Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

H.J.R.

Member
AW: Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

Hi
Schade ,denn was soll davon gut sein?. Jedes Bundesland hat eigene Bestimmungen u leider kommen die Hessen nicht in den Genuss des Schleppens oder Vertikalens. Sage nur bedauernswert wenn man ausweichen muss.

Gruß
 

GogoGadget

New Member
AW: Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

Hallo RheinanglerInnen,


endlich hat es mal geklappt und der Rhein hat mir ein paar Fische spendiert. Habe seit letztem Jahr ein Platz auf der Bleiau.

Letztes Jahr ging bis auf einen Rapfen und ein paar Barsche nichts.

Dieses Jahr ging bis letztes WE noch gar nichts - muss aber auch sagen, dass ich wenig am angeln bin.

Am WE hab ich mir dann vorgenommen mal ne ganze Nacht auf der Bleiau im Rhein gegenüber der Kerosinspeicher zu angeln.

Also Ansitz mit Feederute und Tauwurm.

Als erstes kam ein Wels (mein erster) :) 30 cm.

Dann folgten in der Zeit von 23:30 - 5:00 Uhr 4 Aale von 50 cm, 63 cm, 91 cm und 82 cm. Der Aal lief. :m


Wie sieht es eigentlich aus mit dem Verspeisen der Aale?
Habe gelesen, dass dies nicht empfohlen wird?
Aber wird doch wohl nicht so schlimm sein oder?


Dickes Petri an alle
 

racoon

Wegm*o*derierter
AW: Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

Petri zum Fang. Gesundheitlich Bedenken hätte ich keine beim Verzehr.
 

CoBra98

Member
AW: Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

Hallo RheinanglerInnen,


endlich hat es mal geklappt und der Rhein hat mir ein paar Fische spendiert. Habe seit letztem Jahr ein Platz auf der Bleiau.

Letztes Jahr ging bis auf einen Rapfen und ein paar Barsche nichts.

Dieses Jahr ging bis letztes WE noch gar nichts - muss aber auch sagen, dass ich wenig am angeln bin.

Am WE hab ich mir dann vorgenommen mal ne ganze Nacht auf der Bleiau im Rhein gegenüber der Kerosinspeicher zu angeln.

Also Ansitz mit Feederute und Tauwurm.

Als erstes kam ein Wels (mein erster) :) 30 cm.

Dann folgten in der Zeit von 23:30 - 5:00 Uhr 4 Aale von 50 cm, 63 cm, 91 cm und 82 cm. Der Aal lief. :m


Wie sieht es eigentlich aus mit dem Verspeisen der Aale?
Habe gelesen, dass dies nicht empfohlen wird?
Aber wird doch wohl nicht so schlimm sein oder?


Dickes Petri an alle
Früher in den 80er Jahren haben diese damals derart nach Öl geschmeckt, dass man sie nach dem Fang erst mal zwei Tage im Kübel in Salz- und Essigwasser zwischenlagern muste, bevor sie in die Pfanne kammen.
Der Öl-Geschmack ist heute draußen aus den Fischen - was aber dafür drin ist - was man nicht schmekct oder sensorisch wahrnimmt - weiß ich nicht. Lass es Dir trotzdem schmecken und Petri für den guten Fang #h
 
Zuletzt bearbeitet:

bootszander

Member
AW: Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

Hallo CoBra
Ich kann zwar kein englisch aber dafür habe ich den zweier führerschein (LKW) seit 1973.

Die bilder sagen jedoch alles.

Was man da so alles erlebt an den slippen???

So wie in dem film festgehalten, bis sie endlich unten sind?
Einige setzen den trailer auch mal neben die rampe und wundern sich dann das sie ihn nicht mehr heraus bekommen.
Und dann fangen die frauen an das boot einzuräumen. Das handtuch noch und die kaffeetasse ja auch noch usw.

Dabei könnte man so gut wie bei jeder rampe gut zu zweit nebeneinander slippen und alles vorher einfäumen.

Was für ein glück das ich nicht am wochenende slippe.
Mir hat es schon gelangt wie ich am donnertag nachmittag slippte und am freitag morgen wieder rückslipte befor der trubel los ging.
Und auf dem wasser konnte man an ein ankern vor 20°° uhr gar nicht erst denken, da war man nur am schaukeln von den booten die im minutentakt an einem vorbei jagten.

