Buchrezesion "Waller Basics" von Markus Deges

asphaltmonster

AnRHEINer
So, es ist vollbracht und ich hatte endlich die Zeit mir mal die "schriftlichen Ergüsse" eines Markus Deges zum Thema Wallerangeln durchlesen.

Eines vorneweg: ich bin kein Wallerangler - ich habe mal auf die Schleimbolzen gefischt und auch schon welche gefangen.
Aber von "mich gut auskennen" bin ich weit entfernt.
Mit dieser Einstellung bin ich an das Heftchen herangegangen und war über die Form des "Lehrmaterials" angenehm überrascht.
Klar, er macht Werbung für seine Produkte, warum auch nicht. Und logischerweise hat er auch Partner dessen Tackle er nutzt und er sagt das auch.

Was mir (wenn auch erst auf den zweiten Blick) sehr gut gefällt: es wird das Ding nur als Heft/ bzw. Buch geben!
Meine erste Frage an Markus Deges war: wird es das auch als Download o.ä. geben?
Seine Antwort war ganz lapidar: nein, das wird es nur "Oldschool" als Printmedium geben.
Großer Vorteil: ich kann es mit ans Wasser nehmen, es nimmt aufgrund seiner Größe kein Platz weg.
Der Druck erfolgte auf hochwertigem Glanzpapier, das macht was her (und auch bedingt "Outdoor-Tauglich) und rechtfertigt auch zum Teil den Preis.

Zum Heft: Einfach, schnörkellos und für jeden verständlich geschrieben, kein hochtrabendes WischiWaschi und "Selbstbeweihräucherung".
Es liefert die Basics (nichts anders wird auch angekündigt) und macht Lust auf mehr - entweder auf die 24h-Tripps bei Markus & Co (ich werde mal darauf zurück kommen!!) oder auch um mit Freunden auf eigene Faust auf Waller zu fischen.
Er erklärt seine Rigs und Montagen bzw. liefert das wichtige Hintergrundwissen dazu.
Da ich schon in seiner Werkstatt war, kann ich bestätigen: seine Rigs sind wirklich "Made in Germany" und "Handgeklöppelt" und die Einzelteile sind wirklich Markenprodukte.
Sie sind ihr Geld also Wert - Kritikern lege ich zu diesem Thema folgenden Link ans Herz: https://www.rheinboards.com/wucherpreise/

Markus hat im Heft Ideen, Ratschläge und auch ein paar wichtige Hinweise (Thema Schlauchboot auf dem Rhein & Co) zusammengetragen und weißt auch immer wieder mal eindringlich auf die gesetzliche Situation am Wasser hin.
Gerade diese Thematik wird von vielen (Team)Anglern oft sträflich vernachlässigt, was ich zum Teil einfach nicht nachvollziehen kann.

Hinzu kommen eine Menge Links für alle möglichen Seiten im Internet sie man als Angler grundsätzlich gebrauchen kann, aber immer mal wieder vergisst.
Eine "Checkliste" rundet das ganze ab und ich weiß genau: diejenigen die am lautesten schreien "... für was brauch ich das denn..." haben schon sehr oft ein wichtiges Ausrüstungsteil zu Hause vergessen.

Auch positiv ist mir aufgefallen das er an eine Art Kodex erinnert, anständig mit den Fischen umzugehen und er kritisiert, völlig zu Recht, das weit verbreitete "anleinen" der Fische.

Zum Preis: 14,90€ für etwas über 80 Seiten klingt erst einmal nach viel Geld für wenig Material.
Ich finde es vollkommen ok, denn es ist ein kleiner, guter Ratgeber und meiner Meinung nach sein Geld wert.
Und ganz ehrlich: ehe ich mir mit "Fake Weed" getarntes Leadcore zum Wallerangeln kaufe, gebe ich das Geld lieber für dieses Heftchen aus.

Alle weiterführenden Infos bekommt ihr direkt auf Markus Deges Seite: https://www.rheinboards.com

Und wer sich ein "Rheinboard" mal ansehen und ausprobieren möchte, kann das bei mir tun.
 
AW: Buchrezesion "Waller Basics" von Markus Deges

Auch positiv ist mir aufgefallen das er an eine Art Kodex erinnert, anständig mit den Fischen umzugehen und er kritisiert, völlig zu Recht, das weit verbreitete "anleinen" der Fische.
Was mir negativ aufgefallen ist, ist das wenn detailliert werden sollte/müsste, darauf verwiesen wird das nicht "alles verraten" werden kann und darauf in dem Kurs der Angelschule eingegangen wird.

Sowas geht geht gar nicht, bzw. ist das "Buch" Werbung für
die Angelschule, für die der Kunde auch noch 14,90,- ö.ä. hinblättern
soll/muss.

Den ganzen Inhalt, kann man sich kostenlos in wenigen Videos von z.B. Seuß, Gründer auf YouTube aneignen.

Wenn man das "Blättchen" mit richtigen Fachbüchern aus dem Wallerbereich vergleicht, ist das wirklich ein schlechter
Witz.

Sorry #d
 
AW: Buchrezesion "Waller Basics" von Markus Deges

Informiere Dich mal über die folgenden Bücher:

Abenteuer Welsangeln / Knausenberger Buchelt
Techniken für optimale Fänge / Zeck
Geheimnisvolle Giganten / Portrat
Waller / Seuß
Giganten des Süßwassers / Seuß
Auf der Jagd nach dem Wels / Seuß

Die Bücher von Seuß sind die aktuellsten, das von Portrat
aus den Anfängen der Welsangelei, aber auch lesenswert.

Auf jedenfall alles RICHTIGE Bücher aus denen man etwas
an Wissen gewinnen kann.

VG
 
Oben