Alte D.A.M. Quick Finessa XL445 Rücklaufsperre

Roadkiller

New Member
Hallo zusammen, dachte, dass die Frage hier vllt. am ehesten reinpasst.
Habe kürzlich relativ altes Angelgerät erhalten, darunter die o. g. Stationärrolle (1984). Nun ist mir aufgefallen, dass man die Rücklaufsperre hinten an der Rolle mittels eines Schalters umlegt. Auf Grün ist die Rücklaufsperre aus, auf Gelb funktioniert die Rolle normal und auf Rot rattert bzw klickt die Rolle beim einkurbeln, ohne dass ich einen entscheidenden Unterschied in der Funktion bemerke. Kennt jemand diese Funktionsweise und kann mir da weiterhelfen?
Besten Dank
 

Bimmelrudi

Well-Known Member
AW: Alte D.A.M. Quick Finessa XL445 Rücklaufsperre

Ist völlig normal so.
Rücklaufsperre ein mit Geräusch/ohne Geräusch und Sperre aus.

Bis Ende 70er Jahre etwa gab es bei fast allen Rollen nur Sperre ein mit Knattergeräusch.
Erst nach und nach wurde diese als geräuschlos verbaut, die ersten Jahre auch oftmals mit Option geräuschlos/mit Geräusch...also 3 Schaltstellungen.

Funktionell sind beide Stellungen identisch, kannst dir halt aussuchen ob du eher lautlose Sperre benutz oder lieber knattern lässt.

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
 

Roadkiller

New Member
AW: Alte D.A.M. Quick Finessa XL445 Rücklaufsperre

Ah! Danke für die hilfreiche und schnelle Antwort... dann lass ichs mal knattern :)
Gruß
R
 

Damyl

Alte Schule
AW: Alte D.A.M. Quick Finessa XL445 Rücklaufsperre

dann lass ichs mal knattern :)
Gruß
R
Da brauchste aber gute Nerven. :)
Ich danke Gott (der hat´s zwar nicht erfunden), für die geräuschlose Rücklaufsperre #v
 
Oben