Fischweiher anlegen / optimieren

Dieses Thema im Forum "PLZ 8" wurde erstellt von Lustauffisch, 28. Mai 2018.

  1. Lustauffisch

    Lustauffisch New Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8452
    AW: Fischweiher anlegen / optimieren

    So ein langer Tag Arbeit ist rum :=) und ich komme zum nachlesen!

    Das Buch der Teichwirt "wird" :=) habe ich bereits und größtenteils gelesen, jedoch bezieht sich dies bekannterweise auf Karpfen und Forellenzucht und dies im finaziellen Aspekte.

    Auch bringt dieser mich nichtt wirklich voran, denn hier ist von k1-k4 die Rede und nicht davon, dass ich mir die schon ausgewachsenen Kaufen könnte! WIe gesagt bin am Überlegen!

    Ja Schleie ist auf jeden Fall interessant jedoch leider nicht mein Speisefisch :=) im Gegenteil zu Zander / Hecht und ich weiß dass hier Catch and Relase nicht geht :=) Auch wenn hier jemand das anfechtet ;)

    Zum Aktuellen Stand sind mir im Gewässer keine Raubfische bekannt, ich habe so ca. 100 Rotfedern schon raus und an keiner Bissspuren oder dergleichen Feststellen können! Auch habe ich bevor dieser ausgebaggert wurde den Weiher bei absolut klaren Wasser mehrfach umrundet und gesucht und versucht... und dabei nichts gefunden!

    Sicherlich kann eine Überraschung immer dabei sein!

    @ Nostradamus, ja hast du übersehen, im Schnitt sind es 1,5 auf ca 2500m2. eventuell 3000 aber auch ich rechne lieber mal kleiner :=)
    Bzgl. Störe habe ich gelesen, dass diese sich gerne in den Rosen verfangen, man könnte hier aber bedenken, dass ich mir wenn dann keine kleinen Holen würde, sondern ab einem Meter kosten auch "nur" Geld, haben aber bereits genug Kraft sich hier selbst zu helfen, bzw. ich dachte auch daran die eine Hälfte des Weihers jeweils komplett zu entkrauten! Würde dies der Sache abhelfen oder hast du ein anderes neg. Argument gemeint?

    @ Daci,
    auch Dir danke der Rückmeldung:
    Wieso sagst du im Vergleich zu anderen dass 1-2 Welse setze würdest,... lieber Klasse als Masse ist schon klar und deinen Humar kann ich gut nachvollziehen :=) nicht jeden Tag auch klar :=)

    Was meinst du denn damit:
    "
    Wie siehts denn mit Schlei, Karausche und Brassen aus? Letztere würd ich definitiv nicht besetzen - aber es wäre gut zu wissen obs schon welche drin gibt Allein ein zu großer Karpfenbestand macht dir da schnell eien Strich durch die Rechnung.
    "
    ??? Aktuell habe ich so ca. 20-30 Karpfen drinne und 3 Gras'is.

    @ Testdudo:
    "
    So findet man Informationen zu Besatzdichten, Gewässertypen. Ansprüche der verschiedenen Fischarten, biologischem Gleichgewicht....... Zu der Größe des Wasserkorpers hast du noch nicht viel gesagt. Gibt es tiefe Stellen?
    "

    ich finde nicht wirklich was, gerne kannst du mir zu Deinen genanten Punkten einen Link schicken,... ich wäre offen und ehrlich sehr verbunden!

    Tiefere Stellen leider nicht, wäre auch für mich wünschenswert, jedoch darf ich mit dem Bagger nicht über den Gartenrasen fahren :=) Schade :=)

    Ja ich habe noch 1-2 Teiche dazu, ganz klar, jedoch möchte ich hier nicht unbedingt nun eine Zucht betreiben,... Ich dachte vielmehr, dass ich in den anderen mal 10-20 Forellen reintue und mal schauen ob diese mit dem Wasser klar kommen,.. Qualität ist ja ok, jedoch Frage ich mich, da das Wasser an Temperatur noch zulegen wird ob diese damit zurecht kommen!

    Leider ist der anbeifließende Bach zu weit eingegraben und bei der Gemeinde nachzufragen traue ich mich nicht :=) ob man ein Wehr bauen könnte! Haben doch eh alle kein Geld!

    Zuletzt an Smithie:

    Warum sollte der Hecht wenn mal Besetzt nicht bleiben, Abwandern kann er nicht, daher nun noch die Frage von Comoran und Go oder der Fischertot bzw. Krankheiten,...

    Kannst du hier ein wenig Klarer werden!



    Ich möchte zuletzt hier immer wieder betonen, dass ich mir der Verantwortung bewusst bin! Ich möchte mir ein Stück Freizeit verschaffen und habe mich gestern am Weiher gefreut mit der Stippe 15 Rotaugen rauszuholen nach Feierabend und ein Radler zu trinken! Ein Karpfen war auch dabei und nebenbei es gibt Schonhaken Abhängmatten Desinfektionsspreys und und und um meine Tiere auch so wenig wie Möglich zu belasten!

    Ich weiß ja auch dass dieses Thema sehr verschrien ist, aber in meinem Freundeskreis und in manchen Vereinen wird dies mittlerer weile schon so praktiziert! Aber jedem seine Meinung!

    LG,..

    Vieleicht kann ja einer mal sagen, was er so rein tun würde wenn er aber eine Vielfalt haben Möchte und nicht ein reines Schleiengewässer!

    Danke!

    LG,...
     
  2. Laichzeit

    Laichzeit Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2011
    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    188
    AW: Fischweiher anlegen / optimieren

    Auf 2500 m² Fläche wächst nicht besonders viel Hecht ab. Wenn du den Hecht nachhaltig befischen möchtest, kann das heißen dass mit 2-3 Hechten der nachhaltige Ertrag fürs Jahr schon abgeschöpft ist. Kommt natürlich auf die Umstände des Gewässers an, manche liefern mehr Ertrag als andere, aber in kleinen Gewässern ist es halt einfacher, zu viel zu erwischen.
     
  3. Testudo

    Testudo Schützer und Nutzer

    Registriert seit:
    5. Juni 2012
    Beiträge:
    3.335
    Zustimmungen:
    1.206
    AW: Fischweiher anlegen / optimieren

    Bevor du dir Gedanken machst, was du alles hinein setzt, ist erst mal wichtig zu schauen, was du hast.

    Wie verhält sich der Sauerstoffgehalt im Sommer, wenn die Wassertemperatur ansteigt, dann kannst du dir überlegen, wie es wäre, wenn das Gewässer klares Wasser und einen guten Pflanzenwuchs hat, oder wenn es eine Karpfensuhle wird, die sehr trüb ist.

    Wenn du darüber nachdenkst einerseits Teile zu entkrauten und anderseits den Bestand stark zu erhöhen, hört sich das nach einem Lotteriespiel an.

    Ich persönlich bevorzuge eine reflektierte Vorgehensweise, wobei man nichts übers Knie bricht.

    Die Wahrscheinlichkeit, das de Barschbestände verbutten ist zum Beispiel recht groß, die Wahrscheinlichkeit das er schon da ist aber auch.

    Wenn du Literatur suchst, wirst du unter dem Stichwort Gewässerwart wahrscheinlich fündig,
     
  4. smithie

    smithie Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. April 2007
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Bayern
    AW: Fischweiher anlegen / optimieren

    Laichzeit hat es schon geschrieben: der Hecht braucht ausreichend Unterstände. Und die sind bei der Gewässergröße einfach begrenzt.

    Sonst kommen sich schon die großen in die Quere, insbesondere aber die kleinen, falls die Hechte laichen.
    Nachhaltiger Bestand: eher unwahrscheinlich.


