Dropshot- Zander & Hecht

Dieses Thema im Forum "Montagen" wurde erstellt von kallados, 30. Oktober 2016.

  1. kallados

    kallados New Member

    Registriert seit:
    27. Oktober 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, es würde mich ihre Meinung interessieren.

    Gerade habe ich mich entschieden mit Dropshot anfangen und jetzt kommt die Frage wegen Hechten.

    Und zwar: Die Frage ist was am bestens für den Vorfach benutzen. Ich ziele mit dieser Methode auf große Zander. Das heißt hauptsächlich dickere Mono oder Fluorocarbon (FC) benutzen.

    Ich habe ja mehrmal gelesen "wo Gefahr von Hechten besteht- Stahl benutzen" na toll... aber wo sind die Hechte tod sicher nicht?...

    Also wenn mich für Hard mono oder FC entscheide- riskiere Hecht und das ist dann nur eine Lotterie was passiert. Ich möchte ja kein Hecht verletzen und auch meine Köder nicht verlieren.

    Da soll ich wirklich nur Stahl einsetzen (1x7, 1x19 oder keine Ahnung welche), aber was bleibt mir dann von Super Idee mit Dropshot (freie Bewegung, feine Montage)?

    Danke euch für Entscheidungshilfe
     
  2. Polarfuchs

    Polarfuchs Fischosoph

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    AW: Dropshot- Zander & Hecht

    Da wird Dir sicher keiner eine konkrete persönliche Entscheidung abnehmen können.
    Zu viele Faktoren sind da zu bedenken.
    Verhältnis von Hecht zu Zander zum Beispiel, Klarheit des Wassers um nur 2 zu nennen.
    Gute DS-Montage gibt es zu Hauf, es muß ja auch nur der obere Teil aus Stahl sein. Ich fand bisher die Variante mit dem Haken zwischen zwei ganz kleinen Perlen und zwei Quetschhülsen am besten. Als Stahl einfach das dünnste und weichste das Du findest und das ganze mit FC verlängern, das eine deutlich geringere Tragfestigkeit hat. Dann reißt im Hängerfall nur der untere Teil ab- ist hier im Rhein zumindest gut fürs Portemonnaie|supergri
    Das Mono oder FC unter Wasser unsichtbar ist, ist nebenbei auch Unfug...
     
  3. FrankGE

    FrankGE New Member

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45883
    Hallo Ihr,

    zum Dropshot angeln habe ich auch mal eine Frage:

    Wie verändert man die Angeltiefe? Ich meine, der Haken ist ja fest angeknotet und das Blei am Ende des Vorfachs ebenfalls. :(

    Könnte man den Haken statt fest anzuknoten zB auch mit zwei Gummiperlen befestigen sodass man die Tiefe verstellen kann? Was meint Ihr?
     
  4. Tobias85

    Tobias85 Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    3.536
    Ort:
    Schaumburg
    Hallo Frank,

    Dropshot-Bleie haben meist eine nach oben spitz zulaufende Öse, in der Mann die Schnur unterhalb des Hakens dann quasi einklemmt. Sie lässt sich dann wieder lösen, das Blei verschieben und an anderer Stelle wieder festklemmen. Da das alles ja unterhalb des Hakens passiert, sind die leichten Schnurbeschädigungen dabei auch egal.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden