Angeln in Oldenburg (Oldb)

Blinker Mann

geschafft
AW: Angeln in Oldenburg (Oldb)

ja schön, km 10,5 was weis ich wo das ist, ist es schwer zu schreiben ob ich da angeln darf und ob man da parken kann? ein "siehe papiere" kann man ja auch schreiben...

Ja leider sensibeles Thema, über das nicht gerne Auskunft gegeben wird, da sind schon einige Hotspots platt gemacht, und da auf Zander das lohnt sich nicht mehr. Kann nur sagen Km. machen und suchen.
Gruß
 

Moe

Member
AW: Angeln in Oldenburg (Oldb)

#c
Er hat doch nur gefragt ob er da angeln / parken darf. Nicht ob dort irgend ein hotspot ist....
"Siehe Papiere " beantwortet diese Frage fast garnicht, da keine Gewässerkarte beigefügt ist :(
 

danric

Member
AW: Angeln in Oldenburg (Oldb)

danke moe... so ist es auch gemeint gewesen... hotspot hin oder her... ich will nichts zu nichte machen oder sonst was, lediglich mich mal dort versuchen...
 
J

Jxhnnx-Lxmbx

Guest
AW: Angeln in Oldenburg (Oldb)

Hallo Leute, vielleicht könnt ihr mir bisschen helfen, ich würde gerne mal an der Hunte wo die 5 Poller im Wasser stehen angeln, weis allerdings nicht, ob dass noch in unserem Gebiet liegt, dazu sei gesagt, dass ich auch gerne auf der Seite der Poller angeln möchte, laut Google Map muss ich da ja zum Holler Sandberg (is eine Straße oder Weg). Kann man da so ohne weiteres parken? Hauptsächlich möchte ich es dort mal auf Zander versuchen. Falls ihr paar Tipps habt, wäre ich euch sehr dankbar.
Moinsen! Ich halte mich da immer ein wenig zurück wegen der Bauern da.
Aber grundsätzlich würde ich sagen, ja kannst am Strassenrand parken wenn Du keinen behinderst. Und ja, da darfst Du noch angeln. Am Ende der Polder is für uns erst Schluss soweit ich weiss. Und Tipps kann ich leider keine geben, versuche mich da selber noch. :q Is aber ne schöne Ecke. Scheiss auf HotSpots. Ich geh angeln um draussen zu sein!
 

danric

Member
AW: Angeln in Oldenburg (Oldb)

Also nochmals, nur damit hier keine weiteren Missverständnisse entstehen. Es geht mir hier nicht darum, dass mir jeder seine "Hotspots" verrät. Es geht mir nur darum, dass gerade diese Stelle,etwas aussagt was mich neugierig macht. Deshalb will ich da mal mein Glück versuchen.
Ob ich abschneider oder nicht, darum gehts mir gar nicht.

Ich bin auch noch nicht lange in der Angelszene, daher muss ich für mich erstmal sehen, was so meine vorlieben sind.

Bisher waren es immer Nachtansitze auf Karpfen. Nebenbei hatte ich bisher immer eine auf Raubfisch draußen, und genau so wollte ich auch dort vorhegen.

Ich will ja nicht von jeden wissen, welche Köder, Hakengröße,Rutenlänge,Schnur Technik usw er anwendet. Das könnt ihr getrost für euch behalten. Ich angel sonst eher im Delmenhorster Raum, weil ich die Regeln hier in Oldenburg, was Shelter,Liegen usw. angehen einfach nur völlig überzogen finde.
Ihr braucht mir jetzt auch nicht mit austreten oder sonst was kommen. Ich sage nur, dass mir hier einige Regeln aufn Keks gehen.
Ich will hier auch niemanden irgendwie angreifen oder sonst was. Ich kenne mich hier in Oldenburg nunmal nicht sehr gut aus (wohne zwar hier, aber komme halt nicht aus Oldenburg).

Hoffe, ihr fühlt euch nun nicht gelangweilt oder fragt euch, warum ich diesen ganzen quatsch geschrieben habe, wollte es einfach nur mal so loswerden, bevor ich nun zu jeder Kleinigkeit was schreiben müsste.

Weiterhin Petri Heil
 
J

Jxhnnx-Lxmbx

Guest
AW: Angeln in Oldenburg (Oldb)

Also nochmals, nur damit hier keine weiteren Missverständnisse entstehen. Es geht mir hier nicht darum, dass mir jeder seine "Hotspots" verrät. Es geht mir nur darum, dass gerade diese Stelle,etwas aussagt was mich neugierig macht. Deshalb will ich da mal mein Glück versuchen.
Ob ich abschneider oder nicht, darum gehts mir gar nicht.

Ich bin auch noch nicht lange in der Angelszene, daher muss ich für mich erstmal sehen, was so meine vorlieben sind.

Bisher waren es immer Nachtansitze auf Karpfen. Nebenbei hatte ich bisher immer eine auf Raubfisch draußen, und genau so wollte ich auch dort vorhegen.

Ich will ja nicht von jeden wissen, welche Köder, Hakengröße,Rutenlänge,Schnur Technik usw er anwendet. Das könnt ihr getrost für euch behalten. Ich angel sonst eher im Delmenhorster Raum, weil ich die Regeln hier in Oldenburg, was Shelter,Liegen usw. angehen einfach nur völlig überzogen finde.
Ihr braucht mir jetzt auch nicht mit austreten oder sonst was kommen. Ich sage nur, dass mir hier einige Regeln aufn Keks gehen.
Ich will hier auch niemanden irgendwie angreifen oder sonst was. Ich kenne mich hier in Oldenburg nunmal nicht sehr gut aus (wohne zwar hier, aber komme halt nicht aus Oldenburg).

Hoffe, ihr fühlt euch nun nicht gelangweilt oder fragt euch, warum ich diesen ganzen quatsch geschrieben habe, wollte es einfach nur mal so loswerden, bevor ich nun zu jeder Kleinigkeit was schreiben müsste.

Weiterhin Petri Heil
#6

Kleiner Vermerk: "Abschneidern" find ich geil! Das wird gleich in meinem Wortschatz verankert...! :q
 

alsterangler23

New Member
AW: Angeln in Oldenburg (Oldb)

War heute mit meinem Kumpel an der Haaren unterwegs hatten 15 Barsche und 1 Hecht alles auf kleine twister ...sehr geil
 

Zanderandre

Member
AW: Angeln in Oldenburg (Oldb)

http://www.200bar.de/tauchen-deutschland/tauchen_spotinfo.php?id=311

Hat das schonmal jemand gelesen? Steinbeißer im Blankenburger? Haben die bestimmt mit Welsen verwechselt, oder?! #c
Nein , den kann man nicht verwechseln da er sehr klein ist.Der in dem Beitrag gemeinte Fisch ist eine geschützte Art. In der Haaren sind auch welche vorhanden. Dies ist der Grund gewesen warum der Bereich der Haaren vom Drögen Hasen Bis ungefähr zum Rückhaltebecken zum FFH Gebiet erklärt wurde

Guckst du :
http://www.nlwkn.niedersachsen.de/download/50796
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jxhnnx-Lxmbx

Guest
AW: Angeln in Oldenburg (Oldb)

Naja, gut. Wusste ich nicht. Mich hat das nur verwirrt... Gib mal Steinbeisser bei Google ein! Da kriegste Bilder aus Norwegen mit den grossen Steinbeissern zu sehen. Das hatte mich irritiert. |bigeyes
 

ostseebutt

Member
AW: Angeln in Oldenburg (Oldb)

http://www.200bar.de/tauchen-deutschland/tauchen_spotinfo.php?id=311

Hat das schonmal jemand gelesen? Steinbeißer im Blankenburger? Haben die bestimmt mit Welsen verwechselt, oder?! #c
Ich habe im Heft 2/2005 eine kleine Geschichte geschrieben,
da ich das gleiche Problem in anderer Form hatte.
Ich denke, du kommst nicht mehr an dieses Heft. Ich habe von der Seite eine Fotokopie gemacht, die ich dir zur Monatsversammlung im September mitbringe, oder setze dich mit mir in Verbindung.
Petri
Ostseebutt
 

m-spec

Brassenjäger
AW: Angeln in Oldenburg (Oldb)

Und es wird wieder mein vertrauen in die Fischereischeinausbildung erschüttert... obwohl die härteste Prüfung für mein ruhigbleiben war vor 3 oder 4 Jahren als ein allgemein etablierter Gewässerwart beim mähnenfischen an der waage erst überzeugt werden musste das mein großes rotauge kein Aland war...
 

cobitis

New Member
AW: Angeln in Oldenburg (Oldb)

Hallo zusammen,

ich bin ein kleiner Steinbeisser :) in unseren Breiten die genaue Spezies "Cobitis taenia"

Hier noch eine kurze Beschreibungn (Auszug von der Homepage: http://www.naturschutzinformationen-nrw.de)

"Steinbeißer gehören zur Familie der Schmerlen. Sie sind Kleinfische mit 8 bis 10 Zentimetern Länge, Weibchen können auch bis 12 Zentimeter lang werden. Sie sind dämmerungs- und nachtaktiv. Tagsüber graben sie sich im Gewässergrund ein, so dass nur Kopf und Schwanz herausschauen. Nachts gehen sie auf Nahrungssuche, wofür sie den Sand "durchkauen", Kleintiere und organisches Material daraus aufnehmen und den restlichen Sand durch die Kiemen wieder ausstoßen. Daher rührt auch der Name "Steinbeißer. Ein zweiter Name der Fischart, "Dorngrundel", bezieht sich auf einen aufrichtbaren, zweispitzigen Dorn, der dicht unter dem Auge in einer Hautfalte sitzt. Wie alle Schmerlenartigen besitzt der Steinbeißer die Fähigkeit zur akzessorischen Darmatmung. Dafür schluckt er an der Wasseroberfläche Luft, aus der im Enddarm durch die dünne, sehr gut durchblutete Darmwand der Sauerstoff entzogen wird. Die verbrauchte Luft wird durch den After wieder abgegeben. In organisch belasteten Gewässern kann die Darmatmung das Überleben sauerstoffarmer Zeiten erleichtern. Steinbeißer werden 3 - 5 Jahre alt und wachsen langsam. Ihre Laichzeit erstreckt sich von April bis Juli. In der Dämmerung versammeln sich die fortpflanzungsbereiten Tiere im Uferbereich. Die Weibchen legen ihre 300 bis 1500 Eier an Steinen, Wurzelwerk oder Wasserpflanzen ab, wo sie anschließend von den Männchen besamt werden. Nach 4 - 6 Tagen schlüpfen die Larven."

Alles klar? :vik:
 

Poseweg

Member
AW: Angeln in Oldenburg (Oldb)

Hi Poseweg,

im Drielaker See soll schon der ein oder andere Zander gefangen worden sein.

Nochmals besten Dank Anfänger 1978, ich habe im Drielaker See einen Zander mit der Posenangel überlisten können.
Es war zwar ein Kleiner und er schwimmt wieder schön zum Wachsen, aber es hat trotzdem Riesenspaß gemacht!
Danke!#6#h
 

ostseebutt

Member
AW: Angeln in Oldenburg (Oldb)

Hallo zusammen,

ich bin ein kleiner Steinbeisser :) in unseren Breiten die genaue Spezies "Cobitis taenia"

Hier noch eine kurze Beschreibungn (Auszug von der Homepage: http://www.naturschutzinformationen-nrw.de)

"Steinbeißer gehören zur Familie der Schmerlen. Sie sind Kleinfische mit 8 bis 10 Zentimetern Länge, Weibchen können auch bis 12 Zentimeter lang werden. Sie sind dämmerungs- und nachtaktiv. Tagsüber graben sie sich im Gewässergrund ein, so dass nur Kopf und Schwanz herausschauen. Nachts gehen sie auf Nahrungssuche, wofür sie den Sand "durchkauen", Kleintiere und organisches Material daraus aufnehmen und den restlichen Sand durch die Kiemen wieder ausstoßen. Daher rührt auch der Name "Steinbeißer. Ein zweiter Name der Fischart, "Dorngrundel", bezieht sich auf einen aufrichtbaren, zweispitzigen Dorn, der dicht unter dem Auge in einer Hautfalte sitzt. Wie alle Schmerlenartigen besitzt der Steinbeißer die Fähigkeit zur akzessorischen Darmatmung. Dafür schluckt er an der Wasseroberfläche Luft, aus der im Enddarm durch die dünne, sehr gut durchblutete Darmwand der Sauerstoff entzogen wird. Die verbrauchte Luft wird durch den After wieder abgegeben. In organisch belasteten Gewässern kann die Darmatmung das Überleben sauerstoffarmer Zeiten erleichtern. Steinbeißer werden 3 - 5 Jahre alt und wachsen langsam. Ihre Laichzeit erstreckt sich von April bis Juli. In der Dämmerung versammeln sich die fortpflanzungsbereiten Tiere im Uferbereich. Die Weibchen legen ihre 300 bis 1500 Eier an Steinen, Wurzelwerk oder Wasserpflanzen ab, wo sie anschließend von den Männchen besamt werden. Nach 4 - 6 Tagen schlüpfen die Larven."

Alles klar? :vik:
Du scheinst hier etwas zu verwechseln. Wir wollten keinen abgeschriebenen Text aus dem Internet, sondern hier geht es um den Spaß, dass man "Steinbeißer mit Steinbeißer" verwechseln kann.
Die lustige Verwechslung war hier eigentlich angesprochen.
Recherchen über den Steinbeißer per Internet abschreiben können wir "Forum-Fans" alleine, oder glaubst du, du musst uns aufklären?
Na also, geht doch;+ !

Ostseebutt
 

cobitis

New Member
AW: Angeln in Oldenburg (Oldb)

Sorry ich wollte hier nicht auf "Stein beissen" ... nur ein bisl aufklären... war nicht böse gemeint! |rotwerden
 

ostseebutt

Member
AW: Angeln in Oldenburg (Oldb)

Sorry ich wollte hier nicht auf "Stein beissen" ... nur ein bisl aufklären... war nicht böse gemeint! |rotwerden
Entschuldigung, ich habe verdammt plump geschrieben.

Es tut mir leid, so einen dämlichen Text verfasst zu haben.

Für mich stand hier die Verwechslung "Steinbeißer" im
Vordergrund.

Petri und danke für die Aufklärung für den "kleinen"
Steinbeißer.#g
Ostseebutt
 
Oben