Brauche mal euren Rat, Tasche für Spinnfischer ...

S

Stichlingjoschi

Guest
Hallo Boardis,

ich gehe gerne an den Rhein zu Gummis werfen und wollte mir einmal eine Tasche zulegen wo ich diverse Gummis genauso wie auch mal eine kleine rolle oder etwas zu trinken verstauen kann.

ausgesucht habe ich mir die Savage Gear 6 Box System Tasche.

Hat jemannd vieleicht diese Tasche in Gebrauch und habt ihr schon erfahrungen mit dieser Tasche sammeln können ??

Vieleicht kennt ihr auch auch eine Alternative oder wo man sie günstig bekommen kann.

Ich kann leider die Qualität der Tasche und den Boxen nicht abschätzen ...

Vieleicht könnt ihr ja etwas Licht ins dunkle bringen #6

Grüße aus Duisburg

joschi |wavey:
 

Keine_Ahnung

Active Member
AW: Brauche mal euren Rat, Tasche für Spinnfischer ...

Kann dir zwar nichts zu der Tasche sagen, aber mir wäre sie einfach zu groß und unhandlich zum spinnen (wandern).

Schau dir mal das Rapala Sling Bag an, leicht, durchdacht, Platz genug und durchaus den ganzen Tag angenehm zu tragen.
 

Kotzi

Mit-Glied
AW: Brauche mal euren Rat, Tasche für Spinnfischer ...

Ich hatte am Anfang auch eine Umhängetasche, nach nem halben Jahr wanderte diese in die Ecke und ich habe die Boxen in meinen alten Schulranzen gepackt.

Ich empfinde so ziemlich jede Tasche suboptimal die es ausgewiesen für Spinnfischer zu kaufen gibt. Die werden zu schwer und sind dann allesamt ******* zu tragen.
In meinen Ranzen kann ich bequem alles was ich möchte mitschleppen, habe alles getrennt und man packt Boxen halt einfach nach den aktuellen Gegebenheiten ein. Das Gewicht stört im Ranzen dann auch nicht mehr.

Hol dir nen schlichten Ranzen ( gibts alte manchmal recht billig) und hole dir entsprechende Boxen dazu, jedenfals halte ich das so wenn man nicht auf sowas wie den Rapala Sling Bag zurückgreifen will ( was ja wegen zb ner Rolle oder was zu trinken wegfällt).

Und besonders sone 6 Box Tasche wird dann bei voller Bestückung arg schwer und sind dann richtig beschissen zu tragen mit dem Schulterriemen.
Mit der Zeit merkst du auch dass du nicht so viel Zeug brauchst.
Ich habe immer 3 Boxen dabei: 1 mit Wobblern, Eine mit Jigs und Wirbeln etc
und eine mit Gufis.
Die Gufis packe ich immer im Auto am Spot ein und dies richtet sich immer nach den zu erwartenden Gegebenheiten ( wassertrübung, Jahreszeit , Lichteinfall). Die Restlichen Gufis dürfen in einer Großen Kiste im Auto warten.

Man braucht bei Strahlendem Sonnenschein und Glasklaren Wasser keine Fluogelben Kopytos.

Das ist nur mal mein kleiner Ratschlag.
Mfg

e/ Lustig dass ich den Slingbag erwähnt habe während ich das Posting über mir noch nicht sehen konnte während dem Posten.
 
S

Stichlingjoschi

Guest
AW: Brauche mal euren Rat, Tasche für Spinnfischer ...

Schau dir mal das Rapala Sling Bag an, leicht, durchdacht, Platz genug und durchaus den ganzen Tag angenehm zu tragen.

Da hast du recht, die tasche habe ich mir auch schon angesehen, aber leider passt dort sonst nichts mehr rein und dann muss ich doch wieder eine zweite Tasche mitnehmen

Ich bin Diabetiker und muss, gerade wenn ich in den Rheinwiesen verschollen bin, auf meinen Zucker achten und immer etwas zu essen und trinken mitnehmen.

Außerdem sind da ja noch diverse Teile wie evtl. eine Rolle oder den Lip-Grip ....

Da finde ich die Idee mit der Schultasche schon besser, das System mit den auswechselbaren Boxen wollte ich ja genau so haben. Das man je nach gegebenheit die Boxen wechseln kann.

Bisher bin ich mit einem Gummi-Koffer und einer alten Balzer Umhängetasche losgezogen, aber auf die Dauer zwei Teile zutragen und dann 2 - 4 km abzureissen ist doch etwas für harte Männer und nix für so ein Angelweichei wie mich |bigeyes

Danke für die Tipps ... #6
Und wenn noch jemannd Erfahrungen mit dieser Tasche von Savage Gear hat, immer her damit :vik:

Beste Grüße und gut´s Nächtle
 

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Brauche mal euren Rat, Tasche für Spinnfischer ...

hatte genau die gleichen Vorstellungen .
ich habe inzwischen dafür
diesen mittleren Rucksack von Iron Claw
unten hast du 3 größere Planoboxen, seitlich jeweils eine kleinere.
zusätziches Staufach noch für kleinkram, Essen+Trinken - läßt sich super tragen
 

Bobster

Wiedergänger in Eigenzeit
AW: Brauche mal euren Rat, Tasche für Spinnfischer ...

Rucksack !

...gibt's sogar schon im ALDI für 6,95 €
 

Moerser83

Member
AW: Brauche mal euren Rat, Tasche für Spinnfischer ...

Also ich habe auch so eine Ködertasche und muss sagen das zwar echt viel reinpasst aber wenn die voll ist sehr unhandlich ist.
Also wenn man Strecke macht ist es schon sehr nervig die Tasche immer mitzuschleppen weil man sie nicht "gemütlich" tragen kann.

Ich werd mich wohl auch nach einen schönen Rucksack der meinen anforderungen entspricht umgucken.
Vor allem kann man auch dann die grossen Kästen nehmen und nicht die kleinen wie bei den Ködertaschen dabei sind wo "nichts" reinpasst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Keine_Ahnung

Active Member
AW: Brauche mal euren Rat, Tasche für Spinnfischer ...

Bloß keine Umhängetasche, das kann man zum Ansitzangeln mitnehmen, aber nicht zum spinnen.
Wenn's mehr sein muss natürlich nen Rucksack. Was mich an der Lösung jedoch immer gestört hat, wenn man was brauchte immer Rucksack ausziehen usw.

Bei dem Sling Bag entfällt das... aber is ja leider nix für dich Stichlingjoschi.
 

Bobster

Wiedergänger in Eigenzeit
AW: Brauche mal euren Rat, Tasche für Spinnfischer ...

Also, ich verstehe auch gar nicht was Ihr so
alles mitschleppt #d

Für meinen fast 5 Stunden Trip heute abend (Spinnwandern !) war mein Rucksack gefüllt mit:

Regenschirm (Knirps),
LIP-Grip (für den Fisch meines Lebens-alles andere wird
per Handlandung enthakt :)),
Trillerpfeife,
Packung Tempos,
Erste-Hilfe-Tasche (Fahrradausführung),
Handtuch,
0.6 Liter SIGG-Trinkflasche,
Messer,
PETZEL-Stirnlampe,
Einwegfeuerzeug,
Stulle und Apfel,
da ich mich entschlossen hatte auf Hecht zu fischen,
habe ich 1 Box mit ca. 8 Wobblern plus Zubehör
(Stahlvorfach, Snaps, etc.) mitgenommen.

Lösezange und Fotoapparat trage ich am Gürtel.

Das wars :m und alles passt in einen kleinen Rucksack.

Zum schnellen wechseln der Wobbler trage ich 4-6 in einer
kleinen Brusttasche am Rucksack.
So eine "Koppeltasche gibt es für 5 €uronen im BW Shop.
...und so ein "Schneider-Bandmass" für 2 €uronen trage ich in der Tasche,
falls ich mal was nachmessen muss...

Den Rucksack nehme ich eigentlich nur zum Pause machen ab...
 
Zuletzt bearbeitet:

Moerser83

Member
AW: Brauche mal euren Rat, Tasche für Spinnfischer ...

Wieso gehört den eine Trillerpfeife zu deinem Angelgepäck? |kopfkrat
 

CocZander

New Member
AW: Brauche mal euren Rat, Tasche für Spinnfischer ...

also ich komm am besten mit der KONGA von askari klar 25euro hab die auch aus Duisburg. Drei große boxen und eine kleinere vorn und unten ein sehr rubuster schutz aus hartgummi, hatte die mir vorn halben jahr gekauft und komm super zurecht da ich auch mehr der aktive guffi fischer bin und machmal darfs halt nicht zu groß und nicht zu klein sein und muss alles ab können, und nich dass de dir vor kommst wien pack Esel ;-) kleiner tip von mir an alle, ich hab ausm modellbau von der fernsteuerrung nen nacken polster dint super. oder von autositzbezügen davon der nackengurt schoner... wünsche allen eine gute Saison
und fallt nicht zu TIEF ins Wasser ist nämlich manchmal Tief und schnell....
 

olaf70

Member
AW: Brauche mal euren Rat, Tasche für Spinnfischer ...

Moin,

zuerst hatte ich einen BW-Rucksack, der "sah" mir aber nicht genug nach Angeln aus. Dann die legendäre Lidl-Angeltasche, die war mir aber auf Dauer zu klein. Danach hatte ich von Sänger die sog. Tackle Bag II mit den Boxen von der Lidl-Tasche, die war mir vollgepackt aber zu unhandlich.

Jetzt bin ich wieder bei meinem alten BW-Rucksack.

PS:Das mit der Trillerpfeife wüsste ich aber auch gerne.
 
O

omnimc

Guest
AW: Brauche mal euren Rat, Tasche für Spinnfischer ...

ich benutze einen rucksack mit angebauten stuhl. die boxen habe ich mir aus dem baumarkt geholt. alles zusammen kostete ca.25 euro
 

Bobster

Wiedergänger in Eigenzeit
AW: Brauche mal euren Rat, Tasche für Spinnfischer ...

Wieso gehört den eine Trillerpfeife zu deinem Angelgepäck? |kopfkrat

Ganz klare Sache, einmal "trillern" und die Hechte der Umgebung "stürzen" sich förmlich auf meine
angebotenen Köder ;)


Mein Angelrevier ist durchaus sehr abgelegen und/oder teilweise vom Gelände doch recht anspruchsvoll.
Steinpackungen, Felsformationen, etc.,

...und Unfälle beim angeln habe ich schon des öfteren
erlebt oder miterlebt.

...und ich bin zum Spinnwandern doch größtenteils allein unterwegs...

...diese Faktoren und zur eigenen Sicherheit und Beruhigung
greife ich auf diese "Trillerpfeife" zurück, wie sie im "Outdoorbereich" allgemein zur Grundausrüstung eines jeden
Wanderers empfohlen wird.

Ja, und ich hänge sie mir auch zu Beginn eines jeden "Trips"
um den Hals :q

Denn falls ich mir mal in einer Steinpackung den Fuß verklemme, etc., kann ich mit der "Trillerpfeife" zumindest
auf mich aufmerksam machen.

Mann/Frau kann sich natürlich auch im Falle eines Falles durch einen
Hilferuf bemerkbar machen oder das Handy benutzen.
Ich für meinen Teil hätte dann noch eine 3. Möglichkeit wenn einer
der o.g. nicht umsetzbar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Brauche mal euren Rat, Tasche für Spinnfischer ...

hier mal Bilder von dem Iron Claw M
insgesamt 5 Boxen - 2 aufgesetze Taschen für Kleinteile und ein größeres Fach für die Verpflegung und andere Sachen .
gibt sicher auch billigere Rucksäcke als ca 35€ - aber den find ich verdammt funktionell ....
 

Anhänge

  • Rucksack1.jpg
    Rucksack1.jpg
    62,9 KB · Aufrufe: 79
  • Rucksack2.jpg
    Rucksack2.jpg
    74,6 KB · Aufrufe: 97

Promachos

Schuulmastä
AW: Brauche mal euren Rat, Tasche für Spinnfischer ...

Hallo,

auch ich bin von der Lidl_Umhängetasche zu einem Rucksack gewechselt - und jetzt wieder zurück. Grund: Bis ich mit dem Rucksack ans Wasser kam, hatte ich meist einen schweißnassen Rücken. Dann am Spot den Rucksack abnehmen, es zieht etwas - und schon hatte ich mir ne fette Erkältung eingefangen (ja, ich bin da etwas empfindlich). Nachdem mir das jetzt im letzten Jahr einfach zu oft passiert ist, bin ich wieder bei der Umhängetasche gelandet. Als Alternative käme für mich nur eine kleine bis mittlere Bauchtasche (z.B. von Berkely oder P&M) in Frage.

Gruß Promachos
 

Bobster

Wiedergänger in Eigenzeit
AW: Brauche mal euren Rat, Tasche für Spinnfischer ...

Warum den Rucksack am "Spot" abnehmen |kopfkrat

Einen Spot beangel ich "zügig" und dann weiter.....

Alles wird mit Rucksack beangelt ...ich merke beim werfen überhaupt nicht, das ich einen Rucksack umhabe :q

Die nötigen wechsel Wobbler/Spinner/Blinker/Gufis
habe ich in einer Koppeltasche etc.,:
http://www.survival.de/para_koppeltasche_schwarz,pid,1529,kd.html

Erst wenn es zum Abriss, etc, kommt nehme ich den Rucksack ab und greife mir die benötigten Kleinteile
aus der Box...und weiter gehts :m..mit Rucksack auf !
 
S

Stichlingjoschi

Guest
AW: Brauche mal euren Rat, Tasche für Spinnfischer ...

Hallo liebe Boardis,
vielen Dank für die vielen Tipp´s und Anregungen von euch.

Also sehr interessant finde ich die Trillerpfeife #6 da werde ich mal gaaaanz doll pfeifen wenn ich das nächste Mal zm Wasser komme und wehe ich Fange dann keinen Hecht :vik:

Ich habe mich nun an Wochenende mit dem Thema Tasche/Rucksack beschäftigt und festgestellt, das das was ich brauche es nicht gibt (Das passiert mit öfter ...)

Also habe ich mir überlegt was mir wirklich wichtig ist:
- Viel Platz aber nicht so Groß und Schwer
- Gut zu tragen
- Leichtes öffnen um an die Boxen zu kommen
- Gute Qualität

Natürlich musste ich auch einige Abstriche machen und hab mich dann für folgende Tasche entschieden:

http://www.angelcenter-lurup.de/iron-claw-taschen/iron-claw-easy-gear-bag.htm

und hier mal ein Testbericht:

http://www.scribd.com/doc/46273410/IRON-CLAW-Easy-Gear-Bag-Testbericht

Wichtig war mir auch, das man die Boxen senkrecht aus der Tasche ziehen kann. Dann kommt man schneller an die Gummis ran :l

Diese Tasche nehme ich dann wenn ich wirklich auf alle Gegebenheiten vorbereitet sein möchte und viel verschieden Köder brauche.

Für die "leichten" Streifzüge am Wasser, wo ich die Strecke genau kenne und weis was hier fängt, brauche ich ja nicht so viel Köder und hier nehme ich dann den von euch vorgeschlagenen "Rucksack" von Iron Claw.

Hier kann ich dann auch die Boxen wechseln, wie ich sie gerade brauche. von einer in die andere Tasche und die, die ich nicht brauche bleiben dann im Regal oder im Auto.

so ist klein-Joschi richtig flexibel #6

@ Moerser
Wenn du aus Moers kommst und deinen Rucksack abgeben möchtest, weil du ihn nicht brauchst, komme ich gerne vorbei gehuscht :)
 

Moerser83

Member
AW: Brauche mal euren Rat, Tasche für Spinnfischer ...

Ganz klare Sache, einmal "trillern" und die Hechte der Umgebung "stürzen" sich förmlich auf meine
angebotenen Köder ;)


Mein Angelrevier ist durchaus sehr abgelegen und/oder teilweise vom Gelände doch recht anspruchsvoll.
Steinpackungen, Felsformationen, etc.,

...und Unfälle beim angeln habe ich schon des öfteren
erlebt oder miterlebt.

...und ich bin zum Spinnwandern doch größtenteils allein unterwegs...

...diese Faktoren und zur eigenen Sicherheit und Beruhigung
greife ich auf diese "Trillerpfeife" zurück, wie sie im "Outdoorbereich" allgemein zur Grundausrüstung eines jeden
Wanderers empfohlen wird.

Ja, und ich hänge sie mir auch zu Beginn eines jeden "Trips"
um den Hals :q

Denn falls ich mir mal in einer Steinpackung den Fuß verklemme, etc., kann ich mit der "Trillerpfeife" zumindest
auf mich aufmerksam machen.

Mann/Frau kann sich natürlich auch im Falle eines Falles durch einen
Hilferuf bemerkbar machen oder das Handy benutzen.
Ich für meinen Teil hätte dann noch eine 3. Möglichkeit wenn einer
der o.g. nicht umsetzbar ist.

Also beim Wandern finde ich die Pfeife nicht schlecht da man im Wald weit und breit keinen Empfang haben kann und das Handy dann nichts nützt.
Aber am Wasser würde ich denken das es Kinder sind die gerade herausgefunden haben das man damit Pfeiffen udn Krach machen kann. :g

Aber jeder nimmt seine Sachen die er braucht mit und gut ist.
Wenn du dich dann sicherer fühlst ist es ja Ok. #6

Man kann ja ausserdem nie wissen was passiert, von daher allen viel Glück am Wasser. :vik:
 

Dingsens

Saltwaterjunkie
AW: Brauche mal euren Rat, Tasche für Spinnfischer ...

Moin,

ich weiß ja nicht,ob du dich nun schon endgültig entschieden hast.

Ich stand bis vor kurzem vor genau dem gleichen Problem. Abhilfe hat mir dann ein Fliegenfischerrucksack gebracht,welcher vorn auch noch Taschen an den Schultergurten hat.
Der Vorteil an den Dingern ist,dass du vorn Einhängeösen und 1000 kleine Verstaumöglichkeiten hast. So kannst du die nassen Köder gut einhängen und mußt nicht immer mit ner Box rumfrickeln. Und im Rucksack bekomme ich so ziemlich alles unter,was ich für paar Stunden "Wanderangeln" so brauche.
Gibts in verschiedenen Größen/Ausführungen und ich finde die echt super.
Also einfach mal anschauen.

Grüße aus HRO...
 
Oben