Bin ich zu blöd dafür?

Moin Allerseits,

ich brauche heute man euer geballtes Fachwissen. Ich war in den letzten drei Tagen 4 mal am Wasser, jedesmals ca. 2,5-3 Stunden. Morgens, mittags, abends, bei sonne und schnee, windig und windstill.

Und: nichts, absolut nichts, nada, nothing, zero. einfach nichts.
nicht mal ein anfasser.

Gewässer war ein Hafenbecken (in dem eigentlich zander, barsche, kleine welse und vereinzelt hechte zu finden sein sollten). Die Fahrrinne ist ca 2,8 Meter tief. Am Ende des Hafenbeckens ist ein Warmwassereinlauf eines Kohlekraftwerks. Das Becken ist an den Neckar angeschlossen und das Wasser heizt sich auf bis zu 20 Grad auf.

ich fische eine Skeletor one Series 2, 270cm, 15-40 wg eine Spro Passion 720, bespult mit 14er spiderwire invisi braid.

Köder waren kopytos, salt shakers und fin s. alle zwischen 7-12 cm in verschiedenen FArben. Gefischt am 7-14 Gramm Kopf.

Stell ich mich zu blöde an? ich kenne schneidertage, aber langsam bin ich echt ratlos. Was könnte ich als alternative probieren (Wobbler und flach fischen?) andere gufis? andere farben (Wasser ist sehr trüb).

Bitte helft mir, ich könnt grad echt :v

PAtrick
 

Torsk_SH

Gone Fishing...
AW: Bin ich zu blöd dafür?

Moin Patrick!

Naturköder erlaubt? Dann würde ich es mal damit versuchen.
 

Professor Tinca

Ükelchampion 2019
AW: Bin ich zu blöd dafür?

du warst im Niehler Hafen? :vik:
Beisst da nix?;):q


@Patrick

Wie Torsk schon sagt, versuch mal Naturköder. Wenn du dann Fische fängst weisste dass welche da sind.
Da findest du Vertrauen in die Stelle und kannst an deiner Spinntechnik feilen oder verschiedene KuKös probieren.

Wenn keine Fische da sind . . . . andere Stelle suchen.#h#6
 

Torsk_SH

Gone Fishing...
AW: Bin ich zu blöd dafür?

Köfis/Fetzen auf jeden Fall, ich würde alles mal ausprobieren.

Also Köfisgröße von 8-20cm (halt was man da so zusammengestippt bekommt) und dann am Grund aber auch ruhig mal als Driftmontage im Mittelwasser angeboten.

Bei uns darf man z.B. zwei Raubfischruten verwenden also genug Spielraum zum experimentieren.
 
O

omnimc

Guest
AW: Bin ich zu blöd dafür?

dropshot und wurm zur not etwas leberdran injizieren.
oder versuch einfach mal mit leberstückchen.
 
U

Udo561

Guest
AW: Bin ich zu blöd dafür?

Hi,
meine letzten 8 Raubfische(Hecht,Zander,Barsch) haben ausschließlich auf Köderfisch ( Silberorfe 8-10cm) gebissen.
Alle an der Laufpose kurz über Grund.
Gruß Udo
 

NickAdams

Active Member
AW: Bin ich zu blöd dafür?

Köfis oder ein dickes Tauwurmbündel, dann müsste es in der Rutenspitze rucken.

So long,

Nick
 
W

Walstipper

Guest
AW: Bin ich zu blöd dafür?

Am Ende des Hafenbeckens ist ein Warmwassereinlauf eines Kohlekraftwerks. Das Becken ist an den Neckar angeschlossen und das Wasser heizt sich auf bis zu 20 Grad auf.
Solch ein Spot sollte im Winter völlig überlaufen sein, oder nicht?
 
AW: Bin ich zu blöd dafür?

:qvon fischen eigentlich schon, deshalb meine frage:q

von anglern aber im prinzp auch:q. war aber immer alleine. deshalb kann auch sein, dass da einfach nix mehr geht. kann ich mir bei dem spot aber beim besten willen nicht vorstellen!
 

Merlinrs

Member
AW: Bin ich zu blöd dafür?

Wenn kleine Fische da sind, sind auch Raubfische da. Nur hat man manchmal das Problem das zuviel kleine da sind so das die Raubfische soviel Nahrung haben das es schwer ist was zu fangen. Ich habe einen kleinen Kanal bei mir bei jeden wurf einmal kurz ziehen dann hängt ein Weißfisch dran so dicht stehen die keine chance da einen Raubfisch zu fangen. Ich habe es aus spaß mal mit der Senke probiert die hat sich zusammengeklappt soviel Keinfisch war drauf.
 

DaTamer83

Member
AW: Bin ich zu blöd dafür?

Du meckerst wegen lächerlichen 4 Tagen???|uhoh:#q
ich bin seit Mitte Juli ohne Raubfisch!!! Und bin in jeder Woche draussn gewesen. Nichts ging. Ich hab auch alles probiert sämtliche kunstköder nicht mal zupfer. Ich hätte warscheinlich eher einen Grund mir die Frage zustellen.
Leut leut.
 

Bigone

kein geheimniskrämer
AW: Bin ich zu blöd dafür?

Moin, vielleicht liegt es an deiner Köderführung, das Gerät ist bestens geeignet, zur Zeit sind die Zander sehr vorsichtig, häufig spürt man nur ein leichtes klopfen am gummifisch, dann mußt Du sofort reagieren, und volles Pfund anschlagen, weil die Zander den Köder nur leicht festhalten, und nicht voll inhalieren wie im sommer, achte mal auf kleineste schnipper an der Rutenspitze. gruß
 

Gohann

Active Member
AW: Bin ich zu blöd dafür?

Es könnte auch sein, das die Raubfische an solch einem Spot die Kunstköder schon mit Vornamen kennen. Versuch es einfach mal mit Köfi. Da müsste was gehen. Bei bis zu 20 Grad Wassertemperatur sogar die Waller.

Gruß Gohann|wavey:

PS: Tröste dich, ich habe dieses Jahr noch gar nichts gefangen.
:c#d:c
 

vermesser

Well-Known Member
AW: Bin ich zu blöd dafür?

Also ich würde zunächst mal von den Gummis und vom Grund wegkommen und es an dem Einlauf mit Spinnern und Blinkern im Mittelwasser probieren...oder sogar an der Oberfläche...

Der Beschreibung nach müsste es da sogar Rapfen geben...
 
U

Udo561

Guest
AW: Bin ich zu blöd dafür?

Gruß Gohann|wavey:
PS: Tröste dich, ich habe dieses Jahr noch gar nichts gefangen.
:c#d:c
Hi,
keinen einzigen ???
Dann warst du aber nicht soooo oft am Wasser , oder ?
Ich hatte jetzt auch die letzten vier Ansitze auf Karpfen keinen Erfolg , aber Raubfisch läuft doch hervorragend zur Zeit.
Gruß Udo
 
Oben