Letzte woche slipte ich in gernshem und war zuvor bei der wasserschutz. Das geht nur von donnerstag auf freitag, von freitag auf samstag kommt man da nicht mehr raus, was für ein schwachsinn?
Und dann slipt man sein boot und fährt das gespann 200m zum parken. Draußen fahren die schiffe und keiner ist am boot.
Dafür parken die ganzen PKWs dirckt bei der slippe. Und dabei könnten sie die linke slippe die ja eh geschlossen ist gut für uns gespanne zum parken frei geben.
Obwohl ich ja zuvor bei der wasserschutz war wurde ich auf dem wasser kontroliert. Und er sagte sogar noch, ja wir wissen das sie bei uns waren.
Gruß und petri Jürgen
 

CoBra98

Member
AW: Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

Hallo Jürgen,
heißt das, dass man in Gernsheim wochentags wieder slippen darf? Ich dachte die Zufahrt zur Rampe wäre jetzt ganzjährig gesperrt?

Hallo CoBra
Ich kann zwar kein englisch aber dafür habe ich den zweier führerschein (LKW) seit 1973.

Die bilder sagen jedoch alles.

Was man da so alles erlebt an den slippen???

So wie in dem film festgehalten, bis sie endlich unten sind?
Einige setzen den trailer auch mal neben die rampe und wundern sich dann das sie ihn nicht mehr heraus bekommen.
Und dann fangen die frauen an das boot einzuräumen. Das handtuch noch und die kaffeetasse ja auch noch usw.

Dabei könnte man so gut wie bei jeder rampe gut zu zweit nebeneinander slippen und alles vorher einfäumen.

Was für ein glück das ich nicht am wochenende slippe.
Mir hat es schon gelangt wie ich am donnertag nachmittag slippte und am freitag morgen wieder rückslipte befor der trubel los ging.
Und auf dem wasser konnte man an ein ankern vor 20°° uhr gar nicht erst denken, da war man nur am schaukeln von den booten die im minutentakt an einem vorbei jagten.

Letzte woche slipte ich in gernshem und war zuvor bei der wasserschutz. Das geht nur von donnerstag auf freitag, von freitag auf samstag kommt man da nicht mehr raus, was für ein schwachsinn?
Und dann slipt man sein boot und fährt das gespann 200m zum parken. Draußen fahren die schiffe und keiner ist am boot.
Dafür parken die ganzen PKWs dirckt bei der slippe. Und dabei könnten sie die linke slippe die ja eh geschlossen ist gut für uns gespanne zum parken frei geben.
Obwohl ich ja zuvor bei der wasserschutz war wurde ich auf dem wasser kontroliert. Und er sagte sogar noch, ja wir wissen das sie bei uns waren.
Gruß und petri Jürgen
 

bootszander

Member
AW: Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

Hallo CoBra

Von montag bis freitag ist sie offen.

Probleme gibt es nur bei mir da ich immer übernacht bleibe, daher ist für mich der letzte tag immer der donnerstag um am freitag wieder raus zu kommen.

Im moment ist das angeln aber sehr sehr schwierig wegen dem vielen unrat im wasser.

Gruß und petri Jürgen
 

CoBra98

Member
AW: Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

war heute heute auch wieder da - zu Fuß an den Versunkenen - aber nichts. Bei dem Wetter kein Wunder - aber wer nicht wagt - gewinnt nicht - gerade bei solchen negativen Bedingungen habe ich die besten gefangen.

Was die WaPo betrifft wundert mich - dass diese tolerieren, wenn ganz offensichtlich illegal gefischt wird ( mehr als eine Raubfischrute bei den Wallercamps) oder auf der hessischen Seite sich die Vertikalangler immer mehr breit machen (ohne zu Ankern) und auch in den verbotenen Stellen.
Öffentlich illegal gefischt.

Ich vestehe daher die WaPo nicht. 1990 wurde ich und mein Freund mal nachts um 2 Uhr kontrolliert - damals als die Stelle bei der Rampe Mainz noch gab. Uns wurde unserer zweiter Köder, als zweiter Raubfischköder, zum Verhängnis - war auf einen normalen Haken ein aufgezogener Fischfetzen. War teuer - die hatten alles beschlagnahmt, die komplette Ausrüstung und Gerichtsverfahren / Strafbefehl wegen Fischwilderei etc. Kam vor Gericht mit allem drum und dran.
Und heute dürfen alle illegal fischen - ....? illegal ist zum Beispiel angeln vom nicht geankerten Boot und das Vertikalfischen. Fragen über Fragen.....
Hatte mal nachts die WaPo angerufen, als wieder geplündert wurde. Antwort war: Wir fahren heute nicht mehr raus.
Damit ist den "Wilderen" an unseren Gewässern ja Tür und Tor geöffnet.#q
 

bootszander

Member
AW: Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

Ja unter der woche fahren sie nur ganz selten mal vor 7 uhr ihre tour. Bis da hin kannst du machen was du willst. Und bei den kontrollen machen sie was sie wollen. Nachts (2 uhr) am altrhein mit dem großen boot kontrolle. Da war natürlich der angelplatz hin.
Oder einmal mitten auf dem rhein haben sie bei mir steuerbord angelegt. Die schifffahrt hupte ordendlich, da haben erst gemerkt was sie machten??? Und bei der kontrolle haben alles peniebel kontroliert nur die motornummer war ihnen natürlich zu umständlich nach zu sehen. Ja die wasserschutz ist schon ein fall für sich.

Heute nachmittag fahre ich wieder raus über nacht und hoffe mal das im rhein die abgerissenen wasserpflanzen endlich durch sind seit dem donnertag, da war ein angeln unmöglich gewesen.

Gruß und petri Jürgen
 

martin_darm

New Member
AW: Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

war heute heute auch wieder da - zu Fuß an den Versunkenen - aber nichts. Bei dem Wetter kein Wunder - aber wer nicht wagt - gewinnt nicht - gerade bei solchen negativen Bedingungen habe ich die besten gefangen.

War auch gestern und vorgestern mit der Spinnrute unterwegs. Samstags gabs in der Nachmittagshitze einen kleinen Zander. Gestern habe ich keinen Abnehmer für meine Köder gefunden.
Was solls, schön wars trotzdem :)
 

CoBra98

Member
AW: Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

War auch gestern und vorgestern mit der Spinnrute unterwegs. Samstags gabs in der Nachmittagshitze einen kleinen Zander. Gestern habe ich keinen Abnehmer für meine Köder gefunden.
Was solls, schön wars trotzdem :)
Und nur das zählt doch am Ende - dass es Freude macht.

Am Wochenende ist übrings an der Slipanlage/Rampe in Ginsheim ein Auto samt Trailer (JetSki) im Rhein abgesoffen und musste geborgen werden.
 

bootszander

Member
AW: Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

Ginsheim ist eh eine blöde rampe.

(Man sollte schon vorher die handbremse anziehen bevor man aussteigt?)
 

CoBra98

Member
AW: Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

Ginsheim ist eh eine blöde rampe.

(Man sollte schon vorher die handbremse anziehen bevor man aussteigt?)
Was ich gehört hatte, war es en Auto mit Heckantrieb, und wenn das Gespann hinter das Rampenende rutscht, heben sich die Hinterränder und schluss mit lustig und alles nimmt seinen Lauf....

Der Pegel geht derzeit total runter - wenn es nicht bald regnet in den Zulaufgebieten - haben wir in drei /vier Wochen nur noch einen Pegel Worms von 20 cm........
Dann kann man sich mal wieder den Untergrund ansehen und betreten, wo man sonst seinen Köder präsentiert und seine abgerissenen Wobbler wieder suchen ;) Angeln ist einfach nur geil #h
 

bootszander

Member
AW: Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

Na wenn das auto schon hinter das rampenende kommt dann ist der trailer aber schon lange abgesoffen.
 

bootszander

Member
AW: Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

Am oberrhein hat es gut geregnet. Dann kommt in den nächsten tagen wieder wasser. Aber leider nicht nur das.
 

martin_darm

New Member
AW: Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

Servus zusammen,

ich hoffe, dass der Welsangler vom Kühkopf gestern Abend hier mitliest. An ihn ist folgende Nachricht gerichtet: Ich wollte, nachdem ich deine Schnur gefangen hatte und vielleicht auch deine Montage verrutscht hatte, das Gespräch mit dir suchen. Leider saßt du schon im Boot um die Montage zu korrigieren, als ich mit dem Fahrrad zu deinem Angelplatz fahren wollte. Auf dich warten wollte ich dann aber auch nicht. War ja zum Angeln da, nicht zum Warten. Jedenfalls würde ich mich gerne konstruktiv mit dir über Rücksichtnahme gegenüber anderen Anglern austauschen. Auch darüber, ob man das Recht hat, weite Teile des Ufers abzuspannen. Schreib mir mal ne PN, dann können wir ggf. auch telefonieren. Einfach nur pöbeln ist mir zu doof.


An alle nichtinvolvierten: Ich bin der Meinung, dass der Welsangler unverhältnismäßig weite Teile des Ufers abgespannt hatte und die Stellen damit für andere Angler unbeangelbar gemacht hatte. Aus meiner Sicht muss das wirklich nicht sein. Konkreter werde ich mich vor einem Austausch mit ihm nicht äußern. Schließlich will ich hier niemanden öffentlich diffamieren.
Vielleicht kann man hier ja mal eine Diskussion darüber starten, wie viel Platz man als Angler für sich beanspruchen darf. Gibt es vielleicht schon einen Thread darüber?
 
Zuletzt bearbeitet:

alex84

Member
AW: Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

Hi Martin,


vielen Dank für die sachliche erläuterung! auch ich bin der Meinung wenn andere Angler in der Nähe sind sollte man sich auf seinen Bereich konzentrieren und nicht mit aller gewalt versuchen andere zu beeinträchtigen ! Schließlich gehen wir angeln weil es spaß machen soll. Meiner Meinung kann man gerne soweit spannen wie man will solange kein anderer in der Nähe ist ansonsten bitte nur den Bereich um sich nutzen.


Grüße an alle
 

andreas999

Member
AW: Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

Hi Martin,


vielen Dank für die sachliche erläuterung! auch ich bin der Meinung wenn andere Angler in der Nähe sind sollte man sich auf seinen Bereich konzentrieren und nicht mit aller gewalt versuchen andere zu beeinträchtigen ! Schließlich gehen wir angeln weil es spaß machen soll. Meiner Meinung kann man gerne soweit spannen wie man will solange kein anderer in der Nähe ist ansonsten bitte nur den Bereich um sich nutzen.


Grüße an alle
Ich muss auch mal meinen Senf dazu geben da ich auch unter anderem Wallerangler bin.
So wie ich das Verstehe war der Wallerangler früher an dem Platz?
Ich bin der Meinung wenn ich an einen Platz fahre und niemand an dem Platz Angelt lege ich meine Montagen raus und das können schon mal 200m vom Platz sein wo ich sitze, was ist daran Falsch? Das ist so beim Wallerangeln.
Wenn ich an einen Platz komme und da sitzt jemand Passe ich mich an und such mir einen anderen Platz. Wenn ich aber an einen Platz komme und da ist niemand lege die Montagen so wie ich es für richtig halte.
Ich habe schon so viel Probleme gehabt von Leuten die denken sie kommen jetzt und müssen genau da fischen wo ich schon den ganzen Tag sitze nur weil sie unbedingt da Fischen wollen.
Der Rhein ist groß genug dann passt man sich an.
Gruß Andreas
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

Ja und nein, Andreas.

Natürlich muss sich der Angler, nach später kommt anpassen und schauen, dass er den ersten Angler nicht behintert usw. Das ist den meisten wohl auch klar.

Allerdings habe ich schon Wallerangler gesehen, die in meinen Augen den Bogen weit überspannt haben. Ich bin kein Wallerangler - aber was Abreissmontagen, Abspannen usw. angeht bin ich einigermaßen im Bilde. Wenn aber z.B. 2 Buhnenkessel gleichzeitig abgepannt werden, oder im Altarm die Schnüre von der einen Uferseite zur nxt rüber gespannt werden und man mit dem Boot nicht mehr passieren kann - geht das mir zu weit. Abreismontagen sind auch so ne Sache - da werden ja gerne Steine der Uferbefestigung verwendet - die dann schön mit Schnur - teils auch dünnen Nylos Seiten (Baumarkt) umwickelt. Da bleibt dann gerne mal der ein oder andere Kunstköder drann hängen etc.

Geigenseitige Rücksichtsnahme ist das Zauberwort - aber in Zeiten wo jeder Fisch gefühlt hart erkämpft ist, ist der Nachbar kein Hobby-Gleichgesinnter mehr oder ein elender Konkurrent (So kommt es oft rüber).
 
Oben