Angeln im Ruhrgebiet und am Rhein(DU)

welliwelt

Member
Hi,

Hatte vor an den Rhein angeln zu gehen zB. Am Kraftwerk walsum oder in den Duisburger Hafen.Weiß jemand wo es momentan am besten auf Raubfische läuft ? Hatte vor mit Gummifischen und drachkovitch System zu angeln .
 

Bocinegro

Active Member
Also ich Fisch noch recht erfolgreich im Strohm, hat schon zwischenzeitlich als die Flüsse leichtes Hochwasser hatten den Fokus mal auf tiefes ruhiges Wasser gelegt aber Zander und Barsche laufen immer noch gut an den Kanten. fahre jetzt auch ein Ründchen an den Rhein. Die letzten Tage war das Wasser hier wieder viel klarer als vor 2 Wochen, große Köder und dezente Farben laufen hier bei Koblenz gerade gut.

Grüße, Petri &
tight lines
 

welliwelt

Member
Drei Std geangelt. Gummifisch,Köderfisch,Spinner ...Nichts !KEin Biss .Da hatte ich echt das Gefühl der Rhein ist leer Hat jemand Tipps gegen die vielen Hänger und Tipps für mehr Fische ?
 

Bocinegro

Active Member
Drei Std geangelt. Gummifisch,Köderfisch,Spinner ...Nichts !KEin Biss .Da hatte ich echt das Gefühl der Rhein ist leer Hat jemand Tipps gegen die vielen Hänger und Tipps für mehr Fische ?
Bin ja quasi auch Neuling in dem Bereich, aber hab mir jetzt selbst 2 Monate intensiv Kurs gegeben. Das ständige Köder verlieren hab ich endlich hinter mir. Mit Perefekter Ausbleiung des Köders passend zur Angel Stelle und zum Gummi, verminderst du das Hänger Risiko auf jeden Fall mal etwas. Wirklich direkt nach Grund Kontakt wieder hoch zupfen macht auch viel aus, das der Köder gar nicht erst in ne Ritze taumeln kann. Die Löse Techniken sind bissel Erfahrungssache und Übung. Aber nicht zu stark ziehen am Anfang sondern eher taktvolles kurzes an zupfen hat sich für mich bewährt. erst wenn das nach ca30 sek nichts bringt fange ich an mit flitschen Positionswechsel oder Schnur abtreiben lassen an. mein Köder des Jahres ist auf jeden Fall mit riesen Vorsprung ist der Daiwa Tournament D fin in 12,5cm, den fische ich am Rhein wie gestern mit 17 o 20 Gram am Buhnen Kopf. So kannst nicht wirklich in den Strom werfen aber für die Srohm Kanten ist es gerade schwer genug.
 

Kanal Angler

Active Member
Drei Std geangelt. Gummifisch,Köderfisch,Spinner ...Nichts !KEin Biss .Da hatte ich echt das Gefühl der Rhein ist leer Hat jemand Tipps gegen die vielen Hänger und Tipps für mehr Fische ?
Hänger am Rhein lassen sich nie ganz vermeiden die wirst du immer wieder mal haben, man kann sie aber reduzieren.
Wichtig ist wenn du am Rhein angelst das du direkt nach dem Grund Kontakt deinen Köder sofort wieder anziehst und nicht den Köder 2 oder 3 Sekunden am Grund liegen lässt. Beobachte dabei deine Schnur sie fällt bei Grundkontakt sofort zusammen und erschlafft.
Auch die Stellung deiner Rute ist sehr Wichtig, ich angel nie am Rhein auf einer 7 oder 8 Uhr Stellung damit ziehst du deinen Köder regelrecht direkt in die Steinpackungen rein. Am Rhein ist eine Rutenstellung auf 10 oder sogar 11 Uhr beim Einkurbeln sehr viel besser da dein Köder steil nach oben startet und du damit deine Hänger drastisch reduzierst. Desto näher du beim Einkurbeln der Steinpackung kommst desto steiler stelle deine Rute dann klappt es auch mit sehr viel weniger Hänger.
Ein Tipp für mehr Fisch:
Kurbel im Winter sehr viel langsamer ein als im Sommer, im Winter sind die Fische träge und werden einen zu schnell geführten Köder nicht mehr nachjagen.
Auch dunkle Köder (Braun-Motoroel oder Schwarze) fangen besser als helle tagsüber. Grelle Farben im klaren Wasser sind tabu, im trüben Wasser sind sie OK.
Wird es langsam dunkel dann steige auf einen dunkelnden Wobbler um, auch der wird dir am Ende mehr Fisch bringen als ein Gummifisch.
Auch sehr dunkles Futter solltest du bei einem Ansitz verwenden damit fängst du auch mehr Fische als mit hellem Futter. Die Fische halten sich im Winter auch sehr viel mehr im Uferbereich auf als in der starken Strömung, Energiesparen ist alles für Fische im Winter. Also nicht soweit rauswerfen lieber in Ufernähe mal angeln.
Ich hoffe das ich dir ein paar Tipps geben konnte.
Ein paar Tipps findest du auch auf meiner Angel HP.
www.ruhrpottangeln.de

Gruß Udo
 
Zuletzt bearbeitet:

welliwelt

Member
Danke !!! Super Tipps !Wie viel Gramm benötigt so ein gummifisch denn im Rhein ?Ich hatte das Problem das mein Köder Gefühlt 1 km weiter war bevor er den Grund berührte :laugh2
 

Moerser83

Member
Das kann man so nicht beantworten, verschiedene Köder benötigen verschiedene Gewichte. Dann ist auch noch die frage wo du angelst, in der Buhne,Strömungskante Gleithang, Prallhang, flache oder tiefe Buhne etc.
Leg dir einfach ein paar Jigs in verschiedenen Gewichten zu und taste dich heran, bis 30gr. sollte aber reichen.
 

Kanal Angler

Active Member
Danke !!! Super Tipps !Wie viel Gramm benötigt so ein gummifisch denn im Rhein ?Ich hatte das Problem das mein Köder Gefühlt 1 km weiter war bevor er den Grund berührte :laugh2
Zu den Gewichten hat Moerser83 schon alles gesagt, das ist genau richtig was er sagt.
Ich Angel zwischen 15 und 20 g am Rhein aber desto größer der Köder desto schwerer der Jigkopf wenn du an der Strömungskante angelst.
Beobachte deine Rutenspitze nach dem Auswerfen sie vibriert bis der Köder den Grund erreicht hat.
Wenn du der Meinung bist dass das zu lange dauert erhöhe das Gewicht um ein paar Gramm, aber in kleinen Schritten, so um 2 bis 3 Gramm immer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben