Der Äschenthread

Steff-Peff

Fliegenwedler
AW: Der Äschenthread

Schöne Äschen, Petri !


War am Samstag mit nem Kumpel am Bach seines Chefs. Dort hatten wir immer Bafos und auch Äschen. Beides natürliche Bestände. Dazu kamen auch immer wieder ein paar ausgebüchste Rainies. Aber dieses mal hatte ich zwei Hasel (hatten wir noch nie !) und ein paar halbwüchsige Bafos.
Den Fischen hatte der Wetterumschwung (8 Grad und Regen) offensichtlich den Apettit verdorben.
Ich hoffe sehr, dass die Äschen den heissen Sommer auch schadlos überstanden haben.
Cheers

Steff
 

Seele

Böhser Siluro
Teammitglied
AW: Der Äschenthread

Also ich hatte gestern 5 Äschen und eine gute Regenbogen. Äschen allerdings halbwüchsig. Zwei Regenbogen sind im Drill verloren gegangen. Immerhin erfreulich, dass den Sommer irgendwas überlebt hat.
 
AW: Der Äschenthread

Bei mir waren es insgesamt 11 Äschen, 9 gelandet und schonend zurückgesetzt, zwei haben sich aber vorher mit ein paar Saltos befreit, ich tippe, von der Größe her, 2 - 3 Jahre alt, und der Milchner (32cm) hat gekämpft wie eine große Bachforelle, hatte auch immernoch viel Power.

Und irgendwas hat mir noch mein 0,14er Tippet mit ´ner Elk Hair Caddis durchgebissen...!
 
Zuletzt bearbeitet:
Bis zu dieser Größe haben sie heute eigentlich gut gebissen, aber für die die "echten" Herbstäschen fehlen wohl noch ein paar kalte Nächte und vor allem Regen...
556.jpg 557.jpg
 

Lajos1

Well-Known Member
Hallo,

leider ist bei uns jetzt Schluss mit den Salmoniden bis 31. März, denn Äschen, welche es vor 30 Jahren noch reichlich gab, sind derart selten geworden, dass man nicht mehr darauf fischen braucht. Deshalb sind unsere Salmonidengewässer ab heute dicht.

Petri Heil

Lajos
 

fishhawk

Well-Known Member
Hallo,

denn Äschen, welche es vor 30 Jahren noch reichlich gab, sind derart selten geworden, dass man nicht mehr darauf fischen braucht. Deshalb sind unsere Salmonidengewässer ab heute dicht.
Die reinen Salmonidenstrecken waren bei uns auch schon ab 1. Oktober dicht, als es noch Äschen ohne Ende gab und man den Begriff Kormoran eher mit ner Handelsmarke als mit nem fischfressenden Vogel in Verbindung brachte.
 

Steff-Peff

Fliegenwedler
Ich war heute für knapp 2h am Wasser und habe gut Äschen gefangen. Das Schöne daran ist, dass sie diesen extremen Sommer offensichtlich schadlos überstanden zu haben scheinen.
So long
Steff
 

Lajos1

Well-Known Member
Hallo,



Die reinen Salmonidenstrecken waren bei uns auch schon ab 1. Oktober dicht, als es noch Äschen ohne Ende gab und man den Begriff Kormoran eher mit ner Handelsmarke als mit nem fischfressenden Vogel in Verbindung brachte.
Hallo fishawk,

früher, als es noch wirklich gute Äschenbestände gab, waren diese bei uns in den Salmonidengewässern bis 31. Dezember befischbar, allerdings nur mit der Fliege.
Aber das ist leider Vergangenheit.:cry2

Petri Heil

Lajos
 

fishhawk

Well-Known Member
Hallo fishawk,

früher, als es noch wirklich gute Äschenbestände gab, waren diese bei uns in den Salmonidengewässern bis 31. Dezember befischbar, allerdings nur mit der Fliege.
Aber das ist leider Vergangenheit.:cry2

Petri Heil

Lajos

So eine Regelung hatte ich damals im Verein auch vorgeschlagen. Mit Trockenfliege gezielt auf steigende Fische um Beifänge an Forellen zu minimieren.
Hat aber außer bösen Kommentaren zu meiner Person nichts gebracht.
 
Dann war es wahrscheinlich kein Fliegenfischerclub.

Solche Regelungen gibt es heute auch noch, sogar über den 31.12. hinaus.
Das ist auch sinnvoll, denn sonst dürfte man bald ein halbes Jahr nicht ans Wasser.
 

Lajos1

Well-Known Member
Dann war es wahrscheinlich kein Fliegenfischerclub.

Solche Regelungen gibt es heute auch noch, sogar über den 31.12. hinaus.
Das ist auch sinnvoll, denn sonst dürfte man bald ein halbes Jahr nicht ans Wasser.
Hallo,

in Bayern war das auch früher über den 31.12. hinaus nicht möglich, da dann die Äschen Schonzeit haben und heute macht eine reine Fischerei auf Äschen leider keinen Sinn mehr, mangels Äschen. Deshalb ist ab 1.10. Schluss in unseren Salomidengewässer. Man würde eh nur Forellen fangen. Ich weiche dann vermehrt auf Hecht aus und da haben wir gute Gewässer. Ja, da ist praktisch ein halbes Jahr "Pause" bei uns.

Petri Heil

Lajos
 

fishhawk

Well-Known Member
Hallo,

Das ist auch sinnvoll, denn sonst dürfte man bald ein halbes Jahr nicht ans Wasser.
Also damals waren unsere Salmonidenstrecken nur vom 1. Mai bis zum 30. September offen.

Ausnahmeregelung für Hegeangeln auf Hecht mit entsprechend großem Köder, Einzelhaken und Stahlvorfach.

Dann war es wahrscheinlich kein Fliegenfischerclub.
Wie Lajos schon anmerkte, waren Fliegenfischer ziemlich rar gesät. Einen Club, noch dazu mit eigenem Gewässer , gab es meines Wissens nicht.

Mittlerweile hat sich das Thema Äschen eh erledigt.
 

Testudo

Schützer und Nutzer
Petri, Äschen sind wunderschöne Fische, habe bisher nur ein paar gefangen, und alle wieder zurückgesetzt. Waren mir zu schön um sie in der Küche zu verwerten. klingt blöd, ist aber so. Ein Spleen, den ich mir sonst nur noch bei Schleien geleistet habe.
 

hirschkaefer

Active Member
Bin auch mal wieder da. Ja ich lebe noch! smile01 So wie es ausschaut, werde ich wohl am kommenden Wochenende mal wieder auf Äsche schauen. Den ganzen Sommer war meine Haus- und Hofstrecke wg. Wassermangel gesperrt. Was für ein bescheidenes Jahr. Aber ich sehe, ihr seid noch alle hier
 

Steff-Peff

Fliegenwedler
Hi Hirschkäfer,
schön wieder was von Dir zu lesen. Viel Erfolg am WE auf die Äschen.
Gruß
Steff
 
Oben