Barrierefreie Fischereischeinkurse

Hallo Hulkhomer,
Ich bin Sonderschullehrer und überlege gemeinsam mit einem Bio-Kollegen der Gemeinschaftsschule und unserer Sozialarbeiterin gemeinsam ein ähnliches Projekt. Magst du vielleicht über deine Erfahrungen berichten?
 

Angler9999

nicht nur Angler
AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

Hallo Hulkhomer,
Ich bin Sonderschullehrer und überlege gemeinsam mit einem Bio-Kollegen der Gemeinschaftsschule und unserer Sozialarbeiterin gemeinsam ein ähnliches Projekt. Magst du vielleicht über deine Erfahrungen berichten?
Du wirst wenig Chancen haben, das er sich meldet. Der Thread ist fast vier Jahre alt.
Vor drei Jahren war er zuletzt Online.
Versuche es mal mit ner PN.
 

Franz_16

Mitglied
AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

@Apfelbaum01
Finde ich super!

Mittlerweile haben wir in Bayern ja die sog. Online-Prüfung.
Deshalb muss man mittlerweile einen Lehrgang besuchen, der den Kursanbieter mit dem Online-System vertraut macht.
Die Schulung ist kostenfrei.

Einen Kontakt zur Anmeldung kann ich dir ggf. vermitteln.

Ansonsten sind die Voraussetzungen gleich geblieben, Kursleiter und Ausbilder benötigen einen Fischereischein - das wars dann auch schon.

Aus der Praxis:
Das Töten, Schlachten sowie ggf. das Küchenfertigmachen muss in jedem Kurs an zwei von der Bearbeitung her unterschiedlichen Fischarten vorgeführt werden. Dafür braucht man irgendwo eine entsprechene Arbeitsfläche usw.
 
AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

Hallo Franz,
Ich komme aus Schleswig-Holstein, also könnten wir unsere Schüler auch so auf die Prüfung vorbereiten und dann als Externe zur Prüfung anmelden. Trotzdem wäre es mir lieber, wenn wir es in Kooperation mit einem Verein hinbekommen. Das Problem ist nur, dass wir mit der üblichen Ausbildungszeit nicht auskommen und es wohl in Form einer Arbeitsgemeinschaft über ein Schuljahr anbieten würden und das wäre ja für keinen Verein zu leisten... Daher wurde mich interessieren, wie es andere Lehrer machen...
 

Franz_16

Mitglied
AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

Hi Apfelbaum01,
jetzt nochmal zur Klarheit:
Möchtet ihr den Vorbereitungslehrgang in Bayern oder in S-H abhalten?
 
AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

In SH, ich habe nur hier geschrieben, weil der Kollege ja ein ähnliches Vorhaben hatte und ich gehofft habe, dass er mir Tipps für die schulische Umsetzung geben könnte. Aber es stimmt. Er ist so lange nicht online gewesen, dass die Chance fast Null ist. Rechtlich ist das ja bei uns unproblematisch, da kein Kursbesuch vorgeschrieben ist...
 

Darket

nequaquam vacuum
AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

Ich kann nichts wirklich brauchbares zur Frage beisteuern, aber ich fände es total klasse, wenn Du uns (ggfs. vielleicht sogar in einem eigenen Thread) berichten würdest, wenn ihr das Projekt wirklich an den Start kriegen solltet. Ich hätte da neben der Tatsache, dass so was echt klasse ist, auch durchaus beruflich Interesse zu verfolgen wie so was läuft.
 
AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

Klar. Ich werde berichten, aber wir sind noch in einem sehr frühen Planungsstadium. Man muss ja auch erstmal zusehen, wie man das stundenmäßig organisiert. Aber ich verspreche mir davon, dass ich damit meine Großen davon überzeugen kann, dass es durchaus Vorteile hat, wenn man lesen kann...
 

Darket

nequaquam vacuum
AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

Ich bin Sozialarbeiter und komme auch beruflich aus der Behindertenhilfe, allerdings aus dem Erwachsenenbereich, und habe auch schon öfter mit Leuten gearbeitet, die da sehr interessiert waren, wobei es halt immer daran gescheitert ist, dass die (in Berlin vorgeschriebenen) Kurse und die Prüfungsvorbereitung durch die Verbände für den Personenkreis nicht geeignet sind. Vom inhaltlichen Niveau her hätten das mit entsprechender Vorbereitung aber einige an sich auch schaffen können. Insofern wünsche ich Dir richtig viel Erfolg dabei und verfolge aufmerksam und interessiert alles was ihr da auf die Beine stellt.
 

Siever

Rollmopsiger RuhrPirat...
AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

Tolle Sache! Ich bin auch Sozialarbeiter und ein Teil meiner Diplomarbeit beschäftigte sich genau mit diesem Thema. Heute werde ich es leider nicht mehr schaffen, aber morgen bekommt ihr eine ausführliche Idee von mir.
 

Darket

nequaquam vacuum
AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

Top! Ich freu mich drauf. Fänds stark, wenn hier ein bißchen was zu dem Thema zusammenkommen würde. Ich versuche zwar gerade aus dem speziellen Arbeitsfeld auszusteigen, aber prinzipiell finde ich das sehr spannend und total sinnvoll. Gerade das Einbinden des Angelns in soziale Kontexte hat aus meiner Sicht ein enormes Potenzial, das leider auf Grund der Gesetzeslage(n) leider nur schwierig umsetzbar ist.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

In SH, ich habe nur hier geschrieben, weil der Kollege ja ein ähnliches Vorhaben hatte und ich gehofft habe, dass er mir Tipps für die schulische Umsetzung geben könnte. Aber es stimmt. Er ist so lange nicht online gewesen, dass die Chance fast Null ist. Rechtlich ist das ja bei uns unproblematisch, da kein Kursbesuch vorgeschrieben ist...
Guck mal da, Gehörlose, die haben da Erfahrung, aus SH, kannste ja mal da nachfragen (dem Präsi Töllner kannste nen Gruß von mir ausrichten):
http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=309465
 

PirschHirsch

Well-Known Member
AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

Cool, Jungs - finde ich echt super, dass und wie Ihr Euch da engagiert!

Das tut jeweils gleichzeitig was für die Betreuten sowie für das Angeln an sich.

Daher wünsche ich Euch größtmöglichen Erfolg.
 

Fischer am Inn

Active Member
AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

Hallo miteinander


Gerade das Einbinden des Angelns in soziale Kontexte hat aus meiner Sicht ein enormes Potenzial, das leider auf Grund der Gesetzeslage(n) leider nur schwierig umsetzbar ist.

Nach meiner konkreten Erfahrung ist es zumindest hier in Bayern absolut kein Problem das rechtlich sauber über die Bühne zu bekommen. Ganz im Gegenteil: Alle "wichtigen Leuten" werden sogar unter Garantie bei dem Event anwesend sein und sich grinsend für das Pressefoto in vorderste Position bringen.
Riesen Rummel, die Zielgruppe wird instrumentalisiert (im Sinne von Öffentlichkeitsarbeit, sozialem Gutmenschentum usw.). Woran es aber mangelt, das ist die (sozial-)pädagogische Unterfütterung der ganzen Maßnahme.
Zumindest bei den Veranstaltungen, die ich persönlich erlebt habe, war zwar psychologisches/pädagogisches Fachpersonal rein körperlich gesehen anwesend. Aber die fachliche Strukturierung beschränkte sich auf die Hoffnung, dass die Geschichte Spaß macht und "dann irgendwie was bringt" (wortwörtliche Aussage).

Wie gesagt: Politiker, Fischereipräsidenten, Sponsoren, lokale Größen - alle sind sie da. Und alle bauen darauf, dass es da ein sinnvolles pädagogisches Konzept gibt. .....
Aber vielleicht habe ich auch die Trauben zu hoch gehängt.

Servus
Fischer am Inn
 

Darket

nequaquam vacuum
AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

Das ist natürlich völliger Bockmist. Da braucht es keine Events, sondern konstantes Arbeiten. Die Leute sind ja keine Tiere im Zoo, sondern Menschen mit prinzipiellem Interesse am Angeln. Da gehört es dann dazu, dass eben nicht nur jeder mal mit ner vormontierten Rute eine Forelle aus dem Teich zieht, sondern zu vermitteln, was sonst noch alles dranhängt. Es gibt da einen dann auch wirklich mal sehr gelungenen Film von Matze Koch, der mit der Angel AG einer Hauptschule loszieht. Das ist zwar dann auch ein Event, aber da wird auch gezeigt was die sonst so alles machen. Geht in eine sehr schöne Richtung. Ein paar behinderte Jugendliche mit Angelegte ans Wasser stellen, damit sich Landrat und Ortsverbandspräsi mit denen fotografieren können ist dann natürlich Mist. Wird das Fachpersonal sicherlich auch nur auf Druck von oben (wahrscheinlich ist der Chef des ansässigen Caritasverbandes der Schwager vom Landrat oder so...) und weil mit Glück ein bißchen Kohle hängen bleibt.
 
AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

Tolle Sache! Ich bin auch Sozialarbeiter und ein Teil meiner Diplomarbeit beschäftigte sich genau mit diesem Thema. Heute werde ich es leider nicht mehr schaffen, aber morgen bekommt ihr eine ausführliche Idee von mir.
Das hört sich doch super an. Ich überlege sogar langfristig darüber zu promovieren... Aber das wird noch etwas dauern.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

Das ist natürlich völliger Bockmist. Da braucht es keine Events, sondern konstantes Arbeiten. Die Leute sind ja keine Tiere im Zoo, sondern Menschen mit prinzipiellem Interesse am Angeln.
#6#6#6#6

Da sieht man wieder den Unterschied zwischen Anglern und Verbanditen und Großkopferten!
 
AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

Ich möchte euch in diesem Zusammenhang auf einen Verein aufmerksam machen: http://www.die-gluecksfischer.de/

Die machen echt tolle Arbeit. Ich habe mir ihre Arbeit mit den Kindern am Wasser schon einmal angesehen. Echt klasse. Nur ist ihre Zielgruppe, mit der sie defacto arbeiten, nicht meine. Zur Zeit veranstalten sie tolle Angeltage für Grundschulkinder. Wie gesagt, das finde ich total toll, nur mein Anliegen ist die Fischereischeinausbildung, damit die Jugendlichen langfristig selbstständig in ihrer Freizeit angeln können und auch, um einen Sinn im Lesenlernen zu sehen. Die Glücksfischer Plänen leider in der nahen Zukunft nichts in der Richtung. Trotzdem ist es ein wirklich großartiger Verein!

An Thomas: ja, von dem Gehörlosenkurs habe ich gehört und gelesen. Der ist sehr gut angenommen worden. Nur leider lässt sich das nicht Stauffenberg mein Vorhaben übertragen, da die Gehörlosen ja nicht kognitiv eingeschränkt sind und den Stoff in der ganz normalen Zeit schaffen. Mein Vorhaben wird sich vermutlich über 9 Monate ziehen...
 

Darket

nequaquam vacuum
AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

#6#6#6#6

Da sieht man wieder den Unterschied zwischen Anglern und Verbanditen und Großkopferten!
Ich könnte mich bei so was ja immer tierisch aufregen. Solche Events, mit denen sich dann irgendwelche Leute schmücken, sind genau das Gegenteil von dem, was Leute, die in den entsprechenden sozialen Arbeitsfeldern tätig sind, eigentlich machen. Es geht darum Barrieren abzubauen, die Menschen mit welchen Einschränkungen auch immer davon abhalten die gleichen Dinge zu tun wie alle anderen auch. Im konkreten Fall also die Möglichkeit dem Angelhobby zu frönen mit all den Einschränkungen, Bedingungen aber auch Rechten wie alle anderen. Es spricht nichts gegen Öffentlichkeit, wenn es der Sache dient. Aber wenn das Ziel nicht darin besteht Menschen die Möglichkeit zu bieten als gleiche unter gleichen behandelt zu werden, sondern darum dem Wähler das soziale Gewissen einiger Provinzfürsten zu demonstrieren, dann ist das nicht nur sinnlos, sondern ein Schlag ins Gesicht für die Betroffenen und diejenigen, die sich (es sei angemerkt: für viel zu wenig Kohle) täglich den Allerwertesten aufreißen, um eben so viel Normalität wie es eben geht herzustellen. Politisch wird sich da gern der Begriff der Inklusion auf die Fahne geschrieben, praktisch ist es das Gegenteil davon. Betrifft übrigens nicht nur das Angeln, sondern auch jede Menge andere Bereiche und ist einer der Gründe, weshalb ich mittlerweile mit meiner Berufswahl hadere...sorry musste mal raus.
 
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Angeln in Niederlande, Belgien und Luxemburg 5
Oben