Black Cat Neuheiten & Katalog 2018 - Vorstellung mit Adrian Prus

Thomas9904

Well-Known Member
anzeige/werbung​


Black Cat Neuheiten & Katalog 2018 - Vorstellung mit Adrian Prus

Wir waren bei Zebco Europe in Tostedt zu Besuch und haben uns von Adrian Prus einige Highlights aus dem 2018er Black Cat Katalog zeigen lassen.

[youtube1]n4wjSHRER_Y[/youtube1]
https://youtu.be/n4wjSHRER_Y

Im Film zeigt Adrian neue, fertig zu kaufende Rig-Systeme, die neue Black Cat Extreme 105 mit einer unglaublichen Schnurfassung von 700m 0,45er sowie neue Köder und Ruten zum Spinnfischen auf Wels.

Natürlich gibt es im 2018er Katalog von Black Cat noch viele weitere Neuheiten zu entdecken. Der Katalog steht online unter www.team-black-cat.com zur Verfügung.

>> Zum Black Cat Katalog <<


 

lute

Member
AW: Black Cat Neuheiten & Katalog 2018 - Vorstellung mit Adrian Prus

Wüßte mal gerne, wann das neue Deadbait auf den Markt kommt, welches die U-Pose auf dem Rücken ersetzt. Wurde vom Seuß schon letztes Sommer präsentiert?!
 

lute

Member
AW: Black Cat Neuheiten & Katalog 2018 - Vorstellung mit Adrian Prus

Ja, ich meine den Nachfolger von der u-pose.
 

Bravissimo

Member
AW: Black Cat Neuheiten & Katalog 2018 - Vorstellung mit Adrian Prus

Ich geh mal davon aus dass es um das System aus der DVD Big River 2 geht.

Da wird links und recht eine Fugenschnur mittels Edelstahlrohr eingeschoben.
Das Edelstahlrohr bekommst für 2 Euro beim Sanitärhandel und due Fugenschnur bekommst 100m für 10 Euro in ebay.

Wahrscheinlich kommt da ein Set aus 25cm Edelstahlrohr mit 5m Auftriebsmaterial für 30 Euro :)
 

Plötze2000

Tight Lines
AW: Black Cat Neuheiten & Katalog 2018 - Vorstellung mit Adrian Prus

Edelstahlrohr und Fugenschnur dein Ernst? Schon mal darüber nachgedacht, dass der Köder beim Biss auch geschluckt wird und danach in den Verdauungstrakt gelangt?! Möchte hier jetzt keine C&R Diskussion lostreten aber ich wünsche mir einfach mehr Verantwortung im Umgang mit solch „kreativen“ Ideen #c
 

Bravissimo

Member
AW: Black Cat Neuheiten & Katalog 2018 - Vorstellung mit Adrian Prus

|krach:
Edelstahlrohr und Fugenschnur dein Ernst? Schon mal darüber nachgedacht, dass der Köder beim Biss auch geschluckt wird und danach in den Verdauungstrakt gelangt?! Möchte hier jetzt keine C&R Diskussion lostreten aber ich wünsche mir einfach mehr Verantwortung im Umgang mit solch „kreativen“ Ideen #c
Sry. Aber das kommt doch nicht von mir.
Schau dir die DVD Big River 2 an, das kommt doch von Black Cat.

Da wird mittels einem Edelstahl links und recht Fleisch aus der Forellen gestochen und dann mit Hilfe des Edelstahlrohr die Auftriebskörper eingeschoben.
Das sieht einer Fugenschnur sehr ähnlich.
 

Franz_16

Mitglied
AW: Black Cat Neuheiten & Katalog 2018 - Vorstellung mit Adrian Prus

Man könnte als Auftriebskörper natürlich auch Kork nehmen anstatt Fugenschnur, das wäre dann ein natürliches Material, oder?

Abgesehen davon ist es natürlich schon interessant wie die Methoden immer wieder verfeinert werden. Auf so ein System mit "Inline-Auftrieb" hätte ich durchaus mehr Vertrauen als auf so eine Huckepack - U-Pose.
 

mlkzander

UpDater
AW: Black Cat Neuheiten & Katalog 2018 - Vorstellung mit Adrian Prus

wichtig ist, dass ihr es genau so macht wie die BC jungs, ihr werdet sonst nix fangen, egal was ihr nehmt, es geht NUR mit den BC innovationen, jegliche abwandlungen werden nicht funzen, sogar vorherige "erfindungen" taugen erst, wenn BC sie neu erfindet................
 

lute

Member
AW: Black Cat Neuheiten & Katalog 2018 - Vorstellung mit Adrian Prus

Schon lustig, dass jetzt eine bc Diskussion losgetreten wird, obwohl niemand danach gefragt hat. Ich kenne die dvd auch nicht und das damit verbundene neue deadbait System, ich meinte den eva-sattel aus einem youtube video, ein prototyp, ähnlich der alten sattel-upose. Allerdings hört sich ein inline system noch interessanter an, daran tüftel ich selbst schon etwas länger. Bin mal gespannt, was dabei rum kommt.

P.s. niemand wird dazu gezwungen irgendwas zu kaufen und jeder kann so angeln wie es ihm gefällt, gerne auch mit selbst von hand geflochtener schnur, alles andere wäre ja lächerlich.
 

mlkzander

UpDater
AW: Black Cat Neuheiten & Katalog 2018 - Vorstellung mit Adrian Prus

muss ja auch keiner fragen, hier kann und darf JEDER seine meinung schreiben...............
 

oberfranke

Active Member
AW: Black Cat Neuheiten & Katalog 2018 - Vorstellung mit Adrian Prus

Man könnte als Auftriebskörper natürlich auch Kork nehmen anstatt Fugenschnur, das wäre dann ein natürliches Material, oder?

Abgesehen davon ist es natürlich schon interessant wie die Methoden immer wieder verfeinert werden. Auf so ein System mit "Inline-Auftrieb" hätte ich durchaus mehr Vertrauen als auf so eine Huckepack - U-Pose.
Die Methode nen Auftriebskörper in den Köderfisch zu stecken ist nicht neu.
"Früher" hat man ein Stück Styropor oder Schaumstoff in den Köderfisch gesteckt. Allerdings möchte ich kein Styropor oder Schaumstoff mehr nehmen, deshalb habe ich es nicht mehr gemacht.
Ich werde die Methode aber wieder aufnehmen, da mir diese Huckepackposen absolut nicht gefallen.
Ein dünnes Edelstahlrohr ist gleich angeschliffen. Hinten ein Loch durchgebohrt, nen Eisenstab durchgesteckt wie beim Kerzenschlüssel und fertig.
Als Auftriebskörper werde ich mal was biologisch abbaubares probieren.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Black Cat Neuheiten & Katalog 2018 - Vorstellung mit Adrian Prus

.
Als Auftriebskörper werde ich mal was biologisch abbaubares probieren.
da wär ich gespannt (vor allem,was nen Köfi auch vom Grund wegbringt).

Auf jeden Fall dazu neues Thema aufmachen und berichten.

Ich werd eher mal die Blinker antesten ausm Video, liegt mir als Spinner eher als die (komplizierten) Naturköderrigs..
 

Franz_16

Mitglied
AW: Black Cat Neuheiten & Katalog 2018 - Vorstellung mit Adrian Prus

Hallo oberfranke,
natürlich hat man schon immer mit diversen Auftriebsmaterialien am Köderfisch gearbeitet.

Bei der U-Posenmontage gehts aber auch darum, dass der tote Fisch sich einigermaßen natürlich in die Strömung stellt - es dürfte daher durchaus entscheidend sein WO und WIE man den Auftriebskörper anbietet.

Diese Hucke-Pack U-Posen sind ja im Prinzip schon gut, sie halten den Köderfisch echt gut in Position - Nur dass es da Verbesserungspotential gibt ist auch klar.

Auf der einen Seite versucht man seine Montagen immer besser zu tarnen, so unauffällig wie möglich zu halten usw. und auf der anderen Seite setzt man eine riesige U-Pose direkt auf den Köder. Das passt irgendwie auch nicht zusammen ;)

Ein Inline-System hätte halt den Vorteil, dass der Köder an sich erstmal dennoch weiterhin natürlich aussieht. Ob sowas dann in der Praxis auch funktioniert - keine Ahnung.

Aber ich bin mir sicher, die Huckepack U-Posen sind in dieser Angelegenheit noch nicht der letzte Entwicklungsschritt. Da werden wir in Zukunft wahrscheinlich noch viel ausgefeiltere Systeme präsentiert bekommen #6
 

Bimmelrudi

Well-Known Member
AW: Black Cat Neuheiten & Katalog 2018 - Vorstellung mit Adrian Prus

da wär ich gespannt (vor allem,was nen Köfi auch vom Grund wegbringt).

Auf jeden Fall dazu neues Thema aufmachen und berichten.

Ich werd eher mal die Blinker antesten ausm Video, liegt mir als Spinner eher als die (komplizierten) Naturköderrigs..
Auftriebskörper aus dem Verpackungsbereich bestehen oftmals aus Maisstärke, problemlos abbaubar.
 

Bimmelrudi

Well-Known Member
AW: Black Cat Neuheiten & Katalog 2018 - Vorstellung mit Adrian Prus

Die halten ja aber auch nicht dauerhaft ;)

Ich denke Kork wäre da doch schon ganz geschickt, oder?
Kork trägt mehr und länger, keine Frage.
Aber wie schauts von den Kosten und der praktikablen Verarbeitung aus.

Wenns jetzt nicht den Hang zu "biologisch" haben muß, würde ich auf Hartschaum aus dem Architektur/Modellbaubereich zurückgreifen.
 
Oben