Boilies aufmotzen

Forelle97

Member
Hallo Leute,
ich mache bald mal selbst Boilies und wollte fragen was ich an Haushaltsmittel reinkippen kann , das das auch eine gute Lockwirkung hat(z.B. Kakao oder sowas...)

Wenn ihr Rezepte habt , dann schreibt sie ruhig auch hin...

Danke schonmal im Vorraus:vik:
 
AW: Boilies aufmotzen

Zum soaken ( sprich: dippen ) kannste Maggi nehmen.
Ansonsten wie gesagt bei dem link über mir kannste alles rauslesen ;)

Gruß
 

asphaltmonster

AnRHEINer
AW: Boilies aufmotzen

Das nachfolgende habe ich gerade auf einer anderen Seite gelesen:

Man kann auch die Murmel in Sahne, Dosenmilch oder in einer anderen Flüssigkeit eintauchen und dann in Milchpulver wälzen und das mehrfach wiederholen.


Das Milchpulver soll sich dann langsam ablösen und eine Wolke bilden.

Klingt gut, einen Versuch ist es wert...
 
Zuletzt bearbeitet:

froger79

Member
AW: Boilies aufmotzen

Mit Dosenmilch mach ich mein Feederfutter an, gibt ne super Wolke!
Und die Boilies leg ich da auch rein, dann wirds cremig!
 

Forelle97

Member
AW: Boilies aufmotzen

Alles klar :) Das mit der Dosenmilch probier ich mal ( wenn endlich die Gewässer wieder auftaut sind ).
Schreckt es die Karpfen nicht ab wenn der Boilie scharf ist?
 
AW: Boilies aufmotzen

Wo willst angeln ( welches Gewässer)
Jedes Gewässer ist unterschiedlich, d.h nicht überall ist dein Boilie fängig probiere verschiedene aus.
Für was willst dein Boilie aufmotzen????
 

Forelle97

Member
AW: Boilies aufmotzen

Ich angel in einem mittelgroßen Weiher...
Ich mein damit , das er fängiger werden soll bzw. welche Lockstoffe ich hinzugeben soll oder irgendwelche Geheimittelchen
 
AW: Boilies aufmotzen

mal so eine frage am rande: frist der karpfen wirklich all den ganzen kram den wir ihm präsentieren?! dosenmilch, pfeffer, chilli, fischmehl, würmer, nüsse, die ganzen exotischen flavours: erdbeer, zitrone, apfel etc...?! bin jedesmal überrascht, dass ein "wildes tier" all diese ganze nahrung frisst und nicht davor zurückschreckt.
eigentlich wäre er ja dann sehr vergleichbar mit den menschlichen vorlieben für nahrung oder?
 
U

Udo561

Guest
AW: Boilies aufmotzen

Ich angel in einem mittelgroßen Weiher...
Ich mein damit , das er fängiger werden soll bzw. welche Lockstoffe ich hinzugeben soll oder irgendwelche Geheimittelchen
Hi,
da haben die Bolilie Hersteller Doktoren und Lebensmitteltechniker angestellt die Rezepte entwickeln und du willst mit Geheimmittelchen deine Boilies fängiger gestalten :q

Können kannst du alles mit so einem Boilie , aber ob du ihn dippst , einlegst oder mit Pfeffer einreibst :q fängiger wird er dadurch bestimmt nicht.
Wenn der Karpfen deinen Boilie findet nimmt er ihn ins Maul , egal ob er so aus der Tüte verwendet wird , gepfeffert ist oder zuvor in Maggi eingelegt wurde.
Und dann entscheidet dein Haken darüber ob der Karpfen sich hakt oder nicht ;)
Oft denkt man dann bei einem kurzen Pieper an eine Brasse oder Schleie , meist ist es aber ein Karpfen der den Boilie wieder ausspucken konnte ohne das der Haken gepackt hat.
Darüber würde ich mir mehr Gedanken machen als über Geheime Zutaten für Boilies ;)
Gruß Udo
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
AW: Boilies aufmotzen

Hi,
da haben die Bolilie Hersteller Doktoren und Lebensmitteltechniker angestellt die Rezepte entwickeln und du willst mit Geheimmittelchen deine Boilies fängiger gestalten :q

Können kannst du alles mit so einem Boilie , aber ob du ihn dippst , einlegst oder mit Pfeffer einreibst :q fängiger wird er dadurch bestimmt nicht.
Wenn der Karpfen deinen Boilie findet nimmt er ihn ins Maul , egal ob er so aus der Tüte verwendet wird , gepfeffert ist oder zuvor in Maggi eingelegt wurde.
Und dann entscheidet dein Haken darüber ob der Karpfen sich hakt oder nicht ;)
Oft denkt man dann bei einem kurzen Pieper an eine Brasse oder Schleie , meist ist es aber ein Karpfen der den Boilie wieder ausspucken konnte ohne das der Haken gepackt hat.
Darüber würde ich mir mehr Gedanken machen als über Geheime Zutaten für Boilies ;)
Gruß Udo
Da muss ich dir Widersprechen was da schreibst.
 
AW: Boilies aufmotzen

Da es von Gewässer zu Gewässer unterschiedlich ist.Fressen Karpfen nicht jeden Boilie,geh mal an ein Gewässer wo noch nie gefischt worden ist und probiere mal mit einem Boilie einen Karpfen zufangen.
Nichts wirst du fangen,weil der Karpfen das nicht kennt,nur die Nahrung wo er schon immer dort gefunden hat wird er fressen.

auch die Bodenbeschaffenheit spielt eine grosse Rolle.Leg mal ein Boilie in denn Schlamm ( FAULSCHLAMM).Und frisst er Ihn oder nicht.
Bei Faulschlamm!!! Ne frisst Ihn nicht.
Da kannst ein Boilie aufmotzen wie willst.
Nichts wirst fangen.
Beschreibe uns mal dein Gewässer näher.
 
U

Udo561

Guest
AW: Boilies aufmotzen

auch die Bodenbeschaffenheit spielt eine grosse Rolle.Leg mal ein Boilie in denn Schlamm ( FAULSCHLAMM).Und frisst er Ihn oder nicht.
Bei Faulschlamm!!! Ne frisst Ihn nicht.
Da kannst ein Boilie aufmotzen wie willst.
Nichts wirst fangen.
Hi ,
der Biolie hat doch nichts mit Faulschlamm zu tun .
Karpfen meiden diese Gebiete in ihrem Gewässer , da kannst du jeden x-beliebigen Köder anbieten du bekommst da nichts an den Haken.
Und Karpfen nehmen auch Boilies ins Maul wenn sie , sie zuvor noch nie gesehen haben.
Ich möchte nicht behaupten das sie , sie fressen , aber sie saugen sie ein und das reicht in den meisten Fällen ja schon aus um ihn zu haken ;)
Gruß Udo
 

Steffen90

vollgas rock`n´ roll
AW: Boilies aufmotzen

du kannst deinen boilie mit sogut wie allem aus der küche aufmotzen ;) ob nutella, marmelade, salz, maggi, gewürze, puddingpulver, kakao, usw. die liste ist lang.

und sehr wohl hat der geruch/geschmack des boilies mit der fängigkeit zu tun! es gibt gewässer da fängst du mit erdbeerboilies kaum nen fisch. wiederum mit fischmurmeln fängst du dich dumm und dämlich. aber auch die farbe kann wichtig sein! das ist überall unterschiedlich. ein karpfen ist oft neugierig und nimmt z.b. auf einem teppich von braunen boilies zuerst einen roten popup der mitten drauf schwebt. aber wiederum gibt es fische die dies meiden und eher verschreckt werden.
die inhaltsstoffe und die verträglichkeit des boilies sind für den karpfen deutlich wichtiger. du wirst auch mit top secret fangen. allerdings nur kurzfristig. langfristige erfolge erziehlst du mit hochwertigen murmeln. die müssen nicht unbedingt teuer sein.
 

Forelle97

Member
AW: Boilies aufmotzen

Also wenn ich das hier mal alles so lese , sieht es für mich fast wie ne Glückssache aus ob der Karpfen den Boilie findet. Ob er ihn dann nimmt , das ist schon beeinflussbar , weil es macht einen Unterschied wenn du einen Boilie nimmst der nach Arsch riecht oder einen der himmlisch duftet. Ich denke je besser er uns schmecken würde , desto besser schmeckt er auch dem Karpfen
 

marcus7

Active Member
AW: Boilies aufmotzen

Fressen Karpfen nicht jeden Boilie,geh mal an ein Gewässer wo noch nie gefischt worden ist und probiere mal mit einem Boilie einen Karpfen zufangen.
Nichts wirst du fangen,weil der Karpfen das nicht kennt,nur die Nahrung wo er schon immer dort gefunden hat wird er fressen.

Nur weil Du in einem jungfräulichen Gewässer nix auf die Matte gekriegt hast mit deinen Boilies, kannst du doch jetzt nicht so eine "Regel" hier aufstellen#d.



Leg mal ein Boilie in denn Schlamm ( FAULSCHLAMM).Und frisst er Ihn oder nicht.
Bei Faulschlamm!!! Ne frisst Ihn nicht.
Da kannst ein Boilie aufmotzen wie willst.
Nichts wirst fangen.
Nööt, schon wieder falsch.
Natürlich kann man auch auf Faulschlamm fangen.

Hört doch mal auf ständig Sachen zu behaupten, die nicht stimmen.

mfg
 
AW: Boilies aufmotzen

Moin !
Was auch ganz gut kommt ist wenn du deine Boilies mit einem dip anfeuchtest und sie dann in gelantinepulver wälzt ruhig 2 oder 3 mal und trocknen lässt im wasser quillt die gelantine und macht eine schleimige oberfläche

gruß thomas
 
AW: Boilies aufmotzen

Ich denke je besser er uns schmecken würde , desto besser schmeckt er auch dem Karpfen
Hab mal gelesen wenn die gekauften bitter schmeken taugen sie nichts. Ich stimme dir zu.
Ja thomas das mögensie bestimmt denn Leich hatt ja auch eine schleimige Struktur.
danke für den Tip.
 
Oben