Angeln am Main 2018

AW: Angeln am Main 2018

Gestern in eisiger Kälte nochmal unterwegs gewesen, konnte einen Zander erwischen. Hatte noch einen richtig guten Fisch am Haken, hat ca 10 Sekunden richtig gut Schnur abgezogen, war leider mit der 30g Fireneedle chancenlos. Hat sich dann Gott sei dank ausgeklinkt. Entweder ein Wels oder gehakter Karpfen. Leider hat der Frost der geflochtenen Schnur nicht gut getan, war ziemlich rauh am Schluss und hat keinen Hänger mehr groß gehalten.


Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

Snâsh

Active Member
AW: Angeln am Main 2018

Hey Locke, dickes Petri!

Wir wollten eigentlich die Woche nicht gehen, aber du verdrehst mit diesem Fang ja mal wieder alle Tatsachen :q

Wir haben am Sonntag nur 2 Würfe geschafft, danach war alles eingefroren und ich habe mich nicht getraut weiter zu angeln. Hast du deine Schnur/Rute mit Teflon-Spray behandelt?
Ich habe Angst, mir mein Equipment zu zerstören #c
Mit Mono will ich eigentlich nicht angeln. Angelst du normal mit Jig oder Dropshot bei den Wassertemperaturen?

Beste Grüße
 
AW: Angeln am Main 2018

Hey Locke, dickes Petri!

Wir wollten eigentlich die Woche nicht gehen, aber du verdrehst mit diesem Fang ja mal wieder alle Tatsachen :q

Wir haben am Sonntag nur 2 Würfe geschafft, danach war alles eingefroren und ich habe mich nicht getraut weiter zu angeln. Hast du deine Schnur/Rute mit Teflon-Spray behandelt?
Ich habe Angst, mir mein Equipment zu zerstören #c
Mit Mono will ich eigentlich nicht angeln. Angelst du normal mit Jig oder Dropshot bei den Wassertemperaturen?

Beste Grüße
Ne nix behandelt, musste halt alle 10 Min die Ringe enteisen und nach ner Stunde war die Schnur platt. Hab bis jetzt alles mit nem stinknormalen Gummi am Bleikopf gefangen, kein DS oder anderes Geklüngel.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

crisis

ewiger Lehrling
AW: Angeln am Main 2018

War die letzten 3 Wochenenden jeweils ein paar Stunden an der Höchster Strecke. Nicht ganz so viele Gummis verloren wie befürchtet. Ansonsten leider Nullrunde. Heute Morgen war das Wetter super, die ersten Kraniche flogen über mich weg. Ab nächster Woche dann wieder 'alte' Schonzeit. :(
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Angeln am Main 2018

Wir sind morgen evt mal ne runde feedern. Haben wir auch schon lange nicht mehr gemacht....
 

crisis

ewiger Lehrling
AW: Angeln am Main 2018

War heute Morgen zum ersten Mal in Flörsheim angeln. Wetter super-angenehm, Wasserstand gut, vielleicht schon ein bisschen zu gute Sichtigkeit. Leider außer ein paar Lumpen nichts erwischt, Das Highlight war eine alte Arbeitsjacke, die gut ausgedrillt werden wollte. Jetzt erst mal die Zander brüten lassen.
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Angeln am Main 2018

Feedern war heute super... klasse Wetter. Kein Wind... Aber gab auch 0,0 Bisse. Hab beim Futter anmischen schon gedacht "oha ist das Wasser noch kalt". Entsprechend tat sich auch nix auf Maden am Grund. Nicht mal die Grundeln wollten beissen. Schon krass....

