Aktuelle Fänge auf Seebrücken

SUND-PIRAT

der Strelasund meine Heimat
AW: Aktuelle Fänge auf Seebrücken

Ich hatte (abgesehen von den zwei Bissen) nur einen oder zwei Anfasser. Bei den anderen sah es auch nicht besser aus. 6 Angler haben insgesamt...4 oder 5 Hornhechte geangelt, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Ansonsten kein/kaum Fischkontakt am Blinker und Fetzen. Hat der Schwarm Kühlungsborn übergangen |bigeyes:c?
also um auf Hornhecht zu gehen würde ich mir einen anderen Ort aussuchen... eine Bucht, wo evt. Süßwasser mit im Spiel ist, dort wo das Wasser Flach wird zieht es den Hornhecht zum Leichen hin... bei uns ist es der Strelasund bzw. die Boddengebiete :)

Wathose an, rein ins Wasser und du kannst sogar an manchen Orten beobachten, wie der Hornhecht seinen Balz-spiel in unmittelbarer Nähe vollbringt :q natürlich nur am richtigen Ort, zur richtigen Zeit :vik:
 
AW: Aktuelle Fänge auf Seebrücken

Datum: 12.07.2014
Uhrzeit: 18:15-00:15
Ort: Seebrücke Kühlungsborn
Wetter: Vollmond; bewölkt zum Ende leichter Regen; Wind 2-3 aus N-E ;

Köder: Blinker; GuFi; Tobis
Fang: 3 Miesmuscheln (alle drei "schwimmen" wieder :m)
Fazit:
Ein weiteres Mal Schneider :c. Aber bis auf 3 Dorsche (2 maßig) kam nirgends was hoch. Beinahe eine 50er...60er Mefo an der Strippe gehabt. Ich sah nur plötzlich 5 cm vom Köder entfernt an der Oberfläche etwas großes, silbriges Buckeln und wieder auf Tiefe gehen :c. Beim nächsten Mal klappts.
 
AW: Aktuelle Fänge auf Seebrücken

WER: 2 Freunde und ich
Datum: 29.08.2014
Uhrzeit: 17:15 - 02:30
Ort: Seebrücke Kühlungsborn
Wetter: Wind NE-N, 0-1 Bft, bewölkt, gegen Mitternacht ein kurzer Schauer

Köder: Blinker; Wattwürmer; Heringspaternoster
Fang ich: 8 Heringe
Fazit:
Von 17 uhr bis Mitternacht bei allen Anglern (fast) kein Fischkontakt. In der Dämmerung kamen 3 oder 4 schöne Hornhechte in Strandnähe auf Fischfetzen an Pose raus. Ein Versuch mit Blinker mitten im Naturköderfeld ergab aber nichtmal einen Nachläufer. Die Hornis waren wohl launisch :m. Gegen Mitternacht fing es an zu regnen und wir waren gerade am zusammenpacken, als ein Mitangler uns um Hilfe gebeten hat. Er hatte eine kleine Fledermaus mit der Sehne gefangen, die sich nicht wieder selbst befreien konnte. Nach einigen Minuten war die Kleine wieder frei, aber noch ziemlich nass vom Regen und mächtig am zittern. Also hat sie es sich erstmal auf meinem Arm bequem gemacht, bevor sie weitergeflattert ist #6. Während wir die Fledermaus befreit haben, stiegen bei den Anglern um uns herum die Heringe ein. Also Angel wieder raus, Paternoster dran und her mit den Heringen :vik:. Wäre die Fledermaus nicht gewesen wären wir wieder Schneider gewesen.
 

Anhänge

AW: Aktuelle Fänge auf Seebrücken

WER: 2 Freunde und ich
Datum: 24.08.2014
Uhrzeit: 17:00 - 01:45
Ort: Seebrücke Kühlungsborn
Wetter: Wind SW-S, 2-3 Bft, teils Wolken

Köder: Blinker; Wattwürmer; Tobse; Heringspaternoster
Fang ich: 2 Dorsche (48cm und 39cm), 1 Wittling (25cm), ein Hornhecht (52cm); zwei Heringe und Nessi?!?! |bigeyes
Fazit:
Ein wie ich finde sehr gelungener Tagesausklang. Da ich beim letzen Mal mit Blinker keinen Erfolg hatte, habe ich es diesmal mit Tobse an der Pose probiert. Klappt kann ich euch sagen ;). Kurz nach dem ersten Einwurf hing der erste am Band. Danach verließ mich leider mein Glück und ließ mich 5 weitere Hornhechte verlieren. Mein Kumpel hat nebenbei auch 3 auf Pose verloren. Mit der Dämmerung wurde es immer voller auf der Seebrücke. Und aktiver. Die Bissen kamen in den frühen Nachtstunden am laufenden Band. Überall wurden prachtvolle Dorsche auf Wattwurm rausgeholt.

Und dann passierte es. Irgendetwas knallt in meine Grundrute. Anschlag sitzt, der Fisch hängt, der steife Brandungsknüppel biegt sich zum Kreis. Irgendwas gewaltiges sitzt da am anderen Ende und knallt mir teilweise heftige Schläge ins Handgelenk. Nach 3m anstrengenden einkurbeln passiert nichts mehr. Das Vieh hat sich irgendwo festgesetzt. Ich versuch weiter zu pumpen. keine Chance. Ab und an konnte ich die einen oder anderen 10cm gewinnen, zweimal nahm ne kurze Flucht wieder Sehne runter. Dann wieder Ruhe. Wieder 10 cm weitereingekurbelt. Wieder festgesetzt. Zwischendrin einige harte Schläge im Handgelenk. Nach etlichen Minuten geht ein Ruck durch die Rute, die Spitze schnellt nach oben. NEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIN. Beide Haken meiner Brandungsmontage sind weg. Abgerissen. Und so bleibt die Frage: Was hing da am Haken? |bigeyes#d
 
Zuletzt bearbeitet:

pohlk

Member
AW: Aktuelle Fänge auf Seebrücken

Evtl ein Aal, hatte auch schonmal ein solches Erlebnis.
Wurde bei mir durch Festsitzen des Fisches und anschließendem Schnurbruch beendet...
 
X

xbsxrvxr

Guest
AW: Aktuelle Fänge auf Seebrücken

moinsen,
also wenn sich der fisch festgesetz hat bleibt nur aal.
oder die schnur hat sich von anfang an irgendwo vertüddelt und der fisch wirkte deshalb so schwer...

vom kopf aus nach links gibt`s so eine blöde ecke...da hab ich schon nen fetten dorsch so verloren...
 
AW: Aktuelle Fänge auf Seebrücken

Also ein Hänger kann ich zu 99,9% ausschließen. Aal klingt aber plausibel. Ein Freund hat vor kurzem bei unserem Ausflug einen 42cm Aal gefangen und verdammt hatte das kleine Vieh Kraft. Da glaub ich gerne, dass ich seinen großen Bruder dran hatte. |bigeyes

Btw: Wenn mir sowas nochmal passiert, wie muss ich den Fisch dann händeln? Sollte ich die Spannung halten oder sollte ich Spannung rausnehmen oder was wäre das Beste?
 
Zuletzt bearbeitet:

Baum1309

Member
AW: Aktuelle Fänge auf Seebrücken

Also ein Hänger kann ich zu 99,9% ausschließen. Aal klingt aber plausibel. Ein Freund hat vor kurzem bei unserem Ausflug einen 42cm Aal gefangen und verdammt hatte das kleine Vieh Kraft. Da glaub ich gerne, dass ich seinen großen Bruder dran hatte. |bigeyes

Btw: Wenn mir sowas nochmal passiert, wie muss ich den Fisch dann händeln? Sollte ich die Spannung halten oder sollte ich Spannung rausnehmen oder was wäre das Beste?

Hau richtig fest auf die Rute drauf, die Vibration mag der Aal nicht und es kann sein, dass er sich dann kurz löst. Dann schnell einkurbeln bevor er sich wieder festsetzt. So mach ich es beim Aalangeln, wobei es nicht immer klappt.:e
 
AW: Aktuelle Fänge auf Seebrücken

WER: 2 Freunde und ich
Datum: 15.09.2014
Uhrzeit: 18:15 - 01:00
Ort: Seebrücke Kühlungsborn
Wetter: Wind ENE, 4 Bft, wenige Wolken, nachts klar, 0.6m Welle

Köder: Blinker; Wattwürmer; Heringspaternoster, Tobse, Hering
Fang ich: 20 Heringe, 8 Wittlinge...UND MEINE ERSTE MEFO (38cm) :vik::vik::vik:
Fazit: Mal wieder an der Brücke gewesen und Köder gebadet. Mit Blinker war nicht viel zu reißen. Bei dem Wetter kam der einfach nicht auf Grund.

19:12- Meine Hornhechtpose wandert plötzlich, trotz SW Drift, nach Norden. Anschlag sitzt, Fisch hängt. Die Freude ist groß, denn es gibt wieder Hornhecht zum räuchern- LECKER! Dann kommt der Fisch an die Oberfläche. Moment! Die Farbe stimmt, die Körperform aber nicht. Vergiss den Hornhecht, da zappelt meine allererste Meerforelle am Haken. Die Freude steigt ins Unermessliche. Kescher raus und rumführen zum Anleger- diese Schönheit hebe ich nicht einfach aus dem Wasser. Und dann liegt sie in meinen Händen. 38cm pure Schönheit. Leider zu klein zum Mitnehmen, aber die aufwendige Hakenoperation hat sie dennoch überstanden und schwimmt jetzt wieder fröhlich und schickt hoffentlich bald Mutti vorbei. :vik:

Recht früh gingen diesmal die Laternen an. 20 Uhr. Also Heringsvorfach ran und rein. Schon kurz darauf kamen überall die ersten Heringe raus. Es gab viel, aber kleine. 18-24cm waren meine Durchschnittsmaße. Auf Grund ging diesmal fast gar nichts, aber meine Pose in 2m Wassertiefe war für die Wittlinge scheinbar unwiderstehlich.

Alles in allem ein sehr schöner -und auf vielfältige Weise- mein bislang erfolgreichster Tag seit meiner Rückkehr ins Anglerleben. :vik:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
AW: Aktuelle Fänge auf Seebrücken

Jap :m Eigendlich sollte es auch ein Horni werden. Also Maul langziehen und Körper auf Länge walzen, dann passt das. :) Aber damit hab ich meine diesjährige "möchte ich fangen"-Liste für Salzwasserfische komplett. :m

und kann es kaum erwarten, wenn es wieder losgeht mit Mefo. :)
 
AW: Aktuelle Fänge auf Seebrücken

den Größten auf Grund mit Heringsfetzen (war der einzige, der auf Grund gebissen hat) den Rest mit Tobs- und Heringsfetzen in 1.5-2m tiefe an der hornhechtpose ... und das ging wie am Fließband. :) Alles westlich Höhe Brückenkopf.
 
AW: Aktuelle Fänge auf Seebrücken

Moinsen,
wir wollten gestern in grömitz auf die Brücke da is allerdings das angeln mittlerweile komplett verboten. Meine frage ist nun, könnt ihr mir sagen von welchen Brücken in schleswig holstein noch geangelt werden darf...???
 

Dorschoffi

Active Member
AW: Aktuelle Fänge auf Seebrücken

Moin, ich war am letzten Freitag in Dahme und habe vom Strand aus geangelt. Habe vorher noch an der Seebrücke vorbeigeschaut und da standen 3 Angler. Ob es verboten war weiss ich allerdings nicht genau. Früher durfte man dort jedenfalls saisonweise (glaube so Okt. - März) angeln.G
 

Baum1309

Member
AW: Aktuelle Fänge auf Seebrücken

Datum: 03.11.2014
Uhrzeit: 17:30-21:00
Ort: Seebrücke Grömitz
Wetter: Wind aus Süd, angesagt waren 4-5BF, kam mir stärker vor
Gerät: 3 Ruten auf Grund
Köder: Wattwurm
Fänge: 2 Dorsche mit 38 cm dazu 7 Nemos und 2 kleine Platten

Fazit: eigentlich wollte ich nach Bliesdorf an die Brandung, musste dort aber feststellen, dass ich mein Zelt vergessen habe und bei dem Wind hatte ich keine Lust meine Vorfächer am Strand zu suchen, also nach Grömitz auf die Seebrücke gefahren.
 
Oben