Duisburger Hafen, Rhein und Untere Ruhr

Tommek83

Member
AW: Duisburger Hafen, Rhein und Untere Ruhr

Wir waren gestern auch zu zweit an der ruhr....3 grundeln sonst nichts....
 

smilex

Pottsau
AW: Duisburger Hafen, Rhein und Untere Ruhr

War gestern auch mal für nen kleinen Gerätetest 2 Std an der Ruhr. Fazit, an dieser Stelle müssen entweder schwerere Posen her, meine dickste hatte 7g und wurde non Stop abgetrieben, oder aber nur noch mit Grundbleien bewaffnen.

Gefangen hab ich in der kurzen Zeit etwa 20-22 Uhr natürlich nix.

Greetings...
Marcel.
 

putschii

Member
AW: Duisburger Hafen, Rhein und Untere Ruhr

Ist hier jemand aus dem Fischerreiverein Essen, der mir ein zwei Fragen beantworten kann, gerne auch per PN =)
 

smilex

Pottsau
AW: Duisburger Hafen, Rhein und Untere Ruhr

Gestern in Mülheim unterwegs gewesen und mal nen nettes Plätzchen getestet, von 17-22 Uhr haben lediglich Grundeln meinen Wurm/Maden/Mais Vorrat weg gefressen.

Um 22 Uhr hab ich mir gedacht vielleicht mal auf Tauwurm Richtung Fahrrinne und ne Schlange ergattern...

Der erste brauchbare Biss lies nicht lange auf sich warten, hab den Anhieb aber versemmelt, weitere 10 min ... Biss, Anhieb saß, und was kommt mir da entgegen, mein erster Wels jemals.

Ein Winzling mit 51cm aber immerhin.

Nach diesem, für mich schönen, Erfolg hab ich dann mal meine Sachen gepackt und bin Richtung Heimat. Am Dienstag werd ich wohl mal Grundeln als Köderfisch testen.

 

trichter5

Member
AW: Duisburger Hafen, Rhein und Untere Ruhr

Grundeln eignen sich bestens als Köderfisch, jedoch würd ich das bis zum Ende der Zanderschonzeit nicht empfehlen. Die mögen die yGrundeln nämlich ebenso gerne
 

smilex

Pottsau
AW: Duisburger Hafen, Rhein und Untere Ruhr

Ja wies aussieht hab ich aktuell kein Glück... Ne Weile mit nem recht störendem Abzess rumgerannt, gestern wurde das Teil aufgeschniten, ersma ne weile offene Wunde also nich unnötig rumgammeln.

Auch wenn ich nicht glaub das der Zanderbestand an der unteren Ruhr sonderlich groß ist, wie es scheint bekommen die guten eh keine Köder von mir vor die Nase gesetzt, ersma den Mist abheilen lassen.
 

Tommek83

Member
AW: Duisburger Hafen, Rhein und Untere Ruhr

guten morgen
ich angel jetzt auch schon ein paar jahre an der unteren ruhr und konnte bis jetzt auch noch kein zander fangen,obwohl ich eigentlich immer eine rute mit köderfisch auslege,natürlich erst wenn die schonzeit rum ist,dass ist ja klar.....vielleicht klappt es ja irgendwann...
 

Tommek83

Member
AW: Duisburger Hafen, Rhein und Untere Ruhr

ja klar!hechte,welse,barsche habe ich schon gefangen! einmal hat mein onkel einen zander gefangen,dass war aber so um 1997...an der ruhrtalbrücke bei mintard...

gruß thomas
 

Tommek83

Member
AW: Duisburger Hafen, Rhein und Untere Ruhr

aale natürlich auch abr nicht mehr so die stückzahlen wie früher....
 

ATRiot01

Freie Werbefläche
AW: Duisburger Hafen, Rhein und Untere Ruhr

War nun einige Monate inaktiv hier, Winterzeit, PC geschrottet, und allgemeine Postfaulheit.....
Ja die Aale beissen, auch in Köder und das schon seit sie (NRW LOL!!!) sogar noch Schonzeit haben. Konnten im Rhein schon etliche gute Räucheraale zwischen 60-80cm ziehen.
Was auffällig war die relativ hohe Beifangrate auf Tauwurm dieses *Frühjahr*.
Wir hatten auf Pi mal Daumen 2 Aale (Nachts, 2 Tauwürmer, Strömungskante vom Buhnenkopf und auch im Kessel) auf jeweils einen kleinen Waller oder Zander.

Mein Neffe hatte beim Barschwobbeln bei bestem Sonnenschein im Flachwasser soviel kleine Zander das er entnervt nach dem 6. Stellenwechsel abgebrochen hat....Könnte Zufall sein aber vielleicht kommt da auch echt guter Jahrgang auf uns zu.


Das *schlimmste* Erlebnis in Sachen Aalangeln im Rhein hatte ich vor etwa 14 Tagen: Die Brassen waren in meiner Lieblingsbuhne am Laichen, 100te Tauwürmer weg und nach 50 Brassen aufgehört zu zählen, die Aale hatten nicht geringste Chance den Wurm zu finden da 30sec nach Ablage schon ein 3-5Pfd!!! Brassen klingelte. Hat schon Spaß gemacht, aber einmal reichte, habe die dann die nächsten Tage in Ruhe gelassen. Meine Frau dankte es mir, ich stank übel nach Kläranlage nach guten 200kg Brassen, auch wenn ich die meisten im Wasser abhaken konnte.


Was mich etwas wundert ist das heute der 02.06. ist und hier noch keine Bilder von Zanderleichen gepostet wurden...….


Nur mal so als kleiner Denkanstoß: Fische mitnehmen ist absolut okay, wer nicht angelt um auch mal Fisch zu essen sollte sich ein anderes Hobby suchen! Aber müssen denn Bilder von abgeschlagenen Fischen wirklich sein? Mir persönlich gefällt sowas gar nicht, vielleicht ja auch nur weil ich weiß das der Fisch für mich nicht mehr zu fangen ist, kp.....


Genug der Ausschweifung...….Lasset die Zanderangler den Thread übernehmen, schließlich ist die Schonzeit um und der Rhein kann zeigen was im ihm steckt....
 

ameisentattoo

Generation Mepps
AW: Duisburger Hafen, Rhein und Untere Ruhr

War nun einige Monate inaktiv hier, Winterzeit, PC geschrottet, und allgemeine Postfaulheit.....
Ja die Aale beissen, auch in Köder und das schon seit sie (NRW LOL!!!) sogar noch Schonzeit haben. Konnten im Rhein schon etliche gute Räucheraale zwischen 60-80cm ziehen.
Was auffällig war die relativ hohe Beifangrate auf Tauwurm dieses *Frühjahr*.
Wir hatten auf Pi mal Daumen 2 Aale (Nachts, 2 Tauwürmer, Strömungskante vom Buhnenkopf und auch im Kessel) auf jeweils einen kleinen Waller oder Zander.

Mein Neffe hatte beim Barschwobbeln bei bestem Sonnenschein im Flachwasser soviel kleine Zander das er entnervt nach dem 6. Stellenwechsel abgebrochen hat....Könnte Zufall sein aber vielleicht kommt da auch echt guter Jahrgang auf uns zu.


Das *schlimmste* Erlebnis in Sachen Aalangeln im Rhein hatte ich vor etwa 14 Tagen: Die Brassen waren in meiner Lieblingsbuhne am Laichen, 100te Tauwürmer weg und nach 50 Brassen aufgehört zu zählen, die Aale hatten nicht geringste Chance den Wurm zu finden da 30sec nach Ablage schon ein 3-5Pfd!!! Brassen klingelte. Hat schon Spaß gemacht, aber einmal reichte, habe die dann die nächsten Tage in Ruhe gelassen. Meine Frau dankte es mir, ich stank übel nach Kläranlage nach guten 200kg Brassen, auch wenn ich die meisten im Wasser abhaken konnte.


Was mich etwas wundert ist das heute der 02.06. ist und hier noch keine Bilder von Zanderleichen gepostet wurden...….


Nur mal so als kleiner Denkanstoß: Fische mitnehmen ist absolut okay, wer nicht angelt um auch mal Fisch zu essen sollte sich ein anderes Hobby suchen! Aber müssen denn Bilder von abgeschlagenen Fischen wirklich sein? Mir persönlich gefällt sowas gar nicht, vielleicht ja auch nur weil ich weiß das der Fisch für mich nicht mehr zu fangen ist, kp.....


Genug der Ausschweifung...….Lasset die Zanderangler den Thread übernehmen, schließlich ist die Schonzeit um und der Rhein kann zeigen was im ihm steckt....
Ein nicht unerheblicher Teil der hier geposteten Fische schwimmt wieder bzw. noch...

Aber iss du ruhig deinen Aal
http://www.rheinfischerei-nrw.de/angelfischerei/verzehrfahigkeit/


Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
 

Drillsucht69

Well-Known Member
AW: Duisburger Hafen, Rhein und Untere Ruhr

Jeder sollte posten dürfen wie und was er will...
Man muß sich nicht umbedingt anpassen um ein Held zu sein,

nur weil andere es so wollen...
Wir sind doch nicht alle "ja-und Amensager"


Allen ein Fettes Petri Heil...
 

Drillsucht69

Well-Known Member
AW: Duisburger Hafen, Rhein und Untere Ruhr

Petri zum Zander...
Ich werde auch gleich versuchen welche raus zuzaubern...
 
Oben