Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Es ging hier aber um das DAFV-Heftchen, nicht um bayrische Marken (ja, ich weiss, slebst für eingewanderte Bayern ist schwer zu ertragen, dass Bayern nicht der Nabel der Welt ist. - wertloser Fetzen also, der DAFV-Fetzen, wie ja jetzt in Bayern bewiesen - den braucht keiner..................

Ich brauchte das Teil noch nie...............
 

Naturliebhaber

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Es ging hier aber um das DAFV-Heftchen, nicht um bayrische Marken (ja, ich weiss, slebst für eingewanderte Bayern ist schwer zu ertragen, dass Bayern nicht der Nabel der Welt ist. - wertloser Fetzen also, der DAFV-Fetzen, wie ja jetzt in Bayern bewiesen - den braucht keiner..................

Ich brauchte das Teil noch nie...............
Ich nehme aber an, dass im DAFV-Land genau dieses Heftchen mit geklebten Marken (nur halt eben mit DAFV-Marke) notwendig ist, wenn man dort an Verbandsgewässern eine Jahreskarte verwenden will. Oder liege ich da falsch?
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Ja, einmal mehr.
Ist bei jedem Bewirtschafter unterschiedlich..
Manchmal (selten) kriegste keine, manchmal zahlste mehr, manchmal isses komplett wurscht

Und die Bayern scheints ja auch nicht zu stören, sonst wären sie sowenig ausm DAFV wie NDS, Sachsen etc..

Ich krieg auch in Bayern meine Karte z. B. am Brombachsee schon immer (Verbandsgewässer, soweit ich weiss) etc. ohne das bescheuerte markengeklebte Heftchen..
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Noch nie im Leben hab ich dieses bescheuerte Heft für irgendetwas gebraucht, weder daheim (NRW) für Verbandsgewässer-Jahreskarten (die ich eh nur als organisierter Angler bekomme, der seinen Beitrag ja bezahlt hat, ansonsten gar keine Jahreskarte in die Hand bekommt; also wozu doppelt nachweisen?) noch für irgendwelche Gastkarten egal wo in dieser Republik (auch nicht in Bayern).
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

"Austritt aus dem Bundesverband? |bigeyes
Und wozu hab ich all die Jahrzehnte Marken geklebt?! :r
"

Da brech ich innerlich immer zusammen,
wenn ich diesen Sche*** zu hören kriege.
Angler können so was von bescheuert sein...
 

heitzer

Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Je Lobbyarbeit, desto Klientelpolitik, ist halt ein Geben und Nehmen, wie im richtigen Leben...

Und jetzt wir: Lobbyarbeit für die Belange der Angler als systemisches Risiko oder Schlüsselindustrie? Uns hat keiner auf dem Schirm, denke ich.

Gruß, Dirk
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Uns hat keiner auf dem Schirm, denke ich.
Wenn selbst angelnde Bundestagsabgeordnete beklagen, dass seitens des DAFV keinerlei Lobbyarbeit im Bundestag gemacht wird, ist das aber auch kein Wunder (zweiter Teil des Interviews):
[youtube1]e3HU0fpReB4[/youtube1]
 
R

RuhrfischerPG

Guest
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Und jetzt wir: Lobbyarbeit für die Belange der Angler als systemisches Risiko oder Schlüsselindustrie? Uns hat keiner auf dem Schirm, denke ich.
Wie denn auch,wenn man sich Verbandsseitig nahezu unsicht-und unhörbar verhält?

Da kann man sich Lobbytechnisch wohl genauso "gut" durch den Deutschen Floristenverband vertreten lassen.

Wäre von der Ergebnisseite zwar ähnlich dem DAFV(nämlich grottig) aber garantiert preiswerter.
 
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Dagmar G. Wöhrl im Parlamentskreis Tierschutz im Deutschen Bundestag
http://www.marktspiegel.de/nuernberg/panorama/dagmar-g-woehrl-im-parlamentskreis-tierschutz-im-deutschen-bundestag-d14908.html

Frau Dr. und Konsorten (Haupt- wie "Ehren"amt) vom DAFV:
Wo bleibt der Parlamentskreis Angeln und Fischen im Deutschen Bundestag?
"Interpalamentarischen Arbeitsforum für Angelfischerei im Europaparlament"

Im Verbandsblatt neuste Ausgabe Seite 8/9
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Das ist ja nur der Ersatz für die nicht zu Stande gebrachte interparlamentarische Arbeitsgruppe im EU-Parlament ..
Siehe:
Der DAFV schrieb in seiner Meldung zum "Arbeits"treffen der EAA, dass ein Schwerpunktthema die aktuellen Entwicklungen hinsichtlich des Aufbaus einer interparlamentarischen Arbeitsgruppe für Angelfischerei im Europaparlament gewesen wären.
http://www.dafv.de/index.php/home/nachrichten-und-pressemitteilungen/eaa-arbeitstreffen-in-rom

Die endgültige Entscheidung der Fraktionen sollte demnach bereits am 11. Dezember erfolgen.

Dass bis dato (6 Tage später) noch keine Erfolgsmeldung des DAFV bezüglich der Gründung dieser interparlamentarischen Arbeitsgruppe kam, bedeutet dann wohl entweder:
1.:
Dass die Gründung der Gruppe gescheitert ist.

oder
2.:
dass der DAFV wieder einmal trotz 3 angestellten Geschäftsführern, 6 Angestellten und 12 Präsidiumsmitgliedern nicht in der Lage ist, darüber zu informieren, dass sie doch gegründet worden wäre.

Wir warten gespannt......................

Denn wenn der DAFV da über 20.000 Euro an Beiträgen bezahlt für die EAA vom Geld der organisierten Angelfischer, sollte man auch etwas an konkreten Infos erwarten dürfen, oder?
Glücklicherweise gibt es neben dem DAFV auch seriöse Publikationen, welche über das Scheitern der interfraktionellen Gruppe im EU-Parlament berichten:
http://www.eftta.co.uk/german/news_indepth.html?cart=14189854391631870&sku=2047259961

EFTTA und die Allianz der Europäischen Angler (EAA) hätten es danach nicht geschafft, diese Intergruppe als offizielle parteiübergreifende Diskussionsrunde innerhalb des Europäischen Parlaments aufzustellen, aber die Kampagne wäre auf beachtliches Interesse bei Mitgliedern des Europäischen Parlaments gestossen.

Es würde nun eine "informelle" Diskussionsrunde alle 2 Monate geben...

Man darf gespannt sein, ob sich der DAFV da bei einem geplanten Etat für Europaarbeit von gerade mal 2.500 Euro pro Jahr überhaupt dran beteiligen kann.

Wären ja gerade mal knapp über 400 Euro pro Diskussionsrunde (wenn man nichts weiteres in Europa bewegen will und alles Geld aus dem Europaetat des DAFV dafür ausgeben könnte...)..

Das reicht wohl nicht mal für Holzklassereisekosten....
Also nur ein weiteres Zeichen für das Versagen des DAFV und nicht ein Zeichen guter Arbeit.

Und wo bleibt die Arbeit im Bundestag???

Wenn selbst angelnde Bundestagsabegordnete die fehlende Lobbyarbeit durch den DAFV bemängeln?

Wenn selbst angelnde Bundestagsabgeordnete beklagen, dass seitens des DAFV keinerlei Lobbyarbeit im Bundestag gemacht wird, ist das aber auch kein Wunder (zweiter Teil des Interviews):
[youtube1]e3HU0fpReB4[/youtube1]

Sogar GF und "Ehren"amtler im DAFV müssten da eigentlich einsehen (sofern sie ehrlich zu sich selber wären), dass hier sowohl das Haupt- wie das Ehrenamt im DAFV (einmal mehr) komplett versagt hat seit Rechtskraft des DAFV..
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Einfach mal lesen bevor wieder Gift und Galle gespuckt wird...

Zum Thema Beitragsheftchen... In meinem Verein erhält man die Marke wenn der Beitrag bezahlt wurde und klebt sie ein. Bei Kontrollen sieht der Aufseher das gezahlt wurde und die Berechtigung zum Fischen besteht. Wenn nicht kontrolliert, oder die Mitgliedschaft auf andere Art protokolliert wird, fragt man sich natürlich für was man diesen Ausweis hat...
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Da kann man sich Lobbytechnisch wohl genauso "gut" durch den Deutschen Floristenverband vertreten lassen.

Wäre von der Ergebnisseite zwar ähnlich dem DAFV(nämlich grottig) aber garantiert preiswerter.

Veto! |znaika:

Da gab es doch mal eine Doku über Lobbyismus, da wurde genau der Typ der Floristen (Schnittblumenhändlerverband oder irgendwie so heisst das) als ein Beispiel für "Lobbyismus im Kleinen" gebracht.

Das ist absolut irre, was der Vogel bewegt hat!
Sämtliche MdB-Büroklinken hat der nach und nach geputzt... und die geplante Erhöhung des ermäßigten Mehrwertsteuersatzes von 7% für Blumen auf die normalen 19% wurde letztendlich gekippt, es ist bei 7 geblieben.

Der ist das beste Beispiel, was selbst ein Mini-Verbändchen (also nicht Pharma, Rüstung o.ä.) erreichen kann
...wenn sie sich bewegen & nur halbwegs verstanden haben, wie der Job funktioniert!

Davon ist beim DAFV nicht mal ein Ansatz zu sehen!
Nicht mal der Wille.
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Zum Thema Beitragsheftchen... In meinem Verein erhält man die Marke wenn der Beitrag bezahlt wurde und klebt sie ein. Bei Kontrollen sieht der Aufseher das gezahlt wurde und die Berechtigung zum Fischen besteht. Wenn nicht kontrolliert, oder die Mitgliedschaft auf andere Art protokolliert wird, fragt man sich natürlich für was man diesen Ausweis hat...
Du hast doch eine Fischereierlaubnis.
Die bekommst du nur, wenn du gezahlt hast.
Wozu dann noch eine Marke?

Das wäre wie bei einer verkehrskontrolle, wenn die Polizei nicht nur deinen Fahrzeugschein sehen will, sondern zusätzlich auch die Quittung der KFZ-Anmeldegebühren.

Das ist doppelt gemoppelter Bullshit, sonst nichts.
 

Naturliebhaber

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Wenn ich sehe, mit wem sich die Politik da zusammentut, ist meiner Meinung nach absehbar, wohin die Reise dieses Parlamentskreises geht:

Thomas Schröder (Deutscher Tierschutzbund e.V.)
Dr. Brigitte Rusche (Deutscher Tierschutzbund e.V.)

Hier die Meinung des Deutschen Tierschutzbunds zum Thema Angeln:
http://www.tierschutzbund.de/angeln.html

Weiß jemand, ob/wie das Angeln in deren aktuellen Schwarzbuch Tierschutz, das ja wohl eine der Arbeitsgrundlagen für den Parlamentskreis werden soll, erwähnt wird.?
http://www.tierschutzbund.de/tierschutz-anspruch-und-wirklichkeit
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Bei Kontrollen sieht der Aufseher das gezahlt wurde und die Berechtigung zum Fischen besteht
Man braucht keine Verbandsmarke als Angelberechtigung, sondern (je nach Bundesland) einen Fischereischein und die Erlaubnis fürs Gewässer.

So wichtig kanns eh nicht sein, wenn jetzt der GF des DAFV meint die GF der Landesverbände einladen zu müssen, um neue Ausweise zu konstruieren (anstatt dass die Präsidentin die Präsidenten einlädt, damit die ihren Angestellten (den GF) dann entsprechende Anweisungen geben - oder soll hier bewusst das Ehrenamt von den bis dato sich als unfähig erwiesenen GF ausgehebelt werden?) - vielleicht gibts dann auf einmal viel weniger organisierte Angelfischer, wenn mit einem personalisierten Ausweis nur noch die tatsächliche Zahl der organisierten Angelfischer und nicht die viel zu hohe Zahl der oft in mehreren Vereinen organisierten (dann auch mehrfach gezählt und den Verband bezahlende) Angler gezählt wird.

Siehe auch:
http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=265089

und:
Der Geschäftsführer Freudenberg hat die GF der Landesverbände eingeladen zu einer Tagung (die GF, wohlgemerkt, nicht Präsidien).

Am Dienstag, 1.März 2016 soll das Treffen im Holiday Inn Berlin, Centre Alexanderplatz stattfinden.


Es solle vor allem um die Zusammenarbeit zwischen Bundesverband und Mitgliedsverbänden gehen.

Das wohl wichtigste, ein einheitlicher Ausweis, wird als einziges konkret erwähnt.

Ansonsten sollen gefälligst die GF der Landesverbände in die Puschen kommen und Themen nennen.

Bis auf den Imbiss während der Tagung haben die Landesverbände die Kosten für Anreise, Unterbringung und Verpflegung zu tragen..

Mal sehen, wie viele eine solche Versammlung der Geschäftsführer (Angestellte, nicht Chefs der Verbände) wahrnehmen.
Von dem Geld, dass die Landesverbände den organisierten Angelfischern abnehmen und bisher in 3 Jahren keinerlei Gegenleistung vom DAFV erhalten haben..

Und warum sind da nicht die Präsis dabei?

Haben die GF inzwischen den Verband übernommen?

Und beim bisher einzigen Punkt Mitgliedsausweise reicht auch ne Skypekonferenz..

Beschließen und entscheiden können diese Angestellten eh nix ohne die Präsidenten (eigentlich, ..)

Wir werden sehen und berichten...
Nur dafür brauchts das Markenkleben:
Um Angler in den Vereinen besser abzocken zu können..

Was mit einer personalisierten Ausweiskarte nicht mehr so einfach sein wird wie beim Markenkleben - mal sehen, welche Abzockmethode sich die Verbandler da einfallen lassen.

Wenn ich sehe, mit wem sich die Politik da zusammentut, ist meiner Meinung nach absehbar, wohin die Reise dieses Parlamentskreises geht:
Und was macht der glorreiche DAFV????

.................................

Der ist das beste Beispiel, was selbst ein Mini-Verbändchen (also nicht Pharma, Rüstung o.ä.) erreichen kann
...wenn sie sich bewegen & nur halbwegs verstanden haben, wie der Job funktioniert!

Davon ist beim DAFV nicht mal ein Ansatz zu sehen!
Nicht mal der Wille
.
So isses leider.

Die
Angler
Fürchterlich
Verarscht..................
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sharpo

Guest
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Nur mit dem Ausweis ist man berechtigt an DAFV Sportveranstaltungen teilzunehmen.

Leute, steht alles im Pass.

|uhoh:|uhoh:

:)


Einfach nur Ballast das Dingen...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben