Auf bachforellen angeln

chris199

New Member
Hi
Wo kann Mann bachforellen angeln LUDWIGSHAFEN und Umgebung bis 20km

Vielen lieben dank
 

hanzz

Well-Known Member
Was für eine Antwort erwartest Du denn ?
Auch wenn Mann oder Frau könnte. Dürfen eben nicht. Die Schonzeit hat ja einen Sinn.
 

Luis2001

Active Member
Man kann aber jetzt durchaus planen welche Gewässer nach der Schonzeit beangelt werden sollen. Ist zwar zeitig aber besser zu früh als zu spät.
 

Justin123

Member
Was für eine Antwort erwartest Du denn ?
Auch wenn Mann oder Frau könnte. Dürfen eben nicht. Die Schonzeit hat ja einen Sinn.
Man kann ihm doch trotzdem sagen wo. Sagt doch keiner das er jetzt los geht und er deshalb fragt. Und selbst wenn, dann muss er mit den Konsequenzen leben. Manche antworten hier sind mir echt unverständlich.

Helfen kann ich dir allerdings auch nicht.
 

Taxidermist

Well-Known Member
Es geht aus deiner recht sparsam formulierten Frage nicht hervor, ob du eine Tageskarte an einem freien Gewässer wünschst, oder auch mit einem Fopu zufrieden bist?
Ich wage es mal zu behaupten, das es in 20km Umkreis von Ludwigshafen kein Tageskarten-Gewässer gibt mit Bafos!
Auch um an einen Fopu zu kommen, wo es denn auch Bafos gibt, wirst du weiter fahren müssen, vorzugsweise in die Pfalz.
Das nächste Gewässer, wofür es Tageskarten gibt und das einen (sehr) dünnen Bestand an Bafos hat, wird die Glan und die Lauter sein, aber auch dahin ist es weiter als 20Km von Ludwigshafen!
http://www.asv-meisenheim.de/html/info_gastangler.html
http://asv-lauterecken.eu/unser-gewaesser/

Jürgen
 

hanzz

Well-Known Member
Man kann ihm doch trotzdem sagen wo. Sagt doch keiner das er jetzt los geht und er deshalb fragt. Und selbst wenn, dann muss er mit den Konsequenzen leben. Manche antworten hier sind mir echt unverständlich.

Helfen kann ich dir allerdings auch nicht.
Man kann die Frage aber auch mal konkreter formulieren, wie Jürgen es schon bemerkte.
“Und selbst wenn“ find ich behämmert, weil meistens nicht nur der einzelne Angler mit Konsequenzen rechnen muss.
Ruck Zuck ist die Strecke gesperrt und dann ist gar nix mehr mit Angeln auf Bafos. Für alle.
 

Taxidermist

Well-Known Member
Mir ist noch etwas eingefallen, ein Geheimtipp so zu sagen!
Es gibt im Binsfeld einen kleinen Baggersee der privat bewirtschaftet wird, voll mit kapitalen Refos und Bafos und als Zugabe noch Hechte, die von diesen Forellen leben.
Ich habe auf Fotos gesehen das diese Hechte die Körperformen von Karpfen haben, also so lang wie rund sind.
Der Haken an der Sache ist, Fly only und bedingungsloses Releasen (auch diese monströsen Hechte!).
Dazu ist es so geheim, das ich da keine Adresse oder Telefonnummer habe?
Ist aber im Binsfeld bekannt und (teure) Angelkarten gibt es auch, eventuell selbst mal durchfragen.
Zumindest liegt dies im Bereich der erwünschten 20Km!

Jürgen
 

Justin123

Member
Man kann die Frage aber auch mal konkreter formulieren, wie Jürgen es schon bemerkte.
“Und selbst wenn“ find ich behämmert, weil meistens nicht nur der einzelne Angler mit Konsequenzen rechnen muss.
Ruck Zuck ist die Strecke gesperrt und dann ist gar nix mehr mit Angeln auf Bafos. Für alle.
Dann kann man ihn doch einmal auf die Schonzeit hinweißen und damit hat es sich oder nicht? Und welche Strecke soll gesperrt werden? Hat ja keiner eine genannt.
 
Oben