Frage Erfahrung mit bestimmter Rute

Fluschi

New Member
Guten Abend liebe Leute.

Habt ihr Erfahrung mit folgender Angelrute?
Cormoran GTS Zander Lure 10 - 50g
Wollte mir für den Anfang eine günstigere Rute zulegen, um mal ein wenig Jiggen zu gehen, dabei bin ich auf diese Rute gestoßen. Habe leider keine Beiträge zu dieser Rute gefunden, weshalb ich jetzt euch Frage.
Wenn ihr sie schonmal gefischt habt, Dan würde ich gerne wissen, wie der Kontakt zum Köder ist, ob die Spitze fein genug für den Anfang ist und ob die Rute hart genug ist um einen vernünftigen Anschlag durchzubekommen.
Ich freue mich bereits auf eure Antworten!
 

bobbl

Well-Known Member
Die Rute kenne ich nicht, aber mit Cormoran habe ich genug Erfahrungen gemacht, um es kategorisch ausschließen zu können, irgendein Produkt von dieser Firma zu kaufen.
 

Andal

Teilzeitketzer
Die Rute kenne ich nicht, aber mit Cormoran habe ich genug Erfahrungen gemacht, um es kategorisch ausschließen zu können, irgendein Produkt von dieser Firma zu kaufen.
Wobei Ruten noch mit das einzige waren, was man von denen kaufen konnte.
 

Gert-Show

Well-Known Member
Ich habe die gefischt, da sie mir beim Probewedeln ganz gut gefallen hatte. Mit einer 3.000er Rolle war sie gut ausbalanciert.
Sie hat eine semiparabolische Aktion und genug Rückgrat für Anhieb und Drill. Die Spitze ist für das "feinere" Angeln mit leichten Ködern etwas zu unsensibel, eine vernünftige Rückmeldung wird auch erst bei 14-g-Jigs plus Gummigewicht erreicht.
Ich hatte die auch für Rapfenangeln auf große Distanz mit dem Illex Water Monitor 95 verwendet, da hat sie keine Schwächen gezeigt.
Was mich gestört hat (und sicher auch bei großer Belastung ein Schwachpunkt sein könnte...bitte Konjunktiv bemerken!!!), ist der kurze Abstand zwischen der Rutenteilung und dem nächsten Rutenring. Aber für den Alltagsgebrauch ohne Maximalbelastung sicher geeignet.
Edit: 85er Rapfen in starker Strömung hat sie gehalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: jkc
Oben