Angeln am Rhein Worms bis Ginsheim/Kornsand

CoBra98

Member
Habt Ihr schon Eure neue hessische Rheinkarte geholt ?
Viele kehren dem Rhein ja den Rücken zu, weil das Jahr schlecht war.
Was den Schusterwörth betrifft hat es zwischen Land und Stadt wohl eine Einigung gegeben, aber das Land Hessen hat die Schilder noch nicht entfernt.

Schön war dieses Jahr, dass der Unrat von uns Anglern weiterhin abgenommen hat an den Ufern. Es gab diesbezüglich schon andere Jahre.
Einen guten Rutsch und viel Fisch in 2019 für alle an unserem Rheinabschnitt :)
 
Zuletzt bearbeitet:

CoBra98

Member
in Öl geteert.
Vermutlich alles mit der kurzen Hochwasserwelle angespült, nach Hessen vom südlichen Rhein heraus. Aber trotzdem krass. Wenn der Rest davon, Öl, auch noch im Wasser ist irgendwo. Habe nirgendwo was lesen können, dass Öl ins Wasser gelangt ist - aber das wird ja leider auch leider oftmals verschwiegen. Die Tonne das gleiche....
 
Hi, ich wollte mir für dieses Jahr die hessische Rheinkarte holen, da ich oft längere Zeit in Mainz/Wiesbaden bin. Über Google Earth habe ich schon die ein oder andere Stelle gesehen, die allgemein auf Raubfisch aber besonders auf Zander interessant wäre. Eine davon ist die Mündung vom Main in den Rhein.

Ich frage mich nur, kann ich dort mit Gummifisch angeln oder ist die Strömung zu groß?
 
Zuletzt bearbeitet:

CoBra98

Member
Hi, ich wollte mir für dieses Jahr die hessische Rheinkarte holen, da ich oft längere Zeit in Mainz/Wiesbaden bin. Über Google Earth habe ich schon die ein oder andere Stelle gesehen, die allgemein auf Raubfisch aber besonders auf Zander interessant wäre. Eine davon ist die Mündung vom Main in den Rhein.

Ich frage mich nur, kann ich dort mit Gummifisch angeln oder ist die Strömung zu groß?
Hi, dass mit der Strömung dort hängt ab von dem Wasserstand ab. Bei Hochwasser oder danach ist diese schon extrem, und das Wasser dreckig.
Aber diese Stelle ist häufig überlaufen, auch von Touristen - da hier jeder mit dem Auto hin kann. Gerade im Sommer wird hier viel gegrillt/Party - von Natur kann man da nicht mehr sprechen.
Du musst auch wissen, dass Du wirklich dort nur am Rhein angeln darfst, sobald Dein Gummi-Köder an der Spitze in Richtung Main treibt - gilt Deine Angelkarte hier nicht mehr.
Die Rhein-Main Mündung bis zur Schleuse ist ein Pachtgewässer des hessischen Fischreinverbandes e.V. Hier musst Du Mitglied sein, um eine Jahreskarte zu erwerben. Aber diese Mitgliedschaft ist nicht teuer - und der Verband vertritt unsere Anglerintressen und berät die Vereine, die Mitglied sind. Aber probiere dein Glück dort- manchmal beißden die Fische da, wo man sie nicht erwartet. Ich persönlich halte das nicht für so einen guten Platz - aber vielleicht waren andre hier trotzdem erfolgreich. Weiß es nicht. Rückfragen jederzeit gerne.
 
Hi, dass mit der Strömung dort hängt ab von dem Wasserstand ab. Bei Hochwasser oder danach ist diese schon extrem, und das Wasser dreckig.
Aber diese Stelle ist häufig überlaufen, auch von Touristen - da hier jeder mit dem Auto hin kann. Gerade im Sommer wird hier viel gegrillt/Party - von Natur kann man da nicht mehr sprechen.
Du musst auch wissen, dass Du wirklich dort nur am Rhein angeln darfst, sobald Dein Gummi-Köder an der Spitze in Richtung Main treibt - gilt Deine Angelkarte hier nicht mehr.
Die Rhein-Main Mündung bis zur Schleuse ist ein Pachtgewässer des hessischen Fischreinverbandes e.V. Hier musst Du Mitglied sein, um eine Jahreskarte zu erwerben. Aber diese Mitgliedschaft ist nicht teuer - und der Verband vertritt unsere Anglerintressen und berät die Vereine, die Mitglied sind. Aber probiere dein Glück dort- manchmal beißden die Fische da, wo man sie nicht erwartet. Ich persönlich halte das nicht für so einen guten Platz - aber vielleicht waren andre hier trotzdem erfolgreich. Weiß es nicht. Rückfragen jederzeit gerne.
Danke für deine Antwort.

Ich war dieses Jahr am Main zwischen Hochheim und Flörsheim angeln und muss sagen, dass es mir am Main als Gufiangler keinen Spaß macht, weil man ausschließlich nur die Hauptströmung befischen kann. Deswegen wollte ich mir für dieses Jahr die Rheinkarte holen und zwischen Mainz-Kastel und Ginsheim den Rhein befischen.

Leider kenne ich mich mit dem Rhein in dieser Gegend überhaupt nicht aus, weshalb potentielle Angelplätze auf Zander für mich nur zu erahnen sind. Ich hatte gelesen, dass Mündungen HotSpots für Raubfische aller Art wären, deshalb kam ich auf die Mainspitze.
Bei normalem Wasserstand ist es mit schweren (25g+) Jigköpfen aber machbar dort mit Gufi zu angeln oder?
Dass die Stellen überlaufen sind, da mache ich mir keine Illusion. Auf der angegebenen Strecke gibt es außer einer Hafeneinfahrt, einem Altarm und einer Nato-Rampe auch keine weiteren Angelstellen, die für Spinnangler interessant wären. Zudem ist jeder dieser Spots leicht mit dem Auto zu erreichen.
 

Lenger06

philwilljiggen
Du kannst da bei normalen und sogar auch hohen Wasserstand auch mit leichteren Köpfen angeln. Ich habe da noch nie mehr wie 21 Gramm benutzt. In der Regel gehen 14-17 Gramm. Ansonsten ist es genau so wie bereits beschrieben. Gibt schönere und ruhigere Stellen. Fangen tust du da aber immer mal was, manchmal nicht. Aber wenn du schönere Strecken mit beruhigten Bereichen suchst würde ich eher weiter südlich die Buhnen von Ginsheim - Erfelder Altrhein befischen und die längere Anfahrt in Kauf nehmen. Da gibt es einige schöne ruhige Ecken an denen an manchen Tagen viel geht an anderen gar nichts. So isser, der Rhein. ;-)
 
Du kannst da bei normalen und sogar auch hohen Wasserstand auch mit leichteren Köpfen angeln. Ich habe da noch nie mehr wie 21 Gramm benutzt. In der Regel gehen 14-17 Gramm. Ansonsten ist es genau so wie bereits beschrieben. Gibt schönere und ruhigere Stellen. Fangen tust du da aber immer mal was, manchmal nicht. Aber wenn du schönere Strecken mit beruhigten Bereichen suchst würde ich eher weiter südlich die Buhnen von Ginsheim - Erfelder Altrhein befischen und die längere Anfahrt in Kauf nehmen. Da gibt es einige schöne ruhige Ecken an denen an manchen Tagen viel geht an anderen gar nichts. So isser, der Rhein. ;-)

Das ist cool. Ich dachte schon die Strömung ist dort sehr groß, weil der Main noch hinzukommt. Weißt du wie tief es dort ist?

JA, die Buhnen bei Ginsheim würden mich auch am meisten interessieren, aber ohne Auto von Hochheim bis Trebur fahren?! Muss schauen, was in der näheren Umgebung vrhanden ist.

Aber danke für den Tipp. Vielleicht ergibt sich doch mal die Option.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fr33

Gummi Getier Dompteur
Ich habe Jahrelang den Rhein zw. Leeheim und Ginsheim/Gustavsburg beangelt. Bin da quasi jedes Wochenende gewesen. Hatten sogar nen Nachen im Ginsheimer Hafen liegen und haben vom Boot aus oft den Altrhein beangelt.

Was ich dir sagen kann, wenn du am Main schon das Gefühl hattest, das jeder Biss oder Fisch hart erkämpft ist, so ist es am Rhein noch knackiger. Das meine ich nicht böse - aber anders als am Main konzentriert sich alles am Rhein auf die Buhnen (die im Gegensatz zum Niederrhein echt wenig sind), Hafenausfahrten oder eben die Mainmündung. Ich habe dieses Jahr auch wieder die Höchster Mainkarte (was dein Abschnitt sein sollte) und ja - bis auf 2-3 ruhige Zonen ist da eben Hauptstromangeln angesagt...

Wie gesagt, mache deine Erfahrungen am Rhein. Ist ein schönes Gewässer und kann immermal knallen. Hat aber auch Frustpotential, weil eben die markanten Spots gefühlt jeden Tag frequentiert werden.
 
Böse fasse ich es auch nicht auf. Bin froh über jede Meinung und Erfahrung.

Wie gesagt, am Main stört mich eben die Angelei am Hauptstrom. Ich hoffe am Rhein, dass ich aufrund meiner Arbeitszeiten zu anderen Zeiten ans Wasser gehe als viele andere. Vielleicht hole ich mir aber auch beide Karten. Kostet ja nicht die Welt. ;)
 

Michael_05er

Zu selten am Wasser
Hi, ich wollte mir für dieses Jahr die hessische Rheinkarte holen, da ich oft längere Zeit in Mainz/Wiesbaden bin.
Schon mal daran gedacht, auf die andere Rheinseite zu gehen? Auf der Mainzer Seite gibt's auch ein paar schöne Ecken und die Karte ist meines Wissens eine ganze Ecke günstiger.
Grüße, Michael
 

Matrix85

Well-Known Member
Schon mal daran gedacht, auf die andere Rheinseite zu gehen? Auf der Mainzer Seite gibt's auch ein paar schöne Ecken und die Karte ist meines Wissens eine ganze Ecke günstiger.
Grüße, Michael
Die guten stellen kann man leider nicht mit dem PKW anfahren!
Fast überall sind es Minimum 500m zum angelplatz, zudem sind die guten stellen oft belegt, da tummeln sich immer viele Angler!
 

phirania

phirania
Das scheint ja überall so zu sein.
 

Dirtjumper

New Member
Böse fasse ich es auch nicht auf. Bin froh über jede Meinung und Erfahrung.

Wie gesagt, am Main stört mich eben die Angelei am Hauptstrom. Ich hoffe am Rhein, dass ich aufrund meiner Arbeitszeiten zu anderen Zeiten ans Wasser gehe als viele andere. Vielleicht hole ich mir aber auch beide Karten. Kostet ja nicht die Welt. ;)
Versuchs doch mal am Main hinter der Schleuse. Da haste auch deine Ruhe.
Und der Fischbestand gleicht dem wie im Rhein.
 

Tim89

Member
Versuchs doch mal am Main hinter der Schleuse. Da haste auch deine Ruhe.
Und der Fischbestand gleicht dem wie im Rhein.
Naja...da ist Ruhe wohl eher definitionssache...habe am Main in der Nähe einer Schleuse gewohnt und da war Platzkarten "ziehen" an der Tagesordnung. Von Ruhe war da leider nichts zu merken. Kla kann man hier den ein oder anderen Fisch überlisten, aber die bekommen am Tag zich Köder vor die Nase gehalten... :-/
Da bin ich doch wirklich lieber am Rhein unterwegs und habe meine Ruhe wenn ich das will, Plätze gibts dazu genung...
 
Oben