Info Anglerboard TV: Gummifische selbst reparieren - Wir zeigen, wie´s geht!

Anglerboard Redaktion

Administrator
Teammitglied
Gummifische reparieren | Angeln mit Gummifischen | Fängige Gummifische | Anglerboard TV - YouTube erstellt von Rebecca Hoffmann, 20. Dezember 2018 um 11:16 Uhr

In diesem Video gibt Euch RUTE&ROLLE-Chefredakteur Georg Baumann Tipps zum reparieren Eurer Gummifische. Ob Schnitte verkleben, verschweißen oder abgerissene Schwanzteller wieder an den Körper löten – Georg zeigt, wie’s funktioniert. Außerdem erfahrt Ihr, wie Ihr Eure Gummifische mit kleinen Tricks noch fängiger machen könnt.
 

TeeHawk

Active Member
also ich hab bisher immer auf so einen kleinen batteriebetriebenen Lötkolben vom Baumarkt zurückgegriffen. Kostet 10 € und kann man sogar unterwegs benutzen.
 

Georg Baumann

Administrator
Teammitglied
also ich hab bisher immer auf so einen kleinen batteriebetriebenen Lötkolben vom Baumarkt zurückgegriffen. Kostet 10 € und kann man sogar unterwegs benutzen.
Super Idee, das probiere ich auch mal aus. Erscheint mir einfacher als der Aufriss mit dem Brenner.
 

Georg Baumann

Administrator
Teammitglied
Nun ja.....nettes Filmchen :)

...und für diejenigen die schon 10-20 Tuben "Fishingglue" durchgezogen haben,
die können/dürfen auch "UHU-Soft" (Weich PVC Kleber) ...is billiger thumbsup
Danke für den Tipp. Gibt's weitere Kleber-Empfehlungen? Ich hab noch gar nichts anderes ausprobiert.
 

Georg Baumann

Administrator
Teammitglied
Statt dem ollen Bunsen sein Brenner geht, um speziell gleich an Ort und Stelle tiefe Cuts zusammenzubraten, janz hervorragend ein kleiner Gasbrenner "To Go".;)
Aber da haste ja wieder nicht beide Hände frei. Geht also nur mit Kumpel oder einarmig, was umständlich ist. In der Not habe ich auch schon mit nen einfachen Feuerzeug gelötet.
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
Schönes Video.... und auch der Tipp von Bobster mit dem PVC Kleber. Hab hier so ne lila Tube von UHU... damit geht's bswp. nicht....

@Georg Baumann

Bei dem ganzen schmelzen und ankokeln etc. - sollte man für eine ausreichende Belüftung sorgen.
 

Georg Baumann

Administrator
Teammitglied
Da hast Du wahrscheinlich Recht. Da entstehen zwar nur ganz kurz wenig Dämpfe. Gefühlt ist das nicht so schlimm. Wie schädlich es ist, kann ich allerdings nicht sagen. DAher: Besser Fenster weit auf.
 
Oben