Abreissmontage für einsame Wallerangler

Dieses Thema im Forum "Wallerangeln" wurde erstellt von Bassey, 25. Juli 2012.

  1. Backfire

    Backfire ewiger Anfänger

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    south of hessen
    AW: Abreissmontage für einsame Wallerangler

    Huhu|wavey:

    Der Stein dient lediglich dazu, die Montage am Platz zu halten. Der Stein hängt ja an der Abreissschnur. Der Waller hakt sich spätestens wenn er gegen die geschlossene Rolle rennt. So hab ich das jedenfalls verstanden.
    Da der Main bei uns kaum Strömung hat (Sideplaner sollte deshalb nicht funktionieren), sollte es auch mit Abreisssteinen unter 5Kg klappen.
    Mir fehlt es halt beim Wallerangeln kiloweise an Erfahrung. Ich habe erst einmal ein Wochenende mit Leuten geangelt, die öfter mal auf Wels angeln.
    Ich angel am Main, und habe bis jetzt noch keine Leute gefunden, mit denen man mal ein paar Tage am Wasser verbringen kann (mit Bassey muss ich mich mal kurzschließen).
    Alleine, ohne Möglichkeit die Montagen gescheit auszubringen, ohne Echolot und mit wenig Erfahrung mit dem Wallerangeln am Main, macht das für mich wenig Sinn.

    Da, wie Du geschrieben hast, Wallerangeln kein Kindergeburtstag ist, habe ich meine Ausrüstung im Rahmen meiner bescheidenen Möglichkeiten so wallertauglich wie möglich gewählt.
    Eine Rute ist eine Leitner Donau mit einer Penn Spinfisher 950SSM und 300m 0.53er Powerline gelb, als Ersatzrute dient eine Berkley Catfish Premium 300 +500 Spin mit einer Tica Rage 8000LA mit 220m 0.50er Powerline (die wird noch durch eine 950er Penn ersetzt). Den Kleinkram habe ich auch entsprechend eingekauft, hab jetzt aber nicht alles im Kopf. Einzelhaken sind von Leitner, Drillinge von Owner, Vorfachmaterial ist glaube ich von Uni Cat, müsst ich mal schauen, ich hab so selten Gelegenheit den Kram zu benutzen ;).
    Ich hab früher lediglich Elektrorennboote gebaut. Nur muss ein Futterboot ja kein Rennboot sein. Ich bin mir auch nicht sicher wie man das am besten anstellt.
    Der Standardmotor, der auch in den meisten Futterbooten verbaut wird, ist der Mabuchi 540. Ein uralter Bürstenmotor, für den man nicht mehr als 5€ pro Stück bezahlt. Ich hab mir bei ebay 2 leicht verbesserte 540er für 7€ das Stück rausgesucht.
    Die Stevenrohre werde ich so einbauen, daß man maximal 45er Schrauben unterbringen kann. 3- oder 4-Blatt Schrauben brauchen bestimmt ein Getriebe, und bringen wohl nicht genug Schub. Ich würde mit Rennschrauben von 35 - 45mm experimentieren. Die gibt es als "normale" Ausführung, und als "X"-Variante mit hoher Steigung. Wenn "X"-Schrauben aber zu schnell drehen, kommt es zu Kavitation an den Schraubenblättern, die Leistung fällt ab, und die Schrauben können zerstört werden. Man muss also etwas rumprobieren.
    Als Akkus würde ich, da man kaum noch etwas anderes bekommt, 2 Stück LiPoli 7,4V/ 5000mAh + einen entsprechenden Lader nehmen. Die kosten so 25€ das Stück. Damit sollten 60+ min. Fahrzeit drin sein.

    Sobald bei mir etwas zu sehen ist, werde ich darüber berichten. Ich denke, ich fahr heute noch in den Baumarkt.

    also, bis denne
    Backi
     
  2. Sten Hagelvoll

    Sten Hagelvoll Konserviererin

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    5.422
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    AW: Abreissmontage für einsame Wallerangler

    Auch große Köfis bleiben bei 200g Kralle am Platz, davon ab, Tauwurmbündel ist attraktiver als ein Köfi, es sei denn, er bietet den an der Propellerpose an.:q
     
  3. Seele

    Seele Böhser Siluro Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    7.909
    Zustimmungen:
    330
    Ort:
    Hiltenfingen
    Wenn es möglich ist, würde ich unter 1kg nicht fischen, meine Steine haben oftmals auch 10kg, dann aber natürlich vom Boot. Wenn das nicht erlaubt ist schwimme ich die Montage raus.
    Kralle hin oder her, wichtig ist der Hakeffekt, und der ist umso besser je größer der Stein ist. Dass der Köder liegen bleiben muss ist klar, aber das hängt von vielen Faktoren ab, da spielt allein die Fischart und Anköderung eine große Rolle.

    Geschrieben auf meinem Galaxy Nexus
     
  4. xmxrrxr

    xmxrrxr Guest

    AW: Abreissmontage für einsame Wallerangler

    Hallo Bassey,

    war ja positive Kritik, wenn man das überhaupt so (Kritik) nennen kann. Es war nur das, was mir wichtig erschienen ist zu sagen.
    Quasi als Ergänzung zu deinem tollen Post #6

    Das mit der BC Rewinder wusste ich z.B. gar nicht.
    Da ich aber überwiegend kein BC User bin, trifft es mich auch nicht ;)

    Beim Vorfach kann ich wirklich nur sagen.. eher zu dick als zu dünn. Die großen haben soviel Power, dass sie einfach mal "ihren" Weg gehen und der ist meistens ins Unterholz oder über Kanten. Ein gutes und dickes Vorfach 3 oder 4 mal über eine scharfe Steinkante geschürft ist durch !
    Je dünner, desto schneller. Das dürfte, denke ich, jedem einleuchten.

     
  5. xmxrrxr

    xmxrrxr Guest

    AW: Abreissmontage für einsame Wallerangler

    @ Backi

    Der Stein bei der Abreissmontage erfüllt mindestens zwei Aufgaben.

    Erstens hält er die Montage am Platz

    Zweitens setzt er den Haken bzw. soll den Haken schon mal fixieren bis der Anschlag kommt

    Waller laufen auch mal auf Dich zu und dann ist nix mit ... wenn er in die geschlossene Rolle läuft |supergri
    Wenn da der Haken nicht durch den Stein gesetzt wurde ist der Fisch weg.

    Warst Du nicht vor kurzem mit dem RMW auf einem Wallerworkshop ? Oder hatte ich mich da verlesen ?

    Ich bin auch nicht der erfahrene Wallerangler, aber ich habe nun etwas EBRO und Neckarerfahrung. :)

    Ohne Schlauchboot, wie Du ja schon geschrieben hast, ist ein vernünftiger Ansitz fast nicht möglich, da man nur auf Verdacht die Montage "ablegen" kann. Ein Echolot ist unbedingte Voraussetzung, da man sonst selbst mit Boot im "trüben" fischt.

    Die Ausrüstung und die Schnur sollten das abkönnen, auch wenn mal ein größerer einsteigen sollte. Hast Du für die Penn den FMS Bremsknopf ? Der sieht nicht nur toll aus , sondern der verleiht einem auch die Kraft die Bremse entsprechend zuzudrehen.

    Du sagst Du hast "nur" Elektro-Rennboote gebaut ? |kopfkrat
    Die mussten doch schnell und effektiv sein, oder ? Beim "Montagenboot" musst nur die Tragkraft und die Leistung haben um das entsprechend auf dem Wasser zu bewegen... egal wie schnell :m

    Da ich selbst ja keine Ahnung von der Auslegung der Antriebe habe, brauch ich da etwas "Nachhilfe". Das Internet gibt einiges her, aber wirklich verstanden hab ich das,muss ich zugeben, noch nicht was da drin steht.

