EU-Rückwurfverbot - Untermassige Fische abknüppeln

kati48268

nicht mehr heimatlos
Ich halte mich sonst eigentlich zurück und stelle keine Links zum Netzwerk ein.
Nun, wo wir 2 Monate nach Start
nicht nur in den Ministerien,
sondern als Recherche-Quelle auch
im Parlament & bei der Bundesregierung angekommen sind,
tue ich es ausnahmsweise trotzdem mal.

Alles was ihr zu dem Thema
erlassene, geltende EU-Verordnung:
Angler in den EU-Meeres-Gewässern werden wie Berufsfischer behandelt,
untermassige Fische müssen entnommen werden, zählen mit zum Baglimit,
dürfen aber nicht dem Verzehr zugeführt werden
wissen müsst:
https://www.netzwerk-angeln.de/angelpolitik.html

Kurze Erklärung von Thomas auf Facebook.

Und ich zitiere unsere Präsine zu dem Thema,
nachdem wir gestern mal wieder einen kurzen Dialog hatten, der an Absurdität kaum zu toppen war.

-blablabla... "zu den von der EU-Kommission vorgeschlagenen neuen Fischereivorschriften..."

=>Das ist kein Vorschlag. Die Verordnung steht und gilt erst mal. Frau Dr. hat das Ganze mal wieder nicht verstanden.

- blablabla... "Das Rückwurfverbot war bereits im vergangenen Jahr Thema und wurde von mir für den DAFV abgelehnt."

=>"ich lehne das Rückwurfverbot für mich auch ab"
Diese/meine Aussage hat dieselbe politische & faktische Relevanz wie die von Frau Dr.; nämlich gar keine.
 

LexLegis

Member
AW: EU-Rückwurfverbot - Untermassige Fische abknüppeln

Ich halte mich sonst eigentlich zurück und stelle keine Links zum Netzwerk ein.
Nun, wo wir 2 Monate nach Start
nicht nur in den Ministerien,
sondern als Recherche-Quelle auch
im Parlament & bei der Bundesregierung angekommen sind,
tue ich es ausnahmsweise trotzdem mal.












Zu wenig eigene Interessenten?



Dann hoffen wir , dass es bei der angeblichen Ausnahme bleibt.


LL
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: EU-Rückwurfverbot - Untermassige Fische abknüppeln

Sorge du dich mehr darum, dass der DAFV immer noch nicht am Pförtner des Parlaments vorbei kommt.
Und dass wenigstens der Präsine das Tablet für solchen Schnellschuss-Blödsinn mal weggenommen wird, wenn das bei Trump schon nicht klappt. :m
 

Naturliebhaber

Well-Known Member
AW: EU-Rückwurfverbot - Untermassige Fische abknüppeln

Zu wenig eigene Interessenten?



Dann hoffen wir , dass es bei der angeblichen Ausnahme bleibt.


LL
Hör doch auf mit deinem Geschwätz. Der DAFV hat (wieder mal) absolut nichts auf die Reihe gebracht. Das ist die Faktenlage.

Ich bin froh, dass mein Bezirksverband bzgl. des DAFV klare Kante zeigt: https://www.netzwerk-angeln.de/angelpolitik/142-kritische-haltung-bezirk-mittelfranken-keine-rueckkehr-in-dafv.html

Dieses Interview hat in den Vereinen hier in der Gegend ein sehr positives Echo hervorgerufen und wird von den meisten Vereinsvorständen inhaltlich voll unterstützt.
 

Dorschbremse

Urlaub ist grundsätzlich zu kurz
Teammitglied
AW: EU-Rückwurfverbot - Untermassige Fische abknüppeln

Dieser Einwurf war nicht nur überflüssig, sondern auch ganz schön überheblich #d

Was spricht dagegen, dass Dinge von Relevanz verbreitet werden?

Ist doch alles den Regeln entsprechend....

Wer sich Lex Legis nennt weiß bestimmt woher der Begriff Forum kommt und wozu es dient.....

Keiner ist hier gezwungen alles zu lesen..... und erst recht nicht alles zu kommentieren!
Falls dir ein Thread oder Thema nicht gefällt klicke bitte künftig einfach weiter....

@ all - bitte zum Thema zurück!
 

Meefo 46

Active Member
AW: EU-Rückwurfverbot - Untermassige Fische abknüppeln

Moin.

Zumindest wieder Leute die sich um Angler belange kümmern.

Die von Anglern berufenen sind ja nicht in der Lage.

Bitte weiter so.
 

Naturliebhaber

Well-Known Member
AW: EU-Rückwurfverbot - Untermassige Fische abknüppeln

Mich würde mal interessieren, wie das Ganze eigentlich konform zum Tierschutzgesetz gestaltet werden soll. Der Angler wird hier gezwungen, den Fisch abzuschlagen und gleichzeitig wird ihm eine Verwertung verboten. Was ist also jetzt der laut Tierschutzgesetz geforderte vernünftige Grund für das Töten?
 

Polarfuchs

Fischosoph
AW: EU-Rückwurfverbot - Untermassige Fische abknüppeln

Mich würde mal interessieren, wie das Ganze eigentlich konform zum Tierschutzgesetz gestaltet werden soll. Der Angler wird hier gezwungen, den Fisch abzuschlagen und gleichzeitig wird ihm eine Verwertung verboten. Was ist also jetzt der laut Tierschutzgesetz geforderte vernünftige Grund für das Töten?

Stell Dir doch nicht so sinnvolle Fragen, das macht Kopfschmerzen #6
 
AW: EU-Rückwurfverbot - Untermassige Fische abknüppeln

Bring den toten Fisch in die Biogasanlage. Das ist eine sinnvolle Verwertung laut Staatsanwalt aus dem Norden.
Persönlich finde ich sowas... zk
 
G

Gelöschte Mitglieder 12701

Guest
AW: EU-Rückwurfverbot - Untermassige Fische abknüppeln

Mich würde mal interessieren, wie das Ganze eigentlich konform zum Tierschutzgesetz gestaltet werden soll. Der Angler wird hier gezwungen, den Fisch abzuschlagen und gleichzeitig wird ihm eine Verwertung verboten. Was ist also jetzt der laut Tierschutzgesetz geforderte vernünftige Grund für das Töten?
Und somit sehe ich die Angelei auf quotierte Arten ab 2019 bereits in Gefahr. Die Tierschützer werden aufschreien und ein Angelverbot auf Dorsch, Mefo, Lachs etc. fordern. Warten wir dann noch einmal ab, bis sich die EU auch die Binnenfischerei so richtig auf die Fahne geschrieben hat. Die Entwürfe liegen ja bereits vor...

Segeln ist übrigens für uns an der Küste eine schöne Alternative zum Angeln! Sondiere bereits die Angebote nach schönen Segelbooten...
 

Ossipeter

Active Member
AW: EU-Rückwurfverbot - Untermassige Fische abknüppeln

Wo ist der Kotzsmilie??
 

Minimax

Well-Known Member
AW: EU-Rückwurfverbot - Untermassige Fische abknüppeln

Mich würde mal interessieren, wie das Ganze eigentlich konform zum Tierschutzgesetz gestaltet werden soll. Der Angler wird hier gezwungen, den Fisch abzuschlagen und gleichzeitig wird ihm eine Verwertung verboten. Was ist also jetzt der laut Tierschutzgesetz geforderte vernünftige Grund für das Töten?
Genau- eine gruselige Gedankenkette, und bei der gerne rigorosen Auslegung verschiedener deutscher Stellen ist nämlich der nächste Gedankenschritt was unter diesen Umständen der vernünftige Grund für das Angeln an sich ist. Kann mir nicht vorstellen, dass betonierte Amtsträger in diesem Punkt zu einem gedanklichen Spagat bereit sind, und sich dann lieber für rigorose Ruhe und Ordnung entscheiden, fürs Angeln wärs dann in der Tat Friedhofsruhe.
 

u-see fischer

Traurig ich bin
AW: EU-Rückwurfverbot - Untermassige Fische abknüppeln

Habe mir dieses Thema bei Netzwerk-angeln.de auch vor wenigen Tagen durchgelesen und bin dabei fast vom Stuhl gefallen.
Am meisten schockiert mich dabei die Ruhe in wohl fast allen Angelforen. Wie Fisherbandit1000 schon schrieb, könnte das das Ende für die Angellei auf viele Arten bedeuten.

Dann kann die EU noch die Ausfälle der Anglerquoten den Berufsfischer zuschlagen und alle sind glücklich. Wo ist der Kotzsmiley

Mich ärgert gerade auch, dass ich in keinem Verein/Verband bin und somit auch niemanden mit Austritt drohen bzw. aus keinem Verband mehr austreten kann.
 

Eisbär14

Recyclingvegetarier
AW: EU-Rückwurfverbot - Untermassige Fische abknüppeln

Durch den Schwachsinn der EU hat Petra ja bald das erreicht was sie wollen.
Bin mal gespannt wie darauf in den anderen Ländern reagiert wird oder haben die jetzt auch das Obrigkeitsdenken #4 und nehmen alles hin.
Meine Güte is mir übel....
 

Fischer am Inn

Active Member
AW: EU-Rückwurfverbot - Untermassige Fische abknüppeln

Hallo miteinander


Bin mal gespannt wie darauf in den anderen Ländern reagiert wird oder haben die jetzt auch das Obrigkeitsdenken #4 und nehmen alles hin..
Das sind die Anglerverbände auf EU-Ebene, die in der EAA organisiert sind:

https://www.eaa-europe.org/about-eaa/members.html

Zur Erinnerung: Die EAA ist die Lobbyvertretung der Angler auf EU-Ebene.
Und die EAA verlangt ausdrücklich die Einbeziehung der Freizeitfischerei in die Gemeinsame Fischereipolitik der EU.

Servus
Fischer am Inn
 
G

Gelöschte Mitglieder 12701

Guest
AW: EU-Rückwurfverbot - Untermassige Fische abknüppeln

Der Aufschrei wäre nur gerechtfertigt, wenn ein hoher Prozentsatz der Fänge untermaßig wären und durch das Rückwurfverbot in der Tonne landen würden.
Solange am besten nur oder zumindest zum größten Teil maßige (verwertbare) Fische gefangen werden, wird der Aufschrei nicht größer oder kleiner sein wie jetzt auch schon.

VG

Aktuell sieht es rund um Fehmarn so aus, dass ein maßiger Dorsch auf 10 untermassige kommt. Wäre der Aufschrei jetzt berechtigt? Oder fehlt gar bei einem Verhältnis von 1:1 der vernünftige Grund? Wer legt das jetzt fest?

Wie bereits erwähnt, ist Segeln eine gute Alternative für mich und meine Familie....
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: EU-Rückwurfverbot - Untermassige Fische abknüppeln

Sollte diese blödsinnige Regelung kommen, wird es auch Wege geben diese zum Gunsten der Fische auszulegen.
Wird ja auch heute schon so gemacht.
Genau.
Wie beim Wolfsbarsch.
Eine EU-Regelung stösst auf noch blödsinnigere deutsche Rechtsauslegung. Das Resultat ist ein 100%iges Angelverbot als 'deutscher Sonderfall', der letztendlich keine Sau interessiert.

Die Gefahr, dass das bei dieser Nummer auch genau da endet, ist real!

Und unser Verbands-Dauer-Jubelperser
Zu wenig eigene Interessenten?
hat in einer besonderen Weise Recht:
Viel zu wenige interessiert das Thema!

Wo bleibt der deutschlandweite Aufschrei bei der Anglerschaft?
Interessiert es wieder keinen, weil ja (zunächst mal) "nur" Meeresangeler betroffen sind?
Wird "es schon nicht so weit kommen", also schlören lassen?
Blindes Vertrauen, dass Politik und Verbände das schon für uns regeln werden?

Der DAFV will die gemeinsame Fischereipolitik, es wird dabei zu noch mehr Nachteilen für deutsche Angler kommen.

Als erstes gilt: streut diese Informationen so weit es geht!
 
Oben