Ausrüstung für Hecht, Spinnen und Schleppen

Chrisch85

New Member
Moin moin,

ich wollte mir eine Ausrüstung zum Schleppangeln und Spinnfischen für etwas schwerere Köder zulegen.
Leider gibt es viel zuviel im Angebot.
Bin jetzt akut auf der Suche nach einer Rolle und einer Rute, möchte etwa 150€ investieren.
Bisher in meinem Blickfeld:

Ruten:
- Daiwa Infinity Q Spin
- Sportex Black Pearl Shad
- Balzer MKAdventure IM12 Hecht Peitsche
- Specitec Pro-T Black Pike

Rollen:
- Balzer Rolle MK Adventure Spin
- Daiwa Spin- & Allround-Rolle Procaster 3500 A PR 3500 A
- DAM Rolle Quick Effzett FD Modellgröße 400

Ich komme hier aber jetzt nicht weiter. Bin für jeden Tip und Ratschlag dankbar, die meisten Videos machen mich nicht wirklich schlauer.

Vielen Dank!

Gruß Chrisch
 

Franz_16

Mitglied
AW: Ausrüstung für Hecht, Spinnen und Schleppen

Hallo und herzlich Willkommen Chrisch!

ich wollte mir eine Ausrüstung zum Schleppangeln und Spinnfischen für etwas schwerere Köder zulegen.
Ich nutze für diesen Einsatzzweck eine 2,70 Meter lange Spinnrute mit einem WG von 100g und dazu eine 4000er oder 5000er Rolle - Also insgesamt eine Nummer schwerer, als von dir angepeilt.

Die Balzer Matze Koch Hecht Peitsche ist z.B. eine grundsätzlich wirklich gute Rute, aber wenn wirklich größere Köder geworfen oder geschleppt werden sollen würde ich mir da eher z.B. mal den Balzer MK Adventure IM-12 Großhecht Prügel in einer Länge von 2,75m anschauen.

Dazu passend könnte man dann auch gleich die Balzer MK Adventure Spin Rolle in der Größe 6400 nehmen.

Damit lässt sich definitiv angeln. Vom Budget her, wärst du wohl knapp drüber, aber nicht viel.

Alternativ wäre aus deiner Auflistung auch die Specitec Pro-T Black Pike in 2,85 recht interessant, vor allem weil sie sehr günstig ist und so mehr Budget für die Rolle übrig bleibt. Da würde es dann sogar noch z.B. für eine Fin-Nor Tidal T545 reichen.

Das sind jetzt 2 Kombinationen - von 1000 möglichen ;)

Je genauer du deinen Einsatzzweck beschreibst - desto enger kann man das eingrenzen.

Wo willst du angeln? Welche Köder willst du angeln? Soll die Kombo vllt. auch mal als Pilkrute auf der Ostsee oder in Norwegen missbraucht werden? Ist bei dir häufiger mit Welskontakten zu rechnen? Erzähl mal ein bisschen was, dann bin ich sicher, dass auch die Kollegen hier noch den ein oder anderen guten Tipp für dich parat haben #6
 

Chrisch85

New Member
AW: Ausrüstung für Hecht, Spinnen und Schleppen

Wow, ich bin begeistert. Tausend Dank schonmal für die schnelle und sehr informative und nette Auskunft!

Dann fange ich mal ganz von vorne an. Ich habe mit 13Jahren meinen Angelschein gemacht und war die folgenden 5Jahre hauptsächlich in der Lübecker Bucht Brandungsangeln auf Plattfisch, Aal und Dorsch. Gelegentlich habe ich weniger erfolgreich auf Meerforelle und Hornhecht geangelt.
Im Urlaub habe ich mich sehr ahnungslos in Seen auf Hechte versucht, aber nur Barsche gefangen (was mit der Ausrüstung die ich hatte wohl auch gut war).

Dann wurde mir meine gesamte Ausrüstung geklaut und ich habe mit dem Angeln aufgehört.

Seit zwei Monaten habe ich jetzt mehrere Leute in meinem Freundeskreis die häufiger angeln gehen und das Fieber ist wieder geweckt. Nachdem ich jetzt ein paar mal wieder los war, werde ich mich diese Woche im Angelverein anmelden. Hier möchte ich gerne auf Raubfisch, verstärkt Hechte spinnen, vom Ufer als auch vom Boot(schleppen ist schwer möglich, da kein Motor erlaubt).
Außerdem bin ich häufig in Schweden und an der Müritz im Urlaub, wo ich gerne viel vom Boot aus schleppen würde.

Bisher habe ich eine leichte Spinnrute(2,10m) mit einem WG von 8-25g und eine Allroundrute(2,40m, WG 15-50) mit der ich gerne zusätzlich auf Karpfen und Aal fische.

