Den richtigen Fishfinder kaufen!

Dieses Thema im Forum "Expertenwissen" wurde erstellt von Lowrance Deutschland, 8. Juli 2019.

By Lowrance Deutschland on 8. Juli 2019 um 12:13 Uhr
  1. Lowrance Deutschland

    Lowrance Deutschland Experte

    Registriert seit:
    8. Juli 2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Ihr sucht einen einfachen Fishfinder, den Ihr nur einschalten müsst und dann sofort loslegen könnt? Wünscht Ihr Euch Premium-Funktionen, ohne dafür tief in die Tasche greifen zu müssen? Oder möchtet Ihr angeln wie ein Profi? Lowrance hat in jedem Fall die geeignete Lösung für Euch.

    Aufmacher.JPG
    Große Auswahl. Lowrance bietet viele Lösungen an!

    Aber woher wisst Ihr, welcher Fishfinder für Euch der richtige ist? Zunächst einmal müsst Ihr überlegen, wo Ihr angeln geht, auf was Ihr angelt, wie Ihr dabei vorgehen wollt und wie viel Ihr ausgeben möchtet.
    Wenn Ihr Anfänger seid und beispielsweise in einem Kajak auf einem See angeln möchtet, solltet Ihr vielleicht mit dem HOOK2 beginnen. Und selbst wenn Ihr vom Ufer aus angelt, könnt Ihr trotzdem Fishfinder-Technologie nutzen – mit einem auswerfbaren Sonar wie dem FishHunter.

    Hook 2 7 Split Shot_23865.png
    Das Lowrance HOOK2 ist das richtige Einsteiger-Gerät


    Falls Ihr aber in einem kleinen Boot Hochseeangeln möchtet, könnte der Elite Ti² das Richtige sein, denn es bietet zusätzliche Funktionen zu einem erschwinglichen Preis. Seid Ihr stattdessen auf Profi-Technologie aus, ist das HDS LIVE mit Funktionen wie LiveSight eine gute Wahl.


    Wenn Ihr diese anfänglichen Fragen für Euch beantwortet habt, müsst Ihr anschließend Überlegungen zu Details anstellen:

    Welcher Geber?
    Der Geber ist der Teil, mit dem Ihr unter Wasser sehen könnt. Dazu müsst Ihr Folgendes überlegen: Wie wird der Geber montiert? Per Thru-Hull-Montage oder am Heck? Die Montage am Heck ist die einfachste und kostengünstigste Methode und für fast alle Boote geeignet. Der Nachteil ist die exponierte Lage, die ihn empfindlicher gegen Schäden macht. Eine Thru-Hull-Montage bedeutet, dass der Geber geschützt ist, jedoch muss das Boot dazu aus dem Wasser geholt und zur Befestigung muss ein Loch in den Rumpf gebohrt werden.

    Bei der Auswahl des Gebers solltet Ihr auch überlegen, was Ihr auf Ihrem Bildschirm sehen möchtet, weil es je nach Funktionsumfang unterschiedliche Ergebnisse liefert. Zu den Optionen gehören:


    • DownScan – zeigt die Ansicht des Bodens unter dem Boot. Ihr könnt damit Bodenstrukturen finden, in denen sich Fische gerne verstecken, und Ihren Köder genau dort auswerfen.
    • SideScan – bietet eine breitere Ansicht, sodass Ihr die Strukturen zu beiden Seiten des Bootes seht.
    • StructureScan 3D – gibt den Boden unter dem Boot als lebensechtes 3D-Modell wider.
    • Das CHIRP-Sonar zeigt die Fische in der Wassersäule unterhalb des Gebers, und mit FishReveal könnt Ihr das CHIRP-Sonar und die DownScan-Technologie in einer Ansicht überlagern.

    Je nach Fishfinder-Modell könnt Ihr diese Technologien in einem Geber kombinieren – zum Beispiel im Active Imaging 2/3-in-1.



    Kartenplotter, Fishfinder oder eine Kombination aus beidem?
    Möchtet Ihr neben der Fishfinding-Technologie auch einen Kartenplotter nutzen? Diese Entscheidung wirkt sich auf Eure Auswahl aus. Wenn Ihr Eure Angelausflüge auf einer Karte plant oder verfolgt, die Tiefe anzeigen oder eine Route ausarbeiten möchtet, braucht Ihr einen Kartenplotter. Wollt Ihr stattdessen einfach nur von Eurem Kajak aus die Angel auswerfen, benötigt Ihr möglicherweise nur ein Fishfinder-Modell oder vielleicht auch nur ein auswerfbares Sonar.

    Hier einige Ihrer Optionen:

    Lowrance HOOK2
    Hook 2 7 Split Shot_23865.png

    Der weltweit meistverkaufte Fishfinder. Einfach einschalten und auswerfen. Der HOOK2 ist so intuitiv, dass Ihr mehr Zeit zum Angeln habt, anstatt Euch mit kniffligen Einstellungen beschäftigen zu müssen. Ihr erhaltet eine perfekte Mischung aus Einfachheit und Leistung, mit leicht verständlichen Menüs, weitreichender CHIRP-Sonarabdeckung und SideScan sowie DownScan Imaging™. Der HOOK2 ist in verschiedenen Größen mit unterschiedlichen Geber-Optionen erhältlich und passt sich daher an Eure Art zu angeln an. Ihr habt beim HOOK2 die Wahl zwischen drei Geber-Kategorien: TripleShot, SplitShot und Bullet.

    Seht Euch das Video zur Auswahl des Hook2 an:





    Lowrance Elite Ti²

    Elite Ti2 7 FF_24590.png

    Profi-Technologie für jeden Angler. Mit den beliebten Premium-Funktionen zu einem günstigeren Preis als bei jedem anderen Display in seiner Kategorie bietet das Elite Ti² Anglern leistungsstarke Fishfinding- und Navigationsfunktionen, die man normalerweise nur bei den teureren Fishfindern/Kartenplottern findet.

    Hier das Video zum Elite Ti²:


    Der Elite Ti² bietet Active Imaging™, hochwertiges Sonar, FishReveal™, integrierte Genesis-Live-Echtzeit-Kartografie sowie verbesserte Bildschärfe und Zieltrennung – alles in einem Gerät. Hinzu kommen weitere Funktionen, die Euch das Leben auf dem Wasser leichter machen, wie benutzerfreundlicher Touchscreen, WLAN*, Smartphone-Benachrichtigungen und Trolling-Motor/Power Pole®-Integration. So erleichtert Euch der Elite Ti² die Suche nach Fischen ganz erheblich.

    Als Neuerung für die Elite-Serie steht Euch jetzt WLAN-Technologie zur Verfügung. Das bedeutet Schluss mit Kabeln, wenn Ihr Informationen von einem herkömmlichen Sonar (also nicht StructureScan usw.), Karten-, Wegpunkt- und Routendaten zwischen verschiedenen Elite Ti²-Displays weitergeben wollt.



    HDS LIVE

    HDS LIVE 12_24238.png

    HDS LIVE-Displays werden von mehr Sportanglern verwendet als alle anderen Fishfinder-Marken zusammen. Das HDS LIVE bietet erstklassige Leistung und die beste Auswahl innovativer Sonarfunktionen – von Active Imaging™, StructureScan® 3D, FishReveal™ und LiveSight™-Sonar bis hin zu nützlichen C-MAP®-Funktionen wie anpassbarer Schattierung und Easy Routing.

    Das HDS LIVE ist nicht nur mit den besten Navigationstools ausgestattet, die je in ein Fishfinder-/Kartenplotter-Display integriert waren, sondern die anpassbare Schattierung auf den C-MAP-Karten hilft Euch auch, Fische schneller zu finden, denn die unterschiedlichen Tiefen sind durch übersichtliche, anpassbare Farben gekennzeichnet. Darüber hinaus können Benutzer mit der automatischen Routingunterstützung automatisch die kürzeste und sicherste Route erstellen und auf der Karte anzeigen. So erreicht Ihr mit Easy Routing mühelos Eure Lieblingsangelstelle.

    Lowrance Ambassador Matt Boast bringt sein HDS Live an:



    Lowrance hat genau den richtigen Fishfinder für alle Anforderungen. In diesem Video seht Ihr zum Beispiel das Active Imaging und FishReveal.




    Dies sind nur einige Aspekte, die Ihr bei der Auswahl eines neuen Fishfinders beachten solltet, aber Ihr könnt natürlich noch sehr viel ausführlicher ins Detail gehen. Weitere Informationen zu Lowrance Fishfindern und Kartenplottern findet Ihr unter www.lowrance.com. Meldet Euch für den Lowrance Newsletter an, um Informationen zu aktuellen Angeboten, Software-Updates und Events zu erhalten.
     
    Professor Tinca gefällt das.

Kommentare

Dieses Thema im Forum "Expertenwissen" wurde erstellt von Lowrance Deutschland, 8. Juli 2019.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden