elektronischer Erlaubnisschein - Testphase in Bayern

Fischer am Inn

Active Member
Hallo miteinander,

in Bayern wird der elektronische Erlaubnisschein eingeführt. Die entsprechende Änderungsverordnung zu AVFiG wurde erlassen:
https://www.verkuendung-bayern.de/gvbl/jahrgang:2018/heftnummer:14/seite:633

Danach kann auf freiwilliger Basis (kein Verein muss das) der Erlaubnisschein rein elektronisch erteilt werden.
Es ist zunächst eine Erprobungsphase bis zum 31. August 2021 vorgesehen.

Das zu Eurer Info.

Man kann´s so sehen, dass das Angeln in der Jetztzeit angekommen ist.

Man kann aber auch befürchten, dass das ein konsequenter, vorbereitender Schritt zur Überwachung der Angler darstellt.

Einfach mal so zum Nachdenken.

Servus
Fischer am Inn
 

Wegberger

aus dem Westen
AW: elektronischer Erlaubnisschein - Testphase in Bayern

Hallo,


gibt es denn schon Umsetzungsvarianten ? Wie und mit welcher Hardware/ Software ?
 
AW: elektronischer Erlaubnisschein - Testphase in Bayern

Ist damit evtl. einfach nur ein PDF o.ä. gemeint? #c
 

Kallex

New Member
AW: elektronischer Erlaubnisschein - Testphase in Bayern

Ist in Dänemark schon lange so. Kann man sich auf dem Handy kaufen und das wars. Total simpel. Nix Überwachung.
 

Wegberger

aus dem Westen
AW: elektronischer Erlaubnisschein - Testphase in Bayern

Hallo Kallex,


Ist in Dänemark schon lange so. Kann man sich auf dem Handy kaufen und das wars. Total simpel. Nix Überwachung.

Wie das in Bayern ablaufen soll ist ja noch gar nicht klar ... und Überwachung #c , die wenigsten wissen welche Möglichkeiten es gibt.
 

fishhawk

Well-Known Member
AW: elektronischer Erlaubnisschein - Testphase in Bayern

Hallo Kallex,





Wie das in Bayern ablaufen soll ist ja noch gar nicht klar ... und Überwachung #c , die wenigsten wissen welche Möglichkeiten es gibt.
Ich werde solange es geht Erlaubnisscheine in Papierform nutzen.

Beim Angeln hat ein eingeschaltetes Smartphone nichts bei mir verloren. Da will ich meine Ruhe.
 

Wegberger

aus dem Westen
AW: elektronischer Erlaubnisschein - Testphase in Bayern

Hallo fishhawk,


Beim Angeln hat ein eingeschaltetes Smartphone nichts bei mir verloren. Da will ich meine Ruhe.
Das ist natürlich auch ein Aspekt.

Ich glaube gestern kam ja mal wieder so eine grandiose Meldung: glaube Tante Google war es::
Wenn man die Standortermittlung als User deaktviert, werden die Daten trotzdem aufgezeichnet -> Nachtigall ik hör dir ......
 

fishhawk

Well-Known Member
AW: elektronischer Erlaubnisschein - Testphase in Bayern

Hallo fishhawk,



Das ist natürlich auch ein Aspekt.

Ich glaube gestern kam ja mal wieder so eine grandiose Meldung: glaube Tante Google war es::
Wenn man die Standortermittlung als User deaktviert, werden die Daten trotzdem aufgezeichnet -> Nachtigall ik hör dir ......

Aber Google, Whats-App oder sonstige Dienste würden doch niemals Userdaten aufzeichnen, Profile erstellen und damit handeln. Nachrichtendienste würden niemals Trojaner platzieren.

Und hier im AB lesen nur und posten nur echte Angler.

Woraus soll sich da also ein Risiko beim digitalen Erlaubnisschein und ggf, digitalen Fangbuch vergeben.

Oder hab ich da was falsch verstanden?
 

Lajos1

Well-Known Member
AW: elektronischer Erlaubnisschein - Testphase in Bayern

Ich werde solange es geht Erlaubnisscheine in Papierform nutzen.

Beim Angeln hat ein eingeschaltetes Smartphone nichts bei mir verloren. Da will ich meine Ruhe.

Hallo,


da bin ich voll bei Dir. Das Smartphone/Handy wäre das Letzte, was ich zum Angeln mitnehmen würde:(.


Petri Heil


Lajos
 

TeeHawk

Active Member
AW: elektronischer Erlaubnisschein - Testphase in Bayern

Dann noch der neue Verbandsauweis dazu und wir haben den Salat...

Big Brother, wie es sich George Orwell nicht einmal vorstellen konnte...
 

fishhawk

Well-Known Member
AW: elektronischer Erlaubnisschein - Testphase in Bayern

Hallo,


da bin ich voll bei Dir. Das Smartphone/Handy wäre das Letzte, was ich zum Angeln mitnehmen würde:(.


Petri Heil


Lajos
Also ein Mobiltelefon für den Notfall habe ich schon dabei.

Aber da ich beim Angeln abschalten will, gilt das auch fürs Handy.

Wer aber meint, auch beim Angeln ständig Anrufe oder Nachrichten beantworten zu müssen, soll dies ruhig tun, zumindest solange er nicht in Hörweite ist.

Ich finde es auch durchaus positiv, dass es die Möglichkeit des digitalen Erlaubnisscheins jetzt gibt.

Allerdings würde ich es bedauern, wenn die Papierscheine komplett abgeschafft würden.

Auch auf Bargeld möchte ich nicht verzichten.

Die Digitalisierung hat m.E. nicht nur Vorteile, sondern auch Risiken und schafft Abhängigkeiten.
 

TeeHawk

Active Member
AW: elektronischer Erlaubnisschein - Testphase in Bayern

Ob Zettel oder elektronisch, jeder kann wissen wann und wo ich meinem Hobby nachgehe.
Das ist meines Erachtens die falsche Einstellung! Willst Du wirklich den Überwachungsstaat?

In einem vollendeten Überwachungsstaat besitzt dieser zu jedem Bürger zu jedem Zeitpunkt alle Informationen über dessen Aufenthaltsort, Handlungen und über den Inhalt und die Adressdaten von dessen Kommunikation mit Anderen.

Für die Angler kann ich Dir jetzt schon versprechen, dass man die Ergebnisse der "Anglerüberwachung" dafür nutzen wird, eine Argumentation aufbauen zu können, die die Freizeitfischerei als den "bösen" Konkurrenten der Berufsfischer darstellt, der dem armen Fischer sein Geschäft streitig macht. Und da die EU entschieden hat, dass die wirtschaflichen Interessen der Berufsfischerei immer über dem Interesse der Freizeitangler stehen, ist die logische Konsequenz:

Du darfst nicht mehr in der Natur angeln, kauf Dir Deinen Fisch im Laden oder geh im Forellenpuff angeln!
 

Lajos1

Well-Known Member
AW: elektronischer Erlaubnisschein - Testphase in Bayern

Die Digitalisierung hat m.E. nicht nur Vorteile, sondern auch Risiken und schafft Abhängigkeiten.

Hallo,


ja, da gib es schon viele Abhängige. Ich empfehle da mal einen Selbstest. Wer nicht mal eine Woche ohne so ein Smartphone auskommt, der sollte sich ernsthaft Gedanken machen, inwieweit das Gerät ihn/sie schon beherrscht.
Das meine ich vollkommen ernst.


Gruß


Lajos
 

Angler9999

nicht nur Angler
AW: elektronischer Erlaubnisschein - Testphase in Bayern

Hallo,
...... der sollte sich ernsthaft Gedanken machen, inwieweit das Gerät ihn/sie schon beherrscht.
Das meine ich vollkommen ernst.

Lajos
Das kann man so sehen. Ich gehe da mittlerweile auch wieder etwas mit.
Bedenke jedoch, das es auch Menschen gibt, die keinen Festnetzanschluss mehr haben. Die Kommunikation erfolgt auch nicht hauptsächlich über Papier, sondern über den elektronischen Helfer. Aber auch hier muss man nicht alle 5 Minuten auf Handy drauf schauen.
Was die sozialen Medien betrifft, bin ich wieder näher bei dir. Das ist so wie Bild lesen....

Was die Ausgabe von Angelberechtigungen betrifft.. finde ich gut, da ich diese auch am gleichen Tag beziehen kann. Wetterbedingt kann man sich da schon mal kurzfristiger entscheiden
 

fishhawk

Well-Known Member
AW: elektronischer Erlaubnisschein - Testphase in Bayern

Hallo,

wir schreiben 2018......benutzen Echolot, elektronische Bissanzeiger, Tiefenmesser, ferngesteuerte Boote um Futter auszubringen usw. usw.

Petri
Bernd
Nicht alle Angler ticken gleich, manche sind sehr technikaffin, andere bevorzugen Old-School-Gerät.

Wobei mich persönlich das Gepiepse von Smartphones, Bissanzeigern, Fischfindern etc. schon ziemlich nervt. Besonders wenn ich mich ans Nachtangelverbot halte, aber dann von minutenlangen Dauertönen der "Hantas" aus dem Schlaf gerissen werde.

Zum Glück gibt es bei uns noch ein paar ruhige Plätzchen, aber die werden schon weniger.

Ob Zettel oder elektronisch, jeder kann wissen wann und wo ich meinem Hobby nachgehe.
Auch hier vertrete ich eine andere Meinung. Ich möchte kein "gläserner Bürger" sein, sondern ein gewisses Maß an Privatsphäre behalten.

Auch wenn es bei uns hier keine Berufsfischer gibt, sehe ich in elektronischer Überwachung von Anglern eher Risiken als Vorteile.
 
AW: elektronischer Erlaubnisschein - Testphase in Bayern

Dann noch der neue Verbandsauweis dazu und wir haben den Salat...

Big Brother, wie es sich George Orwell nicht einmal vorstellen konnte...
Naja... in einem Verband ist man ja im Prinzip freiwillig, über die Vereinsmitgliedschaft (genauso, wie man sich bei Facebook selbst anmeldet, um sein Privatleben in aller Öffentlichkeit auszubreiten).
 

Georg Baumann

Administrator
Teammitglied
AW: elektronischer Erlaubnisschein - Testphase in Bayern

Willkommen im 21. Jahrhundert! Wenn ich richtig informiert bin, war Bayern das einzige BL, in dem das Ausstellen der Erlaubnis händisch erfolgen musste. Heißt, ich konnte keine Angelkarten online bestellen, wie das ja vielerorts üblich ist. Wenn das so stimmt(e), begrüße ich den Schritt sehr.
 

fishhawk

Well-Known Member
AW: elektronischer Erlaubnisschein - Testphase in Bayern

Willkommen im 21. Jahrhundert! Wenn ich richtig informiert bin, war Bayern das einzige BL, in dem das Ausstellen der Erlaubnis händisch erfolgen musste. Heißt, ich konnte keine Angelkarten online bestellen, wie das ja vielerorts üblich ist. Wenn das so stimmt(e), begrüße ich den Schritt sehr.
Allerdings sind die meisten Gewässer in Bayern in der Hand von Vereinen oder Privatpersonen und die Anzahl der Erlaubnisscheine ist behördlich gedeckelt.

Würde mich wundern, wenn es da in nächster Zeit tatsächlich digitale Erlaubnisscheine in größerer Zahl gäbe.

Da müssten die Bewirtschafter ja in entsprechende Soft- und Hardware investieren, und auch für die Aufseher geeignete Lesegeräte anschaffen.

Aber der Trend an sich ist wohl nicht zu stoppen.

Grundsätzlich finde ich es schon gut, solange es eben eine Alternative und kein Zwang ist.

Wie bei Bargeld und Plastikgeld eben.
 

Wegberger

aus dem Westen
AW: elektronischer Erlaubnisschein - Testphase in Bayern

Hallo,


deswegen ja Eingangs meine Frage:
Um was geht es hier genau und was ist mit elektronisch gemeint ?
 
AW: elektronischer Erlaubnisschein - Testphase in Bayern

Willkommen im 21. Jahrhundert! Wenn ich richtig informiert bin, war Bayern das einzige BL, in dem das Ausstellen der Erlaubnis händisch erfolgen musste. Heißt, ich konnte keine Angelkarten online bestellen, wie das ja vielerorts üblich ist. Wenn das so stimmt(e), begrüße ich den Schritt sehr.
In Dänemark wird das ja auch schon seit Jahren angeboten und für mich sehr vorteilhaft.
 
Oben