Fischer-Kajak kentert im Walchensee

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Testudo

Schützer und Nutzer
AW: Fischer-Kajak kentert im Walchensee

Sehr interessante Einblicke, ich habe bereits mehrfach überlegt, ob ich mit einem SOT Spaß haben könnte, oder doch wieder nur auf mein Angelboot zurückgreifen würde.....ich glaube ich muss das mal probieren.
 

yukonjack

Well-Known Member
AW: Fischer-Kajak kentert im Walchensee

Wie hoch ist eigentlich der Materialverlust bei so einer ungewollten Rolle ?
 

Testudo

Schützer und Nutzer
AW: Fischer-Kajak kentert im Walchensee

Das Echolot wird das Tauchen wahrscheinlich nicht überstehen....

Die meisten Sachen sollte man gut verstauen und die Ausrüstung schlau auf ein Minimum reduzieren.
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Fischer-Kajak kentert im Walchensee

Wie hoch ist eigentlich der Materialverlust bei so einer ungewollten Rolle ?
Ich schätze mal, alles was nicht angebunden oder gesichert ist, wird weg sein.
Aber das ist in jedem gekenterten Boot gleich!

Jürgen
 
AW: Fischer-Kajak kentert im Walchensee

Korrekt. Ich habe alle Köderboxen in einer Gemüsekiste hinterm Sitz. Die ist mit Gummiseilen am Kajak befestigt. Die Boxen selber sind mit einem weiteren Gummizug über der Box gesichert. Ruten sind mit Schnüren gesichert (wenn ich nicht gerade Auswerfe) und auch sonst ist alles gesichert. Laut meinem Echolothändler sollte die Sicherung eigentlich einen Kurzschluss beim Kentern verhindern und angeblich würde das Gerät den Tauchgang überleben. Daran habe ich meine Zweifel und mein Geldbeutel ist zu schmal für einen Praxistest ;)
 

Oberhausen57

New Member
AW: Fischer-Kajak kentert im Walchensee

Hi,
stimme Rotbart in vollem Umpfang zu, fahre selber seit 7 Jahren mit einem SOT nach Langeland zum Angeln. Der wichtigste Aspekt von allem ist erst garnicht ins Wasser zu fallen. Deshalb gehören für mich Ausleger zur wichtigsten Standardausrüstung dazu auch wenn es vieleicht etwas lustig aussieht.

Gruß Uwe
 

Schnürlwascher

Analoger Fischfinder
AW: Fischer-Kajak kentert im Walchensee

Boa bitte keine Verschwörungstheorien
Das sind keine Verschwörungstheorien, denn es wäre nicht das erste Mal, dass sich hier jemand anmeldet nur um unser Hobby zu demontieren.
In den Kommentaren des Zeitungsartikels ging es so ab, dass diese nun alle gelöscht wurden...
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Fischer-Kajak kentert im Walchensee

Wasserrettung

Der Kurs für Angler der Leben retten kann.

Wir üben im Schwimmbad unter Aufsicht eines Schwimmmeisters.
Umkleidekabinen, Duschen , Toiletten vorhanden.
Verpflegung bitte selbst mitbringen. Glas, als Seife oder als Getränk im gesamten Bad verboten.
Theorie: Unterschiedliche Rettungswesten. Feststoffwesten, Schwimmhilfen, Automatik Rettungswesten, Überlebensanzug.
Auf was muss man beim Kauf achten. Richtiges Anlegen der Rettungsmittel.
Praxis:
Sie bringen Kleider mit die sie üblicherweise im Herbst und Winter beim Angeln tragen und schwimmen in dieser Kleidung (mit oder ohne Schwimmhilfe) eine Runde im Schwimmbecken.
Sie springen vom Rand aus ins Wasser um die Funktion der unterschiedlichen Rettungswesten zu erleben.
Wer Rettungsmittel hat darf die gerne mitbringen und bei dieser Gelegenheit ausprobieren.
Sie versuchen im Wasser in ein Angelboot zu klettern.
Wer es noch nie ausprobiert hat wird erkennen, es ist nicht so einfach wie im Fernsehen in Action Filmen.
Maximale Teilnehmerzahl :20 Teilnehmer. Termin 2. oder 3. Wochenende im September 2018
Alle Mitglieder eines Angelvereins. Vorzugsweise Mitarbeiter und Helfer.
Bitte mitbringen, Badekleidung großes Handtuch,besser 2.
Kosten: Die aufblasbaren Westen müssen nach dem Einsatz zur Wartung. Da benötigen wir einen Zuschuss pro Teilnehmer von 15,00€
Württembergischer Anglerveren e.V. in Stuttgart
 

Hegene1999

New Member
AW: Fischer-Kajak kentert im Walchensee

Das sind keine Verschwörungstheorien, denn es wäre nicht das erste Mal, dass sich hier jemand anmeldet nur um unser Hobby zu demontieren.
In den Kommentaren des Zeitungsartikels ging es so ab, dass diese nun alle gelöscht wurden...
Gut dann bleiben wir bei den Fakten, wo habe ich etwas in der Richtung geschrieben? Falls da nichts da steht, behalte deine Weisheiten für dich, weil ohne Beweis ist das alles sehr bei den Haaren herbei gezogen und eine totale Unterstellung ohne wirkliche Tatsachen.
 

Hegene1999

New Member
AW: Fischer-Kajak kentert im Walchensee

Halten wir das mal fest:
1: Man sollte sportlich fit sein und in sein Kajak wieder einzusteigen. Übergewichtig und sportlich eingeschränkt sollte man nicht sein.
2: Der Trockenanzug ist wichtig ohne extra Bekleidung. Daunenjacken sind nicht besonders sinnvoll.
3: Das Kajak sollte so beladen sein, dass es nicht überladen ist und das man jederzeit wieder einsteigen kann.
4: In der kalten Jahreszeit sollte man vielleicht darauf verzichten, mit dem Kajak aufs Wasser zu gehen, vorausgesetzt man hats drauf.
5:Im Sommer sollte man mit voller Montur und unter aufsicht sämtliche Szenarien üben um so für Notfälle gerüstet zu sein.
6: Am besten nie alleine aufs Wasser.
kann gerne ergänzt werden


Wenn man das alles betrachtet und den Walchensee Unfall analysiert, hat der Geschädigte viele Punkte nicht beachtet. Es war also kein Fehler des Materials oder des Kajaks. Sondern rein menschliches Versagen.
 

Schnürlwascher

Analoger Fischfinder
AW: Fischer-Kajak kentert im Walchensee

Gut dann bleiben wir bei den Fakten, wo habe ich etwas in der Richtung geschrieben? Falls da nichts da steht, behalte deine Weisheiten für dich, weil ohne Beweis ist das alles sehr bei den Haaren herbei gezogen und eine totale Unterstellung ohne wirkliche Tatsachen.
Komm mal wieder runter...

Zu den "Unterstellungen ohne Fakten":
naiven Fehlverhaltens
Boot sieht auch total überladen
Vielleicht erst Mal an die eigene Nase fassen#q

Bin hier raus.
 

Hegene1999

New Member
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Andal

Teilzeitketzer
AW: Fischer-Kajak kentert im Walchensee

Es ist doch so einfach. Entweder tut man es, oder eben nicht. Aber muss man aus allem gleich ein Dogma machen?
 

Rotbart

Fortes Fortuna Adiuvat!
AW: Fischer-Kajak kentert im Walchensee

Wenn man das alles betrachtet und den Walchensee Unfall analysiert, hat der Geschädigte viele Punkte nicht beachtet. Es war also kein Fehler des Materials oder des Kajaks. Sondern rein menschliches Versagen.
1. Aus der Tatsache, dass der Mann überlebt hat, schließe ich, dass er vieles richtig gemacht hat.

2. Über welche Qualifikation verfügst du, einem Anderen menschliches Versagen im Gebrauch seines Kajaks unterstellen zu können?
 

raubangler

Bin immer friedlich...
AW: Fischer-Kajak kentert im Walchensee

...
2. Über welche Qualifikation verfügst du, einem Anderen menschliches Versagen im Gebrauch seines Kajaks unterstellen zu können?

Er will sich lt. erstem Post ein Kajak kaufen und hat viele Anfängerfragen.

Und nun macht er einen auf Unfallforscher.
Das ganze ist ein Grenzfall zwischen Satire und Verarschung.
 

Hegene1999

New Member
AW: Fischer-Kajak kentert im Walchensee

Warum willst Du hier eigentlich den Angler so schlecht machen?

Ist das Dein ungeliebter Nachbar?
Oder willst Du Kayakverbote durchsetzen?

;+
Die Fragen sind so stupide, da Antworte ich nicht darauf. Lese noch einmal alle Kommentare, gehe in dich und beantworte vielleicht wenn es glückt dir die Frage selbst.
 

Hegene1999

New Member
AW: Fischer-Kajak kentert im Walchensee

1. Aus der Tatsache, dass der Mann überlebt hat, schließe ich, dass er vieles richtig gemacht hat.

2. Über welche Qualifikation verfügst du, einem Anderen menschliches Versagen im Gebrauch seines Kajaks unterstellen zu können?
Qualifikation? Brauche ich die hier? Es ist eine reine Fehleranalyse, lese dir die Kommentare und den Zeitungsartikel durch, schau dir das Foto an und man braucht wirklich kein Einstein sein und kann das alles zusammenfassen.
 

Hegene1999

New Member
AW: Fischer-Kajak kentert im Walchensee

Er will sich lt. erstem Post ein Kajak kaufen und hat viele Anfängerfragen.

Und nun macht er einen auf Unfallforscher.
Das ganze ist ein Grenzfall zwischen Satire und Verarschung.
Das ist der Unterschied zwischen einem Anfänger und Profi. Der Anfänger informiert sich nicht, macht Fehler und lernt aus Fehlern, durch eigenen Schaden. Der Profi geht an eine Sache viel überlegter und Analytischer ran. Ich möchte nicht absaufen und in der Zeitung landen oder gar ein Seemannsgrab auf hoher See bekommen, dafür liebe ich mein Leben zu sehr. Hast du irgendetwas zum Thema zu sagen? Oder nur leeres Gewäsch? Ich freue mich immer über Inhalt der mich weiterbringt, als Polemik, die absolut sinnfrei ist.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben