Elitäres "Fliegenfischen"?? Kinderleichtes Flugangeln!!

Thomas9904

Well-Known Member
Vorabveröffentlichung Mag Mai.



Elitäres "Fliegenfischen"??
Kinderleichtes Flugangeln!!

Ja, ich weiss, viele mögen Facebook nicht.

Aber auch da findet man immer wieder mal Perlen, wenn man wie ich sich beruflich damit befassen muss.

So wie nachfolgend.....

Ihr kennt diese "Ansichten", die man immer wieder gene hört, wenns ums Angeln mit der Fliegenrute geht?

> Fliegenfischen ist so schwer zu erlernen

> Man muss am besten Kurse machen, sonst kann das ja nix werden....

> Also unter 10 - 12 Jahre geht das ja mal gar nicht....

> Wie sollen das kleine Kinder verstehen und begreifen?



Aber hier habe ich ein Video für euch....

Keine Ahnung, wie alt dieser"Hosenschei..... " da ist, ob Mädel oder Junge....????

Aber die dicke Hose sieht noch richtig nach Windeln aus...

Aber handhabt die Fliegenrute schon wie ein Großer.....

Na, immer noch der Meinung, Fliegenfischen sei schwierig??

Mag sein - Flugangeln aber ist, wie man sieht, wirklich kinderleicht!!!

Ich hab mich richtig amüsiert dabei....


Elitäres "Fliegenfischen"?? Kinderleichtes Flugangeln!!



https://www.facebook.com/Fishing.round.the.world/videos/1890558147884034/
 

Lajos1

Well-Known Member
AW: Elitäres "Fliegenfischen"?? Kinderleichtes Flugangeln!!

Hallo,

als ich vor 55 Jahren das Fliegenfischen anfing war da nichts Elitäres.
Es wurde halt weitaus weniger ausgeübt als heute und man traf äußerst selten andere Fliegenfischer, außer aus unsrerer Jugendgruppe.
Ich lernte das Werfen ein Jahr vorher beim Casting. Unser Trainer stellte hohe Ansprüche an uns Werfer und wenn man dann ans Fliegenfischen ging, war man zumindest wurftechnisch schon Oberliga. Das Fischen dann war eine andere Baustelle und man hatte auch fast keinen Älteren, den man um Kniffe und Tricks fragen konnte aber traumhaft war es trotzdem. Also bin ich hauptsächlich dabei geblieben.
Sonderlich schwer zum Erlernen ist das nicht, allerdings würde ich schon einen Kurs empfehlen oder man hat einen Bekannten zur Hand, der einem das vermittelt. Aber nicht jeder gute Fliegenfischer ist auch ein guter Lehrmeister. Ich denke da z.B. an mich, ich bin bestimmt ein brauchbarer Werfer aber ein schlechter Lehrer und ich möchte es keinem antun, von mir das Fliegenwerfen zu erlernen.
Ab wann man damit anfangen kann oder sollte ist je nach Talent und Motorik unterschiedlich. Ich machte hier mal einen Thread dazu auf, nachdem ich im Urlaub mit ansehen musste wie sich ein Vater abmühte, seinen ca. 7 bis 8 jährigen Sohn das Fliegenfischen beizubringen.
Da ließ man mich mit meiner Meinung richtig auflaufen, seitdem habe ich auch keinen Thread mehr eröffnet. Allerdings habe ich auch das richtige Fliegenfischen/werfen gemeint und nicht mal das "ein bißchen Spielen".
In Videos auf denen kleinere Kinder beim Fliegenfischen zu sehen waren
sollte mir klargemacht werden, dass dies auch kleine Kinder, ca. ab 5 Jahren können. Nur sah ich darauf auch ca. Zehnjährige welche eine leichte Einhandrute mit zwei Händen führen mussten.
Ich gebe dazu kein Alter an, aber solange das Kind nicht in der Lage ist eine leichte Einhandrute auch einhändig zu führen, solange ist es zu früh.
Alles andere ist nur mal ne Fliegenrute halten und mehr auch nicht.

Petri Heil

Lajos
 

Lajos1

Well-Known Member
AW: Elitäres "Fliegenfischen"?? Kinderleichtes Flugangeln!!

Hallo,

sicher hat der Spass, hat mein Enkel (3 Jahre alt) auch wenn er auf dem Fahrersitz meines Autos sitzt, die Hände am Lenkrad hat und Brrmm, Brrmm macht. Nur kann er deswegen noch lange nicht Autofahren.

Petri Heil

Lajos
 

Andal

Teilzeitketzer
AW: Elitäres "Fliegenfischen"?? Kinderleichtes Flugangeln!!

Wenn der Kurze der Sohn eines Stippers wäre, was hätte er dann wohl auf dem Filmchen in der Hand? Seiner ist halt Wedler & Peitscher, also wedelt und peitscht er. Sagt mir ein Kind, das seinen Vater bei dessen liebsten Hobby begleitet, das es ihm nicht gleichtun möchte!?

Mein Vater war begeisterter Hechtansitzangler und nun beantwortet die Frage, welche Angeln bei mir in der Mehrzahl zu finden sind! :m
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Elitäres "Fliegenfischen"?? Kinderleichtes Flugangeln!!

Wir haben auch schon lütte Hechtangler(innen) mit Freude gezeigt - Hosenmatz-Stipper kamen mir aber noch nicht unter - vielleicht schwieriger als Fliegenfischen?

Wenn einer was hat:
Schicken an mich - bring ich gerne!
 

Reg A.

Member
AW: Elitäres "Fliegenfischen"?? Kinderleichtes Flugangeln!!

Stipper? Gibt's die echt noch? Scheint wohl regional erheblich unterschiedlich zu sein; ich hab meinen letzten Stipper irgendwann so Mitte bis Ende der '90er gesehen... Entweder sind die hier ausgestorben, oder die gehen an anderen Tagen und/oder zu anderen Uhrzeiten ans Wasser als ich ;)

Zum Thema: ich neige hier eher Lajos zu; "Fliegenfischen/Flugangeln" ist das höchstens rudimentär! Aber Hauptsache, der Bengel hat seinen Spaß! Ich selbst hab das Flugangeln zeitgleich mit dem Angeln an sich erlernt, mit zehn Lenzen. Und ich persönlich fands trotz wirklich gutem Lehrer ziemlich anspruchsvoll, gar nicht zu vergleichen mit den anderen Angelarten. Aber hey: dafür bin ich jetzt ein ganz passabler Werfer! Stell zwar nicht mehr den Forellen nach, aber von Zeit zu Zeit nehm ich gern die Fliegenrute auf Hecht in die Hand.
Und natürlich hat das Forenurgestein Andal mal wieder recht: man lebt eben nach seinen Vorbildern. Mein Kleiner will auch unbedingt "Hechtangler" werden |supergri
 

Lajos1

Well-Known Member
AW: Elitäres "Fliegenfischen"?? Kinderleichtes Flugangeln!!

Stipper? Gibt's die echt noch? Scheint wohl regional erheblich unterschiedlich zu sein; ich hab meinen letzten Stipper irgendwann so Mitte bis Ende der '90er gesehen... Entweder sind die hier ausgestorben, oder die gehen an anderen Tagen und/oder zu anderen Uhrzeiten ans Wasser als ich ;)

Hallo,

da hast Du aber mehr Glück als ich. Ich habe seitdem ich fische (1960) noch nie einen Stipper in Natura gesehen.#c
Und in den etwa 4 Schwarzfischerjahren vorher auch nicht.

Petri Heil

Lajos
 

fishhawk

Well-Known Member
AW: Elitäres "Fliegenfischen"?? Kinderleichtes Flugangeln!!

Hallo,

ich sehe das wie Lajos, Fliegenfischen ist deutlich mehr als ne Fliegenrute in der Hand halten.

Ich musste als Jugendlicher auch Fliege-Skish und Fliege-Kombaniation werfen, um an einen Erlaubnisschein zu kommen.

Darunter leidet mein Wurfstil noch heute, denn ich bekam nur eine Matschewsky-Rute in die Hand gedrückt, der Rest war learning-by-watching und learning-by-doing.

Es wurden weder Wurffehler korrigiert noch hat jemals einer meine Hand geführt.

Mittlerweile hab ich ne Menge toller Fische mit der Fliege gefangen, darunter Äschen in der Gmundner Traun, Lachs, Steelhead, Taimen, Lenok, Sig, Bonefish, Tarpon, Permit etc. .

Würde aber nach wie vor nicht behaupten, dass ich wirklich "Fliegenfischen" kann. Würde mich mehr so im fortgeschrittenen Dilettantenstatus einordnen. Macht mir aber trotzdem viel Spaß.

Zum Begriff "elitär" fällt mir aber weniger der Schwierigkeitsgrad ein, sondern eher die Überheblichkeit mancher "Fliegenfischer" und das Preisniveau mancher Destinationen.

Dreistellige Preise für ne Tageskarte und vier- bis fünfstellige Beträge für ne Woche "Fliegenfischerurlaub" sind ja in der Szene nicht ungewöhnlich. Egal ob diejenigen dann auch wirklich Fliegenfischen beherrschen oder nur etwas mit der Fusselpeitsche wedeln.
 

Andal

Teilzeitketzer
AW: Elitäres "Fliegenfischen"?? Kinderleichtes Flugangeln!!

Zum Begriff "elitär" fällt mir aber weniger der Schwierigkeitsgrad ein, sondern eher die Überheblichkeit mancher "Fliegenfischer" und das Preisniveau mancher Destinationen.
Bei dieser Klientel dient aber das Fliegenfischen nur noch als Vehikel ihrer Überheblickeit.
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Elitäres "Fliegenfischen"?? Kinderleichtes Flugangeln!!

Mein Vater war begeisterter Hechtansitzangler und nun beantwortet die Frage, welche Angeln bei mir in der Mehrzahl zu finden sind! :m
Na endlich wissen wir, was deine wahre Berufung ist! ;) von wegen immer nur Friedfische ...
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Elitäres "Fliegenfischen"?? Kinderleichtes Flugangeln!!

Wir haben auch schon lütte Hechtangler(innen) mit Freude gezeigt - Hosenmatz-Stipper kamen mir aber noch nicht unter - vielleicht schwieriger als Fliegenfischen?
Na eins ist zumindest klar:
Beides ist kraftmäßig deutlich schwerer als leichte Fusselruten oder eine Kurzrute mit Stöpsel am Steg. Lange Stippruten sind nicht für kleine.

Das Hechtangeln sollte man aber auch nicht als Mode für Kleine und kleinste Angler propagieren.
Hechte sind verbreitet größer bzw. zu groß für Hosenmatze, und wenn sie reingezögen würden, müßte man neben Gefahren durch Verletzungen durch Geröll/Gerümpel und Absaufen teilweise schon befürchten, dass ein großer Hecht zurückschlagen würde, sei es nur Leinenverwicklungen.
Ist also nicht so ungefährlich für kleine Leute.

In meiner Familie gibt es immer noch das Bild und die Fälle von begeisterten Angel-Kindern um die 4 Jahre, die Hechtspinnangeln und einen ordentlichen Hecht 60-70 dranhaben, und der Opa muss den Kleinen um den Bauch festhalten, damit er nicht hineingerissen wird.
Zumal das auf den Steinen einer schwedischen Steininsel mehrere Gefahren birgt, das sind keine gepflegten Badewannen.
 

Andal

Teilzeitketzer
AW: Elitäres "Fliegenfischen"?? Kinderleichtes Flugangeln!!

Was mir bei den Fliegenfischern aktuell auffällt. Sie beissen jetzt beim Fangfoto nicht mehr in die Rute. Jetzt muss man sie sich wohl in den Nacken klemmen, wenn man auf der Höhe der Zeit sein möchte. ;)
 

hirschkaefer

Active Member
AW: Elitäres "Fliegenfischen"?? Kinderleichtes Flugangeln!!

Was mir bei den Fliegenfischern aktuell auffällt. Sie beissen jetzt beim Fangfoto nicht mehr in die Rute. Jetzt muss man sie sich wohl in den Nacken klemmen, wenn man auf der Höhe der Zeit sein möchte. ;)
:) Die Rechnungen für Zahnersatz fallen halt heutzutage auch deutlich höher aus....
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Elitäres "Fliegenfischen"?? Kinderleichtes Flugangeln!!

In meiner Familie gibt es immer noch das Bild und die Fälle von begeisterten Angel-Kindern um die 4 Jahre, die Hechtspinnangeln und einen ordentlichen Hecht 60-70 dranhaben, und der Opa muss den Kleinen um den Bauch festhalten, damit er nicht hineingerissen wird.
Emfpehle (ok, die ist immerhin schon 6 Jahre alt....|rolleyes|rolleyes|rolleyes.):
Video:
6-Jährige drillt Meterhecht
.......und ihr macht euch Gedanken um Drillfehler

Man findet immer wieder Videos, die einfach klasse sind.

Hier ein Drill des Hechtes - ein 6-jähriges Mädel "bei der Arbeit" .....

Der Dad nach dem Drill:
Nu hatter 100 cm....

Wenn man immer wieder liest, auf was man beim Drillen alles aufpassen muss und wie man das richtig machen muss, um größere Fische nicht zu verlieren:
Zugucken und lernen, wie man Meterhechte drillt!



https://www.facebook.com/fishingirelandpl.jacekgorny/videos/1076730715770006/
 

Lajos1

Well-Known Member
AW: Elitäres "Fliegenfischen"?? Kinderleichtes Flugangeln!!

Was mir bei den Fliegenfischern aktuell auffällt. Sie beissen jetzt beim Fangfoto nicht mehr in die Rute. Jetzt muss man sie sich wohl in den Nacken klemmen, wenn man auf der Höhe der Zeit sein möchte. ;)
Hallo,

ja, da gibt es Fotos, da stellen sich mir die Nackenhaare (da habe ich noch welche). Toll sind auch die mit den, bis zu den Augen hochgezogenen, Halstüchern. Ich fische wie gesagt schon 55 Jahre mit der Fliege, aber ein Halstuch habe ich bis heute nicht gebraucht. #d

Petri Heil

Lajos
 

Darket

nequaquam vacuum
AW: Elitäres "Fliegenfischen"?? Kinderleichtes Flugangeln!!

Wenn ich mich so im Internet umschaue, scheint es mir eher so, dass viele Fliegenfischer raus aus der elitären Ecke wollen. Meist lese/höre ich, dass das gar nicht so schwer zu lernen sei und total viel Spaß bringe. Ich habe selbst auch einige Kumpels, die entweder schon mit der Fliege angeln oder aber ernsthaft damit anfangen wollen. Ich kann den Schwierigkeitsgrad selbst nicht beurteilen, die Aussage das in dem Video sei kein Fliegenfischen halte ich aber für gewagt. Ich sehe hier ab und an eine Gruppe Polen am Wasser auf Friedfisch Angeln mit regelrechten Ankertauen an kurzen Bootsruten, Posen, die nicht mal im Ansatz gut ausgebleit sind und ins Wasser gewordenen Toastbrot als Anbieten für Brassen. Das hat mit Öffentlichen eigentlich auch nur gemein, dass da ne Pose auf dem Wasser liegt, aber aus irgend einem mir nicht ersichtlichen Grund fangen die. Insofern betreibt der Kleine in dem Video sicherlich Fliegenfischen. Ob das technische Niveau jetzt besonders gut ist, sei dahingestellt.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Elitäres "Fliegenfischen"?? Kinderleichtes Flugangeln!!

wenn man Fliegenfischen nicht als schwierig genug darstellt, dann wäre die eigene "Leistung" ja auch nur noch Flugangeln wie beim Hosenmatz hier ;-)))

Also MUSS Fliegenfischen schlicht schwierig genug sein....

Nicht, dass es mit Flugangeln und Spaß am Angeln verwechselt wird, wie es unwürdige Kreaturen betreiben, am Ende ;-))
 

hirschkaefer

Active Member
AW: Elitäres "Fliegenfischen"?? Kinderleichtes Flugangeln!!

Wenn ich mich so im Internet umschaue, scheint es mir eher so, dass viele Fliegenfischer raus aus der elitären Ecke wollen. Meist lese/höre ich, dass das gar nicht so schwer zu lernen sei und total viel Spaß bringe.
Na ja... Also Spaß macht es wirklich. Allerdings finde ich es schon schwierig mit den verschiedenen Wurftechniken umzugehen. Man kann Fliegen werfen, oder einfach nur "schleudern". :) Aus diesem Grund - und weil ich mit 50 eher zu den Grobmotorikern gehöre, mache ich im Mai doch endlich mal nen Wurfkurs. Es bringt mir nichts, wenn ich immer die gleichen Fehler mache. So ein kleiner Knirps ist auch irgendwie viel gelenkiger als ich. Das ist wie wenn du ein Baby aus dem Becher fütterst....die schlabbern das noch mit der Zunge raus....heißt, die können Bewegungen machen, die bekommen wir Alten nur mit unermüdlichen Üben wieder auf die Reihe. Ich glaube die , die immer was von Elitär quasseln, sind auch ewig Gestrige. Das Equipement muss nicht teuerer sein, als bei jeden anderen Angler auch. Gut, man braucht meistens Watklamotten, dafür aber auch keine Karpfenliegen und Zelte. Das hält sich alles die Waage.
 
Oben