    Motore für 5 - 10 € sind eine Preisklasse, die man auch mal falsch behandeln kann, ohne hinterher schlaflose Nächte zu haben.

    Ich hatte über 4 Motore nachgedacht, die gegenläufig drehen um die Spur zu halten.
    Wie man die Schrauben gegen Beschädigung schützt muss ich nochmal überdenken, da ein anfahren in Flachen Gewässern ja unweigerlich die Schrauben beschädigt.

    Bei Kavitation bekommst Du auf Dauer mit Sicherheit Schraubenbeschädigungen. Lass mich mal wissen wie Deine Experimente verlaufen .

    Ich werde nach heutigem Stand einen Rumpf mit ca 10 kg Tragkraft aufbauen, der mit 4 Motoren angetrieben wird.
    Da sganze soll so gesteuert werden dass es zwei Leistungsstufen gibt. Entweder 2 oder 4 Motore (je nach Strömung und Leistungsbedarf)

    Das Boot soll Steine bis 5 kg ablegen können und mit Echolot ausgerüstet werden.

    Zum Thema Echolot habe ich aber leider noch keine Idee, wie ich die Daten auf eine Anzeige am Ufer bekomme.

    Mal sehen was es schon fertiges im Internet gibt.
     
  6. xmxrrxr

    xmxrrxr Guest

    AW: Abreissmontage für einsame Wallerangler

    Nur mal ne dumme Frage, da ich das noch nie gemacht habe.
    Wie transportiert man schwimmend am besten einen Stein an den Auslegepunkt ?

    Nimmst Du da eine Art Surfbrett / Transportmöglichkeit mit oder wie ? Vielleict auch ne Art Luftballon oder Taucherboje ?

    Ansonsten stelle ich mir das schon schwierig vor den an den Platz zu bekommen.

    Lass mich mal nicht dumm sterben ;)

     
  7. Backfire

    Backfire ewiger Anfänger

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    south of hessen
    AW: Abreissmontage für einsame Wallerangler

    Huhu|wavey:,

    Da hast Du dich verlesen. Ich war noch auf keinem Wallerworkshop. Leider.

    Nun ja, damals haben wir "Keller" oder "Plettenberg"-Motoren verbaut, die in der Preisklasse zwischen 200 - 600DM lagen.
    Beim Montagenboot würde ich gerne eher "preiswert" bauen.

    Ich hab mal ein paar Rohre als Schwimmkörper zusammengesteckt.

    [​IMG]

    Was denkst Du?
    Ich hab nur den Verdacht, daß 540er Motoren etwas zu klein für das Ding sind. Mal schauen was 750er Mabuchis kosten.

    mfg
    Backi

    edit: mittlerweile denke ich, Getriebemotoren mit 50-55er "X"-Schrauben sollten wohl am besten passen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2012
  8. wörni

    wörni EX Königsfischer ;-)

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    münchen
    AW: Abreissmontage für einsame Wallerangler

    Hallo Leute,

    bin ganz neu zum Wallerangeln gekommen. Habe bei uns an der Amper (Bayern) ind der letzten Zeit 3 kleine Waller (50, 56, 74 cm) gefangen auf Wurm mit 4er Haken.

    Hatte letztens eine geile Stelle gefunden, Kiesbank und an der Ausssenkurve schön Tief. Wie Tief? Noch keine Ahnung, werde ich das nächste mal checken.

    Habe dort mit Grundblei und Unterwasserpose mit Rassel und Köfi gefischt und auch einen Biss bekommen. Leider ging die Schnurr nur ganz kurz, dann war Sense.:( (Köfi war vom Schwanz her entschuppt)

    Hatte die Freilaufrolle offen, damit ein Hecht oder Zander auch einsteigt.

    Ab 21 Uhr war plötzlich die Hölle los. In 10 Minuten Takt hat es an der Oberfläche ständig geplatscht als ob Kinder eine Arschbombe ins Wasser machen. Der Spuk war erst um 24 Uhr vorbei.

    Jetzt bin ich natürlich extrem heiß :q:q:q da ich schwer vermute, dass das Waller beim rauben waren.

    Wie bereits geschrieben wurde mein Köfi kurz genommen aber dann wars das. Der Köfi war ca. 18 cm lang und ich habe ihn an einem Einzelhaken unterhalb des Kopfs so aufgefädelt, damit er optisch gegen die Strömung schwimmt.

    Bei deinem Bild schmimmt der Köfi MIT der Strömung. Wichtig oder eher egal?

    Werde mein Equipment jetzt natürlich umstellen, da ich mich ein bisschen belesen habe.

    Aber wann schlägt man an? Oder knallt man die Bremse zu und sofort Anhieb?
     
  9. speedcore84

    speedcore84 Angeln,was sonst

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    voerde
    AW: Abreissmontage für einsame Wallerangler

    Moin
    ich bringe meine Montagen mit Luftballon raus. klappt gut und Steine von 3 kg sind kein Problem.einfach eine dünnere Mono benutzen wo der Ballon dann reißt und gut ist. Montage im Wasser natürlich erst Strecken lassen dann Ballon setzen. der Ballon kommt sogar wieder zurück durch die Strömung und kann erneut benutzt werden.

    Gruß
     
  10. Seele

    Seele Böhser Siluro Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    7.909
    Zustimmungen:
    330
    Ort:
    Hiltenfingen
    AW: Abreissmontage für einsame Wallerangler

    Also das hab ich noch nie gehört, aber wenns klappt passt es ja.
     
  11. xmxrrxr

    xmxrrxr Guest

    AW: Abreissmontage für einsame Wallerangler

    Bei einem Waller Tackle solle man nicht nach dem Preis schauen :g
    Je nachdem wie groß die Waller sind und was zu dem zeitpunkt an Sauerstoff im Wasser ist , kann man natürlich das Tackle entsprechend reduzieren.

    mein 1,80iger hat weniger Terz gemacht als mein 1,40iger.
    Der 1,40iger war im Frühjahr bei kühlem Wasser, der 1,80iger vor zwei Wochen !

    Ein Wels hat im Prinzip viel Kraft und man sollte das nicht unterschätzen. Selbst der 1,80iger mit wenig Sauerstoffgehalt im Wasser hat mir meine Mantikor Exorzist bis auf die Wasseroberfläche gezogen ! Da ist also schon genügend Bumms dahinter !

    Als Schnur , wenn keine Kanten und Muscheln vorhanden sind, sollte eine 50iger (geflochten) absolut reichen.
    Beim Vorfach aber keine Kompromisse eingehen!
    1,2er mono oder Taffi Tackle 2,0 mm. Mit beiden habe ich gute, mit dem Taffi bessere Erfahrungen gemacht.
    Das Mono in 1,2 reicht aber im Normalfall für unsere Gewässer.
    Wer wirklich sicher gehen will... Mantikor Rigline (soweit noch erhältlich) oder Taffi Tackle 2,0 mm..... so wäre meine Empfehlung

    Ich hoffe ich konnte Euch mit den Infos / Tipps helfen
     
  12. speedcore84

    speedcore84 Angeln,was sonst

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    voerde
    AW: Abreissmontage für einsame Wallerangler

    @ Seele
    können ja mal zusammen los.dann lernt jeder vom anderen
     
  13. Slickerthanu

    Slickerthanu Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südhessen
    AW: Abreissmontage für einsame Wallerangler

    @spedcore, erklär das mit dem Luftballon doch bitte mal im Detail, kann mir das von Land bis an die Stelle wo der Stein nachher absinkt nicht so wirklich bildlich vorstellen.

    Danke schonmal !

    Gruss

    Slick
     
  14. speedcore84

    speedcore84 Angeln,was sonst

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    voerde
    AW: Abreissmontage für einsame Wallerangler

    werde morgen wenn ich am Rechner Sitz versuchen so detailliert wie möglich die Vorgehensweise zu schildern.
     
