Die waren komplett auf Made eingestellt. Bis Viertel vor eins konnte ich insgesamt 8 Stück fangen, wovon 5 mit nach Hause durften. Habe noch nicht gemessen, schätze aber die Größen von ca. 55-65 cm.
 

Anhänge

börnie

Aalroundangler
AW: Aalfänge 2018

Dafür waren die Schlangen ziemlich wild. Allerdings gab es kein Zupfer auf Wurm. Die waren komplett auf Made eingestellt. Bis Viertel vor eins konnte ich insgesamt 8 Stück fangen, wovon 5 mit nach Hause durften. Habe noch nicht gemessen, schätze aber die Größen von ca. 55-65 cm.
na... er nun wieder !
Sieht so aus, als hätten die Schleicher Dich schon vermisst |wavey:#6 Petri und danke für den Report vom Kanello. Mit Maden! Das ist ja schon fast ein Aal-Ausnahmeköder (heutzutage). Um so schöner und interessanter, das es geklappt hat.

Auch Dir Petri inextremo6. Im Schweden war ich noch nie zum Aal-Angeln.
Früher sind wir öfter mal nach Irland und England auf Aale-Tour. Aber Schweden ist bestimmt auch echt super.

Mal sehen obs dieses WE für mich auch mal wieder auf Aal rausgeht...scheiß Sommergrippe.
 

inextremo6

Active Member
AW: Aalfänge 2018

@ gone Fishing: würde ich gerne,aber bin leider zu doof,
obwohl ,wenn ich arbeite, sitze ich 6 Tage am PC.
Kann hoechstens PN mit Deiner Handynummer.

@Aalzheimer Congratutlation ist ja ein gelungener Neueinstieg

@ Börni: Ja, Schweden ist schon ein top Revier für Aal, aber wie bei uns,zur richtigen Zeit am r.....Ort.Vor allem die Groesse stimmt,selten kleine Aale.

Nicht so wie an unserem Hausgewaesser ,dort wimmelts ja zur Zeit von untermassigen Aalen, aber eben auch gutes Zeichen,dass wir noch weiterhin mit Aalen rechnen koennen.
Ab naechste Woche bin ich wieder fuer 10 Tage auf Tour
 

Der Pilot

Member
AW: Aalfänge 2018

Moin Inex,
super Bericht und willkommen zurück in der trüben Realität
zu Hause und an unseren Großseen.
Ich hab hier schön abgenullt als du bei Nils, Michel und Pippi warst.
Wir sehen uns.#h
 

Hering 58

Hamburger Jung
AW: Aalfänge 2018

Petri,super Bilder.#6
 

börnie

Aalroundangler
AW: Aalfänge 2018

klasse sag ich nur und dickes Petri ! ;)

Sobald ich wieder in der Spur bin gehts für mich auch mal wieder russ uff ´n See.
Die Mücken sind bestimmt schon voll auf Entzug|supergri
 

inextremo6

Active Member
AW: Aalfänge 2018

Danke und allen weiterhin allen viel Glück.
@Pilot wir haben uns gestern um eine Std verfehlt...

Bin nochmal ab Samstag 10Nächte auf Tour,voriges Jahr zu der Zeit gabs super Aale.Naja dieses Jahr siehts bei mir auf jeden Fall ganz anders aus,nimmt in der Fangstatistik einen der schlechtesten Plätze ein(auf Aal bezogen).

Aber ich werde alles geben.
Letzte Nacht an einem kl.See der Müritzfischer ,brachte einen 64er Aal auf Köderfisch.Die hatten keine Lust,insgesamt noch2Bisse auf Köfi versemmelt und einen Abriss,
Mein U-Kescher lag 10m von mir entfernt#q
Das schlimmste aber war, es gab Ratten an der Angelstelle und das nicht wenig.Es gibt kaum etwas, wo vor ich mich ekel ,aber das war mir zuviel.Die waren ständig um mich.
Wäre am liebsten abgehauen,aber meine Familie schlief im warmen Auto.So musste ich die Nacht wohl oder übel ,mit Steinen und Hölzern bewaffnet halb stehend und sitzend, ab und zu Geräusche von mir gebend,an der Stelle verbringen.
Bin heute völlig im Arsch und hoffe hab kein Trauma.....
 

inextremo6

Active Member
AW: Aalfänge 2018

Kurze Rueckmeldung nach 7Nächten an einem der Mecklenburger Großseen und meinem Stammgewässer.
Ich sage nur: NÜSCHT,auf jeden Fall kein Aal.
Habe alles probiert,im Tiefen,im Flachen ,zwischen Massen von Kleinfischen,im Kraut und mit sämtlichen Ködern.So etwas habe ich noch nie erlebt.Was ist bloss los und das zur besten Aalzeit und besten Bedingungen??? Habe vorzeitig und völlig frustriert abgebrochen.Nächster versuch in 2 Wochen.
Dieses Jahr wird höchst wahrscheinlich meine schlechteste Aalsaison, sofern ich nicht noch 9 Aale fange.Aber aufgeben werde ich erst Ende Oktober.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Tommek83 PLZ 4 3
A Raubfischangeln 300
Flare PLZ 8 12
M PLZ 1 1
A Angeln Allgemein 9
Oben