Babs Kijewski verstärkt das Abu Garcia/Berkley Team

Es gibt Neuigkeiten zu Babs!
Erst vor Kurzem haben wir eine Pressemeldung veröffentlicht, dass Babs und Zebco getrennte Wege gehen. Nun hat die bekannte Anglerin ein neues Teamangler-Zuhause gefunden. Folgende Pressemeldung erhielt die AB-Redaktion:


Babs.jpg


"Wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass Abu Garcia und Berkley ab dem 1. Februar 2019 eine Partnerschaft mit niemand anderem als Babs Kijewski eingehen werden. Babs, welche natürlich nicht mehr vorgestellt werden muss, fischt seit mehr als 20 Jahren auf viele verschiedene Fischarten, einschließlich Raubfische. Ihr breites Wissen und ihre umfangreiche Erfahrung in verschiedenen Disziplinen der Fischerei, und die große Anzahl an Ländern, in denen sie heute schon bekannt ist, haben uns diese Wahl leicht gemacht. Sie passt perfekt zu Abu/Berkley aber auch zu den weiteren Marken die mit uns verbunden sind.
Wir begrüßen Babs im Team und freuen uns auf eine fruchtbare und langjährige Zusammenarbeit.
Team Abu Garcia & Berkley"


Was haltet Ihr davon? Schreibt uns Eure Meinung dazu in die Kommentare!
 
Zuletzt bearbeitet:
Hamm,
Fakt ist dass Sie ne schöne Frau ist die auch angelt , und dass ich eine kleine Schwäche für schöne Frauen habe würde ich Sie zum Karpfen Session 2019 nach Polen / Rybnik mitnehmen.
 
"Schöne Frau, die auch angelt" war echt klasse" :D Nein, sie ist hübsch und eine sichtbar gute Anglerin, ist ernst gemeint!
 
fängt sie inzwischen auch ohne guide fische?
Ähm, stellst du dir diese Frage auch bei männlichen (Berufs/Erwerbs)-Anglern oder machste dass grundsätzlich nur bei homozygoten Geshlechtschromosom- Trägerinnen??
Interessant, bei gefühlt der Hälfte der AB-Redaktionsvideos ist ein Guide dabei (und m.M.n. völlig okey ;). Auch ein Viktor/ich geh angeln YTer bucht hin & wieder Guides..
Viele Berichte (wenn den mal eines einen schreibt) kommen mithilfe von Guides zustande... denn entweder hasste viiieeeel Zeit und kannst dir über Monate ein Gewässer erarbeiten oder du sparst Zeit (& damit auch Geld!!) und kommst weit schneller zum Fisch.

Denn: anders als am Hausgewässer musste in ganz kurzer Zeit liefern, sprich kapital oder viel, oder toll, oder selten etc. pp.

Würde dich gerne mal in der Weite der Mongolei beim Taimen angeln filmen oder auf Wölfe vor Irlands Küste... allein Spinnangelnd vom Ufer im Mittelmeer wäre denke ich "Challenge" genug für so manche Meckerer... und da innerhalb von wenigen Tagen zu liefern...

meine 2 Cents

PS bin kein Babs - Fänboy, aber einfach so den obigen Kommentar stehen lassen, ging halt auch nicht ;)

Im südöstlichem Europa (Balkan, genauer die Ex-YU Nachfolgestaaten) haben wir (vermeintliche rüde Kerle) eine fortschrittlichere Haltung angelnden Frauen gegenüber (&mMn viel mehr angelnde Frauen) …
Hier mal eine bekanntere Kroatin aus meinem Heimatverein unten:
https://ribolovnajadranu.hr/tea-radil-portret-sampiona/

und hier die aktuelle (Einzel-) Weltmeisterin:
https://www.croatiaweek.com/croatias-marina-mavrinac-matulja-becomes-world-shore-angling-champion/
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben