Der Ultimative Räucherthread..

JottU

Fastallesverwerter
Da hast du aber gut losgelegt. Bei mir liegen erst 5kg Nacken im Vakuum, und viel mehr wird es auch nicht werden. Nur 2 Wochen Urlaub über die Feiertage, da geht nicht viel.
Dann halt mehr Käse, der geht auch übers Wochenende. Da scharrt die Verwandtschaft eh schon mit den Hufen.
 

Aalzheimer

Well-Known Member
Da mache ich mir gar keinen Stress mit. Da kommen die nächsten Tage bestimmt noch 30-40 Kg bei. Wenn's erstmal in der pökelung liegt, kann ich räuchern wann ich Bock habe. Der Ofen läuft eh nachts. Urlaub brauche ich dafür nicht unbedingt
 

JottU

Fastallesverwerter
Ich als Montagearbeiter leider schon. Zumal der Ofen noch paar Kilometer weg steht.
 

Gerd II

Well-Known Member
Hallo Torsten, dann viel Erfolg.
Ja vom Speck gab's keine Anschnittbilder.
Ich hab ihn noch drei Wochen reifen lassen und nach und nach wurde es immer weniger. Wenn Besuch kam, kam immer die Frage: Was, Du hast Speck geräuchert, wie schmeckt denn der? Und so wurde es immer weniger bis es sich nicht mehr gelohnt, ein Foto zu machen.
Ich kann nur sagen, der schmeckt so gut, das selbst meine vierjährige Enkeltochter den auf Stulle ist, obwohl Fleisch nicht so Ihr Ding ist.
Heute kommen aber mein Nacken und Krustenbraten aus den Rauch. Werde dann aber auch nicht alle anschneiden, die sollen ja noch Reifen.
 

Gerd II

Well-Known Member
So damit ihr Ruhe gebt.
IMG_20211126_094727.jpg
IMG_20211126_095021.jpg
IMG_20211126_095232.jpg

IMG_20211126_173641.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

vonda1909

Well-Known Member
So, ich war gestern Abend fleissig.

Im Angebot 6Kg Nacken, 6Kg Tafelspitz und 2Kg Schinkenbraten erstanden.
Das habe ich gestern schön gepökelt und in den Schlaf gelegt. Weitere
Einkäufe und Pökelvorgänge folgen in den nächsten 1-2 Wochen.
Suche noch nach schönen Stücken, gerne auch vom Bentheimer oder
Duroc Schwein. Pökel einfach ne ganze Menge auf Verdacht vor. Dann kann ich immer wenn es Zeit
und Lust zulässt, den Ofen anwerfen. Dafür liebe ich den Winter.

Nächste Woche Montag haben die drei zuletzt beschriebenen Stücke Ihre 3 Wochen um.
Die werden dann schon mal für den ersten Kaltrauch im Winter 21 vorbereitet.
Ein Stück davon soll es schließlich noch ins Wichtelpaket schaffen.

Also ich finde, so 2,8 Kg Nacken am Stück können definitiv auch entzücken....
Anhang anzeigen 390992


Gerd II
Hast uns gar keine Anschnittbilder gezeigt!?
Schon alles aufgefuttert ;)
Wir haben einen Bauern der Macht Bio und auch eine Besondere Art.Der versendet das Fleich auch wenn du möchtest gebe ich dir die Adresse denn das Fleisch ist Top.
 

Aalzheimer

Well-Known Member
Wir haben einen Bauern der Macht Bio und auch eine Besondere Art.Der versendet das Fleich auch wenn du möchtest gebe ich dir die Adresse denn das Fleisch ist Top.
Hau Raus Vonda. Haben wir hier zwar auch einige von. Aber viel Wissen schadet auch nicht ;)

Und Gerd II
D A N K E
Steigert die Vorfreude. Sieht bei Dir wie immer Top aus.
Lass Dir nicht wieder alles wegfuttern:laugh2,

ab115
Es sei denn ich komme vorbei
 

Aalzheimer

Well-Known Member
Also was ist denn eigentlich hier los Männers?
Trotz Vorweihnachtszeit und besten Bedingungen keine neuen Meldungen über Schinkenproduktion oder ähnliches?

Ich habe Montag meine 3 Teststücke erweckt. Heute Abend kommen Sie das erste mal in den Ofen.
Dazu in den letzten Tage insgesamt 35 Kg in den Schlaf gelegt. Knapp nochmal so viel schon mal in
die Truhe gepackt. Zwischen Weihnachten und Neujahr soll die erste große Rutsche erfolgen.
Mal ein paar Eindrücke. Haben Bauch, Nacken, Schulter, Filet vom Hausschwein und Duroc sowie Tafelspitz verarbeitet.

1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
5.jpg
6.jpg
6.jpg
 

Aalzheimer

Well-Known Member
So eine Menge macht nicht einmal unser Metzger...
Das ist sehr schade für Euren Metzger.

Dazu möchte ich mich einfach mal nachfolgend äußern, denn man muss bei dieser
Zubereitungsmethode immer eines beachten.
Die Möglichkeit es so herzustellen, existiert nur in den kalten Monaten des Jahres.
Dazu kommt, dass die Herstellung auch ein wenig Planung verlangt.
Bei Fleisch ist es es wie bei vielen Dingen, im dutzend billiger. Und Nein, ich kaufe kein
Fleisch beim Discounter. Ich wohne in einem kleinem Dorf mit 2 eigenen Metzgern. Beide
kenne ich sehr gut, da uns das Hobby Fußball damals zusammengeschweißt hat.
Wenn ich dann also Fleisch bestelle, bestelle ich mehr, und ich bekomme gute Qualität zu
guten Preisen. So werden wir zu zweit am Ende der Saison knapp 100 Kilo
Schinken hergestellt haben. Im letzten Jahr haben wir knapp 80Kg gemacht,
und was soll ich sagen, ich hatte für mich zu wenig Schinken. Das Zeug hält sich vakuumiert
im Kühlschrank für 1 Jahr oder sogar noch länger. Also nutze ich nun die Möglichkeit
mir und meiner Familie selbst hergestellten Schinken für 1 Jahr zu produzieren. Da fange ich
nicht mit 2-5 Kg an. Dazu kommt, dass so ein selbst hergestellter Schinken natürlich ein schönes
Geschenk ist, oder sich auf einem Geburtstag wunderbar auf einer Platte macht. Und ja, Freunde
die Ihn mögen und welchen haben wollen bekommen, gegen eine Aufwandsentschädigung auch
etwas. Wer da ein lukratives Geschäft wittert, soll sich das aber recht schnell sehr gut überlegen.
Die Arbeit und der Aufwand ist groß. Lohn ist der Geschmack, den man heute an der standardtisierten
Ladentheke nicht mehr bekommt, und das Gefühl, etwas selber gemacht zu haben.
 
Oben