Fänge am Main 2009

Ralle 24

User
AW: Fänge am Main 2009

Also, noch eine allerletzte Erklärung.

Die letzten Unruhen wurden nicht durch C&R Vertreter entfacht, sondern durch mehr oder weniger Anti-C&R, bzw. es ging ganz genau um die Behandlung abgelichteter Fische die zurückgesetzt wurden und um ein Foto eines offenbar toten Hechtes von jemandem, der in der Hauptsache C&R betreibt.

Ich möchte ganz genau folgendes:

Ihr sollt Euch hier übers angeln austauschen und Eure Fänge posten. Natürlich gibt s unterschiedliche Auffassungen wann man wie welche Fische zurücksetzt, fotografiert oder auch entnimmt.

Diese Diskussionen, egal von welcher " Gesinnung " entfacht, sind ganz einfach Gift für ein friedliches Zusammensein.

Wenn es irgendjemandem unerträglich ist, Fotos von abgeschlagenen, releasten oder im Gras oder sonstwo liegenden Fischen zu sehen, dann möge er das ignorieren. Gelingt das nicht, steht demjenigen völlig frei unser Board zukünftig zu meiden.

Ich werde es nicht mehr zulassen, dass hier Boardis angegriffen oder belehrt werden, wenn sie ein Foto von einem abgeschlagenen, releasten, im Gras liegenden oder als kleiner oder leichter wie angegeben befundenen, oder wasauchimmer Fisch posten.

Jeder hat das Recht hier seine Fänge zu posten und keiner muß sich in irgendeiner Form für irgendetwas rechtfertigen.

Damit ist die Sache aber jetzt auch endgültig erledigt.

Danke.
 

miki789

Member
AW: Fänge am Main 2009

liebe leut, wünsch euch ein frohes fest und einen guten rutsch!
miki ist für ne zeit erstmal offline, bis sich die situation hier erstmal stabilisiert :)
gruß!
 

wallerseimen

Meefischlifischer
AW: Fänge am Main 2009

Dann werde ich halt dafür hier mitmischen :vik:.

Ich angle seit einigen Jahren an der Wertheimer Mainstrecke und habe nun die erfolgreichste Saison dort soweit hinter mir, viel wird dieses Jahr wohl nicht mehr gehen.
Hauptsächlich habe ich dieses Jahr gefeedert und habe es als sehr erfolgreiche und hochinteressante Methode schätzen gelernt.
Besonders erfolgreich war ich auf Barben. Insgesamt waren es 14 Stück, hier die schönsten:

62 cm


56 und 54 cm


57cm


Dann gab's die erste Brasse überhaupt für mich am Main auf Erdbeerboilie.
57cm


Ansonsten gab's noch etliche schöne Döbel, Rotaugen, Rotfedern und Alande.

Die Grundelfänge hielten sich mit gerade mal 8 Stück sehr in Grenzen, liegt wohl daran, dass ich konsequent die Steinpackungen gemieden habe.
Einige Wallerbisse hatte ich wohl auch, hielt mein Material aber nicht aus:c.
Die Barben haben mir auch mal zu einem unfreiwilligen Bad verholfen.
Die Rute mitsamt Brandungsrutenständer wurde in den Main gezerrt, was mich spontan zu einer Showeinlage veranlasste, was ein Angelkollege gleich mal auf Memory-Card gebannt hat.


Die Barbe konnte noch sicher gelandet werden.

Fazit: Beste Saison ever, der Main ist toll #6.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

CARPDOKTOR

Guest
AW: Fänge am Main 2009

Dann werde ich halt dafür hier mitmischen :vik:.

Ich angle seit einigen Jahren an der Wertheimer Mainstrecke und habe nun die erfolgreichste Saison dort soweit hinter mir, viel wird dieses Jahr wohl nicht mehr gehen.
Hauptsächlich habe ich dieses Jahr gefeedert und habe es als sehr erfolgreiche und hochinteressante Methode schätzen gelernt.
Besonders erfolgreich war ich auf Barben. Insgesamt waren es 14 Stück, hier die schönsten:

62 cm


56 und 54 cm


57cm


Dann gab's die erste Brasse überhaupt für mich am Main auf Erdbeerboilie.
57cm


Ansonsten gab's noch etliche schöne Döbel, Rotaugen, Rotfedern und Alande.

Die Grundelfänge hielten sich mit gerade mal 8 Stück sehr in Grenzen, liegt wohl daran, dass ich konsequent die Steinpackungen gemieden habe.
Einige Wallerbisse hatte ich wohl auch, hielt mein Material aber nicht aus:c.
Die Barben haben mir auch mal zu einem unfreiwilligen Bad verholfen.
Die Rute mitsamt Brandungsrutenständer wurde in den Main gezerrt, was mich spontan zu einer Showeinlage veranlasste, was ein Angelkollege gleich mal auf Memory-Card gebannt hat.


Die Barbe konnte noch sicher gelandet werden.

Fazit: Beste Saison ever, der Main ist toll #6.
Mal ein dickes petri von meiner seite..............schöne fische gruss doc
 

Wallerschreck

Herr der Fehlbisse
AW: Fänge am Main 2009

Petri zu den tollen Fischen! Mir ist bislang noch keine einzige Barbe im Main untergekommen...aber das kann ja noch werden :)
 

Fischkopp 1961

Well-Known Member
AW: Fänge am Main 2009

@ hallo Wallerseimen,

na dann erst mal herzlich willkommen hier in diesem Thread. Es haut zwar mit der PLZ nicht ganz hin aber das sollte hoffentlich kein Problem sein. Glückwunsch zu der tollen Barbenstrecke. Hier am Untermain sind die Fänge von Barben wohl eher Beifänge beim Karpfen angeln. Hierbei gelang es mir auch schon Fische mit 9-11 Pfund zu landen. Das sind dann aber höchsten mal 1-2 Fische im Jahr. Auf der Feeder hatte ich leider noch nicht das viel höher ein zu wertende Drillerlebnis.

Weiterhin viel Erfolg in 2010 !!!

Es grüßt der Kelsterbacher Fischkopp #h
 

wallerseimen

Meefischlifischer
AW: Fänge am Main 2009

Petri zu den tollen Fischen! Mir ist bislang noch keine einzige Barbe im Main untergekommen...aber das kann ja noch werden :)
Da lad ich dich gerne kommende Saison an meine Strecke ein :m.
Ich habe da eine Stelle, da kann man 2-3 kräftige Barben an einem Abend fangen. Reicht dann auch, danach ist man selbst wie ausgedrillt |bigeyes .

@ hallo Wallerseimen,

na dann erst mal herzlich willkommen hier in diesem Thread. Es haut zwar mit der PLZ nicht ganz hin aber das sollte hoffentlich kein Problem sein. Glückwunsch zu der tollen Barbenstrecke. Hier am Untermain sind die Fänge von Barben wohl eher Beifänge beim Karpfen angeln. Hierbei gelang es mir auch schon Fische mit 9-11 Pfund zu landen. Das sind dann aber höchsten mal 1-2 Fische im Jahr. Auf der Feeder hatte ich leider noch nicht das viel höher ein zu wertende Drillerlebnis.

Weiterhin viel Erfolg in 2010 !!!

Es grüßt der Kelsterbacher Fischkopp #h
Danke für das herzliche willkommen, auch wenn ich kein Hesse bin :vik:.
Die Drills von Barben an der Feederrute sind schon spektakulär, da hast du sowas von recht.
Meine Erfahrung mit Barben: Sie lieben tiefliegende Kies- und Sandbänke als Standplatz. Bei uns fängt man sie auf 18 Kilometer nur an einer Stelle, da aber schon fast massenhaft.
Auch die Größe des Hakens scheint entscheidend: 10er Häkelchen mit 2-3 Maden drauf funzt super, 8er Haken keine Bisse. Da sind die Jungs und Mädels doch sehr sensibel und mimosenhaft :g.
 

Wallerschreck

Herr der Fehlbisse
AW: Fänge am Main 2009

War heute wieder bis in die Dämmerung am Main.
Kein schönes Angeln total windig und saukalt.
Außerdem fette Strömung und sehr trübes Wasser.
Hatte bis zur Dämmerung lediglich einen Anfasser auf Sandra aber nicht verwertbar.
Als mir dann die Ringe zugefroren sind hab ich abgebrochen.
 
AW: Fänge am Main 2009

Hallo Leutz,
hier vllt mal ein ganz interessanter Link zu den Wassertemperaturen im Main , gemessen an der Station Raunheim: klick

Viel Spaß und Gruß, rainbowrunner
 

Swimbil

Member
AW: Fänge am Main 2009

haltet ihr das denn aus, bei -16 GRad am Wasser zu stehen?

Mir frieren nach 15min die Fingerspitzen trotz dicker Handschuhe voll ein!.. :)
 

Ademos

Drill mit Contenance
AW: Fänge am Main 2009

haltet ihr das denn aus, bei -16 GRad am Wasser zu stehen?

Mir frieren nach 15min die Fingerspitzen trotz dicker Handschuhe voll ein!.. :)
Ich benutze Neoprehandschuhe,die lassen mir noch ein gewisses Fingersptitzengefühl zu und halten meine Finger gut warm. Das muss schon sein bei soolchen Temperaturen, gestern nacht war es ziemlich extrem und ich war froh sieangehabt zu haben.#6
 

Red-Fire

Nachtangler
AW: Fänge am Main 2009

Ich konnte am Freitag bei dichtem Schneetreiben eine 45cm. Barbe an der Grundrute mit Maden fangen. Leider wollte kein Zander meinen Köderfisch und so rettete mich die Barbe wenigstens vorm Schneidertag. Nach kurzem Vermessen wurde das Tier wieder in sein Element entlassen.
 

Anhänge

Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
R PLZ 6 1
K Günstig kaufen und Tipps 25
P PLZ 6 7
C PLZ 6 2889
J PLZ 6 2
Oben