Deutscher "Angel"fischerverband 2016 - Das Elend geht weiter

Thomas9904

Well-Known Member
Willkommen in 2016.

Die (Un)Taten des DAFV, seines Präsidiums, seiner Hauptamtlichen und der Präsidentin, der kompetenten Nichtanglerin Frau Dr. Happach-Kasan aus 2105 findet ihr zum nachlesen hier:
http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=295162

Ab hier gehts nun im aktuellen Jahr weiter.....
 

kati48268

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2016 - Das Elend geht weiter

In der Umfrage
http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=310475
glauben/hoffen nicht ganz 10%, dass es in diesem Jahr mit dem DAFV zu Ende geht.
Ein Drittel jedoch erwarten/ersehnen das End im nächsten Jahr 2017.

Wir dürfen uns auf jeden Fall wieder auf einen Haufen Dilettantismus, Skandale, Wahn- & Irrsinn freuen.
Und vermutlich auch auf weitere LVs, die in diesem Jahr die Reissleine ziehen/ziehen müssen.

Dazu die Haare raufen, weil Angelgegner sich weiter stärken können, weil uns eine bundesweite Interessenvertretung schlichtweg fehlt und die dafür, von vielen von uns gezahlte, angedachte Kohle beim DAFV verschwindet & verbrannt wird.

Spannend wird es bleiben. ;)
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2016 - Das Elend geht weiter

Das salbunbgsvolle Wort zum neuen Jahr - passend auch gerade auf den
Die
Angler
Fürchterlich
Verarscht

Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird.
Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.
- Georg Christoph Lichtenberg
 

kati48268

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2016 - Das Elend geht weiter

DieAnglerFürchterlichVerarscht
An dem kreativen Spruch ist so einiges dran.

Man kennt Verbände ja in unterschiedlichsten Bereichen, vermutlich eine sehr typisch deutsche Geschichte.
Ich arbeite z.B. hauptberuflich in einem gemeinnützigen Verein, der auch einem Dachverband zugehört.
Auch da tritt es auf, dass man feststellt, dass dieser oft weit weg von der Basis ist, Personen augenscheinlich in diesen Dachverband weggelobt wurden, etc.

Ich kenne aber keinen einzigen Bereich, wo ein Verband primär & konsequent-dauerhaft gegen die Interessen seiner Basis steht, durch seine Handlungen, Nicht-Handlungen & Inkompetenz gegen die Basis agiert ...außer bei uns Anglern.


Das Grab ist durch die Spaltung & Flucht so vieler LVs bereits zu einem guten Teil ausgehoben, vermutlich aber werden wir diesen Schandfleck in der Anglerfamilie in diesem Jahr nicht los werden & verbuddeln dürfen.
Aber 2016 muss das Jahr sein, in dem man ausprobiert ob der schwarze Anzug noch passt & den Sekt kalt stellt, weil man ja weiss was kommt.

Heisst: in jede kommende Jahreshauptversammlung eines jeden noch verbliebenden LVs gehören Anträge rein, die erneut den Austritt des LVs aus dem DAFV fordern.

Organisiert Mehrheiten in eurem Verein für diese Idee.
Stellt einen solchen Antrag auf der kommenden JHV eures Vereins, dass dieser die Forderung an den LV stellt.

Wir müssen die Schaufeln in der Erde weiter kratzen hören,
damit wir hoffentlich nächstes Jahr Beerdigung feiern dürfen.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2016 - Das Elend geht weiter

DAFV Berlin meldet sich wieder im neuen Jahr.

Wieder wie im alten Jahr keinerlei eigene Leistung des DAFV, berichten nur wieder über Leistungen anderer ...

LACHS UND MEERFORELLE KEHREN IN BRANDENBURG ZURÜCK

http://www.dafv.de/index.php/home/n...und-meerforelle-kehren-in-brandenburg-zurueck

RISE FLY FISHING FILM FESTIVAL 2016: WIR VERLOSEN FREIKARTEN!
http://www.dafv.de/index.php/home/n...ng-film-festival-2016-wir-verlosen-freikarten
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2016 - Das Elend geht weiter

Es haben nach unseren Infos nun mindestens 3 Landesverbände noch im Dezember 2015 gekündigt.

