Dorschquote Entscheidung EU: SCHUTZ BERUFSFISCHER! OPFER SIND DORSCH UND ANGLER!!!

Testudo

Schützer und Nutzer
AW: Dorschquote Entscheidung EU: SCHUTZ BERUFSFISCHER! OPFER SIND DORSCH UND ANGLER!!

Wenn es das Ziel ist Panik zu verbreiten und die Leser nicht mit lästigen Fakten zu verunsichern seit ihr hier mit den letzten Antworten auf einem guten Weg.

Aber ist ja gerade sehr in Mode. Ich ziehe mich aus dem Thema zurück.
 
G

Gelöschte Mitglieder 12701

Guest
AW: Dorschquote Entscheidung EU: SCHUTZ BERUFSFISCHER! OPFER SIND DORSCH UND ANGLER!!

Deine Beiträge sprudeln ja so vor Fakten! Redest von Videoüberwachung und Kontrolle der Fänge beim Thema Dorsch in der westlichen Ostsse, führst das MSC Siegel hierfür an- und dabei gibt es das für Dorsch nicht in der westlichen (und östlichen) Ostsee! Herzlichen Glückwunsch dazu...

Panik haben wir bereits vor 1,5 Jahren bei diesem Thema verbreitet- die meisten haben doch gesagt, das wird niemals kommen- und aus der Panik ist jetzt Realität geworden. Warten wir mal auf die Beschränkungen für 2018 und dann gucken wir mal, was Panik verbreiten ist oder einfach nur (gezielte und richtige) Vorhersage.
 

Testudo

Schützer und Nutzer
AW: Dorschquote Entscheidung EU: SCHUTZ BERUFSFISCHER! OPFER SIND DORSCH UND ANGLER!!

Deine Beiträge sprudeln ja so vor Fakten! Redest von Videoüberwachung und Kontrolle der Fänge beim Thema Dorsch in der westlichen Ostsse, führst das MSC Siegel hierfür an- und dabei gibt es das für Dorsch nicht in der westlichen (und östlichen) Ostsee! Herzlichen Glückwunsch dazu....
Bist du so einfältig, oder provozierst du nur?

Du ergabst dich in Selbstmitleid, weil der Dorschbestand ja im Arsch sei und niemand die Fischer überwachen würde.

Ich habe dir lediglich an einem Beispiel aufgezeigt, das es Überwachungsmöglichkeiten gibt, die in der Fischerei auf der Ostsee bereits eingesetzt werden.
 
G

Gelöschte Mitglieder 12701

Guest
AW: Dorschquote Entscheidung EU: SCHUTZ BERUFSFISCHER! OPFER SIND DORSCH UND ANGLER!!

Bist du so einfältig, oder provozierst du nur?
Provozieren? Nein, ich habe es nur satt, dass viele ihre Meinung kundtun, jedoch (in vielen Fällen) keine Ahnung haben!

Du ergabst dich in Selbstmitleid, weil der Dorschbestand ja im Arsch sei und niemand die Fischer überwachen würde.
Auch für Dich noch einmal deutlich. Der Dorschbestand ist nicht im Arsch! Es fehlt (nach Aussagen und Untersuchungen des Thünen- Institues) lediglich der Jahrgang 2015. Die Quote wurde nur so drastisch reduziert, um eine Erholung der Bestände zu beschleunigen. Es gibt nämlich einen EU- Managementplan, der bis zum Jahr 2022 einen Bestand X ermöglichen soll. Um diesen Plan einzuhalten, wurde eine Empfehlung zur Kürzung der Quoten um 87% ausgesprochen. Man wird das Ziel aber auch mit der jetzigen Kürzung von 56% erreichen, da ja jetzt noch zusätzlich die theoretische Einsparung der Fänge der Angler zur Quote hinzugerechnet wird.

Selbstmitleid? Warum? Ich habe ausreichend Alternativen zum Dorsch und Gott sei dank noch andere schöne Hobbies. Nur weil ich das mit dem Segelboot geschrieben habe? Ich bin früher gesegelt und werde das sicherlich in einigen Jahren wieder tun, nämlich mein Motorboot verkaufen und mir ein Segelboot zulegen. Das hat nichts mit Selbstmitleid, sondern mit Lebensplanung zu tun.

Ich habe dir lediglich an einem Beispiel aufgezeigt, das es Überwachungsmöglichkeiten gibt, die in der Fischerei auf der Ostsee bereits eingesetzt werden.
Wolltest Du wohl aufzeigen, jedoch ist es beim Dorsch - und das ist das Thema hier - nun einmal nicht möglich. Fakt ist, Du hast das MSC Siegel angeführt und das gibt es nicht in der Ostsee (beim Dorsch)! Also funktioniert Dein glorreicher Vorschlag nicht!
 

Testudo

Schützer und Nutzer
AW: Dorschquote Entscheidung EU: SCHUTZ BERUFSFISCHER! OPFER SIND DORSCH UND ANGLER!!

Wolltest Du wohl aufzeigen, jedoch ist es beim Dorsch - und das ist das Thema hier - nun einmal nicht möglich. Fakt ist, Du hast das MSC Siegel angeführt und das gibt es nicht in der Ostsee (beim Dorsch)! Also funktioniert Dein glorreicher Vorschlag nicht!
Warum sollte das nicht möglich sein?

Zu dem MSC Siegel habe ich alles gesagt, aber du verstehst es nicht also gehe ich darauf nicht wieder ein.
 
G

Gelöschte Mitglieder 12701

Guest
AW: Dorschquote Entscheidung EU: SCHUTZ BERUFSFISCHER! OPFER SIND DORSCH UND ANGLER!!

Warum sollte das nicht möglich sein?
Aus rechtlichen Gründen (Privatsphäre)! Ist das so schwer zu verstehen? Es fehlt die rechtliche Grundlage hierfür.

Für eine Videoüberwachung muss die Vorgabe gemäß BDSG "die Wahrnehmung berechtigter Interessen" erfüllt sein. Einhaltung der Fangquote als Argument? Unwahrscheinlich in Deutschland, da es hierfür wirklich strenge Voraussetzungen für eine dauerhafte Überwachung am Arbeitsplatz in nicht öffentlichen Räumen gibt.

Die Kosten für eine Überwachung nach den MSC Kriterien wäre für die meisten Fischer im übrigen sicherlich auch wirtschaftlich nicht machbar...
 

thomas19

Member
AW: Dorschquote Entscheidung EU: SCHUTZ BERUFSFISCHER! OPFER SIND DORSCH UND ANGLER!!

Moin,
die Gewinner der Dorschfangbegrenzung könnten die Veranstalter von Norwegenangelreisen werden. Einfach mal so ne Vermutung.
thomas19
 
S

Sharpo

Guest
AW: Dorschquote Entscheidung EU: SCHUTZ BERUFSFISCHER! OPFER SIND DORSCH UND ANGLER!!

Aus rechtlichen Gründen (Privatsphäre)! Ist das so schwer zu verstehen? Es fehlt die rechtliche Grundlage hierfür.

Für eine Videoüberwachung muss die Vorgabe gemäß BDSG "die Wahrnehmung berechtigter Interessen" erfüllt sein. Einhaltung der Fangquote als Argument? Unwahrscheinlich in Deutschland, da es hierfür wirklich strenge Voraussetzungen für eine dauerhafte Überwachung am Arbeitsplatz in nicht öffentlichen Räumen gibt.

Die Kosten für eine Überwachung nach den MSC Kriterien wäre für die meisten Fischer im übrigen sicherlich auch wirtschaftlich nicht machbar...

Jupp, und was soll die Videoüberwachung auch bringen?
Die Probleme werden dadurch doch nicht weniger bzw. irgendein Fisch geschont.

Und wer setzt sich hin und wertet die Videos aus?
Wer bezahlt das Personal?
 

Testudo

Schützer und Nutzer
AW: Dorschquote Entscheidung EU: SCHUTZ BERUFSFISCHER! OPFER SIND DORSCH UND ANGLER!!

Gut das in Europa keiner vom Bundesdatenschutzgesetz weiß. Die Dummerchen planen doch einfach noch die Videoüberwachung in der Fischerei durchzusetzen.

Wen das interessiert findet dafür diverse Quellen, aber jetzt klinke ich mich hier wirklich aus.
 
G

Gelöschte Mitglieder 12701

Guest
AW: Dorschquote Entscheidung EU: SCHUTZ BERUFSFISCHER! OPFER SIND DORSCH UND ANGLER!!

Warum hat Frau Dr. denn das Fanglimit für Angler kritisiert? Weil die 3 bzw. 5 Dorsche zu hoch sind? Oder ist der Text nur unglücklich formuliert? Lässt Interpretatiosspielraum wie ich finde.
 

Ørret

Member
AW: Dorschquote Entscheidung EU: SCHUTZ BERUFSFISCHER! OPFER SIND DORSCH UND ANGLER!!

Die Angabe zum Lachs ist auch falsch. Das muß Stück und nicht Tonnen heißen.
Wenn ich darüber nachdenke wird mir auch schlecht! Da investieren Angler viel Zeit und Geld in Lachs und Meerforellenprogramme und dann werden sie auf dem Meer wieder von Berufsfischern weggefangen , ohne daß sie sich finanziell nennenswert an den Programmen beteiligen hätten(da beziehe ich auch professionelle Anbieter von Trollingtouren auf Lachs ein).
Aber das ist wohl ein anderes Thema...
 

climber

Member
AW: Dorschquote Entscheidung EU: SCHUTZ BERUFSFISCHER! OPFER SIND DORSCH UND ANGLER!!

Hallo,

ich bin am WE in Magdeburg auf der Messe gewesen.
Dort habe ich die Podiumsdiskussion zum Thema "Dorsch Situation" in der westlichen Ostsee verfolgt und dazu Gespräche geführt.
Die derzeitige Situation wird uns wohl die nächsten Jahre erhalten bleiben. Nur wenn die Maßnahmen greifen und alle EU-Anreinerstaaten diese umsetzen, wird mit einer Besserung der Situation nach 2021 gerechnet.
Ich gebe nur die wissenschaftlichen Aussagen der Diskussion wieder.

Gruß climber
 
AW: Wie oft geht ihr GEZIELT Dorschangeln?

@ Thomas: Aber das viele Angler von weiter weg kommen ist doch schon bekannt. Ich habe diesen Vortrag von Thünen gefunden (http://www.lav-union-nord.de/images/stories/DOWNLOADS/2015/Datenerhebung_Freizeitfischerei_2015.pdf). Da steht, dass nur 36% der Ostseeangler aus SH&MV kommen (S. 19). Bei den Kutteranglern sind es sogar nur etwa 30%. Auch ganz interessant: Wenn man die 1,15 Mio Angeltage (hier sind auch noch Mefoangeltage bei) durch die 163.000 Ostseeangler teilt (S. 14), kommt man auf ca. 7 Tage pro Angler (wahrscheinlich sogar etwas weniger, da Mefo mit inkl. ist). Da liegen die Werte dieser Umfrage ja garnicht mal so weit weg, wenn man sie mitteln würde.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Wie oft geht ihr GEZIELT Dorschangeln?

Daten erhoben hat Thünen aber z. B., nicht in NRW, Bayern, B-W etc...

Das hätte dann auch ihre Zahlen gedrückt mit durchschnittlichen Angeltagen zum hochrechnen und die Fischer hätten weniger Quote von den Anglern bekommen..

Deswegen kommt ja auch noch bei uns ne Umfrage, woher (Bundesland) die Dorschangler kommen..
 

Kotzi

Mit-Glied
AW: Wie oft geht ihr GEZIELT Dorschangeln?

Durch die Telefonumfrage eben doch, 100.000 Leute in ganz Deutschland angerufen und so, liest du den Kram eigentlich nicht und nimmst nur an?
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Wie oft geht ihr GEZIELT Dorschangeln?

Die Folien sind ja nicht Rohdaten, sondern das gefilterte, interpretierte und hochgerechnete.

Ich habe Aussagen von Institutsmitarbeitern (sind da grade dran), dass nur 9 Bundesländer abtelefoniert wurden (MV, SH, BRB, HH, B, SA, Thü, Nds, BRE, damit meint man 80% der Dorschangler abgedeckt zu haben, das würde reichen um nicht zu "verfälschen"), und SA und Thü dann als Proxy für die nicht abtelefonierten Länder benutzt wurde.

Insgesamt wurden auch keine 50.000 oder 100.000 Angler angerufen, sondern Bürger.

Davon waren nur knappe 680 Angler dabei - auf dieser "breiten Datenbasis" wurde das dann alles hochgerechnet und daraus dann die Folien und Interpretationen erstellt.
 
Oben