Um noch einmal auf mein gewünschtes Gerät zurück zu kommen. Pilken auf der Ostsee muss ich damit nicht unbedingt.
Wenn ich mal auf dem Plöner See sein sollte, wäre es vielleicht mal ganz nett in einem Barschschwarm zu pilken, aber denke das sollte mit meiner Allround bzw. leichten Spinrute auch gut gehen.
Ob mit Welskontakten zu rechnen ist weiß ich gar nicht, würde mich aber freuen. Würde damit schon gerne Wobbler bis ca 20cm führen können.

Ich bin halt leider aktuell ziemlich raus aus dem Thema, versuche mir gerade wieder viel anzueignen. Wie gesagt, es gibt so unfassbar viel verschiedene Materialien. Möchte lieber ein bisschen was investieren, als mir eine Supermarktangel zu kaufen, bloß was ist jetzt genau die richtige von den 200möglichen...

Vielen Dank für eure Hilfe. Wenn ich noch irgendwo präziser werden kann, bitte Bescheid geben. :)
 

hecht99

3x99cm, noch keinen Meter
AW: Ausrüstung für Hecht, Spinnen und Schleppen

Bei der Rolle zum Spinnen und Schleppen würde ich dir eine Penn Spinfisher empfehlen. 3500er etwa. Die hat zwar schon etwas mehr Gewicht als andere Plastikrollen, dafür bekommst du aber Robustheit mit guten Lauf und guter Bremse.
Preis ca. 80 Euronen.
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Ausrüstung für Hecht, Spinnen und Schleppen

Ich schließe mich da Franz an, zum Schleppen bei der Wobblergröße sind 100gr. Wg. der Rute minimum, ich benutze 150gr. Wg. Ruten!
Günstig und dafür geignet sind Pilkruten, welche es schon ab 30€ gibt.
Eine kräftige stabile Rolle gehört natürlich auch dazu, wie z.B. die schon genannte Penn SpinfisherV.
Etwas günstiger ist die Penn Slammer, diese wickelt zwar etwas schlechter, aber bei Schnüren um die 10-15kg Tragkraft ist dies zu vernachlässigen.
Was du nicht vergessen solltest, ein stabiler Rutenhalter ist auch notwendig und brauchbare sind auch nicht gerade im Sonderangebot zu bekommen!
Wenn du selbst ruderst, entfällt ja die Möglichkeit die Rute in der Hand zu halten.
Man kann sich zwar behelfen, indem man sich den Rutengriff auf der Ruderbank sitzend unter den Hintern klemmt und die Rute auf der Bordwand auflegt.
Das ist aber sicher nicht optimal und durch die verkrampfte Sitzhaltung auch nicht besonders kommod.
Abgesehen davon leidet darunter auch der Rutenblank, b.z.w. die Ringe!
Ich benutze den hier, aber es gibt auch eine neue Variante mit offenem Ring, dieser wird noch etwas besser beim herausnehmen der Rute sein.

http://www.echolote24.de/tite-lok-tl-5610-rutenhalter-mit-gabel/a-1061/

Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

Michael_05er

Zu selten am Wasser
AW: Ausrüstung für Hecht, Spinnen und Schleppen

Die von Franz empfohlene Fin-Nor sieht schick aus, ich kenne sie leider nicht. Ich nehme fürs gröbere Spinnfischen gerne eine Penn Sargus in 4000er Größe, die kostet hier z.B. 65 Euro. Auch eine sehr robuste Rolle, auch wenn die Spinfisher nochmal stabiler sein dürfte.

Eine spezielle Rute kann ich nicht empfehlen, aber wenn Du viel vom Boot fischen (und auch werfen) willst, kannst Du auch überlegen, ob Du eine Rute von 2,40 nehmen willst. Gerade wenn es etwas schwerer zugeht könnte das Gewicht sparen und das handling erleichtern. Meiner Meinung nach reicht die Länge immer noch aus.
Grüße,
Michael
 

Keine_Ahnung

Active Member
AW: Ausrüstung für Hecht, Spinnen und Schleppen

Im angezielten Preisbereich könnte man sich die Savage Gear MPP Predator Spin in 2,74 mit 120g oder 90g auch noch anschauen. Für 70€ zu haben, da bleibt noch genug für die Rolle übrig.
Mit der Fin-Nor machst du sicher nichts verkehrt, hätte noch ne Fin-Nor Sportfisher empfohlen, aber die gibt es leider nicht mehr (nur noch mit Promi Aufschlag).
 

Chrisch85

New Member
AW: Ausrüstung für Hecht, Spinnen und Schleppen

Ihr seid wirklich super! Dankeschön!

Ich bin jetzt arbeiten und werde mir eure Tipps heute Abend nochmal genauer anschauen.

Um eines vielleicht nochmal klarzustellen, ich brauch auch kein Hochseegerät, würde gerne auch noch Spaß mit nem 70er Hecht haben :D Meint ihr trotzdem ein Wurfgewicht über 100g? Weil dann wären die Balzer MK Ruten und die anderen die ich rausgesucht habe ja quasi raus!?

Die Rolle sollte nicht zu schwer sein, falls ich längere Zeit Spinnfischen sollte. Hab ich mal gehört. Was ist da dran?

Das nach der Angel noch weitere Kosten kommen(Bootsständer, Kunstköder etc) habe ich soweit eingeplant.
 

Angler9999

nicht nur Angler
AW: Ausrüstung für Hecht, Spinnen und Schleppen

Beim Schleppen erzeugst du richtig Druck auf den Köder. Damit die Rute hält muss sie deutlich stärker sein als wenn du per Hand wirfst und nur einkurbelst.
Du kannst beim Schleppen auch nicht mal eben lockerer lassen. Wenn der Druck zu hoch wird überlastest du die Rute. Das kann dir beim Handeinkurbeln nicht passieren.

Zugegeben ist dann der Drill mit der "starken" Rute anders als mit ner schwachen "70erHechtrute"
 

capri2

Der, der auf den Wels wartet
AW: Ausrüstung für Hecht, Spinnen und Schleppen

Ich nutze zum Schleppen eine 3 teilige Balzer Pilk mit 180g. Bin damit beim Schleppen (Rudern) sehr zufrieden.. Aber hier gibt's Leute mit weit aus mehr Erfahrung im Schleppen..
Vorteil.. geringes Packmaß und kostet auch nicht die Welt.. Mir fällt grad nur der Name nicht ein..
 

Chrisch85

New Member
AW: Ausrüstung für Hecht, Spinnen und Schleppen

Beim Schleppen erzeugst du richtig Druck auf den Köder. Damit die Rute hält muss sie deutlich stärker sein als wenn du per Hand wirfst und nur einkurbelst.
Du kannst beim Schleppen auch nicht mal eben lockerer lassen. Wenn der Druck zu hoch wird überlastest du die Rute. Das kann dir beim Handeinkurbeln nicht passieren.

Zugegeben ist dann der Drill mit der "starken" Rute anders als mit ner schwachen "70erHechtrute"
Und gibt es dort nicht etwas vernünftiges in der Mitte, was trotzdem ein super Gerät ist und womit beide Angelarten Spaß machen(Spinnen und Schleppen)?
 

capri2

Der, der auf den Wels wartet
AW: Ausrüstung für Hecht, Spinnen und Schleppen

Irgendwie funktionieren wird das schon mit etwas dazwischen..
Aber Spaß machen nicht!
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Ausrüstung für Hecht, Spinnen und Schleppen

Hi, das gibt es schon Bzw. nutze ich alle meine Hechtruten zu beiden Zwecken.;)
Was für Köder möchtest Du denn fischen und was willst Du ausgeben? Ah, ok 150€...
Rolle würde ich ne Slammer 360 empfehlen, annähernd unkaputtbar, günstig und mehr Kurbelpower als die Spinfisher V, blieben dann noch 70-90€ für die Rute. Sollte es auch was geben, wenn ich auch nix empfehlen kann. Grob denke ich so an eine nicht zu straffe Rute mit einem maximalem WG im Bereich von 80-120, evtl. 150g Wg. in 2,4 - 2,7m.


Grüße JK
 
Zuletzt bearbeitet:

PirschHirsch

Well-Known Member
AW: Ausrüstung für Hecht, Spinnen und Schleppen

Du kannst beim Schleppen auch nicht mal eben lockerer lassen. Wenn der Druck zu hoch wird überlastest du die Rute.
Zumal Hänger beim Schleppen auch gerudert gehörig reinhufen können. Da kann es ganz schön grobmotorisch zugehen.

Insofern sind Eisenschweine wie die Slammer mit ihrer 3-fach gelagerten (Dick-)Achse und kleinem Spulenhub dafür gut geeignet. Die Tidal geht auch in diese robuste Richtung.

Einfach mal von dem "Spaß bei kleineren Fischen" und sonstigen marketing-industriebefeuerten Gedanken verabschieden

--> es geht in erster Linie um ein möglichst effektives, robustes und zuverlässig funktionierendes Gesamtsystem. Alles andere ist nicht zielführend und auch nicht sonderlich waidgerecht.

