Aussteiger und Ausschlitzer

Hallo zusammen,

in diesem Jahr habe ich mich stärker dem Thema "Blinkern auf Wels" am Main gewidmet. Dabei konnte ich relativ häufig Bisse bekommen - aber: Ich konnte nur einen einzigen Wels landen. Ansonsten hatte ich einige Fehlbisse, klar spürbar aber der Wels hing erst gar nicht fest. Ein Fisch hat mir die komplette Schnur von der Rolle gezogen. Und dann sind mir insbesondere einige Welse während dem Drill ausgestiegen, zuletzt am Sonntag ein ca. 1,40er Wels, der eigentlich schon ausgedrillt war, direkt vor der Landung. Nun frage ich mich, ob ich etwas falsch mache, ob z.B. mein Anschlag nicht hart genug ist...?
 

Stulle

Well-Known Member
AW: Aussteiger und Ausschlitzer

Hört sich eher nach falschen Haken an. Aber ich weiß wenig von wallern.
 

Seele

Böhser Siluro
Teammitglied
AW: Aussteiger und Ausschlitzer

Nicht unbedingt der falsche Haken, aber vielleicht auch kein besonders scharfer. Wenn der vorne in der Zahnreihe greifen muss, sollts schon scharfes Material bei entsprechendem Anschlag oder zwei sein.
Versuche vor Allem mal mit Einzelhaken zu fischen.
 

Stulle

Well-Known Member
AW: Aussteiger und Ausschlitzer

Nicht unbedingt der falsche Haken, aber vielleicht auch kein besonders scharfer. Wenn der vorne in der Zahnreihe greifen muss, sollts schon scharfes Material bei entsprechendem Anschlag oder zwei sein.
Versuche vor Allem mal mit Einzelhaken zu fischen.
Ein stumpfer Haken ist in jedem Fall ein falscher Haken
 
AW: Aussteiger und Ausschlitzer

Hallo zusammen,

danke erst einmal für die Antworten.

Mein Gerät passt grundsätzlich schon, allerdings war ich bei dem Wels, der mir die Schnur runtergezogen hat, mit der Ehmanns Aircut Spin etwas "leichter" unterwegs. Mit der Rute habe ich aber im letzten Jahr einen 1,70er Wels gefangen...diesmal war er wohl größer, keine Chance ihn zu stoppen. Daher fische ich seitdem nur noch mit der Zeck Blinker Jörg Spinnrute. Die Blinker, die ich verwende, sind auch spezielle Welsblinker, das sollte eigentlich passen (von Black Cat und von Blinker Jörg). Ich vermute mal, dass ich beim Anschlag einfach noch stärker anhauen muss, vielleicht auch noch ein zweites und drittes Mal.
 

Stulle

Well-Known Member
AW: Aussteiger und Ausschlitzer

Hallo zusammen,

danke erst einmal für die Antworten.

Mein Gerät passt grundsätzlich schon, allerdings war ich bei dem Wels, der mir die Schnur runtergezogen hat, mit der Ehmanns Aircut Spin etwas "leichter" unterwegs. Mit der Rute habe ich aber im letzten Jahr einen 1,70er Wels gefangen...diesmal war er wohl größer, keine Chance ihn zu stoppen. Daher fische ich seitdem nur noch mit der Zeck Blinker Jörg Spinnrute. Die Blinker, die ich verwende, sind auch spezielle Welsblinker, das sollte eigentlich passen (von Black Cat und von Blinker Jörg). Ich vermute mal, dass ich beim Anschlag einfach noch stärker anhauen muss, vielleicht auch noch ein zweites und drittes Mal.
Ich habe beim dorsch angeln mit geflochtener die erfahrung gemacht das anschlagen eher kontraproduktiv ist. Der Haken zieht sich dann in Position oder der Fisch Pack noch mal richtig zu. Die Ausbeute war auf jeden Fall besser.
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Aussteiger und Ausschlitzer

Moin, beim Waller sollte man meiner Meinung nach auf jeden Fall anschlagen, denn wie oben erwähnt, die Zahnreihe ist schon ordentlich hart. Beim Spinnen reicht meiner Meinung nach aber ein kräftiger Anhieb, da die Waller ja nicht den Köder festhalten, wie Hechte z.B. manchmal.

scharfe (Einzel-)Haken
ordentlicher Anhieb

Das sollte alles sein auf was man achten kann.#6
(Wenn das Gerät passt, was bei der Blinker-Jörg auf jeden Fall hin haut, über geflochtene Schnur brauchen wir wohl gar nicht sprechen?!?.)

Grüße JK
 

Sten Hagelvoll

Konserviererin
AW: Aussteiger und Ausschlitzer

Ein Fisch hat mir die komplette Schnur von der Rolle gezogen.

Wie geht das denn?

Nun frage ich mich, ob ich etwas falsch mache, ob z.B. mein Anschlag nicht hart genug ist...?
Wahrscheinlich, oder deine Bremseinstellung ist viel zu weich, oder du hast generell die falsche Rolle, welches Modell fischst du denn?
 
AW: Aussteiger und Ausschlitzer

Ich fische mit einer Spro Black Arc mit 250 Meter 0,36 Power Pro Geflochtener. Das reicht vollkommen aus, nur bei bestimmten Stellen gehe ich hoch auf eine 0,43...wenn Hindernisse im Wasser ein Problem sein könnten. Aber die 0,36 brauche ich, um an Wehren u.ä. auf Weite zu kommen.
 
AW: Aussteiger und Ausschlitzer

Ich hatte das selbe Problem vor einigen Jahren wo ich angefangen habe zum Welsspinnfischen. Mir sind im ersten Jahr bestimmt 30 Welse entkommen wegen der Haken habe 2/0-3/0 St66 Drillinge benutzt. Jetzt Benutze ich 5/0 ST66 Drillinge seit einigen Jahren und siehe dar ihn 2 Jahren kein einzigen Aussteiger mehr gehabt.
Deshalb bin ich mir ziemlich sicher das es an der Größe liegt, den ein größerer Haken bietet beim Wels mehr halt.

Gruß Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Aussteiger und Ausschlitzer

Ich muss das Thema aus aktuellem Anlass wieder hoch holen. Ich war heute zum dritten oder vierten Mal in diesem Jahr mit der Spinnrute unterwegs - auf Wels. Heute bekam ich den ersten Einschlag des Jahres und hatte den Wels nach ca. 10 Minuten vor mir, fast ausgedrillt. Die Größe war geschätzt 1,60m bis 1,70m. Und wieder passierte es: Der Blinker schlitzte aus. Ich bin fassungslos!!! Ich hatte diesmal extra mehrfach hart angeschlagen und den Wels die komplette Zeit hart gedrillt. Wie kann es sein, dass ich schon wieder kurz vor der Landung so ein Pech habe??? Ich hatte meinen Drillspaß und die Frage nach C&R stellte sich nicht mehr, aber dennoch: Für mich ist der Fisch erst gefangen, wenn ich ihn "in den Händen" halte...
 
AW: Aussteiger und Ausschlitzer

Wie drillt ihr den Wels am Ende des Drills, konsequent hart? Wenn er ein letztes Mal noch abtauchen möchte...weiter so hart wie möglich/nötig dagegen halten?
 

Seele

Böhser Siluro
Teammitglied
AW: Aussteiger und Ausschlitzer

Das kommt halt auch auf die Gegebenheiten an, Tackle, Gewässer, Hindernisse, wie ist er gehakt, usw.
 

warrior

Member
AW: Aussteiger und Ausschlitzer

Moin,
du schreibst hart gedrillt. Fische dieser Größe sind bei mir in max. 5 min am Ufer.:)

Im Uferbereich dann die Bremse etwas öffnen und mit Gefühl den Fisch beiziehen.

Bei den Blinkern vom Blinker Jörg, greifen die Modelle mit Einzelhaken wesentlich besser.
Selbst Jörg sagte mir auf einer Messe mal, dass er auf die Version mit Drilling recht viele Fehlbisse hat.
Und deshalb die Einzelhaken Version favorisiert.
 
Oben