Das Unstrut-Krokodil bleibt weiterhin verschwunden

Newsmeldung

Bereits Ende August wurde an der Unstrut ein Krokodil gesichtet und die Behörden reagierten. Mittlerweile gibt es weitere Sichtungen und das Angeln am Fluss bleibt weiterhin verboten.

crocodile-1402089_1920.jpg

Gibt es an der Unstrut wirklich ein Krokodil? (Beispielbild)

Ende August berichtete die Mopo von einer Krokodil-Sichtung an der Unstrut (hier der Artikel dazu). Eine intensive Suche begann, doch bis dato wurde das Tier nicht gefunden. Sogar Fallen, Wildkameras und Hubschrauber kamen zum Einsatz.
Mittlerweile haben mehrere Augenzeugen das Tier gesehen und das Reptil beschäftigt weiterhin die Behörden. Der Pressesprecher des Landratsamts des Kyffhäuserkreises in Thüringen, Heinz-Ulrich Thiele, gab bekannt, dass nun ein Fachmann hinzugezogen wurde, der sich ein Bild vor Ort machen solle. Erst Anfang Septmeber wurde das Tier erneut gesichtet. Es soll rund zwei Meter lang sein.
Die zuständige Behörde, das Landratsamt des thüringischen Kyffhäuserkreises reagierte und erließ eine Verordnung, die das Baden, Kanu fahren, Angeln und Radfahren bis auf weiteres untersagt.


Quelle: https://de.euronews.com/2020/09/15/...anufahren-angeln-sind-an-der-unstrut-verboten
 

Kommentare

Wie ich gestern in einem Fernsehbeitrag gesehen habe, hat ein Angler das Kroko gemeldet und als etwa 2m groß beschrieben, nun ist das Angeln verboten?
Selber Schuld, wenn sich da einfach jemand nur wichtig machen wollte, was ich für möglich halte!

Jürgen
 
wenn sich da einfach jemand nur wichtig machen wollte, was ich für möglich halte!
Halte ich auch für gut möglich.

Falls es das Vieh tatsächlich geben sollte, geht es evtl. im Winter durch Einfrieren von selbst über den Jordan. Tropentiere vertragen wohl eher keine länger anhaltenden Minusgrade?

Sonst einfach mal die gute alte Komodo-Waran-Falle ausprobieren und ne Ziege an vielversprechender Stelle anbinden. Dann kann bequem ausm Gartenstuhl raus ge-sniped werden :roflmao
 
Soll doch das Landratsamt ne Fangprämie von 5000€ für das Reptil bei Lebendfang ausschreiben!
Dann kommen se alle aus dem ganzen Land mit 8/0er Haihaken am Stahlvorfach oder einer Kette (ganz in "Weißer Hai") Manier und dem Sonntagsbraten der Frau als Köder.

Eimerweise wird noch Schweineblut in die Unstrut gekippt und wer weiß, vielleicht geht der Krokofant ja an einen Haken und dann schlagen sich alle darum... :)
 
Die von der Behörde angeordneten Verbote sind selbstredend jederzeit mit Expertenwissen untermauert und angesichts der bestehenden Gefahr absolut notwendig. Wenngleich sicherlich noch mehr für unser aller Wohl getan werden könnte. Es ist daher die Einrichtung einer Pop-up-Naturschutzzone anzuregen. thumbsup
 
[...] hat ein Angler das Kroko gemeldet und als etwa 2m groß beschrieben [...]

Jürgen
DANN ist es ja höchstens 50cm groß!:roflmao

[...]
Falls es das Vieh tatsächlich geben sollte, geht es evtl. im Winter durch Einfrieren von selbst über den Jordan. Tropentiere vertragen wohl eher keine länger anhaltenden Minusgrade?
[...]
Das ist tatsächlich nicht unbedingt gesagt, ich habe erst kürzlich einen Naturfilm gesehen, wo Krokodile (oder waren es Alligatoren?) nach einer kalten Nacht unter einer dünnen Eisschicht gezeigt wurden... habe ich bis dahin auch nicht gewusst, aber es scheint denen tatsächlich nicht viel auszumachen!

Beste Grüße
Justsu
 
Eine Evakuierung aller anliegenden Kreise, sowie die Vorfütterung mit fein gehackter C. Roth sehe ich als dringend geboten!
Laut Wasserhaushaltsgesetz des Landes Thüringen hat das unbefugte Einbringen von wassergefährdenden Stoffen in oberirdische Gewässer eine Geldbuße von 1.000€ bis 30.000€ zur Folge. Spätestens bei der bunten Karnevalskostümierung kennt niemand mehr die genauen Farb- bzw. Inhaltsstoffe, es könnte also teuer werden. ;)
 
Nen Quarantänler befreien, heimlich in den Bach rotzen lassen und dann auf Kieloben warten.

Kommt deutlich billiger als ne Besatzaktion mit Mini-Seeminen von Ebay.
 
Am Ende des Sommers stellt sich das vermeintliche Krokodil sicherlich als verlorene Gucci-Handtasche heraus.
Beißkraft unbekannt, dafür aber mit >600 Zähnen im Reißverschluss. :eek:
 
Oben