DAV knickt ein - Praktisch bedingungsloser Übertritt zum VDSF?

funfish100

New Member
AW: DAV knickt ein - Praktisch bedingungsloser Übertritt zum VDSF?

|kopfkrat Und was hat das mit Demokratie zu tun?
Das du natürlich ein Interpretationsproblem hast, und ein bißchen auf Krawall gebügelt bist ist, wird hier dem verstehenden Leser sicherlich nicht entgangen sein.
 

Smanhu

Member
AW: DAV knickt ein - Praktisch bedingungsloser Übertritt zum VDSF?

Es war in gar keinen Fall diskriminierend gemeint. Im Gegenteil!
Die Beschränkung von Angelmöglichkeiten ( Nacht bis 24 Uhr) auf bestimmte Menschengruppen(Gäste) ist ja schon der Anfang von Diskriminierung.
Wenn man sich einen Boni für erbrachte Leistungen zulegen möchte, sollte man die über den Preis realisieren.
Vielleicht gibts ja noch weitere Gründe. Das weis ich nicht. müsst ich mal nachfragen. Mir persönlich würds nichts ausmachen, wenn Gastangler nachts fischen dürften. Aber da es wohl demokratisch von den Mitgliedern beschlossen worden ist und das vor meiner Zeit im Verein, zählt meine persönliche Meinung nicht. Es steht den Gastanglern ja frei ob sie dann überhaupt ne Karte bei uns kaufen oder nicht (Ich würds nicht tun;)). Ein paar Meter Luftline weiter ist der Rhein.
 

funfish100

New Member
AW: DAV knickt ein - Praktisch bedingungsloser Übertritt zum VDSF?

weisst du das isses ja eben, wir reden hier(sry schreiben) über einen gemeinsamen Verband, gleiche Rechte, Pflichten,Verbote und Freiheiten. Und dann am Wasser bist du mal mit dem ortsansässigen Angler am Wasser, kommst ins Gespräch, ist interessant für beide, trinkt dann gemeinsam eine Hefe, und 24 Uhr musste aufhöhren weil du nur ein Gast bist?
Das wäre mir als Ortsansässiger schon ein bißchen peinlich.
Da kommt dann wieder da kann ich nichts für, das waren die da oben.
Aber wohl fühlen würde ich mich da als potentieller Gastgeber wirklich nicht können.
 

funfish100

New Member
AW: DAV knickt ein - Praktisch bedingungsloser Übertritt zum VDSF?

weisst du das isses ja eben, wir reden hier(sry schreiben) über einen gemeinsamen Verband, gleiche Rechte, Pflichten,Verbote und Freiheiten. Und dann am Wasser bist du mal mit dem ortsansässigen Angler am Wasser, kommst ins Gespräch, ist interessant für beide, trinkt dann gemeinsam eine Hefe, und 24 Uhr musste aufhöhren weil du nur ein Gast bist?
Das wäre mir als Ortsansässiger schon ein bißchen peinlich.
Da kommt dann wieder da kann ich nichts für, das waren die da oben.
Aber wohl fühlen würde ich mich da als potentieller Gastgeber wirklich nicht können.
 
K

Kxxxxx

Guest
AW: DAV knickt ein - Praktisch bedingungsloser Übertritt zum VDSF?

Da sin ja wieder echte Demokraten am Wirken! Fremde nur bis 24 Uhr und als nächstes Ausländer nur bis 18 Uhr?
|kopfkrat Und was hat das mit Demokratie zu tun?
Das du natürlich ein Interpretationsproblem hast, und ein bißchen auf Krawall gebügelt bist ist, wird hier dem verstehenden Leser sicherlich nicht entgangen sein.
Sieht eher so aus, als könntest du mir nicht erklären, was es mit Demokratie zu tun hat.
 

Smanhu

Member
AW: DAV knickt ein - Praktisch bedingungsloser Übertritt zum VDSF?

@ funfish

hab dir ne PN geschrieben.

Gruß
 

ivo

Member
AW: DAV knickt ein - Praktisch bedingungsloser Übertritt zum VDSF?

Warum soll bei einer Übernahme die Mitgliedschaft im EAF gekündigt werden jedoch die im EAA erhalten bleiben?
Gibts Unterschiede in den Zielen der Organisationen?
 

angler1996

34Z Löffelschnitzer
AW: DAV knickt ein - Praktisch bedingungsloser Übertritt zum VDSF?

Warum soll bei einer Übernahme die Mitgliedschaft im EAF gekündigt werden jedoch die im EAA erhalten bleiben?
Gibts Unterschiede in den Zielen der Organisationen?
Das sind doch wohl 2 Dachverbände, die unsere Interessen in Europa vertreten wollen:) und sich hoffentlich Konkurenz machen. :)Nur dürfte die eine Gründung maßgeblich auf B. Mikulin zurück gehen|kopfkrat
Gruß A.
 

Badra

New Member
AW: DAV knickt ein - Praktisch bedingungsloser Übertritt zum VDSF?

Der Unterschied ist nicht groß, aber gewaltig im EAF wird die Freizügigkeit des Angelns als Ziel formuliert und das geht ja wohl mal garnicht....
EAF SATZUNG

Wie will man denn dann noch bei Restriktionen punkten? Hinzu kommt das Mister M hier auch nicht Präsident ist und Vereinbarungen des DAV naja
 

Ralle 24

User
AW: DAV knickt ein - Praktisch bedingungsloser Übertritt zum VDSF?

Der Unterschied ist nicht groß, aber gewaltig im EAF wird die Freizügigkeit des Angelns als Ziel formuliert und das geht ja wohl mal garnicht....
EAF SATZUNG

Wie will man denn dann noch bei Restriktionen punkten? Hinzu kommt das Mister M hier auch nicht Präsident ist und Vereinbarungen des DAV naja

Oh, das kannte ich noch nicht.

Man beachte Punkt 1. Da werden klare Ziele formuliert.

Das ist es, was wir von einem gemeinsamen Verband ebenfalls erwarten.

Das ist es aber auch, was die Herren Funktionäre offenbar nicht möchten, kann man sie doch daran messen.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: DAV knickt ein - Praktisch bedingungsloser Übertritt zum VDSF?

Das ist es aber auch, was die Herren Funktionäre offenbar nicht möchten, kann man sie doch daran messen.
Daran sieht man nur, das DAV-Funktionäre sowenig Rückrat und Anstand wie VDSF-Funktionäre auch haben.

Versprochen war das festschreiben angelpolitischer Ziele und verhandeln ohne Zeitdruck..

Fehlt hier auch nur noch die Anzeige gegen Angler, weil man darüber hier auch hart diskutiert.

Dann können sich diese Herrschaften gleich ins gemeinsame Bett schwingen..

Ist alles nur ein Haufen XXXXXXXXXXXXXXXXX......................


Ich entschuldige mich ausdrücklich hier dafür, einmal den DAV für eine nicht ganz so schlimme Alternative gehalten und das auch so veröffentlicht zu haben. Leider holt einen dann doch immer wieder die bittere Realität ein.
 

Ralle 24

User
AW: DAV knickt ein - Praktisch bedingungsloser Übertritt zum VDSF?

Mit der Abkehr vom EAF wird ein weiterer Meilenstein der sehr guten Arbeit von Bernd Mikulin in die Gosse getreten.

Was bleibt nach der Übernahme vom DAV überhaupt noch übrig ?

Nix halt. Und da gibt es tatsächlich noch einige Unentwegte die meinen, die Gewässerpools blieben unangetastet.

Wunschdenken oder grenzenlose Naivität ???
 

Badra

New Member
AW: DAV knickt ein - Praktisch bedingungsloser Übertritt zum VDSF?

Thomas nicht so depressiv, mein Großvater sagte immer: Das Leben ist viel zu kurz, als dass man es Ernst nehmen sollte.
Daran habe ich mich immer gehalten und ein bisschen Ironie tut uns, wenn es auch um ernste Themen geht, gut.

Aber zum Kern, ich wünschte mir das solche Kernaussagen wie hier im Statut festgelegt auch für den neuen Verband formuliert würden.

Im Übrigen ist ja auch garnicht gesagt ob Mister M mitden Leuten aus dem ehemaligen Ostblock oder den Ösis und den Belgiern kann. Schon aus dem Grund wird es sicher schwierig.

Ich hoffe da auf ein Statement vom DAV bin da für morgen 08:00 Uhr zu einem Telefonat verabredet.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: DAV knickt ein - Praktisch bedingungsloser Übertritt zum VDSF?

Ich hoffe da auf ein Statement vom DAV bin da für morgen 08:00 Uhr zu einem Telefonat verabredet.
Super.
Da in ich dann auf den Bericht gespannt.

Und nein, ich bin in keinster Weise depressiv.

Zornig, wütend, angewidert, das ja...

Aber ich habe auch erkannt, dass aus gutem Grund freies Waffentragen in der BRD verboten ist..
 

Ralle 24

User
AW: DAV knickt ein - Praktisch bedingungsloser Übertritt zum VDSF?

Ich entschuldige mich ausdrücklich hier dafür, einmal den DAV für eine nicht ganz so schlimme Alternative gehalten und das auch so veröffentlicht zu haben. Leider holt einen dann doch immer wieder die bittere Realität ein.

Nein Thomas, ganz so ist das nicht.

Die Kritik gebührt Herrn Markstein alleine.

Bitte bedenke, dass die Strategie des VDSF den allermeisten DAVlern nicht aus eigener Anschauung bekannt ist.

Der DAV hat in der Vergangenheit sehr gute Dienste für die Angler geleistet und fast immer den richtigen Weg gewählt.

Dass deren Präsident jetzt so unvermittelt - und das aus Gründen die sicher nur ihm bekannt sind - einknickt und alle Grundsätze über den Haufen wirft, ja die Arbeit vieler DAV Generationen in die Abfalltonne wirft, dafür können die meisten DAV-Funktionäre nichts.

Man wurde dort schlicht überrumpelt. Und zwar ganz gezielt und bewusst, bedenkt man den sehr eng gesteckten Zeitplan.

Da kann sich so schnell keine wirksame Gegeninitiative bilden.
Wenn man sich nun schlucken lässt, ist es damit sowieso vorbei und alles, was mal DAV war, traurige Geschichte.

Der DAV - unter der Leitung eines DAVlers mit Herzblut und Verantwortungsbewusstsein für die bisher geleistete Arbeit - ist immer noch eine Alternative.
 

Tomasz

liest mit
AW: VDSF Präsident Peter Mohnert zeigt Angler an

Wenn ich mich nicht irre, sind dies die Betrachtungen von Brotfisch zur Satzung des DAFV, welche er vor einiger Zeit veröffentlicht hat..... |kopfkrat
Da ist wohl was dran;). Aber ist nicht auch ein Vorstandsmitglied des AV Kelbra hier im Board aktiv, um nicht zu sagen sehr aktiv was die Kritik an der geplanten Fusion angeht?!
Mir solls recht sein, wer wann was zuerst gesagt oder gedacht hat, interessiert dabei nur maginal. Ich habe auch nie wie viele andere hier im Board dem "Brotfisch" als ehemaligen VDSF-Vorstand das große Mißtrauen entgegengebracht. Wichtig sind die Taten und nicht Funktionen in der Vergangenheit. Wichtig ist, das Bewegung in die Sache kommt und wenn der KAV dem so folgt und beim LAV dahingehend Druck macht um so besser.

Gruß

Tomasz
 

Ralle 24

User
AW: DAV knickt ein - Praktisch bedingungsloser Übertritt zum VDSF?

Wieso?
Alle Verbandsgliederungen und Funktionäre tragen das doch mit - oder hast Du irgendwo was anderes öffentlich zu lesen bekommen?
Nochmal.

Du, Ich und viele andere die mit dem VDSF aufgewachsen sind, haben die MAchenschaften dieses Verbandes aus erster Hand erfahren.

Der DAV hat bis zum Mauerfall überhaupt nix vom VDSF gehört. Und danach wurden die Übernahmeversuche verhindert.

Was beim VDSF abgeht ist derart unglaublich, dass es vielen, auch jüngeren VDSFlern, sehr schwerfällt das zu glauben.

Und bis zur Intervention der drei großen Landesverbände schien die Fusion ja auch gescheitert.

Das plötzliche Umfallen von Herrn Markstein muss dort erst einmal verarbeitet werden.

Und genau das verhindert der knappe Zeitplan.

Lass uns auf die richtigen draufhauen und den anderen die Chance zur Besinnung geben.
 
Oben