Fischerprüfung NRW

Forelle9

New Member
Hallo,
ich wollte jetzt Anfangen mich für die Fischereiprüfung im Herbst (sofern sie stattfindet) vorzubereiten. Ich hätte nur zwei Fragem:
1. Ich will keinen Kurs machen und daher guck ich halt zur Zeit wie ich mich vorbereite. Zurzeit hatte ich geplant mich mit dem Material vom ASV Nienborg und der App von Bueffel net vorzubereiten. Reicht das?
2. Hat jemand Erfahrung wie die Prüfer in Siegburg drauf sind? Also muss man da die Ruten zusammenbauen und auch Knoten können ( falls ja muss es Clinch sein, mein Vater benutzt seit 10 Jahren einen anderen der bei ihm und mir zumindest besser hält als Clinch und würde am liebsten dann dieses benutzen) ?

Danke
 

Waller Michel

Well-Known Member
Also in NRW ist der Vorbereitungskurs keine Pflicht wenn trotzdem zu empfehlen!
Die Prüfer dort kenne ich zwar nicht, aber die Knoten müssen eigentlich nur halten, dann kann ansich niemand etwas beanstanden!

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!

LG Michael
 

Forelle9

New Member
Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!


jo, danke und weißt du vielleicht noch ob das alles reicht was ich machen möchte zum vorbereiten? Einen kurs würde ich wirklich ungerne nehmen aufgrund des hohen Preises.
 

Waller Michel

Well-Known Member
Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!


jo, danke und weißt du vielleicht noch ob das alles reicht was ich machen möchte zum vorbereiten? Einen kurs würde ich wirklich ungerne nehmen aufgrund des hohen Preises.
Das kommt einmal auf das Lehrmaterial an was Dir zur Verfügung steht und natürlich auf dich selbst!
Wichtig ist ein länderspezifisches Lehrmaterial und Fragebögen und deine Lernbereitschaft und Auffassungsgabe!
Unterschätzen darfst du den Schwierigkeitsgrad keinesfalls!

Aber machbar ist es natürlich, wenn auch schwerer ! Die Ausbilder in den Kursen wissen halt worauf es ankommt und wo nicht!

LG Michael
 

Forelle9

New Member
Lehrmaterial ist auf jeden Fall bei mir schon abgestimmt auf NRW. Lernbereitschaft hab ich auf jeden Fall da ich seit 10 Jahren angel und ihn schon sehr lange haben möchte.
 
Hallo zusammen!

Am 3.11. ist es endlich so weit und ich kann meine Fischerprüfung (in Wuppertal) ablegen.
Die Therie werde ich bis dahin drauf haben, das ist nicht unbedingt das Problem. Ich war aber insgesamt bisher erst 3 mal mit Freunden am Wasser und musste feststellen, dass das Angeln für ausgewiesene Grobmotoriker wie mich (mein Spitzname war und ist bei einigen bis heute ernsthaft "Grobi") einige Tücken bereithält. Die dünnen Schnüre knoten, die winzigen Haken... das ist alles ganz schön friemelig und fällt mir nicht unbedingt leicht, auch wenn sich da mit der Zeit und Erfahrung sicher Routine einstellt.

Nun meine Frage:
Muss ich in NRW (bzw Wuppertal) in der Prüfung Vorfächer binden, Knoten machen etc? Oder nur die passenden Sachen zusammenlegen?
Ich habe auch noch nie eine Schnur aufgezogen oder eine Rolle an einer Rute befestigt. Das könnte mich unter Umständen vor Probleme stellen.

Ist hier vielleicht sogar jemand aus Wuppertal?
 

Dakarangus

Active Member
Hallo, meine Frau macht im Sommer die Prüfung in NRW.

Ich lerne zurzeit mit ihr.
Ich habe eine Frage zur praktischen Prüfung bzw. zur Brandungsrute.
Was gehört dazu, Rute Rolle Schnur ist klar.
Aber dann...?

- Schlagschnur
- Brandungsvorfach
-> Sind da die Haken bereits dran oder ist das nur so ein Basisteil mit den kleinen Abstandshaltern und es müssen noch Haken daran?
- Krallenblei

Wie ist es richtig?

Danke euch!
 
G

Gelöschtes Mitglied 215714

Guest
Hallo oder auch Petri ,
habe seit einiger Zeit hier einiges lesen (müssen) , oft den Kopf geschüttelt und kann nur sagen, schaut euch die Genehmigungen die ihr zum Wasser mitnehmen müsst genau an !
In den Jahren hat sich viel getan und geändert und bei den Kontrollen die ich an den Gewässern vornehme ( und das fast seit über 30 Jahren ) erlebe ich viel ! Den "Neulingen" kann ich nur raten, besucht die "Schulungen" die angeboten werden und sucht euch am besten einen Angler der schon einige Jahre ans Wasser geht, um nicht all zu viele Fehler zu machen, die immer wieder geschehen.

Übrigens : " laut Landesfischereigesetz vom 11.07.1972 werden Prüfungen in NRW abgehalten " !! Meine Fischereiprüfung habe ich am 16.November 1973 gemacht - sicherlich habe ich schon in meiner Jugend vieles über das Angeln durch meinen Opa und Vater gelernt - die nicht so tollen Dinge leider seit vielen Jahren als Fischereiaufseher !!

Bis Heute bin ich bereit den " Anfängern " den einen, oder anderen Tip zu geben - will aber den " alles wissern " hier nicht die Show stehlen ;)
Wünsche euch einen schönen sonnigen Tag am Wasser und bleibt gesund !
Petri sendet Manfred
 

Taxidermist

Well-Known Member
Bis Heute bin ich bereit den " Anfängern " den einen, oder anderen Tip zu geben - will aber den " alles wissern " hier nicht die Show stehlen ;)
Kannst du denn mal konkret werden, was haben denn die "Alleswisser" hier Falsches geraten?
Ein seltsamer erster Beitrag von dir hier im Forum, lässt vermuten, dass du der wahre Alleswisser bist?
Trotzdem herzlich willkommen hier im AB.

Jürgen
 

u-see fischer

Traurig ich bin
.......
In den Jahren hat sich viel getan und geändert und bei den Kontrollen die ich an den Gewässern vornehme ( und das fast seit über 30 Jahren ) erlebe ich viel ! Den "Neulingen" kann ich nur raten, besucht die "Schulungen" die angeboten werden und sucht euch am besten einen Angler der schon einige Jahre ans Wasser geht, um nicht all zu viele Fehler zu machen, die immer wieder geschehen.........
Was sind den so die häufigsten und gängigsten Fehler die du bei deinen Kontrollen erlebst?
Kannst du denn mal konkret werden, was haben denn die "Alleswisser" hier Falsches geraten?
Ein seltsamer erster Beitrag von dir hier im Forum, lässt vermuten, dass du der wahre Alleswisser bist?
Trotzdem herzlich willkommen hier im AB.

Jürgen
Da muss ich Jürgen zu 100% zustimmen.
Habe meine Prüfung 1972 gemacht.
 

Lemmy 2016

Well-Known Member
ich habe meine prüfung 2019 in RLP gemacht. völlig ahnungslos bis dahin. perfekt war die app auf dem handy. lernen immer und überall. und: ich habe von den schulungen wirklich profitiert.
allein der kontakt zu den "mitschülern" war sehr wertvoll. von anfang an wurde ich total selbstverständlich aufgenommen.
und: ich konnte jederzeit dumme fragen stellen. zusammenhänge wurden mir klarer.
gelernt habe ich dann ausschließlich mit der app. prüfungen simuliert. und mit einem recht guten gefühl dann zur prüfung gefahren. bestanden.

zum glück habe ich einen erfahrenen angler an meiner seite, der mir nun zeigt, wie man angelt. thumbsup
 

rhinefisher

Wellknown Member
Ein seltsamer erster Beitrag von dir hier im Forum, lässt vermuten, dass du der wahre Alleswisser bist?
Wenn Du das schon für seltsam und Besserwisserisch hältst, solltest Du den mal live erleben.
Der Typ ist (auf eine eher negative Art..) dermaßen unterhaltsamab70, dass sich selbst blutige Anfänger einfach nur schlapplachen...ab91ab91
 
Oben