Derbzwecke erfordern nun mal Derbtackle. Andernfalls ist der "Spaß" u. U. ziemlich schnell vorbei - sowohl für den Geldbeutel als auch für die Fische.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chrisch85

New Member
AW: Ausrüstung für Hecht, Spinnen und Schleppen

ok, ich stehe also vor einem Problem.

Ich hätte auf jedenfall gerne beides(was zum schleppen und spinnen)
Wenn ich mein Portomonaie ein wenig weiter aufmachen würde und für zwei Ruten und Rollen etwa 200€(+-25€) ausgebe.

Kriege ich damit eine vernünftige (mittel)schwere Spinnrute + halbwegs brauchbare Rolle und eine brauchbare Schlepprute + Rolle?
 

PirschHirsch

Well-Known Member
AW: Ausrüstung für Hecht, Spinnen und Schleppen

Als Schlepprute für große Köder einfach ne stabile Billig-Pilke (WFT Never Crack o. Ä). mit ca. 150 bis 180 g WG - kann auch ruhig aus Glasfaser sein, dann ist die Stabilität noch höher.

So ein Ding muss außer "robust sein" nicht viel können. Gewicht auch egal, liegt sowieso fast die ganze Zeit im Boots-Rutenhalter. Jedoch sollten die Ringe für Geflecht geeignet sein.

Da drauf ne gebrauchte Slammer 460/560 oder ne ähnlich klotzige Vollmetallwinde - und Du läufst für die Schleppcombo wohl gut unter 100 EUR sowie sehr zerstörungsresistent raus.

Den Rest kannst dann in die vergleichsweise leichtere Wurfcombo stecken.
 

Chrisch85

New Member
AW: Ausrüstung für Hecht, Spinnen und Schleppen

Zum schleppen:

Rollen:
Penn Rolle Sargus II Modellgröße 4000 99,90 - 66,90€
Penn 460 Slammer 57,99€
Shimano Beastmaster 7000 XSA Frontbremsrolle 55,76€
Fin-Nor Tidal T545 78,49€

Ruten:
Daiwa Megaforce Pilk 2tlg. 100-200g 2.40m UVP** 98,00 € - 53,69 €
Okuma Classic UFR H-Cast 7' 210cm H 60-180g UVP** 49,00 - € 37,39 €
WFT N.C. Senso Pilk 50-160g 2,40m 29,89 €
WFT N.C. Heavy Spin 100-400g 2,10m 25,09€

Zum spinnen:

Rollen:
Balzer Rolle MK Adventure Spin Modellgröße 6300 49,90€
Abu Garcia Cardinal Stx 40 Fd 44,90€
Shimano Exage 3000 Sfd 53,99

Ruten:
Balzer Steckrute Edition IM-12 Hecht Spin Länge 2,45m 88,90€
Balzer Steckrute MK Adventure IM7 doppeltes Lottchen Spin Länge 2,65m 54,90€
DAM Steckrute Nanoflex Pike Spin M Länge 2,70m 76,90€


Das sind jetzt jeweils drei Vorschläge, die ich jeweils rausgesucht habe. Keine Ahnung ob die jetzt jeweils ihr Geld wert sind bzw. etwas taugen.
Eure Meinungen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Michael_05er

Zu selten am Wasser
AW: Ausrüstung für Hecht, Spinnen und Schleppen

Hi,
ich würde lieber eine gute anstatt zweier günstiger Rollen kaufen. Die von PirschHirsch empfohlene Slammer würde ich fürs schleppen auch vorbehaltlos empfehlen, aber nicht zum Allgemeinen spinnen nehmen. Und wenn Du dann mit einer günstigen Kunststoffrolle 20cm-Wobbler und ähnliche Brocken kurbelst, macht die das nicht lange mit. Dann doch lieber eine Penn Sargus, Spinfisher V oder FinNor nehmen, die sollte zum schleppen stabil genug und zum spinnen hochwertig genug sein.

Bei den Ruten fährst Du vermutlich wirklich besser mit einer günstigen, stabilen fürs schleppen und einer hochwertigen fürs werfen und spinnen.
Grüße,
Michael
 

Mind

Member
AW: Ausrüstung für Hecht, Spinnen und Schleppen

Ich fische die eine Kombi aus
YAD CLEVELAND 3.00mm 50-150gr ca. 70€
Penn Battle 2 4000 ca. 80€
drauf ist ne 17er geflochtene.

Benutze ich zum Schleppen, Pilken und zum Werfen mit schweren Swimbaits, Pullbaits, Blinkern 50gr+ und großen Bucktailspinnern.

Recht angenehme Kombo und ich fühle mich bei allem gut aufgehoben. Recht Robust und noch leicht genug zum ausdauerndem angeln.

Um eine 2. Rute mit so 60-80gr Wurfgewicht kommst du aber nicht drum rum.
 
Oben