Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Neue Leute in Strukturen, die versagt haben, nützen nix. Da müssen komplett neue Strukturen her.

Neue Leute gibts ja auch beim DAFV seit Konfusion (Präsine, GF, MöA etc.):
Dennoch anglerfeindlich und inkompetent geblieben..
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

..............
Oder wie jetzt gerade aktuell in NWR, wo der Fischereivergand inkl. ALLER seiner Vasallenverbände beschlossen hatte, NICHT auf die Politik zu zu gehen und Forderungen zu stellen, obwohl gerade eine anglerfeindliche Rot-Grüne Regierung mit Remmel abgewählt wurde - mit der Begründung, die könnten ja evtl. die Hege ausm Fischereigesetz streichen (Plan Remmel, um noch leichter Gewässer an die NABUisten schustern zu können, NICHT Plan schwarz/gelb!!) - die haben noch nicht mal gemerkt, dass es in Bezug auf Anglerfreundlichkeit kaum eine bessere Koalition in NRW geben wird als schwarz-gelb. Vielleicht warten sie lieber auf Remmels Rückkehr, bis sie tätig werden??
Vielleicht kommen die NRW-Verbandler ja durch solche Nachrichten etwas auf Touren - oder ist da im Gegensatz zu den Jägern alle Hoffnung vergebens?

Siehe bei Outfox:
http://www.outfox-world.de/news/laschet-ruecknahmen-des-remmelschen-regelwerks.html

Die NRW-Jäger sind da (wieder mal) viel weiter als die NRW-Angel- und Sportfischerverbanditen...

Wie es bei Outfox steht, hätten der Landesjagsverband mit Forderungen an ein modernes und zukunftsfähiges Landesjagdgesetz bereits mit seiner „Volksinitiative für ein ideologiefreies, praxisgerechtes Jagdrecht in NRW“ für Aufsehen ggesorgt...


NRW-LANDTAGSWAHL: JÄGER SETZEN AUF EINE NEUE MEHRHEIT


Und die NRW-Angelverhinderungsverbandler?
Beschliessen lieber nix zu tun, es könnte ja noch schlimmer kommen (Arbeitskreis Recht)...

Peinlich.....

Angesichts dessen, wie hier alle Interessenverbände sich eingebracht haben (ausser natürlich der Anglerfeinde vom Rheinischen, Westfalen-Lippe, FV-NRW etc.) ist es kein Wunder, wenn die Ministerin sie erwähnt bei ihren ersten politischen Vorhaben.

So berichten jedenfalls die Westfälischen Nachrichten:
Umweltministerin Schulze Föcking gibt einen Ausblick auf ihre politischen Pläne


Hat jemand da IRGENDWAS gelesen von Fischen oder gar Anglern oder Angeln?


Dann bitte mir zusenden..

Ansonsten habt als Zahler der genannten Naturschutzverbände für organisierte Angelfischer (Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e.V. , Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V., Landesverband Westfälischer Angelfischer e.V., Fischereiverband Nordrhein-Westfalen ) wenigstens den Anstand, euren Unmut darüber, dass ALLE ausser Anglern da bedacht werden, bei den Verbanditen, die ihr da bezahlt und die daher eure Untergebenen und Dienstleister sind, kund zu tun.
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Hör bloß auf, der Tach war sch***e genug, da möcht ich mich nicht noch über hochbezahlte Lobbyamateure ärgern.

Versuchen wir also etwas Optimismus einzubringen: |kopfkrat
Wahrscheinlich sind sie doch erwähnt, nur nicht namentlich.
Vielleicht unter "Wasserschutz"... |splat: #q Ok, mit Optimismus kommt man bei der Gurkentruppe echt nicht weiter.
 
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Da lag doch dieser Zettel vom LFV bei der Zeitung Am Haken bei. Muss ich mal suchen. Stelle ich heute abend mal rein. Da schreiben die was anderes.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Weils augenscheinlich ja nix genützt hat und reine verbanditeninterne Beruhigungspille ist?

Siehe Artikel oben:
ALLES angesprochen - ausser Gewässer, Fische, Angeln und Angler.

Das von Dir verlinkte Gespräch war eben schon NACH Koalitionsverhandlungen und die Verbände waren nicht wie die anderen (Jäger etc.) VORHER dran mit ihren Forderungen.

Dann spielt man eben nur die zweite Geige.

Ist ja genau der Punkt.

Weil da nicht ein Alibitreffen reicht, sondern es konkrete und dauerhafte Arbeit braucht, rechtzeitig und kompetent, und zu nutzende Möglichkeiten (Koalitionsverhandlungen) zu erkennen un dann auch zu nutzen statt hinterherzuhecheln.

Und was als interne Beruhigungspille auf Seiten der naturschützenden Verbanditen steht, hat nun mal auch öffentlich eine andere Relevanz, als das was in den Westfälischen Nachrichten kommt und die gesamte Bevölkerung erreicht.

Aber wer damit natürlich schon zufrieden ist, dem seis gegönnt...
 
Zuletzt bearbeitet:

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Vor allem ist das inhaltsloses Geschwätz.

Hab über FB nachgefragt:
Könnt ihr bitte die Punkte
- Änderung des Landesfischereigesetzes,

- Kormoranverordnung,
- Angelverbote in Naturschutzgebieten
und
- Rahmenbedingungen für die Fischereiausübung zukünftig positiver zu gestalten
konkretisieren?
Was sind Ziele? Was sind Forderungen/Vorstellungen des Verbandes?

Antwort natürlich #c
 
S

Sharpo

Guest
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Vor allem ist das inhaltsloses Geschwätz.

Hab über FB nachgefragt:
Könnt ihr bitte die Punkte
- Änderung des Landesfischereigesetzes,

- Kormoranverordnung,
- Angelverbote in Naturschutzgebieten
und
- Rahmenbedingungen für die Fischereiausübung zukünftig positiver zu gestalten
konkretisieren?
Was sind Ziele? Was sind Forderungen/Vorstellungen des Verbandes?

Antwort natürlich #c
Die Fragen hättest Du Dir sparen können. ;)
Kennst die doch.

Es geht Dich doch auch nichts an. Du bist kein Mitglied. |supergri
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

cyprinusbarbus

Dickfischdriller
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Ich werde Fragen auch öffentlich beantworten, ich kanns mir ja erlauben......:q|rolleyes


tight lines
Tom
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Am 18. März ist JHV des LFVs Westfalen-Lippe.

Mindestens 3 Themen dürften spannend werden:

1. Die spinnerte Fusion mit den Rheinischen

2. Der Rheinische hat im DAFV gekündigt, die Verbandsführung will aber anscheinend wieder rein. Was ist mit der spinnerten Fusion, wenn die Rheinischen Mitgliedsvereine hoffentlich doch weiter auf die Kündigung bestehen?

3. 2017 wurde angesprochen, dass Westfalen-Lippe über eine elektronische Verbandskarte nachdenkt.
All die Fragen, die hier auftreten, werden also auch auf uns zukommen.
 
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Am 18. März ist JHV des LFVs Westfalen-Lippe.

Mindestens 3 Themen dürften spannend werden:

1. Die spinnerte Fusion mit den Rheinischen

2. Der Rheinische hat im DAFV gekündigt, die Verbandsführung will aber anscheinend wieder rein. Was ist mit der spinnerten Fusion, wenn die Rheinischen Mitgliedsvereine hoffentlich doch weiter auf die Kündigung bestehen?

3. 2017 wurde angesprochen, dass Westfalen-Lippe über eine elektronische Verbandskarte nachdenkt.
All die Fragen, die hier auftreten, werden also auch auf uns zukommen.
1. Es sind doch für die nächsten zwei Jahre Sondierungsgespräche anberaumt.

2. Der Rheinische wird die Kündigung zurückziehen. Das ist wie mit der SPD und er GroKo: Eigentlich wissen die, dass dies der Untergang ist, andererseits fürchten sie alles, was nach einem neuen, eigenen Weg aussehen könnte.

3. Wie ist das gemeint?

Viele Grüße,
-df
 

Kolja Kreder

Mitglied
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Ja, ich befürchte auch, dass eine Mehrheit für den DAFV stimmen wird. Und mit der spinnerten Fusion schafft sich der RhFV dann endgültig ab und begibt sich unter die Knute von W-L. Schade, dass es so enden muss!
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

3. Wie ist das gemeint?
Hinter dem
versteckt sich ein Link.

Ja, ich befürchte auch, dass eine Mehrheit für den DAFV stimmen wird. Und mit der spinnerten Fusion schafft sich der RhFV dann endgültig ab und begibt sich unter die Knute von W-L. Schade, dass es so enden muss!
Es gibt Giott sei Dank Vereine bei euch, die gegen Beides kämpfen.
Ich wünsche diesen unendlich viel Kraft.
 

chris760819

Member
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Eine Frage in die Runde. Wer ist bei der Jahreshauptversammlung des RhFv eigentlich stimmberechtigt? Jedes einzelne Mitglied der dem Rheinischen angehörenen Vereine?
 
Oben