Back with a Bang VI:Chinesen Rolle die dritte.......

perikles

Member
Servus,
vor drei Wochen habe ich vom selben Händler, wiedermal eine Fliegenrolle bestellt.
Gestern bekam ich sie und stelle sie nun vor:
Durchmesser:85 mm
Material: Aluminium
Teflon Bremse
Links und Rechtshand Bedienung
Gewicht:164g
Schnurklassen: 1/2 (60mm), 2/3 (70mm) , 4/5 (75mm) und 5/6 (85mm) und 7/9 (95mm)








Hier sieht man, das komplette Innenleben dieser Rolle.



Heute bespulte ich die Rolle, mit einer Backing Schnur, Running Line, und einem Schusskopf aus einer 8er WF Fast sinking, Gewicht 13,5g und 9m Länge. Die Rolle machte sich gut auf meiner Shakespeare Odeyssey Fly 5-6 und mit einigen Würfen konnte ich sie heute testen.
Ich finde für 14 Euro ein super Preisleistungsverhältnis und kann sie jedem nur empfehlen, der gerne mit dem Fliegenfischen anfangen will oder eine gute Rolle für wenig Geld sucht.

Die Rolle kostet hier:
Der deutsche Franz

dort ca. 14 euro

Beim Chinesen Heinz


wenn man Ersatzspulen braucht, dann gibts hier für 10 euro zwei Stück.
 

AGV Furrer

Member
AW: Back with a Bang VI:Chinesen Rolle die dritte.......

Mal so ganz unter uns:
Was willst Du uns und der Welt eigentlich mit Deinem ständigen "Back with a Bang" sagen?

Sollen wir jetzt, angesichts der Rollen die Du dir aus Fernost zuschicken lässt, und der Bilder Deiner selbstgebundenen Fliegen mit denen Du das Forum zupflasterst, ehrfürchtig auf die Knie fallen?
 
R

Rausreißer

Guest
AW: Back with a Bang VI:Chinesen Rolle die dritte.......

He Volker, wie bist Du den drauf?

Aber gut sieht die Rolle wirklich nicht aus.

Der Bremsspulen-Kopf sieht aus wie Spritzguß-Granulat, welches aus einer PET-Flasche mit alten Autoreifen schwarz gefärbt wurde.

Das Oberflächenfinish der Drehteile (wenn das man nicht eher Kaltfließpessteile sind) sieht aus als wäre die Galvanik in Schweinengülle gemacht.

Wahrscheinlich wegen dem etwas größeren Anteil an Schwermetallen gegenüber Ochsengülle. #c


Und von einer anständigen Lackierung werden die Aluminum-Teile (von dem die Umwelt bestimmt gar nicht wissen will, wie es dort weg kam) auch verschont.

Dann kann man sich auch gleich ein Teelicht nehmen, ein Loch Bohren, 2 Bierdeckel drauf und mit einen Stück Sperrholz mit 2 Kabelbindern an die Rute flechten.

Das taugt nix… #t


Dann lieber gleich eine Plastik-Rolle…

Besten Gruß,
Gernot#h
 

perikles

Member
AW: Back with a Bang VI:Chinesen Rolle die dritte.......

Mal so ganz unter uns:
Was willst Du uns und der Welt eigentlich mit Deinem ständigen "Back with a Bang" sagen?

Sollen wir jetzt, angesichts der Rollen die Du dir aus Fernost zuschicken lässt, und der Bilder Deiner selbstgebundenen Fliegen mit denen Du das Forum zupflasterst, ehrfürchtig auf die Knie fallen?


Ganz einfach: GENERVT#q
volker, mach mal eine atem-übung, zieh dir das lied rein, und dann, wenn du immer noch genervt bist, ja mei, dann sei es halt,

super zum chillen
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rausreißer

Guest
AW: Back with a Bang VI:Chinesen Rolle die dritte.......

Gut das Du das noch mal auf den Punkt bringst!


Gernot #h
 

robdasilva

Active Member
Ich bleib bei Danielsson Rollen, soll jeder kaufen was er will.

Nur komisch warum mann dann einen Mercedes oder BMW fahren muss recht ja ein Kia usw. Auch.

Gruss Rob
 

AGV Furrer

Member
AW: Back with a Bang VI:Chinesen Rolle die dritte.......

Sehr viele namhafte Firmen lassen in Fernost Ruten und Rollen produzieren. Diese geben dann den Herstellern, so sie dort keine eigenen Werke unterhalten, jedoch ganz genau Vorgaben bez. Material, Lackierung/Anodisierung, Kugellager usw.

Ein Vergleich: "Kommt sowieso alles aus China" ist nicht anderes als wenn Du einen Pullover von Kik der in Thaiwan genäht wird und hier für 5.- EUR verkauft wird, mit einem Pullover von XY, ebenfalls dort genäht, hier aber für 80.- EUR angeboten, vergleichen wolltest. Das Material, die Verabeitung, die Färbung - letztlich die Qualität und Haltbarkeit - ist etwas ganz anderes.
 

robdasilva

Active Member
Ist ja auch egal soll jeder fuer sich ausmachen.
Ich glaub aber nicht das ein China Nachbau mit einer orginal Danielsson mithalten kann.

Gruss Rob
 
Zuletzt bearbeitet:

perikles

Member
AW: Back with a Bang VI:Chinesen Rolle die dritte.......

zu china: nun ja, es gibt grosse industrie komplexe, die nur angelmaterial herstellen, nennen wir mal die angelfirma Kalzer in deutschland, sie gibt dort eine rolle in auftrag, lässt sie dort produzieren mit ihrem firmen logo kalzer,

hier z.B ein grosser Produzent, schaut euch mal die Rollen genau an

http://leichichina.com/productslist.asp?ClassID=6

oder hier, ihr werdet viele produkte finden, die ihr von heimischen händlern her kennt,
http://de.aliexpress.com/wholesale/wholesale-fly-reel.html?CatId=100005451
 
R

Rausreißer

Guest
AW: Back with a Bang VI:Chinesen Rolle die dritte.......

Aber mal ganz Ehrlich, Leute!

Die Rolle ist nicht mal im Ansatz schön und keinesfalls gut verarbeitet.
Ich bin ja auch kein Freund von Sage/ Orvis oder Stella für 750,- Euro, aber etwas Qualität muss schon sein.

Da ist jede alte Lawson Charisma besser produziert worden, als die Rolle ist, die perikles
hier anpreist.
Ich halte so etwas für gut am Markt angebrachten Schrott #c


Das ist nur eine billige, schlecht verarbeitet Rolle.


Wenn man anfangen will mit der Fliege zu fischen kann man die Sache günstig angehen, aber nicht unüberlegt.


Etwas mehr nachdenken ist besser...


Gernot #h
 
L

Lazarus

Guest
AW: Back with a Bang VI:Chinesen Rolle die dritte.......

Das ist nur eine billige, schlecht verarbeitet Rolle.
Dass die Rolle billig ist, ist klar. Das ist ja genau das Interessante daran!

Du scheinst selbst so ein Teil zu haben. Kannst du etwas konkreter werden und sagen was genau daran nun schlecht ist? Ich denke darüber nach, so eine Rolle zu bestellen. Wenn es Probleme damit gibt, wüsste ich das gerne vorher.

Das mit der Schönheit ist etwas anderes. Die liegt ja immer im Auge des Betrachters. Eine Angelrolle muss auch nicht schön sein. Funktionieren dagegen muss sie!
 

Seele

Böhser Siluro
Teammitglied
AW: Back with a Bang VI:Chinesen Rolle die dritte.......

Also ich habe Anfangs auch oft billige Fliegenrollen gehabt.

1. schwer
2. geht immer irgendwas kaputt
3. Optik

Jetzt hab ich mir eine zwar nicht ganz billige aber wirklich gute gekauft und die hält, sieht super aus, ist eine Large Arbour und das Beste sie ist federleicht.

Würde ganz klar als passionierter Fliegenfischer von solchen China Teilen abraten. Ich weiß es ist nur als Schnurspeicher gedacht, aber wenn die Schnur immer in Klängen daher kommt weil der Kern zu klein ist, oder wenn man mal die Bremse nutzt und es ruckelt nur oder geht gar nicht mehr, dann machts einfach keinen Spaß. Für die ersten 2 Jahre zum lernen und bis man weiß wo man hin will sind solche Teile schon eher geeignet. Oder man fährt in Urlaub und braucht zur 4er Rolle noch schnell ne 6er oder 7er für eine Woche. Aber dauernd mit solchen Dingern könnte ich nicht mehr fischen, würde ich viel zu oft am Wasser fluchen.

Das schreibe ich nicht alles einfach so daher sondern ich habe wirklich günstige Rollen bis 50 Euro gefischt, das war einfach nichts für den harten Alltag.
 

Seele

Böhser Siluro
Teammitglied
AW: Back with a Bang VI:Chinesen Rolle die dritte.......

Mach ich nacher.
 
Oben