    Daher eigentlich besser Zander, von denen Du bei gleicher Gewässergröße eine höhere Bestandsdichte erreichen kannst.
    Was aber nix hilft, wenn die restlichen Bedingungen nicht passen.
    Theoretisch könnte man darüber nachdenken, einen kiesigen Bereich anzulegen.
    Und selbst dann ist ja nicht sicher, dass die laichen.


    Eine Sache dazu noch: der Zander braucht Futterfisch in passender Größe (besetzte wie wenn abgelaicht).



    Zu Deinem ursprünglichen Besatzwunsch:
    Waller: würde ich persönlich abraten, da diese Fische in der genannten Größe durchgehend ausreichend Futter brauchen - wie stellst Du das sicher? Von selbst wird nicht ausreichen.

    Hecht/Zander: siehe oben

    Karpfen: oder eben die Alternative Schleie.
    Dir muss beim Karpfen bewusst sein, dass Du damit das Gewässer mehr und mehr trübst - außer das Gewässer ist durchgängig sehr kalt. In dem Fall werden die Karpfen aber auch nur sehr langsam abwachsen.
    Und die Trübung halt mit allen zusammenhängenden Effekten.

    Das ist keine Wertung, sollte man aber vorher bedenken, weil nachher ausbügeln ist schwierig und aufwändig.


    Ich würde das neue "erworbene" Prunkstück in Ruhe den Sommer über beobachten, Testfischen, schauen wie sich das Wasser verhält.
    Während dessen kannst Du noch die eine oder andere Lektüre lesen und in Ruhe bis zum Herbst entscheiden, was Du dann wirklich machst.
     
  5. Leech

    Leech Member

    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    8
    AW: Fischweiher anlegen / optimieren

    Man sollte an der Stelle nicht vergessen, dass es auch Weißfischarten gibt, die ab einer entsprechenden Körpergröße solide räuberische Aktivitäten aufzeigen.
    Hierzu würden mir für einen Teich Aland und Döbel einfallen, die man durchaus einsetzen kann. Fressen dir nicht die anderen Weißfische weg und bei entsprechender Größe gehen sie ggf auf Brutfische. Kleine Spinner etc...losgehts :)
     
  6. chef

    chef Active Member

    Registriert seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Weiden
    AW: Fischweiher anlegen / optimieren

    So, der Teich ist ablassbar.Ein künstlich angelegtes Gewässer.

    Denke das war mal so ein "Karpfenmastteich".
    Ein "natürliches Gleichgewicht" ist deshalb etwas ähm seltsam, da es kein natürliches Gewässer ist.Zander geht auf jeden Fall. Hatte selber nen Karpfenteich, ca 130 cm tief, 60 x 40 m, schlammiger Grund, trüb. Hatte immer Zander mit drin. Die haben sogar abgelaicht. Wenn du das als reinen Angelteich willst, kannste klar auch 1-2 Welse mit rein tun. Aber dann gehts den Weissfischen und anderen kleineren Fischen an den Kragen!
    Schau mal was in so semi professionellen Karpfenmastteichen so rumschwimmt. Musst halt evtl etwas zufüttern. Und wenns schief geht, ablasssen und Neustart!
    Viel Spass!
     
  7. Justsu

    Justsu ...zum Glück gibt`s Fischläden

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    170
    AW: Fischweiher anlegen / optimieren

    Wunderbar!|uhoh:

    Aber wahrscheinlich genau das, was der TE hören wollte!

    Kann ja jeder machen wie er will... ich wünsche ebenfalls viel Spaß!|wavey:

    Beste Grüße
    Justsu

    P.S.: Wie wäre es denn noch mit Streifen-, Forellenbarschen und Afrowelsen? Die gibt es ja mittlerweile auch in vielen Angelteichen und die machen wesentlich mehr fun als so olle dicke Karpfen!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden