Fischweiher anlegen / optimieren

Lustauffisch

New Member
Hallo Zusammen,
leider habe ich nicht den perfekten Platz im Forum gefunden, daher mal in Bayern bleiben :=) Ich möchte von Euch wertvolle Tipps erbitten!

Nach langer Suche habe ich endlich meinen Wéiher, ( mehrere bekommen ) Jeah!

Nun brauche ich ein wenig Hilfe!

Zuerst mal eine kleine Übersicht, so dass ich auch ein wenig träumen könnt. Unten kommen dann reale Bilder!

https://ibb.co/bydZoJ

Ganz Links habe ich einen sep. Weiher, welcher so ca.1,2m tief ist und Ideal als Aufzuchtbecken geeignet wäre :=) Ansonsten bescheidene 500m2 :=)

Der Hauptbereich ist der Große Weiher :=) Nochmals so ca. 2500m2!

Und zuletzt was aktuell trockenes was man auch noch nutzen kann!

Hier nun die Bilder ich fange unten Links an und gehe nach Oben Links der Reihe nach:

https://ibb.co/bQS8hd
https://ibb.co/f4kKNd
https://ibb.co/bHgn8J
https://ibb.co/eQMhay
https://ibb.co/cckQvy
https://ibb.co/bvPw2d

So ist dies alles ein dickes Privatgrundstück komplett eingezäunt ein Haupthaus dabei und bewohnt, so dass hier nichts dubioses zu erwarten ist :=) Alles sehr gepflegt und die alten Leute bekommen einen Weiherpfleger und ein wenig Taschengeld und ich mein Hobby :=) und viel Arbeit :=)

Was denkt Ihr dazu?

Aktuell habe ich hier 3 kapitale Graskarpfen gezählt und auch schon gefangen :=) und einen Mix aus Spiegel Schuppis! Viele Rotfedern von teils erheblicher Größe -25-35 cm habe ich schon gefangen!

Wasserqualität habe ich ein Profitesterset gekauft und alle relevanten Werte sind in optimalen Zustand da Grundwasserspeisung und keine Agrarfelder direkt nebenan!


Kommen wir zum Wunschbesatz:
2-4 Waller ab 1,5m
Zander statt Hechte
Und dann noch mehr Karpfen für den Funfaktor

Was ist Möglich?
Was sollte ich an Pflanzen lassen rein tun,.. Bisher ist der Weiher wie gesagt von den Werten her sehr ausgeglichen,...

Soll ein reines Fungrundstück sein wo ich so 2-3 die Woche einfach 1-3 Stunden abhängen kann.

Ich habe mal vesucht alles so ein wenig zu beschreiben und freue mich auf Eure fundierten Rückmeldungen!

Noch einen schönen Abend!
:k:k:k:vik:
 

Seele

Böhser Siluro
Teammitglied
AW: Fischweiger anlegen / optimieren

Das riecht ja förmlich nach Schleie. Aber das mit den Wallern kannst dir abschminken. Ist viel zu klein und mach dir deinen Weiher nicht gleich beim Erstbesatz kaputt. Nicht in jedem Gewässer muss ein Waller drin sein.
 

Lustauffisch

New Member
AW: Fischweiger anlegen / optimieren

HI Seele,
danke deiner Antwort,.. Woran machst du deine Aussage fest,..., dass dieser die Fische futtert,... kann man ja nachsetzen ;)

Bitte versuch doch deine Aussage zu begründen,...
Danke
 

Leech

Member
AW: Fischweiger anlegen / optimieren

Hast du in dem See mal Raubfische gefangen? Oder alles rein Karpfen und Weißfische? Ich würde hier wenn überhaupt Zander und Hechte einbringen.
Wenn du in den See Waller einbringst mit stattlicher Größe hat es sich dann nämlich relativ fix mit dem gesunden Bestand an größeren Weißfischen.
Gewässertechnisch scheint es mir jetzt auch grade nicht der größte Wasserkörper zu sein.
Insofern eher davon abratend.
 

Seele

Böhser Siluro
Teammitglied
AW: Fischweiger anlegen / optimieren

Ganz einfach, das Ding ist viel zu klein.
 

MarcinD

Member
AW: Fischweiger anlegen / optimieren

HI Seele,
dass dieser die Fische futtert,... kann man ja nachsetzen ;)
Ich denke was hier nicht auf allzuviel Gegenliebe stößt ist der Grund, wieso Du die Fische haben willst. Du willst Fun haben. < In dem Satz liegt von mir keine Wertung drin.

Ansatzweise ließt man raus, dass Du Dir Gedanken machst über das Gleichgewicht und die Qualität des Wassers, aber andererseits hört sich das Teilweise nach Forellenpuff an, wo alle Fische drin sind, die Fun machen und Kunden anlocken.

Definiere vielleicht mal Deine Version von Fun. Heißt das, das Du da 25 Stars im Wasser haben willst (Graser, Karpfen, Waller, Zander) und der Rest ist Futterfisch und dient zur unterhaltung (Fütterung) Deiner Stars, die Fun bringen. Oder willst Du ein Gewässer schaffen, welches im Gleichgewicht ist und sich selber regeneriert und versorgt?

Idee für ein natürliches Gewässer gibt hier:
https://www.anglerboard.de/board/showthread.php?p=4829709#post4829709
 

Lustauffisch

New Member
AW: Fischweiger anlegen / optimieren

Hallo Marcin,
deine Antwort ist endlich ein wenig tiefgründiger,...
Dies wird kein Puff, wenn man es so nennen will,...
Ist nur für mich der Weiher,... hier gehe nur ich hin! Keine Finanziellen Interessen,... im Gegenteil :=)

Natürlich will ich auch ein wenig Fun haben,... Ich will schöne dicke Fische reinsetzen und diese fangen und Pflegen,... kein Ausschlitzen,... keine kranken Fische,... und das Gewässer soll natürlich auch im Gleichgewicht bleiben ganz klar!

Das Optimale ist natürlich das Gleichgewicht was mir Freude an gesunden Fischen aber auch dem Fischen bringt,..

Daher Frage ich auch offen in die Runde,... aber Bitte einfach mal genauer nachfragen wie DU und nicht direkt einen Satz ist doch f... schreiben :=)

Wie gesagt soll eine Runde Geschichte sein,...

Um eine Frage anzubringen direkt wieder:
Sind Große Rotferdern besser als 3 kleine Rotfedern zum Beispiel?

Auf die erneuten Antworten freue ich mich,..

Vieleicht schafft es ja einer von euch ein optimales Verhältnis für dieses Gewässer vorzuschlagen,.. bin offen für jede Fischart wie auch Stör und und und,...

Deswegen Frage ich ja auch! Nochmals ich will dieses Gewässer nicht zerstören sondern OPTIMIEREN!
LG
 

Gast

Gesperrter User
AW: Fischweiger anlegen / optimieren

Was glaubst du wie lange du Spaß daran hast in dieser, sorry, Pfütze auf Großfisch zu angeln ?
Was glaubst du wie die Mäuler der Karpfen aussehen wenn du diese 10 mal am Haken hattest ?
In solch einem Gewässer kannst du ein wenig stippen, aber das ist sicher nicht geeignet um Welse, Störe und andere Großfische zu hältern und zu beangeln.
 

Testudo

Schützer und Nutzer
AW: Fischweiger anlegen / optimieren

Entweder bis du ein Troll oder naiv und nicht informiert. Ein optimiertes Gewässer in der von dir genannten Größe hätte kaum kapitale Fische und wenn nicht von verschiedenen Arten.

Wenn du einen Zirkus möchtest, dann kaufe dir ein paar Karpfen und einen Welt als Jungfisch, konditioniere sie mit Futter und freue dich, wenn sie dir später aus der Hand fressen. Und selbst da würde ich eher einen Katzenwels nehmen.

Den eigenen Bestand wiederkehrend angeln ist die letzte mögliche Steigerung von Trophäenfischen und wäre mir entschieden zu doof. Da zählt jeder Ukel am Kanal mehr.
 
W

Wilhelm

Guest
AW: Fischweiger anlegen / optimieren

Schleien und Hechtgewässer , bitte keine Zander bei Schlammboden.
Karpfen wühlen sehr stark und werden deinen Wasserpflanzen nicht gut tun ( Lichtmangel wegen trübem Wasser ).Rotfedern und Karauschen ( wenn du reine bekommst) würden auch noch passen.
Für Waller halte ich das Gewässer als zu klein.
Sonst Kontaktiere mal den User Sneep er ist ein Fachmann aller erster Güte.
 

Leech

Member
AW: Fischweiger anlegen / optimieren

Entweder bis du ein Troll oder naiv und nicht informiert. Ein optimiertes Gewässer in der von dir genannten Größe hätte kaum kapitale Fische und wenn nicht von verschiedenen Arten.

Wenn du einen Zirkus möchtest, dann kaufe dir ein paar Karpfen und einen Welt als Jungfisch, konditioniere sie mit Futter und freue dich, wenn sie dir später aus der Hand fressen. Und selbst da würde ich eher einen Katzenwels nehmen.

Den eigenen Bestand wiederkehrend angeln ist die letzte mögliche Steigerung von Trophäenfischen und wäre mir entschieden zu doof. Da zählt jeder Ukel am Kanal mehr.

Ja. Bei der Gewässergröße würde ich gezielt größere Weißfische bewirtschaften. Vllt noch ein paar Hechte und das wars dann.
 

Lustauffisch

New Member
AW: Fischweiger anlegen / optimieren

Hallo Leute danke der großen Ressounanz,...
Meine Frage warum werden hier manche gleich beleidigend???
Seid Ihr Kinder oder what is up?

"
Entweder bis du ein Troll oder naiv und nicht informiert.
"

Ich frage euch offen und ehrlich zeige euch Bilder und Bitte um Hilfe und als Antwort bekomme ich teilweise MÜLL zu lesen!

Ist doch Traurig, dass man so miteinander umgehend muss!

LG
 

MarcinD

Member
AW: Fischweiger anlegen / optimieren

Was für Raubfische hast Du denn aktuell drin?

So wie ich das lese, hast Du ja eigentlich ein funktionierendes System. Karpfen, große Weißfische, Graser (ob man die haben sollte ist Geschmacksache). Wenn da jetzt noch Barsche und Hechte drin sind, dann klingt das wie ein runde Sache.

Wenn da noch keine drin sind, dann würde ich noch Schleien reintun. Aber das ist meine persönliche Meinung. Finde den Fisch einfach super.


Zum Wels hast schon genug gehört, Stör und Zander ist bei dem Boden schlecht. Und wenn bereits Hechte drin sind, werden die bei der Größe des Weihers wohl eher den Zandern das Leben sehr schwer machen.
Und noch mehr Karpfen? Das musst Du einschätzen. Bei der Größe und den Fängen, die Du bereits gemacht hast, würde ich erstmal eine zeitlang nix tun und schauen was da noch so alles drin ist. Bei der Größe 50 kapital Karpfen zu haben macht ja auch wenig sinn. Am Ende holst Du 30 Pfünder raus und tötest die, weil die aus dem Weiher raus müssen. Fände ich persönlich nicht gut.
 

nostradamus

Well-Known Member
AW: Fischweiger anlegen / optimieren

Hallo Leute danke der großen Ressounanz,...
Meine Frage warum werden hier manche gleich beleidigend???
Seid Ihr Kinder oder what is up?

"
Entweder bis du ein Troll oder naiv und nicht informiert.
"

Ich frage euch offen und ehrlich zeige euch Bilder und Bitte um Hilfe und als Antwort bekomme ich teilweise MÜLL zu lesen!

Ist doch Traurig, dass man so miteinander umgehend muss!LG
#6 Sehe ich auch so!



Thema


Kann sein, dass ich es beim überfliegen übersehen habe... Wie tief ist der Teich und wieviel Quadratmeter hat er?

Mach keine experimente beim Fischbesatz, schau erstmal was drin ist und entscheide dann in ruhe!

Ich kann dir auch das Buch "der teichwirt" empfehlen. Macht immer mal bischen Sinn paar infos mehr zu haben wie nötig.

In meinen Augen handelt es sich auch um ein klares Hecht/Schleien Gewässer und entsprechend würde sich der Waller auch recht wohl fühlen, aber dafür ist der teich recht klein.

Karpfen
Würde ich bei der Wassertrübung (so sieht es auf den Bildern aus) erstmal nicht einbringen.

Störe
kannst du bei den Seerosen eigentlich vergessen! Dazu kommt auch, dass das wasser recht stark getrübt ist (= gehe von einigen Wühlern aus => Hohe Futterkonkurenz?) ...

Achso schöner Teich! #6

Gruß
Mario
 
Zuletzt bearbeitet:

daci7

Grobrhetoriker
AW: Fischweiger anlegen / optimieren

Moinsen!
Glückwunsch zu den Teichen!
Möglichkeiten hast du viele - leider führen viele eher zu einer besseren Bouillabaisse als zu einem funktionierenden Teich ;)


Ist natürlich auch eine Möglichkeit, aber dann biste halt immerzu damit beschäftigt den Teich auf dem Stand zu halten.
Wie andere schon geschrieben haben sieht das für mich (auf den ersten Blick) erstmal nach einem typischen Hecht&Schleien Gewässer aus - und so würde ich den Teich auch weiter bewirtschaften.


Die Graser würde ich ehrlich gesagt entsorge (verschenken, räuchern, Fischfrikos, wasweißich). Die bereiten dir keine Freude. Entweder bringen Sie nichts (was die Pflanzen angeht) sondern *******n dir eher den Teich voll, oder Sie rasieren dir alles leer. Und *******n dir den Teich voll. Dazwischen gibts meiner Erfahrung nach genau garnichts.


Die Pflanzen werden eher von deinen normalen Karpfen im Zaum gehalten über die Wassertrübung.

Zander halte ich für nicht sonderlich geeignet - die kommen mit dem trüben Wasser zwar gut klar, laichen werden die allerdings bestimmt nicht im Schlamm. Außerdem sind Zander absolute Mimosen und als "Funfische" zum C&R absolut ungeeignet. Als Besatz zum reinen Angeln und Entnehmen kannste bestimmt ab und zu ein paar hernehmen.


Hechte, Barsche und Weißfische sollten von alleine klarkommen - da brauchste eigentlich nichts machen. Hast ja auch geschrieben, dass Rotfedern schon in guten Größen drin schwimmen - wie siehts denn mit Hechten aus?


Den aktuellen Karpfenbesatz kann ich nicht einschätzen - aber wenn du bereits Fische gefangen hst, lass es lieber bleiben.


Zum Wels: Es gibt eine menge Horrorgeschichten über Meister Urian. Viel davon ist Hörensagen, manches aber bestimmt auch nicht ganz falsch. Eine "stabile Welspopulation" wirste dir in so einem kleinen Teich nicht aufbauen können. Wenn du 1-2 Giganten in dem See haben willst, kannste das gerne machen. Allein des Nervenkitzels wegen natürlich. Freu dich aber nicht zu sehr, dass du da jeden Tag stundenlange Drills haben wirst - wahrscheinlich wirste die Gesellen so gut wie garnicht zu gesicht bekommen und dich nach einiger Zeit fragen ob die überhaupt noch leben ;)


Wie siehts denn mit Schlei, Karausche und Brassen aus? Letztere würd ich definitiv nicht besetzen - aber es wäre gut zu wissen obs schon welche drin gibt ;) Allein ein zu großer Karpfenbestand macht dir da schnell eien Strich durch die Rechnung.


Fazit: Guck erstmal genau was wirklich drin ist. Beobachte mal über 1-2 Saisons und setz dich mit der Rute ans Wasser und genieße. Danach kannste immernoch entscheiden ob etwas fehlt - Besatzfehler sind einfach gemacht und extrem schwer wieder rückgängig zu machen.



PS: Das Angeln auf Tincas und Karauschen ist (da sind bestimmt viele meiner Meinung) eine der spannendsten Angelegenheiten!


PPS: Größtenteils deckungsgleich mit Mario - da haben wir uns überschnitten.
 

Testudo

Schützer und Nutzer
AW: Fischweiger anlegen / optimieren

Hallo Leute danke der großen Ressounanz,...
Meine Frage warum werden hier manche gleich beleidigend???
Seid Ihr Kinder oder what is up?

"
Entweder bis du ein Troll oder naiv und nicht informiert.
"

Ich frage euch offen und ehrlich zeige euch Bilder und Bitte um Hilfe und als Antwort bekomme ich teilweise MÜLL zu lesen!

Ist doch Traurig, dass man so miteinander umgehend muss!

LG
Ich glaube es gibt hier im Forum und im Netz so viel Informationen zu dem Thema, das man bei ernsthafte Interesse seine Fragen etwas, sagen wir mal überlegter wählt. So findet man Informationen zu Besatzdichten, Gewässertypen. Ansprüche der verschiedenen Fischarten, biologischem Gleichgewicht....... Zu der Größe des Wasserkorpers hast du noch nicht viel gesagt. Gibt es tiefe Stellen?

Das was du möchtest ist das betreiben eines komplexen Systems, mit dem Schwerpunkt auf deine Wunschvorstellung, nicht auf die gegebenen Voraussetzungen.

Wo du nun eher das kindliche Verhalten sehen magst sei dir unbenommen.

Du trägst auch Verantwortung für eine Vielzahl von Organismen und deine Eingriffe sind umfangreich.
 

nostradamus

Well-Known Member
AW: Fischweiger anlegen / optimieren

Hoi,
Grundsätzlich passt das was Frank geschrieben hat sehr gut, aber im Netzt wird es schon schwerer die Infos für einen Angelteich zu bekommen. Meist ist die Besatzdichte darauf ausgelegt, dass die Fische möglichst gut abwachsen und entsprechend auch in kleineren größen besetzt werden. Der Eingriff eines Anglers (Angeln) und auch die Entnahme (in dem Fall eher veröndung aufgrund von Drillschäden) von Fisch wird in der Literatur nur recht wenig behandelt. Daher macht die Frage ohne den C&R gedanken hier wirklich aufzugreifen Schon Sinn!



Des Weiteren kommt hier noch die Tatsache dazu, dass der TS auch noch zwei kleinere Becken hat, in denen er z.B. Fisch ziehen und futtern kann und diesen entsprechend für raubfische umsetzen kann in den größeren teich. Somit könnte sich die Bestandsdichte der Räuber erhöhen (Beachte Studie vom Hecht vom Arlinghaus).



daci7
Perfekt!
 

smithie

Well-Known Member
AW: Fischweiger anlegen / optimieren

Bitte bei einem Gewässer in der Größe auch beim Hecht keine Wunder erwarten.
Selbst, wenn viel Futter da ist, werden da nicht besonders viele dauerhaft bleiben (auch wenn sie ablaichen).


Zander wäre Mengenmäßig verträglicher, wie aber hier schon geschrieben, ganz ohne kiesigen Boden ist das nichts.




Ich habe mir bei meinem Weiher auch sehr sehr viele Gedanken gemacht, bevor ich besetzt habe - da war es aber auch insofern einfacher, als er vorher fischfrei war.


Beobachte weiter, was Du genau drinnen hast und wie viel.
Wenn Du Dir da noch zu unsicher bist, warte lieber noch - da können Überraschungen sein (habe schon mal 1 Tonne Fisch aus einem 1800 qm Teich, wonach es wirklich nicht ausgesehen hat).

Beastzfisch bekommst Du eh am besten im Herbst.
 
Oben