Belly Boat und Zubehör

50er-Jäger

Active Member
AW: Belly Boat und Zubehör

Suche einen Ersatzschlauch für mein Belly Fish Cat 4 weiß jemand wo es die Dinger gibt, Google wirft irgendwie nix aus...
Und wie viel kost der spaß etwa?
 
Z

Zxndxrmxchx

Guest
AW: Belly Boat und Zubehör

Suche einen Ersatzschlauch für mein Belly Fish Cat 4 weiß jemand wo es die Dinger gibt, Google wirft irgendwie nix aus...
Und wie viel kost der spaß etwa?
Nur als Tipp !
man kann die Schläuche auch manchmal selber super reparieren
mit Backpapier und Bügeleisen :m ist kein Scherz anders werden die auch nicht hergestellt !
und falls es bei einem Ventiel defekt ist gibt es
aus dem Kitesurfer Berich super Ventiel als Reparatursatz zum
draufkleben hält Bombig und kosten um 20 Euro ..
( ich weiss nicht was die Ersatzschläuche kosten )

Bei Fragen gerne per PN

Gruss Michi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Steinbuttt

am Wasser zuhause
AW: Belly Boat und Zubehör

Suche einen Ersatzschlauch für mein Belly Fish Cat 4 weiß jemand wo es die Dinger gibt, Google wirft irgendwie nix aus...
Und wie viel kost der spaß etwa?
Bei Rudi Heger bekommst Du die:

http://www.rudiheger.eu/

Ruf dort an, die haben die normalerweise auf Lager. Mußt da nur duchgeben welche Seite du haben willst (links oder rechts, wenn Du im Belly sitzt).

Ein Schlauch kostet 45 Euro ohne Versand!

Dauert 2-3 Tage, dann hast Du 'nen Neuen!#6

Gruß Heiko
 

Deichkind

Gummikönig
AW: Belly Boat und Zubehör

Nachdem ich nun nach Jahren meinen gesamten Belly-Bestand veräußert habe, sind nun Wege und Keller offen für neues Material. Bislang bin ich immer das V-Tube von RT gefahren oder aber die letzten Jahre die V-Version von XXX (in grün/grau)

Überlege nun was ich mir holen soll, respektive ob ich auf das Kajak umschwenke weil die Tag, an denen man entspannt BB-lern kann, ja sehr überschaubar sind
 
F

fxschmxxstxrp

Guest
AW: Belly Boat und Zubehör

Hallo
Habt ihr einen Tip für das Vertical angeln vom Belly ?
Welche Rute und Rolle könnt ihr mir da so empfehlen.
Mein Belly wird das neue Illex werden.
 

Allroundtalent

oder doch talentfrei ?!
AW: Belly Boat und Zubehör

Hallo zusammen,

ich bin mir recht unsicher, ob ich mir ein BB anschaffen sollte.

Dazu meine Überlegungen:
Das BB würde in meinem Fall nur in der deutschen und dänischen Ostsee genutzt werden. Dies wohl ca. 5-10 mal pro Jahr. Dafür sind mir 400 € (aufwärts) echt zu viel Geld.
Gibt es günstigere und auch vernünftige Modelle (auf dem Markt sind ja Abertausend Modelle zu erwerben) oder kann ich hier bereits meine Überlegungen beenden, da man nichts geeignetes um die 200 Euro finden wird?

Das BB sollte einen Menschen mit 90 KG und 185 cm Körpergröße tragen können.

Klar habe ich das Internetz und Goggel bemüht, aber einige Sachen erschließen sich mir nicht. V- oder U- Form wäre in meinem Fall wohl nicht entscheidend, ich gehe mal davon aus, dass auf der Ostsee genug Platz für einen etwas größeren Bewegungsradius vorhanden ist.
Material gibt es ja auch sehr viele Varianten, ich gehe mal davon aus, dass diese eigentlich robust sein sollten. Wichtiger wäre für mich eher das Zweikammersystem bzw. die Verarbeitung der Schläuche?

Was sagt die Tragkraft aus? Hänge ich bei einem BB mit 120 KG Tragkraft mit dem Hintern im Wasser? Wohingegen mit einem BB mit 170 KG Tragkraft meine Kiste belüftet wird? Klar ist davon auch die Bauart abhängig, ich gehe jetzt mal von einem BB aus, wo man grundsätzlich über bzw. knapp im Wasser sitzt.

Was brauche ich noch als Zubehör? Flossen sind klar, Wathose und Kescher auch. Braucht man einen Anker? Gibt es noch weiteres sinnvolles Zubehör?

Würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar Tipps und Infos geben könntet.

Grüße
 

Brutzlaff

Member
AW: Belly Boat und Zubehör

Ich hab vor enigen Jahren in etwa http://www.ebay.de/itm/Roy-Fisher-Supercaster-Belly-Boat-Big-Pack-Boot-Flossen-und-Doppelhub-pumpe-/391710711753?hash=item5b33c71fc9:g:bZgAAOSwdGFYrDGE
so eins gekauft, steht auch kein Name drauf.... Kurz mal zu mir: Ich bin auch 185 wiege aber deutlich mehr als du (~120kg).
Ich benutze es auch so etwa 10-15 mal im Jahr in der Ostsee, habe dabei noch diverses an Ausrüstung mit auf dem Ding ( Schwimmweste, Anker, Tonnen an verschiedenen Blinkern und Gummis....:)) Ab und zu mal etwas seewasserbeständiges Fett auf die Reissverschlüsse und das Ding hält auch lange... Ich habe es immer aufgepumpt im Keller und beim Transport.
Also um die Frage zu beantworten, ob man unbedingt 400€ und mehr ausgeben muss: Nein, muss man nicht... Die Tacklefetischisten müssen das natürlich auf jeden Fall, aber zum erstmaligen Benutzen reicht auch was günstigeres...

Zu der Frage ob U- oder V-Form würde ich auf der Ostsee auf jeden Fall zur flachen V-Form raten, weil diese U-Formen nen relativ hohen Rückenbereich haben, und damit ähnlich wie ein Segel wirken.

Hoffe ich konnte dir etwas helfen.
 

dreampike

Active Member
AW: Belly Boat und Zubehör

Hi,
nur vorab eine Frage, wenn Du Dir einen Fallschirm kaufst, würdest Du dessen Qualität und Preis auch davon abhängig machen, wie oft Du springst?
Vernünftige BBs neu für 200€ ist schwierig, entweder auf dem Gebrauchtmarkt schauen oder das Budget nach oben setzen.
Es gibt eigentlich nur noch V-Form mit "Hochsitz", bei denen der Hintern trocken bleibt bzw. nur wenig naß wird. Die Tragkraft wird in den Herstellerangaben m.E. meist untertrieben, ich selber bin in einer noch etwas höheren Gewichtsklasse und ich habe noch nie gemerkt, dass dies Auswirkungen auf die Sitzhöhe im BB hat.
Bei Deiner Zubehöraufzählung fehlen eindeutig die Rettungsweste (selbstaufblasend, mit abgeschalteter Automatik) und ein zweiter BB-Fahrer. Auf die Ostsee würde ich nicht alleine rausfahren, da reicht schon ein ablandiger Wind, eine Strömung oder ein Krampf und Du bist auf dem Weg nach Dänemark oder Schweden.
Wolfgang aus Ismaning
 

Allroundtalent

oder doch talentfrei ?!
AW: Belly Boat und Zubehör

Danke für eure schnellen Rückmeldungen.

@dreampike:
deshalb meine Frage, ob man 200 ausgeben kann, dann aber keinen Spaß damit hat. Eine absolute Aussage hier zu treffen, dass Modelle unter 200€ grundsätzlich Schrott sind, ist schwierig. Dass mir die Frage von 5 Leuten mit jeweils 5 verschiedenen Antworten beantwortet wird, war mir fast klar. Der Brutzlaff sagt, dass auch günstige Modelle durchaus Spaß machen können.

Genau deshalb habe ich meine Fragen ja hier platziert.
Klar würde ich mir ein BB (oder Fallschirm) nicht zulegen, wenn es erfahrungsgemäß Schrott ist - ich brauche aber auch nicht mehr Geld ausgeben als nötig.
 

dreampike

Active Member
AW: Belly Boat und Zubehör

Ich wollte jetzt nicht zum Ausdruck bringen, dass alles unter 200€ Schrott ist*, ich fand nur den Aspekt interessant, dass man etwas nimmt, was evtl. qualitativ geringwertiger ist, nur weil man es nicht so oft benutzt. Und ein BB 10 x im Jahr benutzen, das ist auch nicht soo wenig.

Aber, zu Deiner Ausgangsfrage: Du solltest es unbedingt ausprobieren! Es gibt kaum eine andere Anschaffung, die mir so lange unglaublich tolle Momente beschert hat wie das Creek Company U-Boat, das ich mir vor mittlerweile 24 Jahren beim Heger gekauft habe. Das war jeden Cent bzw. damals noch Pfennig wert! Gäbe es eine Vergnügen pro Cent-Rate, das wäre bei mir der Topperformer. Auch von der Qualität her, das Ding fahre ich immer noch am allerliebsten, obwohl ich mir inzwischen natürlich einige modernere BBs zugelegt habe.

Hast Du Dir schon die Seite von obooto angeschaut? Da gibt es eine Reihe von preislich interessanten BBs von unterschiedlichen Firmen. Noch mehr Modelle siehst Du bei pecheur.com (die Seite ist teilweise auf deutsch), bei den BB-verrückten Franzosen gibt es viele Modelle und eine Menge an Zubehör, das es bei uns gar nicht gibt.

Hauptqualitätsmerkmale bei einem BB ist für mich in erster Linie die Qualität der Nähte. Wenn ein BB platzt, dann platzen zunächst die Nähte und der Schlauch wird durch das entstandene Loch oder den Riss rausgedrückt und platzt dann erst. Ich habe das zum Glück noch nicht erlebt, aber Berichte darüber gelesen. Die Nähte sollten innenliegend sein und gut und sauber ausgeführt sein. Das zweite ist die Qualität der Schläuche, die sollten doppelt verschweisst sein und die Schweissnaht sollte nicht zu knapp am Rand sitzen bzw. es sollten noch so 0,5 cm überstehen.

Wolfgang aus Ismaning

*das von mir favorisierte BB von Creek Company ist in USA inzwischen für 90$ zu haben...
 

Allroundtalent

oder doch talentfrei ?!
AW: Belly Boat und Zubehör

Hi dreampike,

ich hatte deinen ersten Post erst so eingeordnet, verstehe aber grundsätzlich was du meinst.

Nachdem ich auf den genannten Seiten mir einige Modelle angeguckt habe, bin ich auf den Hersteller JMC gestoßen.

Hier gibt es die Modelle Cargo, Trium und Raptor, welche ich grundsätzlich in meine engere Auswahl ziehe.

Jetzt die Frage an die Profis:
Welche Vor- oder Nachteile haben diese Modelle? Warum würde euch das eine Modell mehr ansprechen als das andere?

Das Trium gefällt mir optisch am Besten. Es scheint eine gute Alternative zu den anderen beiden Modellen zu sein. Leider ist es kaum noch lieferbar, bzw. nur in der Farbe Camouflage - und damit auch gleich teurer. Gibt es das Modell in normaler Farbe grundsätzlich noch oder hat JMC die Produktion eingestellt?

Ich danke euch für eure Mühe und eure Tipps.

Grüße
 

dreampike

Active Member
AW: Belly Boat und Zubehör

Hallo,

da wird es das Beste sein, bei Obooto direkt nachzufragen, die bieten das ja in ihrem Webshop an. Ansonsten hätte ich das Creek Company ODC 420 abzugeben, das soll lt. Obooto baugleich sein mit dem JMC Trium. Es ist praktisch neu, ich habe es 1x benutzt und gemerkt, dass ich doch lieber mit meinem alten U-Boat fische. Da sitze ich zwar mit dem Hintern im Wasser, kann aber meinen Rücken und meinen Kopf anlehnen, was meiner Halswirbelsäule sehr gut tut. Melde Dich wenn Du Interesse hast, preislich stelle ich mir 300€ vor (ich habe es direkt aus USA importiert, das kam mich mit Versand, Steuer und Zoll insgesamt auf fast 400€). Dabei wären noch aufblasbare Sitze (im Original sind es feste Schaumstoffsitze), Ersatzventile und ein spezielles Spitzenteil für die Pumpe.
Wolfgang aus Ismaning
 

dreampike

Active Member
AW: Belly Boat und Zubehör

Eigentlich ein ganz normales "U-Boat" von Creek Company. Auf der aufgeblasenen 'Rest tube" ist ein Stauraum und wenn der voll ist, kann ich mich wunderbar anlehnen. Die Arme liegen auf den Taschen links und rechts und es kommt ein wunderbares Wohnzimmersessel-Feeling auf. Die hohe Rückenlehne halt auch den Wind von hinten gut ab. Es sitzt ssich so herrlich bequem, dass ich sogar schon einige Male darin weggeschlummert bin (natürlich nur, wenn ich am Ufer angebunden war).
Wolfgang aus Ismaning
 

Allroundtalent

oder doch talentfrei ?!
AW: Belly Boat und Zubehör

Hi dreampike,

nichts für Ungut, aber bei der Anschaffung des BB's hatte ich an ein ein neues BB gedacht.

Ich werde die Angebote der verschiedenen Händler mal beobachten und noch ein paar Nächte drüber schlafen bis ich dann zuschlage.

Grüße
 
Oben