Angeljahr 2018- Was habt Ihr Schönes vor?

Minimax

Well-Known Member
Nabend liebe Boardies,
parallel zum "Angeljahr 2017- Wie ist es für Euch gelaufen?" Mach ich mal den
Angeljahr "Angeljahr 2018- Was habt Ihr Schönes vor?"Thread auf, den nach dem Spiel ist vor dem
Spiel, und interessant ists allemal.
Ist natürlich keine Umfrage, aber hier gehören alle Pläne, Ziele und Träume ganz nach Herzenslust hinein. z.B.

-Einen neuen persönlichen PB für den Zielfisch aufstellen, oder eine Spezies fangen, die man noch nie im Kescher hatte..

-Sich eine neue, unbekannte Methode aneignen, oder es in der Lieblngsdiszplin zur Meisterschaft
bringen..

-Neue, unbekannte Gewässer nah und fern erkunden...

-Sich den langgehegten Wunschtraum von der Angelreise, dem eigenen Boot, oder der Handgebauten
Rute erfüllen..

-Oder überhaupt mal häufiger ans Wasser zu zu kommen, oder sogar weniger (Gott verhüte) weniger Zeit und Geld ins schönste aller Hobbies zu stecken..

Tobt Euch aus, mal sehen was so rauskommt!
herzlich
Minimax
 

Minimax

Well-Known Member
AW: Angeljahr 2018- Was habt Ihr Schönes vor?

Ich mach auch mal gleich den Anfang,
entsprechend meinen ausbaubaren Fähigkeiten hab ich recht begrenzte Ziele die auch übers Jahr angelegt sind:

-Ich möchte es an meinen Gewässern dazu bringen, gezielter und besser meinem Liebling, dem Döbel nachzustellen und möglichst mal einen dicken Brummer zu fangen;

-Ich will unbedingt mal Barben fangen, da muss ich aber etwas weiter reisen;

-oh, und und ich möchte gerne eine (oder am besten viele!) Bachforelle mit der Trockenfliege fangen!

Und natürlich möchte ich noch so viel mehr, und am besten gleich alles auf einmal..

mal sehen obs klappt!:q
 

geomas

Swing is mein Ding
AW: Angeljahr 2018- Was habt Ihr Schönes vor?

Sehr schöne Idee, dieser Thread/Deine Frage!

Also:

- das neue Jahr soll anglerisch mit einem Kaulbarschansitz begonnen werden. Stippe, Korkpose (evtl. dank Inspiration durch „dübel” eine aus eigener Fertigung), nur die besten Würmer und dann angeln wie in meiner Kindheit, am gleichen Gewässer.

- in Sachen Plötz besteht akuter Handlungsbedarf. Im Gewässer vor der Haustür gibt es (dem Vernehmen nach) schöne und auch gewichtige Exemplare, die will ich höchstselbst in Augenschein nehmen.

- mehr Finesse wagen beim Friedfischangeln, aber auch moderne Selbsthakmethoden zum Einsatz bringen

- in der gewässerreichen Umgebung einfach mal mir bislang unbekannte Teiche, Seen und Bäche erkunden und befischen

Das wärs schon.
Oder
„das wär schön” ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

NomBre

Member
AW: Angeljahr 2018- Was habt Ihr Schönes vor?

Ich will mir fürs kayak ein Echolot zulegen und damit Versuchen vertikal zu fischen! Barsch, Zander.
Zudem steht immernoch der Meter Hecht aus....
Klopfen auf Waller vom kayak....
Uuuund eine Barbe will ich Mal fangen!
Oh... Fliegenfischen wollt ich dich auch noch lernen.
Wie man sieht jede Menge Sachen!
 

Tobias85

Well-Known Member
AW: Angeljahr 2018- Was habt Ihr Schönes vor?

Dann ziehe ich gleich mal nach, ich finde die Idee auch sehr schön. Nachdem ich erst letztes Jahr wieder in die Heimat gezogen und wieder in den Verein eingetreten bin, habe ich einiges an Plänen:

- nach ersten kleinen Erfolgen im Herbst will ich mit der Feederrute endlich die ersten richtigen Erfolge verzeichnen (und überhaupt mehr Friedfischangeln gehen)

- endlich den Mittellandkanal knacken...obwohl ich quasi umzingelt bin von Hot Spots waren fast alle Fische immer nur Zufallsfänge. Nur Barsche kann ich da halbwegs gezielt rausziehen

- diverse Baggerseen und Tongruben erkunden, die ich in den ersten 15 Jahre meiner Vereinszugehörigkeit sträflich vernachlässigt habe

- die vielen kleinen und kleinsten Wiesenbäche hier im Umkreis sollen auch mal erkundet werden (ich hab den begründeten Verdacht da auch die eine oder andere echte Überraschung zu entecken)

- Wobbler und Posen selbst bauen

- einen kleinen Tümpel in den Feldern oder im Wald finden, an dem mich der Besitzer gelegentlich mal ein bisschen angeln lässt. Gar nichts Wildes, nur ein bisschen Köfis stippen und mal erkunden, was in dem Teich noch so drin sitzt. Aber sowas dürfte kaum zu finden sein...

Und am Ende des Jahres abhaken, was ich alles tatsächlich getan habe und die restlichen 80% auf die Liste für 2019 packen... #6

Edit: Jetzt hat mich NomBre noch an zwei weitere Vorhaben erinnert: Mit dem Kajak wollte ich auch mal auf den See dieses Jahr und die Fliegenrute, die ich mir mit 16 Jahren mal geholt habe, würde ich gern auch mal richtig zum Einsatz bringen. Geeignete Reviere lägen quasi vor der Haustür...
 

Peter_Piper

Well-Known Member
AW: Angeljahr 2018- Was habt Ihr Schönes vor?

Guten Abend zusammen, schöne Frage!
Also, gaanz weit oben auf meiner "Wunschliste 2018" steht, wieder öfter ans Wasser zu kommen. 2017 war echt sehr mäßig. Würde gerne wieder auf durchschnittlich vier Tage pro Woche kommen.

Nächster Punkt ist: Mich mit Coregonen weiter/intensiver zu befassen.

Ebenfalls ein Wunsch, gezielter der Tinca nachstellen, und zwar den imposanteren Exemplaren.

Deadbaiting ist auch so ein Thema, welches ich wieder stärker angehen sollte,...

Nicht so dem Tacklewahnsinn verfallen,...hmm, überlege ich mir noch.

Und zu guter Letzt: Gemeinsam mit meinem angelnden Kind versuchen, die Frau auch zum angeln animieren,...
 

phirania

phirania
AW: Angeljahr 2018- Was habt Ihr Schönes vor?

Einfach etwas mehr Gesundheit um die schöne Zeit am Wasser zu genießen.....
 

bacalo

a bisserl was geht immer

hanzz

Master of "steht noch nicht fest"
AW: Angeljahr 2018- Was habt Ihr Schönes vor?

Ich möchte einfach nur meine Frau wieder auf die Beine bekommen, damit wir wieder gemeinsam los ziehen können.
 

Kochtopf

Chub Niggurath
AW: Angeljahr 2018- Was habt Ihr Schönes vor?

Ich möchte mehr große Fische landen und weniger verlieren, ich will Schleien, ich will brassen, ich will waller.
Ich will trotten und legern.
Ich will angeln!
 

hecht99

3x99cm, noch keinen Meter
AW: Angeljahr 2018- Was habt Ihr Schönes vor?

Die Matchrute mal wieder mehr Ausführen und meine Durchschnittsgröße bei den Zandern wieder auf Normalniveau steigern, falls das nicht klappt, bin ich am schon am Überlegen, wieder vermehrt die Karpfenruten auszupacken.
 

Gast

Gesperrter User
AW: Angeljahr 2018- Was habt Ihr Schönes vor?

Einfach etwas mehr Gesundheit um die schöne Zeit am Wasser zu genießen.....
Da bin ich vollkommen bei dir.
Und wenn ich es nächstes Jahre schaffe wieder 250 Tage aufs Wasser zu kommen sollte das mit der Gesundheit auch hinhauen.
Was ich fange ist mir relativ egal.
Ein paar Zander mehr als dieses Jahr wäre sehr schön und vielleicht endlich mal einen ü80 cm Rapfen.
Da warte ich schon mein ganzes Leben drauf.
Aber die gibt mein Gewässer hier leider nicht her.
 

MarcinD

Member
AW: Angeljahr 2018- Was habt Ihr Schönes vor?

- Ich will endlich eine Basisausrüstung haben, an der ich nicht mehr rumbastle, tagelang recherchiere und Geld verheize

- meinen ersten Fisch mit der Spinnrute fangen

- meinen ersten Meterhecht / Zander zu landen

- mir eine Feederrute anzuschaffen und Feedern sowie Method Feedern anzuwenden

Und natürlich Gesundheit und Zeit um ans Wasser zu kommen.
 

anglermeister17

Angler par Excellence
AW: Angeljahr 2018- Was habt Ihr Schönes vor?

Mal überlegen:
Grundsätzlich mit mehr Gesundheit u weniger Stress durchs Jahr zu kommen, und so mehr Angelzeit zu haben. Voraussetzungen dafür wurden geschaffen mittels Kündigen vom Nebenjob, Umzug in eine Gegend mit viiel besserer Gewässerauswahl als zuvor, sowie kurz bevorstehenden Eintritts in einen Verein mit guter Gewässerauswahl.

Reisen und auf einen meiner Lieblingsfische zu angeln, dem Schwarzbarsch, sind zwei geplant, einmal auf Sardinien u einmal Rtg Toskana, den PB auf einen 50cm+ zu verbessern wäre natürlich genial.

Ansonsten eher kleinere Ansprüche hegend, da ich jetzt hier erstmal die Gewässer besser kennenlernen muss, bei einem davon als "Vater Rhein" eine mehr als ausreichende Aufgabe für den Zeitraum.
 

Gast

Gesperrter User
AW: Angeljahr 2018- Was habt Ihr Schönes vor?

meinen ersten Meterhecht / Zander zu landen
Da wünsche ich dir ganz besonnders viel Glück bei.
Ich angele viele Jahrzehnte auf Zander und habe auch schon tausende gefangen, aber noch nie den Meter geschafft.
Als Anfänger mal ein hochgestecktes Ziel #6
 

MarcinD

Member
AW: Angeljahr 2018- Was habt Ihr Schönes vor?

Da wünsche ich dir ganz besonnders viel Glück bei.
Ich angele viele Jahrzehnte auf Zander und habe auch schon tausende gefangen, aber noch nie den Meter geschafft.
Als Anfänger mal ein hochgestecktes Ziel #6
Korrigiere, einen Meterhecht oder meinen ersten Zander zu fangen. |supergri

Meterzander würde ich aber auch nicht drüber meckern.
 

jochen68

Zupfangler
AW: Angeljahr 2018- Was habt Ihr Schönes vor?

Mein Hauptvorhaben nächstes Jahr ist eindeutig: mal wieder Zander fangen. Jahrelang keine mehr gesehen. Entweder rauskriegen, wie ich die vom Boot aus im Sauerland fange oder möglicherweise mal wieder die GuFi-Rute, z. B. am Rhein schwingen.
 

Andal

Teilzeitketzer
AW: Angeljahr 2018- Was habt Ihr Schönes vor?

Ich habe einige Köderexperimente im Sinn, um mich etwas von dem abzusetzen, was alle anderen im Wasser versenken. Das alles in Zusammenarbeit mit einem Gummigiesser, den natürlichen Ressourcen, wie Würmern und Köderfischen.

In Sachen Zielfische werden es wieder die üblichen. Die Schleien und Brassen an unserem Vereinssee, die Döbel in der Wurm und vor der Haustüre im Rhein Zander, Rapfen und vielleicht endlich mal ein Barsch, der den Namen auch verdient.

Gerätemäßig steht eigentlich nur eine neue Liege/ein Bett für die langen Ansitze und ein mittlerer Berg Kleinzeug auf der Liste.
 

Fischkopp 1961

Well-Known Member
AW: Angeljahr 2018- Was habt Ihr Schönes vor?

Ich möchte einfach nur meine Frau wieder auf die Beine bekommen, damit wir wieder gemeinsam los ziehen können.

Wünsche Dir / Euch, dass dies schnell gelingen möge!
 
Oben