  15. speedcore84

    speedcore84 Angeln,was sonst

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    voerde
    AW: Abreissmontage für einsame Wallerangler

    Sooooo also.
    Eigentlich ganz einfach.Vorhin erst praktiziert.Ihr bindet erstmal ganz normal eure Montage. In meinem Fall die U-Posen Montage.Am Seaboom bindet ihr eure Reißschnur an die Schnur um den Stein der bei mir bis 3 Kg hat was bei mir am Rhein vollkommen reicht.An dem Wirbel von der Hauptschnur zum Vorfach binde ich eine ca 4Kg starke Reißschnur am letzten Ende des Wirbels.Die Reißschnur am Seaboom betragt 9,8 Kg. Die Reißschnur am Ende des Wirbels befestige ich mit dem Ballon. Beim setzen der Montage ( Direkt am Buhnekopf der Hauptströmung ) ist darauf zu achten das die U-Pose samt Vorfach gestreckt ist. Erst dann wird der Ballon eingesetzt. Wenn ich die Stelle habe wo ich meine Montage liegen haben möchte, schalge ich einmal kurz an damit die dünne Reißschnur kappt und den Stein zu Boden senkt. Der Ballon treibt in 90 % aller Fälle wieder zurück sodass er für die nächste montage verwendet werden kann. Wichtig ist halt nur 3 unterschiedliche Reißschnüre zu verwenden damit nicht auf einmal auch die Schnur des Steines kaputt geht. Eigentlich ganz einfach muss ich sagen und man braucht auch keinen zweiten Mann dafür. Wer Interesse hat dem kann ich ja mal mitnehmen. Habe noch bis zum 2 Oktober Urlaub.Wer also Interesse hat einfach melden. Bei Fragen gerne stellen.#h
     
  16. Slickerthanu

    Slickerthanu Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südhessen
    AW: Abreissmontage für einsame Wallerangler

    Soweit ok, aber wie bekommst du das Vorfach, wenn nicht schon beim Ballonen montiert-was mich wegen Vertüddelungen zweifeln lässt, an den Wirbel wo ja scheinbar vorher der Ballon mit Reissleine dran war...

    BTW: Ist Dein neues Profilbild eins mit dieser Montage gefangenen Wels?

    Thx

    Gruß

    Slick
     
  17. Seele

    Seele Böhser Siluro Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    7.909
    Zustimmungen:
    330
    Ort:
    Hiltenfingen
    AW: Abreissmontage für einsame Wallerangler

    Schon gut, man braucht keinen 2. Mann, aber 1 Buhne und bei mir hab ich eher nen 2. Mann als ne Buhne :)
     
  18. speedcore84

    speedcore84 Angeln,was sonst

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    voerde
    AW: Abreissmontage für einsame Wallerangler

    ich habe immer eine buhne inne tasche:)
    aber ohne strömung treibt der ballon leider nicht dahin wo er soll.:m
     
  19. Main Waller

    Main Waller Member

    Registriert seit:
    29. November 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spessart
    AW: Abreissmontage für einsame Wallerangler

    HI Leute,

    viele nützliche Tipps und Tricks rund ums Wallerangeln gibts
    bei www.carp-silure-tv.com ein Besuch lohnt sich ...

    Viele grüße und catch and release
    Martin

    Ps. Ach und Bassey ..... gut beschrieben
     
  20. Haenger

    Haenger Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2012
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gernsheim
    AW: Abreissmontage für einsame Wallerangler

    Bin eben auf Umwegen üben den Trööt "Rute stellen oder legen" auf diesen hier gestoßen und hab mir den mal komplett durchgekaut... und noch weiter recherchiert.
    Einmal dickes Lob an den TE!!!
    Super beschrieben und toller informativer Trööt! :)

    Hat genau meine Wissenslücken gestopft für mein 2013er Vorhaben!
    Wobei ich jetzt mal noch genauer überlegen werd, was es noch so für Möglichkeiten gibt den Gerteinsbrocken auf Weite zu bringen...
    Werd mal MacGyver anrufen deswegen...:)

    Dankeschön und Gruß! #h
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden