Der NRW-VERBÄNDE-Thread

AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread


Ich vermute, weiß es aber nicht, dass die Verbandsabgabe gleich um mehr als 1€ steigen wird, dann hat man mal wieder einen größreren schluck aus der Pulle und kann auch die Erhöhung Bundesverband besser verstecken.

Der Beitrag soll von 7 auf 9,50 Euro steigen. Also 1 Euro mehr für DAFV und 1,50 Euro mehr für den Rheinischen.

Wenn die Kündigung nicht zurückgenommen wird, könnte man sich natürlich die Erhöhung sparen. Das könnte am Ende für viele Mitglieder vielleicht das stärkste Argument gegen den DAFV sein. Keiner zahlt gerne mehr Geld, zumal er kaum weiß wofür.

Andere Vorschläge, den Verband attraktiver zu machen, um neue Mitglieder zu werben und vielleicht sogar eine vereinsunabhängige Mitgliedschaft zu ermöglichen (der Rheinische hat ja auch einige "Verbandsgewässer"), sind wohl bislang auf taube Ohren gestoßen.

Viele Grüße,
-df
 

Kolja Kreder

Mitglied
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Der Beitrag soll von 7 auf 9,50 Euro steigen. Also 1 Euro mehr für DAFV und 1,50 Euro mehr für den Rheinischen.

Wenn die Kündigung nicht zurückgenommen wird, könnte man sich natürlich die Erhöhung sparen. Das könnte am Ende für viele Mitglieder vielleicht das stärkste Argument gegen den DAFV sein. Keiner zahlt gerne mehr Geld, zumal er kaum weiß wofür.

Andere Vorschläge, den Verband attraktiver zu machen, um neue Mitglieder zu werben und vielleicht sogar eine vereinsunabhängige Mitgliedschaft zu ermöglichen (der Rheinische hat ja auch einige "Verbandsgewässer"), sind wohl bislang auf taube Ohren gestoßen.

Viele Grüße,
-df
Man beschäftigt sich mit dem Thema nicht, weil man das Problem nicht erkannt hat. Lieber fusioniert man, damit man wieder "mehr" Mitglieder hat. #q


ps.: Bei einer Fusion müsste man den Beitrag noch mal anheben, denn W-L liegt bei 10,20 €.
 
Zuletzt bearbeitet:

Harrie

Member
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Der Beitrag soll von 7 auf 9,50 Euro steigen. Also 1 Euro mehr für DAFV und 1,50 Euro mehr für den Rheinischen.

Wenn die Kündigung nicht zurückgenommen wird, könnte man sich natürlich die Erhöhung sparen. Das könnte am Ende für viele Mitglieder vielleicht das stärkste Argument gegen den DAFV sein. Keiner zahlt gerne mehr Geld, zumal er kaum weiß wofür.

Andere Vorschläge, den Verband attraktiver zu machen, um neue Mitglieder zu werben und vielleicht sogar eine vereinsunabhängige Mitgliedschaft zu ermöglichen (der Rheinische hat ja auch einige "Verbandsgewässer"), sind wohl bislang auf taube Ohren gestoßen.

Viele Grüße,
-df

Wie wird die Beitragserhöhung denn begründet?
 

Kolja Kreder

Mitglied
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Wie wird die Beitragserhöhung denn begründet?
1,50 ist die Weitergabe der Erhöhung des Verbandsbeitrags vom DAFV. 1 € braucht man für den Verband selber. Die Rücklagen sind abgeschmolzen, weil man ja zuletzt die Beitragserhöhung des DAFV aus den Rücklagen bezahlt hat. ;)

Also das ist jetzt meine Begründung, nicht die offizielle.
 

chris760819

Member
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Okay.. also hab ich das richtig verstanden, dass für den DAFV der Beitrag von derzeit 3 Euro auf 4,50 Euro ansteigen wird. Ich meine unser Verein hat aktuell rund 700 Mitglieder, verteilt in verschiedene Untergruppen. Ich denke wenn man dann mal vorrechnet was wir in den letzten Jahre alles für eine Nichtleistung bezahlt haben und was für in Zukunft dafür ausgeben könnte dem ein oder anderen ein Licht aufgehen. Na vielleicht rufe ich mal den Vereinsvorsitzenden unseres Hauptvereins an. Mal schauen wie der und der Vorstand dazu positionieren
 
Zuletzt bearbeitet:

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Und wenn's die bisherigen 2€, die an den BV gehen, selbst einsacken würden, hätten'se sogar mehr als mit dieser bescheuerten Erhöhung.
Eigentlich sagt der Rheinländer doch:
"Geld hat man vom Behalten, nicht vom Ausgeben",
aber der sprüchestarke Gube ist eben nur ein Sprücheklopfer, kein brauchbarer Vorsitzender.

ps.: Bei einer Fusion müsste man den Beitrag noch mal anheben, denn W-L liegt bei 10,20 €.
Da wird doch aber nicht drüber geredet, momenten ist man ja nur "im Gespräch", das ist doch noch soooo weit weg... :m

Man beschäftigt sich mit dem Thema nicht, weil man das Problem nicht erkannt hat. Lieber fusioniert man, damit man wieder "mehr" Mitglieder hat.
Ja, diese Logik ist verblüffend!

Und "man" ist in diesem Fall auch noch der bereits existierende Dachverband Fischereiverband-NRW, der seit Gründung genau das erfüllt, was mit der Fusion nun noch mal erreicht werden soll.

Das Ziel Westfalen und Lippes in der Geschichte ist ja noch nachvollziehbar: ein noch machtvollerer Job für den GF ;)
Dass die Rheinischen bei der Horrorstory NUR verlieren, wird Gube bestimmt mit ein paar lustigen Mundartsprüchen wieder gut machen.
 

Kolja Kreder

Mitglied
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Okay.. also hab ich das richtig verstanden, dass für den DAFV der Beitrag von derzeit 3 Euro auf 4,50 Euro ansteigen wird. Ich meine unser Verein hat aktuell rund 700 Mitglieder, verteilt in verschiedene Untergruppen. Ich denke wenn man dann mal vorrechnet was wir in den letzten Jahre alles für eine Nichtleistung bezahlt haben und was für in Zukunft dafür ausgeben könnte dem ein oder anderen ein Licht aufgehen. Na vielleicht rufe ich mal den Vereinsvorsitzenden unseres Hauptvereins an. Mal schauen wie der und der Vorstand dazu positionieren
Nein, der RhFV hatte die Beitragserhöhung des DAFV von vor 3 Jahren noch nicht an die Vereine weitergereicht.
 

chris760819

Member
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Naja Kolja, wir wissen doch beide, das dies im Grunde nur ein Taschenspielertrick gewesen ist, weil man die Beitragserhöhung aus den Rücklagen des Vereins gezahlt hat. Diese Rücklagen sind letztendlich von jedem einzelnen Mitglied eingezahlt worden. Ich weiß noch, dass damals der Herr Gube (Anwesend als Gastredner zu unserer Jahreshauptversammlung )das genauso schön geredet hat. Meinst du, da kommen irgendwelche kritischen Fragen auf? Den Schuh muss ich mir allerdings auch anziehen.|rolleyes
 

Carp1970

Member
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Man kann davon ausgehen das der RHFV im Bundesverband bleibt.
Damit wird die Beitragserhöhung auch kommen.
Ich bin nur mal gespannt, wie die Abstimmung ausfällt.
Möchte nur zu bedenken geben, dass für einen Austritt auch die Satzung geändert werden müsste und dafür braucht man eine entsprechende Mehrheit.
Für mich ist damit ein Verbleib vorprogramiert.

Zum Thema Fusion, wird bestimmt auch ein Top Thema sein auf der Versammlung.
Ich Frage mich da überhaupt wo der Mitgliederauftrag ist, das man solche Gespräche geführt.
 

Kolja Kreder

Mitglied
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Naja Kolja, wir wissen doch beide, das dies im Grunde nur ein Taschenspielertrick gewesen ist, weil man die Beitragserhöhung aus den Rücklagen des Vereins gezahlt hat. Diese Rücklagen sind letztendlich von jedem einzelnen Mitglied eingezahlt worden. Ich weiß noch, dass damals der Herr Gube (Anwesend als Gastredner zu unserer Jahreshauptversammlung )das genauso schön geredet hat. Meinst du, da kommen irgendwelche kritischen Fragen auf? Den Schuh muss ich mir allerdings auch anziehen.|rolleyes
Diese Erkenntnis setzt sich bei mir auch immer weiter durch. Es wird alles kritiklos hingenommen. Das geht von oben bis nach unten durch. In meiner Jugend war das noch anders. Da hat man Demonstriert, Kirchenscheiben eingeworfen, Pflastersteine geschmissen ...
 

Kapu61

New Member
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Ich frage mich die ganze Zeit ob der Vorstand die Rücklagen dafür benutzen darf?
Es ging ja ganz klar darum das Herr Gube, als neuer Vorstand keine Beitragserhöhungen durch drücken wollte!
Das hat er selbst bei einer JHV als Gastredner gesagt.
 

chris760819

Member
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Hallo Carp,
Sorry das ich dich korrigieren muss. Der Rheinische ist mit Ablauf des Jahres 2017 bereits aus dem DAFV ausgetreten. Satzungsmässig ist also alles schon gelaufen. Jetzt geht es vielmehr um die Thematik, wieder in den Dachverband einzutreten. Ich gebe Dir aber in einem Punkt absolut Recht. Ich denke auch,dass auf der Jahreshauptversammlung des Rheinischen für einen Wiedereintritt in DAFV gestimmt wird.
 
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Hallo Carp,
Sorry das ich dich korrigieren muss. Der Rheinische ist mit Ablauf des Jahres 2017 bereits aus dem DAFV ausgetreten. Satzungsmässig ist also alles schon gelaufen. Jetzt geht es vielmehr um die Thematik, wieder in den Dachverband einzutreten. Ich gebe Dir aber in einem Punkt absolut Recht. Ich denke auch,dass auf der Jahreshauptversammlung des Rheinischen für einen Wiedereintritt in DAFV gestimmt wird.
Da muss ich dich leider korrigieren: Der Rheinische hat Ende 2017 gekündigt, aber da die Kündigungsfrist ein Jahr beträgt, würde man erst zu Ende 2018 austreten. Sollte man für den Verbleib im DAFV stimmen, wäre man also quasi nicht einen Tag raus aus dem DAFV gewesen.

Viele Grüße,
-df
 

Carp1970

Member
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Mal sehen ob jemand was sagt in der Versammlung im April.

Es steht aber fest, ein so weitermachen geht nicht, denke da stehe ich nicht alleine mit meiner Meinung.

Viele Angler in NRW sind nicht organisiert und die Verein leiden unter Mitgliederschwund.
Langfristig werden die Vereine verlieren und dann die Verbände und dann die Fischerei.
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Versucht in euren Vereinen Druck zu machen, die Vorstände anrufen, fragen:
- zunächst mal: fahren die überhaupt hin zur JHV des Verbandes? Wenn nein, protestieren! Ein 1. Vorsitzender kann das aber auch delegieren, bietet euch an, für den Verein dort hin zu fahren und abzustimmen.
- wie will der Vorstand abstimmen und auf welcher Grundlage?
Macht denen Dampf.
- Koalitionen unter Vereinen bilden, kontaktet die Nachbarvereine, nehmt sie mit und nordet sie ein
- auf der JHV ans Mikro gehen und für die Beibehaltung des Austritts plädieren, mit LV-Austritt drohen
Nur wenn Gube Angst ums Geld kriegt, wird er einknicken!
 

chris760819

Member
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Nun, ich habe eben mal kurz meinen Vorstand angeschrieben und denen ein paar Fragen gestellt. Unter anderem auch zu dem Punkt Austritt DAFV und wie der Vorstand sich hierzu positioniert. Mal schauen was da kommt.

Also ich hätte ja am 28.04 Zeit und würde den Weg nach Krefeld auf mich nehmen, aber nur wenn ich das okay habe die Kündigung nicht zurück zu nehmen
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

|good:
Großartig!
Da zieh ich den Hut!


Auch wenn eine Absage kommt, das ist Engagement.
Nachahmenswert!
 

cyprinusbarbus

Dickfischdriller
AW: Der NRW-VERBÄNDE-Thread

Ich habe meine Hausaufgaben brav gemacht, deshalb werde ich am 28ten April auch mit Stimmrechten ausgestattet in Krefeld aufschlagen, und wenn man mir die Chance gibt, das Mikro in die Hand zu bekommen, wird man mich auch eindeutig hören, auch wenn ich im eigenen Verein einen starken Gegner habe, nämlich den Justitiziar des RhFV.....


tight lines
Tom
 
Oben