Mal ne Frage in die Runde an alle die auch mal die Feederrute am Main zw. Höchst und Seligenstadt schwingen - welche Kombo nehmt ihr dafür? Ich hatte eig vor mit dieses Frühjahr 2x Feederkombis um die 3,90-4,20m zu holen und die Ruten sollen ein WG von rund 150Gr haben. Heute hatte ich meine olle Heavy Feeder mit 180gr WG dabei. Nix dolles von Sänger - aber Rhein erprobt ;) Sagen wir es mal so.... 80Gr Futterkorb... rollt weg. 100gr Futterkorb... bleibt irgendwann mal liegen. 120gr Korb bleibt zügig liegen.... Schiff kommt... alles reisst weg ;)

Ne mal im Ernst - hatte den Main eig nicht so krass schnell fließend eingeschätzt. Gut wir waren bei Seligenstadt... also keine Schleuse oder sowas was die Strömung ggf bremst.
 
AW: Angeln am Main 2018

Nachdem mit Gummi die letzten Male nix ging heute mal ne Wobblertour gemacht, ein Kleiner ist hängen geblieben [emoji3]


Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

Snâsh

Active Member
AW: Angeln am Main 2018

Hi,

@Fr33 - hab mir jetzt noch ne BlackWidow (gebraucht) bis 150Gr. Wurfgewicht geholt. Wir angeln aber meist in der Nähe von Schleusen und nicht direkt in der Fahrrinne. Da habe ich auch schon angefangen mit kleinen Krallenkörben zu fischen, damit die Dinger hängen bleiben.

@Locke - Respekt! Ich habe ja schon auf Gummi Probleme mal Bisse zu bekommen (Am Dienstag den ersten Zander dieses Jahr gehabt.) Auf Wobbler würde ich mich gar nicht trauen |uhoh:

Wir probieren es weiter :vik:
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Angeln am Main 2018

Hi Snach,

ich hatte paar Videos in Youtube gefunden, da wird teils mit 60-80gr gefeedert. Chaluppa (Browning) hat paar Vidoes in Höchst gemacht und da fischt er sogar mit der Bolo....

War gestern echt bischen (negativ) überrascht, dass ich da schon mit Rhein-Gerät saß und damit gefeedert hatte. Krallenkörbe hatte ich auch dabei. Aber halt die 140Gr+ Klasse.

Ggf fische ich auf den falschen Stellen.... Macht natürlich die Wahl nach 2 neuen Ruten nicht besser.
 

Snâsh

Active Member
AW: Angeln am Main 2018

Da hast du natürlich Recht.
Wir haben angefangen direkt vor der Kante zur Fahrrinne anzufüttern. Haben da gefischt und auch Erfolge verzeichnen können.
Konnte in der Fahrrinne auch noch keine großartigen Erfolge verzeichnen.
:q
 

Fischkopp 1961

Well-Known Member
AW: Angeln am Main 2018

Feedern war heute super... klasse Wetter. Kein Wind... Aber gab auch 0,0 Bisse. Hab beim Futter anmischen schon gedacht "oha ist das Wasser noch kalt". Entsprechend tat sich auch nix auf Maden am Grund. Nicht mal die Grundeln wollten beissen. Schon krass....

Mal ne Frage in die Runde an alle die auch mal die Feederrute am Main zw. Höchst und Seligenstadt schwingen - welche Kombo nehmt ihr dafür? Ich hatte eig vor mit dieses Frühjahr 2x Feederkombis um die 3,90-4,20m zu holen und die Ruten sollen ein WG von rund 150Gr haben. Heute hatte ich meine olle Heavy Feeder mit 180gr WG dabei. Nix dolles von Sänger - aber Rhein erprobt ;) Sagen wir es mal so.... 80Gr Futterkorb... rollt weg. 100gr Futterkorb... bleibt irgendwann mal liegen. 120gr Korb bleibt zügig liegen.... Schiff kommt... alles reisst weg ;)

Ne mal im Ernst - hatte den Main eig nicht so krass schnell fließend eingeschätzt. Gut wir waren bei Seligenstadt... also keine Schleuse oder sowas was die Strömung ggf bremst.
Neue Feederrute mit 150gr. statt der alten mit 180gr Wurfgewicht.....
Was macht den Unterschied? Meinst Du, die wäre sensibler?
Das eigentliche Problem mit dem wegrollenden Futterkorb löst Du damit nicht.
Eher umgekehrt, um so mehr Wurfgewicht um so schwerer kannst Du den Futterkorb wählen und die Rute vor allem noch steiler auslegen.
Also falls Neukauf, eher darauf achten dass diese recht lang (ideal variabel) ist. Jeder Meter Schnur den Du somit aus der Strömung bekommst ...bla...bla...bla...#6
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Angeln am Main 2018

Sagen wir es mal so.... das was die Hersteller da drauf schreiben sind für mich die Grenzen.

Mit meiner 180gr Feeder bekomme ich nen 120er -140er Korb noch super geworfen. Ab 160gr (alles ohne Futter) kannst du nicht mehr voll durch ziehen. Ich hatte den Main ggf falsch eingeschätzt - dachte ich kann da leichter fischen (60-80gr.... max 100gr) - und entsprechend hätte ne Heavy Feeder mit 140-150gr WG sogar noch paar Reserven gehabt. Dass ich da mit 120gr und Kralle fischen muss, hat mich überrascht.
 

Slick

Active Member
AW: Angeln am Main 2018

Ich angle seit Jahren mit 140g Ruten und in 3,6m.

Ist wie ich finde Ideal. Rest viel zu unhandlich.

Probiers mal so Anfüttern und dann ein Grippablei dran.
 
AW: Angeln am Main 2018

War ja am Sonntag auch mit snash unnerwegs. Ausser ne Grundel beim Grundangeln nix.
Egal wo man hin hört: Jeder beklagt sich das er kaum noch was fängt.
Liegt das nur am Wetter und der Jahreszeit oder ist der Main sehr zickig geworden?
Gerade als Anfänger doch alles sehr frustrierend.

Gesendet von meinem Redmi Note 2 mit Tapatalk
 
AW: Angeln am Main 2018

Der Befischungsdruck steigt ständig, kontrolliert wird faktisch nicht mehr. Fast jeder nimmt alles mit was den Kopf aus dem Wasser streckt und jetzt wird noch die Schonzeit für Zander gestrichen. Gleichzeitig wird das Gewässer immer Nahrungsärmer und Besatz gibt es auch keinen nennenswerten. Und manchmal einer wundert sich tatsächlich das die Fänge zurückgehen? Es gibt noch gute Fische im Main, aber die zu fangen wird immer schwieriger.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Angeln am Main 2018

Das ist ein Grund.... ich sehe das aber derzeit so, dass durch die Kältephase das Wasser einfach noch nicht die Tempertur hat, welche die Fische so langsam ans Fressen bringt. Wenn ich sehe was da Jahr für Jahr an Weisfisch aus dem Wasser gezogen wird - da muss schon noch Masse da sein.

Im direkten Vergleich zum Rhein ist der Main ja echt Trüb.....Das Jahr ist noch Jung. Ggf sollte man sich aber auch die Zielfische etwas anders aussuchen. Okey - letztes Jahr war irgendwie nicht so das Rapfen Jahr.. aber 2016 hatten wir gut Rapfen gefangen. 2017 hatte ich wiederrum mehr Barsche um 25-28cm...

Was den Wegfall der Zanderschonzeit angeht - da haben bis auf die Höchster Zunft alle bereits reagiert und eine Raubfischschonzeit (Spinnfischverbot etc.) eingeführt....
 
AW: Angeln am Main 2018

Klar gibt es da die üblichen natürlichen Schwankungen. Rapfen und Wels sind auf jeden Fall auf dem Vormarsch, andere Arten gehen zurück. Aber insgesamt finde ich schon das die gesamte Masse der nachwachsenden Fische annimmt. Wenn ich überlege was für Mengen man früher beim feedern hatte - diese Fische sind einfach nicht mehr da. Egal ob Brassen, Barben oder normale Plötzen - früher war der Setzkescher regelmäßig voll. Denke die älteren können sich noch an Wettkampfangeln erinnern. Da waren 20kg am Vormittag vollkommen normal, und da saß alle paar Meter einer.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Fischkopp 1961 PLZ 6 84
Fischkopp 1961 PLZ 6 522
I PLZ 5 17
S PLZ 6 2
M PLZ 6 10
Oben