Die dann zusätzlich zu den bereits gekündigten auch ab Januar 2017 aus dem DAFV raus sein werden..

Zusätzlich zu LSFV-NDS, LAV-Sachsen, DSAV, AGSB, Angler- und Gewässerschutzbund Bayern e.V., Polizei-Sportfischer-Vereinigung Deutschland e.V., LFV Baden-Württemberg, LFV-Bayern (hoffentlich hab ich keinen vergessen, was ist denn mit dem Bremer-DAV-LV?)...

Bei Weser-Ems wurde nach unseren Infos Widerspruch gegen Hauptversammlung und Beschlüsse fristgerecht eingereicht, so dass auch noch nicht klar ist, ob die wirklich die Kündigung zurück nehmen werden.

Ebenfalls steht noch die Antwort des FA Hannover bezüglich Mithaftung der Landesverbände bei Gemeinützigkeitsverlust des DAFV im Raum bzw. aus (Stichwort Zahlung der Beiträge des LSFV-NDS unter Vorbehalt, Rückzahlung der Beiträge wenn nicht die Mithaftung der Landesverbände ausgeschlossen wird vom FA)..

Es blättert also weiter ab, sowohl der "Lack" (siehe dazu auch: http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=311350) wie auch weiterhin die Mitgliedsverbände...

Wir bleiben dran und werden weiter berichten..
 
Zuletzt bearbeitet:

mathei

Active Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2016 - Das Elend geht weiter

Was ist mit Schleswig -Holstein ?
 

Knispel

In der Alters - Ruhephase
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2016 - Das Elend geht weiter

was ist denn mit dem Bremer-DAV-LV?)...

..
Gibt es die Anglerunion Bremen überhaupt noch ? 2012 hatten die beim Zusammenschluß gerade 200 Mitglieder . Ein Firmenverein und diverse Wettfischvereine.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2016 - Das Elend geht weiter

Auch wenn das nix heissen muss, da die Informationspolitik des DAFV, sagen wir mal, eher "suboptimal" zu nennen ist, steht die Angler-Union Bremen, LV Bremen e.V. noch immer auf den Seiten des DAFV als Mitglied...
http://www.dafv.de/index.php/der-dafv/landes-und-spezialverbaende

Der DAFV hat ja aber noch nicht mal seine Mitglieder von der erneuten Kündigung des LSFV-SH oder weiterer Landesverbände informiert, auch wenn nach unserer Kenntnis die gekündigten LV die Bestätigung der Kündigungen seitens des DAFV schon erhalten haben....

Ob und in wie weit da also Veröffentlichungen auf der Seite des DAFV dazu seriös, vollumfänglich oder glaubhaft sind, muss jeder für sich entscheiden, auch im Fall der Bremer - deswegen fragte ich das ja mal vorsichtig nach......
 

Knispel

In der Alters - Ruhephase
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2016 - Das Elend geht weiter

Ich kann mir denken, dass Herr Schiller erst kündigt, wenn Großvereine mit Austritt drohen ....
(Da gibt es z.B. ein Verein, der ist im LFV Bremen und in Weser-Ems. Hat über 1000 Mitglieder, für den wird es unter Umständen richtig teuer .... )
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2016 - Das Elend geht weiter

Das ist nicht der Bremer LV (kann eh nicht verstehen, dass die Vereine von denen nicht zum kompetenten und preiswerteren LSFV-NDS wechseln), AnglerUnion ist der kleine Ex-DAV-LV...

