Empfehlung für ein Filetiermesser

flo1980

Member
Servus Leute!

Anlässlich einer anstehenden Australienreise im Winter bin ich auf der Suche nach einem Filetiermesser. Preis bis ca. 50 Öro, robust/salzwasserfest mit Scheide. Hat diesbezüglich jemand Erfahrungswerte gesammelt?

Danke vielmals!
Flo.
 

Andal

Teilzeitketzer
'Kauf dir das am besten vor Ort. Das spart vermutlich viel Geld, jede Menge Ärger am Check In und du hast dann genau das, was die Locals auch benutzen.
 

Dorschbremse

Urlaub ist grundsätzlich zu kurz
Teammitglied
Buck, Swibo oder Fiskars.... sind eigentlich alles gute Messerhersteller.... Habe mittlerweile viele ausprobiert und bin für mich immer wieder zu Marttiini zurückgekehrt.

Jeder hat da so seine eigene Vorstellung von einem guten bzw passenden Messer.

Wie sollte der Griff beschaffen sein?
Wie lang?
Starre Klinge? Oder semi- bzw vollflexibel?
Welche Art von Stahl? Schnitthaltigkeit gefragt oder einfacherer Stahl, der sich leichter nachschärfen lässt?
 

Andal

Teilzeitketzer
Aufs Boot, oder an den Strand würde ich gar kein, möglicherweise teures Filetiermesser mitnehmen. Ein einfaches, aber scharf geschliffenes "Bait Knife" reicht da vollkommen zum Köder schneiden, oder einen Fisch kehlen. Da ist nix hin, wenn es mal Beine, oder Flossen kriegt.
 

ollidi

Vaping-Angler
Teammitglied
Die Klinge ist ja oft Geschmackssache oder Fischartabhängig.
Für mich ist es auch wichtig, wie es in der Hand liegt. Ich muss so etwas immer begrabbeln. Ist ja immerhin eine Art Werkzeug.
 

Peter_Piper

Well-Known Member
Das Thema Filetiermesser hatten wir vor nicht allzu langer Zeit mal HIER. Evtl hilft der Thread weiter.
 

flo1980

Member
Danke Euch!
Ein "Baitmesser" zum Kehlen, Ausnehmen, Köder schneiden hab ich eh immer dabei. Zum Filetieren habe ich ein gutes japanisches Messer mit flexibler Klinge (war mal ein Weihnachtsgeschenk), das aber schlecht reisetauglich ist. Wahrscheinlich schau ich mir vor Ort an, was es gibt. Hier in unserer Gegend ist die Auswahl zum Anfassen leider begrenzt, es sei denn ich komm noch zum Gerlinger.
 

Peter_Piper

Well-Known Member
Hier in unserer Gegend ist die Auswahl zum Anfassen leider begrenzt
Habt ihr kein Kaufhaus oder ähnliches mit einer großen Haushaltswarenabteilung? Meist gibt es dort auch brauchbare Kochmesser von Dick, Wüsthof o.ä. da sollte auch ein Filetierer zu finden sein.
 

Dorschbremse

Urlaub ist grundsätzlich zu kurz
Teammitglied
Sofern sich das mit den Messern zu einem Fetisch entwickelt - Herbertz Messerclub ;)
 

Bimmelrudi

Well-Known Member
'Kauf dir das am besten vor Ort. Das spart vermutlich viel Geld, jede Menge Ärger am Check In und du hast dann genau das, was die Locals auch benutzen.
Eben. Vor allem die Einfuhrbestimmungen studieren.
Ansonsten kannst passieren das man zwar nen schickes Messer hat, aber nicht reingelassen wird damit.
 

Andal

Teilzeitketzer
Eben. Vor allem die Einfuhrbestimmungen studieren.
Ansonsten kannst passieren das man zwar nen schickes Messer hat, aber nicht reingelassen wird damit.
Zumal man auf so einer Reise mit jedem Gramm hadern wird, das man zu Gunsten von einem anderen Trumm nicht einpacken muss. Wenn ich so ein fisch- und wasserverrücktes Land wie Australien bereisen würde, käme mir eh kaum Angelzeug ins Gepäck - jedenfalls auf der Hinreise. Dort gibt es so viele Schmankerl zu kaufen und die Methoden sind teilweise so anders, dass ich mir dort so viel als möglich vor Ort besorgen würde. Für den Nachhauseweg findet sich dann schon eine Kiste, mit der man das ganze G'raffl extra verschicken kann. Oder man kloppt dann die versifften T-Shirts in die Tonne, damit das neue Angelzeug im Koffer Platz findet. Irgendwas geht ja immer! ;)
 
Oben