Fischerprüfung Brandenburg

Koalabaer

Well-Known Member
AW: Fischerprüfung Brandenburg

Aber den amtlichen Fischereischein kann doch nur für die Wohnort zuständige Fischereibehörde ausstellen !?
Du bekommst den Brandenburger Fischereischein!

Wie soll denn zb. ein Amt aus Sachsen-Anhalt den ausstellen?
Fischereirecht ist Ländersache.

Gruß Jörg
 
Zuletzt bearbeitet:

Revilo62

Active Member
AW: Fischerprüfung Brandenburg

Mit Vorlage der Prüfungsbescheinigung z.B., scheint ja in den meisten Fällen auch unproblemtisch zu sein.
Wie sieht denn ein Fischereischein für "nur für Brandenburg" denn aus?
Ist da die Einschränkung eingetragen, denn nur die Belehrung, die wahrscheinlich unterschrieben werden muss und an den Adressaten zurückgeht, reicht ja nicht aus, ist ja nicht nachvollziehbar! Bin ja bei Dir, Fischereirecht ist Landesrecht und das ist zumindest für Brandenburg gut so.
Mir fehlt nach wie vor der Rechtstatus und nur der gilt, gib mir einfach eine schlüssige Quelle und alles ist gut.

Tight Lines aus Berlin :vik:
 

PeBo75

Member
AW: Fischerprüfung Brandenburg

Ich glaube du hast das falsch verstanden. Man bekommt keinen Fischereischein “nur für Brandenburg“. Der Schein ist wie der eines jeden Brandenburger Bürgers und hat keine Einschränkungen eingetragen. Die Beschränkung kann sich jedoch aus dem Landesrecht ergeben in dem man seinen Wohnsitz hat und darüber wird man belehrt.

Im Grunde ist das wie mit den Mindestmaßen und Schonzeiten. Du lernst sie für deine Prüfung, musst aber wissen, dass in anderen Ländern oder je Gewässer andere Maße oder Zeiten gelten können und hast dich darüber zu informieren.

Edit: den Text von RLP hatte ich ja schon gepostet. Die Einschränkung ist hier also, dass der Schein gilt sofeen ich zum Zeitpunkt der Ausstellung oder Verlängerung keinen Wohnsitz in RLP hatte. Passt also. Ziehe ich hierher so gilt der Schein noch maximal 5 weitere Jahre. Meine Erklärung an die UFB in Lübben enthielt, dass ich über derartige mögliche Beschränkungen informiert wurde und sie beachten werde. Fertig.

Gesendet von meinem SM-P605 mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

Revilo62

Active Member
AW: Fischerprüfung Brandenburg

Ich hab da nix falsch verstanden, Du hast es selbst geschrieben mit diesem Beipackzettel, der auch bestätigt werden muss.
Ich halte diese Art der Ausstellung für sehr fragwürdig, weil auf dem Dokument nicht nachvollziehbar.
Wenn die Prüfung in anderen BL anerkannt wird, macht es doch keinen Unterschied, wo ich den Schein dann letztendlich beantrage, es sei denn, ich möchte zusätzlich , z.B. als Berliner
die Fischereiabgabe drastisch reduzieren, wir bezahlen immerhin 21€ im Jahr in Brandenburg sind es 40€/5 Jahre.

Tight Lines aus Berlin :vik:
 

Koalabaer

Well-Known Member
AW: Fischerprüfung Brandenburg

Wie sieht denn ein Fischereischein für "nur für Brandenburg" denn aus?
Ist ein gewöhnlicher Fischereischein. Brandenburger können damit auch in anderen Bundesländern Angelberechtigungen erwerben.
Nichtbrandenburger eben nicht, weil es die dortigen Fischereigesetze nicht erlauben. Eben für jene Nichtbrandenburger ist der in Brandenburg erhaltene Fischereischein ,,nur für Brandenburg'' gültig.


Mir fehlt nach wie vor der Rechtstatus und nur der gilt, gib mir einfach eine schlüssige Quelle und alles ist gut.
http://bravors.brandenburg.de/de/gesetze-212496#19


Gruß Jörg
 

PeBo75

Member
AW: Fischerprüfung Brandenburg

Da haben wir das Missverständnis. In dem Beipackzettel steht eben NICHT, dass des Schein in anderen Ländern nicht gilt. Es steht drin, dass er eventuell im Land des eigenen Wohnsitz nicht anerkannt wird. Anstelle von “nur in Brandenburg“ muss man beachten “vielleicht nicht in *beliebiges anderes Bundesland*“ und ob es so ist findet man nur mit dem eigenen Landesrecht heraus.

Koalabär, der Schein gilt also sehr wohl auch in anderen Ländern soweit im jeweiligen Landesrecht die Anerkennung nicht ausgeschlossen ist. Am Beispiel RLP nochmal: der Schein gilt wenn man bei Ausstellung keinen Wohnsitz in RLP hatte. Andere Länder können das anders regeln, darüber muss man sich informieren und genau das steht in der Erklärung die ich abgeben musste.

Gesendet von meinem SM-P605 mit Tapatalk
 

Revilo62

Active Member
AW: Fischerprüfung Brandenburg

Danke, für die Aufklärung, da lag jetzt sicher das Mißverständnis.

Tight Lines aus Berlin :vik:
 

Koalabaer

Well-Known Member
AW: Fischerprüfung Brandenburg

ich verstehe die Gründe für derartige Tricksereien nicht. Mitterweile unterscheiden sich die Prüfungen in den einzenen Bundesländern nicht mehr besonders. Macht doch eure Prüfung ganz einfach in dem Bundesland, in dem ihr wohnt, dann gibt es auch keine Probleme um eine etwaige
Es finden gerade in Brandenburg öfters Fischereiprüfungen statt.
Auch ist kein Vorbereitungslehrgang zwingend notwendig.
Alleine diese zwei Punkte kommen vielen Berufstätigen entgegen.

Zur Prüfung anmelden und Gebühr berappen.
Anreise am Samstag und eine Übernachtung. Meist Sonntag Vormittag dann die Prüfung. Abends seid ihr dann wieder daheim.
Prüfungszeugnis zuschicken lassen und damit bei der jeweiligen Behörde den Fischereischein bekommen.
Das Leben könnte so einfach sein. ...wenn man denn unbedingt meint, ohne Prüfung geht es nicht.


Gruß Jörg
 

Lajos1

Well-Known Member
AW: Fischerprüfung Brandenburg

Hallo Koalabaer,

ist schon klar, das klingt relativ einfach. Ich kann mir aber nicht vorstellen, wenn ich in Brandenburg die Fischerprüfung machen würde und dann mit dem zugesandten Prüfungszeugnis hier in Bayern zur Gemeinde/LRA gehe, in der ich meinen Wohnsitz habe, dass ich daraufhin einen Fischereischein ausgestellt bekomme. Noch dazu, da Bayern nur Fischereischeine aus Bundesländern anerkennt, die eine vergleichbare Ausbildung (also mindestens 30 Stunden Lehrgang) durchführen. Dies gilt nicht für Urlauber sondern nur für Personen, die ihren Wohnsitz nach Bayern verlegen.
Hier haben wir seit zwei Jahren die online-Fischerprüfung und die kann man das ganze Jahr machen; Vorausetzung: es kommen genug Teinehmer zusammen. Ist also auch einfacher geworden.

Petri Heil


Lajos
 

Revilo62

Active Member
AW: Fischerprüfung Brandenburg

Da muss sich aber in Bayern einiges getan haben, ist sicher schon ein paar Jahre her, da war ich mal ne Woche am Fränkischen Seenland und wurde jeden Tag kontrolliert, soweit ja auch i.O., aber jedesmal wurde auch der Prüfungsbeleg gefordert, fing schon an, dass dieser bei Erwerb der Karte schon verlangt wurde. Glücklicherweise hatte ich die Karte dabei, ein Kumpel musste zwei Tage auf die Post warten, seine Frau hat diesen Schein nachgeschickt, obwohl der Fischereischein vorlag.

Tight Lines aus Berlin :vik:
 

Lajos1

Well-Known Member
AW: Fischerprüfung Brandenburg

Hallo Revilo62,

das kommt wahrscheinlich daher, dass es ja z.B. in Thüringen, Brandenburg und noch ein paar Bundesländern so abgespeckte Fischereischeine ohne jegliche Prüfung gibt, die gelten natürlich nicht in Bayern. Kann sein, dass da die Fischereiaufseher besonders darauf achten sollten, vielleicht wurde deshalb der Prüfungsnachweis verlangt.

Petri Heil

Lajos
 

havelpicker

New Member
AW: Fischerprüfung Brandenburg

Mein Anliegen hat nichts mit Trickserei zu tun. Ich habe versucht in Sachsen-Anhalt die Absolvierung der Prüfung zeitlich zu koordinieren. Mit den wenigen angebotenen Prüfungsterminen und den zusätzlich nötigen Terminen für die geforderten vorbereitenden Lehrgänge würde ich wohl Jahre brauchen. Ich bin Fotograf und damit auch an den Wochenenden oft beruflich unterwegs. Wenn dann nur 2 Termine im Jahr zur Verfügung stehen muss ich an diesen Tagen auch noch frei haben. Das gleiche gilt für die Lehrgänge.
Da ich den Fischereischein nur in Brandenburg und eventuell in MV brauche ist Brandenburg für mich als Prüfungsort perfekt.
 

Revilo62

Active Member
AW: Fischerprüfung Brandenburg

Dann brauchst Du ja eigentlich nur noch klären, ob Deine Fischereibehörde die Prüfung anerkennt, dann hast Du einen richtig vollwertigen FS und kannst auch woanders angeln, Fotoobjekte gibt es sicher auch woanders #6
Tight Lines aus Berlin:vik:
 

Lajos1

Well-Known Member
AW: Fischerprüfung Brandenburg

Hallo havelpicker,

war nicht persönlich gemeint, nur bei manchen Beiträgen hier im Forum könnte man ja meinen die Fischerprüfung stellt eine fast unüberwindliche Hürde dar. Dem ist nicht so, man muss sich schon ganz schön anstrengen um durchzufallen bzw. überhaupt nichts lernen.
Das mit den Terminen ist schon schlecht. Hatten wir hier auch, sogar nur eine Prüfung im Jahr, mit Nachprüfung für Durchgefallene.
Seit zwei Jahren ist das, dank online-Prüfung anders, das geht das ganze Jahr über, mit sofortigem Ergebnis.

Petri Heil

Lajos
 

geomujo

Well-Known Member
AW: Fischerprüfung Brandenburg

Man muss sich überhaupt nicht anstrengen. Es ist nur ne Abfrage von Wissen - mehr nicht.
Hatte letztes Jahr die Prüfung gemacht. 58/60pkts. Mit minimalstem Lernaufwand da ich noch semestermäßig mit Klausuren zutun gehabt habe beschränkte sich das Lernen auf 20 minuten am Abend 3 mal die Woche 4 Wochen vor Prüfung. Es langt völlig den Fragengenerator im Internet der Fischereibehörde ein paar mal zu bequemen um das Ding zu schaffen.

In der Regel erkennen die Bundesländer Fischereiprüfungen aus anderen Bundesländern an. Gibt ein paar Ausnahmen wo das nicht klappt. Aber in der Relation Sachsen(Anhalt)-MV-BRB-Berlin-und NRW ist das kein Problem.
 

Lajos1

Well-Known Member
AW: Fischerprüfung Brandenburg

Hallo geomujo,

ich habe ja auch geschrieben, dass man sich anstrengen muss um DURCHZUFALLEN.
Ich machte auch mal im Internet die Fischerprüfung für Brandenburg, sie ist wirklich nicht sonderlich schwer, ich hatte ohne jegliche Vorbereitung nur 5 Fehler, davon 4 bei den Rechtsfragen, was ja klar ist, da ich von den rechtlichen Vorschriften in Brandenburg nichts weiss.

Petri Heil

Lajos
 

Schleie60

Member
AW: Fischerprüfung Brandenburg

Hi hab mal ne andere Frage.
Was ist eigentlich mit dem DAV ANGELSCHEIN passiert? HÄTTE der noch gegolten i anderen Bundesländern nach der Wende? wohne in NRW.
Habe vor 25Jahren hier neu gemacht u habs nicht bereut. DAS Angeln ist mein LEBEN.
 
Oben