Fakt bleibt aber, dass der DAFV bis dato meines Wissens seine Mitglieder nicht über die ganzen neuen Kündigungen informiert hat
 
Zuletzt bearbeitet:

Knispel

In der Alters - Ruhephase
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2016 - Das Elend geht weiter

Das ist nicht der Bremer LV (kann eh nicht verstehen, dass die Vereine von denen nicht zum kompetenten und preiswerteren LSFV-NDS wechseln),
Thomas, dass kanst du als Schwabe nicht verstehen - so etwas nennt man hanseatische Tradition oder Treue ...
Das ist wie das Stockangelrecht hier aus dem Jahre 1588 - welches immer noch Gültigkeit hat.
ich will aber nicht vom Thema abschweifen.
 

kati48268

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2016 - Das Elend geht weiter

Die Katze ist nun aus dem Sack:
http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=311520

Damit wäre der Stand:
Raus sind / bzw. gekündigt haben:
· LFV-Bayern
· LSFV-NDS,
· LAV-Sachsen,
· LFV Baden-Württemberg
· LFV Rheinland-Pfalz &
· Fischer-Union-West, auch aus Rheinland-Pfalz
· LSFV-Schleswig-Holstein
Dazu einige kleine Verbände:
· Angler- und Gewässerschutzbund Bayern e.V.
· DSAV,
· AGSB aus NRW,
· Polizei-Sportfischer-Vereinigung Deutschland e.V.



Thomas, du hast das immer so schon aus dem Kopf parat:
Wieviele Zahler sind das?
Und wieviel Zahler verbleiben bei diesem Sand im
"alle-Angler-unter-einem-Dach-vereinigt"-DAFV?
 

Thomas9904

Well-Known Member
Ohne Gewähr ist der momentane Stand nach meinen Kenntnissen dieser (Zahlen in Klammern laut letztem DAFV-Delegiertenmaterial, bzw. aus Bayern und B-W)):

Raus sind bereits:
Bayern (130.000)
B-W (B-W gibts Antrag auf Rückkehr auf der HV, bekommt aber wohl keine Mehrheit, "Führung" auch dagegen) (58.000)

Gekündigt und 2017 raus (wenn die die Kündigung nicht zurücknehmen, was wohl nur LSFV-SH und Rheinland Pfalz überlegen):
LSFV Niedersachsen (90.000)
LAV Sachsen (41.000)
AGBS NRW (2.000)
Angler- und Gewässerschutzbund Bayern (266)
Polizei-Sportfischer-Vereinigung Deutschland (106)
DSAV (unbekannt)
Angler Union Bremen (200)
Fischer Union West (Rheinland Pfalz) (3.100)
Landesfischereiverband Rheinland Pfalz 20.000)
LSFV Schleswig Holstein (38.000)

Unklar ist die Rücknahme der Kündigung wegen Einsprüchen gegen entsprechende HV-Beschlusse bei:
Weser-Ems (50.000)
Hamburg (15.000)

Voraussichtlich noch dieses Jahr werden nach meinen bisherigen Infos bei den folgenden LV auf deren HV Anträge zur Kündigung/Satzungsänderung aus den Reihen der Mitglieder gegen den Willen der jeweiligen "Führung" kommen (raus dann 2018 ):
Hessenfischer (32.000)
Rheinischer Fischereiverband (41.000)
Westfalen-Lippe NRW (60.000)

Ach ja, zwar hat ja Geschäftsführung und Präsidentin des Spartenverbandes DAFV, die kompetente Nichtanglerin Frau Dr. Happach-Kasan, jedes Umfallen wie vom Saarland und dem LSFV-SH gleich auch auf ihren Seiten bejubelt.

Auf Nachfrage bei der Weser-Ems HV behauptete Frau Dr. nach Berichten ja auch, dass der LSFV-SH nicht wieder kündigen würde, obwohl das zu dem Zeitpunkt ja schon klar war.

Nachdem sie das nun besser weiss, wundert es schon (naja, eigentlich nicht), dass die erneute Kündigung vom LSFV-SH sowie die vom Landesfischereiverband Rheinland Pfalz (die ja schon 2017 wirksam werden) nicht an die restlichen Landesverbände als Mitglied im Spartenverband DAFV mitgeteilt haben.

Schliesslich ist angesichts der Situation die nächste Beitragserhöhung absehbar, welche die verbleibenden LV eigentlich auf den aktuellen HVs 2016 schon beschliessen müssten, wenn sie das nicht wie der Rheinische Fischereiverband alles aus Rücklagen bezahlen wollen (sofern vorhanden)..
 
Zuletzt bearbeitet:

kati48268

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2016 - Das Elend geht weiter

Danke für die detaillierten Daten |wavey:
Wie wollen die entsprechenden LV-Präsis das:
Schliesslich ist angesichts der Situation die nächste Beitragserhöhung absehbar, welche die verbleibenden LV eigentlich auf den aktuellen HVs 2016 schon beschliessen müssten, wenn sie das nicht wie der Rheinische Fischereiverband alles aus Rücklagen bezahlen wollen (sofern vorhanden)..
den Vereinen (und die wieder ihren Mitgliedern) nur verkaufen??? #c #d |uhoh:

Überall war von dem "Schicksalsjahr" des DAFV zu hören, wo "endlich was kommen muss".

Und was steht in der Leistungsbilanz des letzten Jahres?
- kein Anstieg irgendwelcher Tätigkeiten bei Präsidium & Hauptamt
- keinerlei Erfolge
- stattdessen Fehler (z.B. Dorschquote), Versagen (z.B BfN) und Leistungsverweigerung (z.B. Nabu)
- zusammengestrichene Leistungen für Mitglieder-LVs
- mehr innerverbandliche Querelen als zuvor
- Beschäftigung mit sich selbst
- Geldvernichtung durch geplante Umzüge/Immobilienkauf

Kommen muss die Erhöhung spätestens 2017,
selbst wenn einige noch ihre Kündigung zurück ziehen.
Da reicht der Weggang weniger dicker Schiffe wie NDS oder Sachsen, damit das Loch in der Kasse durch den Rest der verbleibenden LVs gefüllt werden muss.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2016 - Das Elend geht weiter

Bis jetzt informierte der DAFV seine Mitglieder (die Landes- und Spezialverbände) immer noch nicht darüber, dass mit dem LSFV-SH und dem Landesfischereiverband Rheinland- Pfalz erneut zwei weitere Landesverbände beim DAFV noch im Dezember 2015 gekündigt haben, so dass die ohne Rücknahme der Kündigung auch ab 2016 raus wären wie Bayern, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Sachsen und andere in diesem Sinne vernünftigere LV ..

Dafür liess die Präsidentin des DAFV, die kompetente Nichgtanglerin Frau Dr. Happach-Kasan nach unseren Infos auf der Präsidiumssitzung des DFV verlauten, dass demnächst der Umzug des DAFV in eine neue Geschäftsstelle anstehen würde.

Ob die jetzt was gekauft haben, ob die mieten, wo das sein soll genau (man erinnere sich, repräsentative Geschäftsstelle in Stadtmitte am Gewässer), was das kostet (Miete oder Kauf), wenn Miete, wie lange gemietet wird, was nun mit der Geschäftsstelle Offenbach ist (man wollte ja mal evtl. "in den Frankfurter Raum" umziehen), ob und wie nun Aufgaben der GF auf die Geschäftsstellen verteilt werden, alles nach wie offen und unklar.

Ebenso unklar, was der DAFV nun inhaltlich angehen will, ob über Wasserkraft, Kormoran und Casting hinaus auch endlich mal ein nachprüfbarer Einsatz für Angeln und Angler kommt...

Also, wie im Titel des Therads schon angemerkt:
Das Elend geht weiter....

Daher hier nochmal auch darauf verwiesen:
Der Unterschied in der negativen Wirkung auf Angeln und Anglern zwischen PETA und DAFV besteht nur darin, dass PETA nicht von Anglern bezahlt wird...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben